Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik USB OTG mit Ladefunktion


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von eth0 (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

da ich zurzeit mit einem Windows Tablet arbeite und Tastatur und Maus 
angeschlossen habe, kann ich es nicht während dem arbeiten laden. Hat 
nur einen Micro USB Port.
Da es anscheinend keine OTG Kabel gibt, die ein Laden zulassen (warum 
eigentlich nicht?) ,aber es im Internet Workarounds wie diese[1] gibt, 
kann man das ja selber machen.
Allerdings, ist der 100K Widerstand von Bedeutung ?

[1]Anhang

von Sönke O. (soenio)


Bewertung
lesenswert
nicht lesenswert
Solche Kabel gibt es natürlich schon...
http://r.ebay.com/Px9yMU


Der Widerstand wird benötigt und variiert...bei geringer 
Ladegeschwindigkeit mal den Wert etwas verändern, z.B. 67k

von eth0 (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
lesenswert
nicht lesenswert
juhu es läuft :D

von alecxs (Gast)


Bewertung
lesenswert
nicht lesenswert
funktioniert nicht an meinem Smartphone! Welchen Widerstand muss ich 
nehmen für Motorola XT1032 MSM8226?

von Rufus Τ. F. (rufus) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
lesenswert
nicht lesenswert
eth0 schrieb:
> Da es anscheinend keine OTG Kabel gibt, die ein Laden zulassen (warum
> eigentlich nicht?)

Es gibt sogar fertige USB-Hubs mit dieser Funktionalität.

Beitrag "Re: Wintron 7.0 (Modifikation)"

von alecxs (Gast)


Bewertung
lesenswert
nicht lesenswert
das ding nützt mir aber nichts, da man nicht laden und anschliessen 
gleichzeitig kann

von Rufus Τ. F. (rufus) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
lesenswert
nicht lesenswert
Doch, genau das kann man mit dem Ding. Deswegen habe ich es ja 
erwähnt. Ich hab' so eins und nutze es.

von alecxs (Gast)


Bewertung
lesenswert
nicht lesenswert
Hast Du so einen zu Hause, kannst Du es mal bitte mit einem Android 
Smartphone testen? Auf dem Foto sah es so aus wie ein Schalter der 
zwischen Pin 4 und 5 umschaltet statt Widerstand.

von alecxs (Gast)


Bewertung
lesenswert
nicht lesenswert
habe jetzt mal bisschen gesucht..

das englische wikipedia gibt für USB On-The-Go folgendes an:

grounded: A-device, acts as the default host
floating: B-device, acts as the default peripheral

Three additional ID pin states are defined at the nominal resistance 
values of 124 kΩ, 68 kΩ, and 36.5 kΩ, with respect to the ground pin.

- A charger and either no device or an A-device that is not asserting 
VBUS (not providing power) are attached. The OTG device is allowed to 
charge and initiate SRP but not connect
- A charger and an A-device that is asserting VBUS (is providing power) 
are attached. The OTG device is allowed to charge and connect but not 
initiate SRP
- A charger and a B-device are attached. The OTG device is allowed to 
charge and enter host mode

als Referenz wird sich allerdings auf folgendes bezogen:

Battery Charging Specification (Rev 1.1)

- 124 kΩ / ACA ID pull-down, OTG device as A-device
- 68 kΩ / ACA ID pull-down, OTG device as B-device, can't connect
- 36.5 kΩ / ACA ID pull-down, OTG device as B-device, can connect

funktioniert jedoch bei mir alles nicht :(

von Rufus Τ. F. (rufus) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
lesenswert
nicht lesenswert
Android-Geräte habe ich nicht, ich habe das Ding nur mit 
x86-Windows-Tablets getestet.

von alecxs (Gast)


Bewertung
lesenswert
nicht lesenswert
Ich habs mir mal bestellt, ist zumindest ne gute Bastelvorlage

von Michael (Gast)


Bewertung
lesenswert
nicht lesenswert
Du brauchst einen kompatiblen Kernel-Treiber, der ein USB-Proxy Device 
(Hardware) erkennt. Das zu entwickelnde (Hardware-)Gerät arbeitet auf 
der einen Seite als USB-Host (zum OTG-Hub hin) und auf der (weiteren) 
anderen Seite ebenfalls als USB-Host (zum Smartphone hin). Der Treiber 
muss dann das Smartphone / Tablet in den Slave-Modus schalten (als wäre 
ein PC oder ist ein (das) Netzteil angeschlossen) und im Linux-Kernel 
einen virtuellen USB-Host bereitstellen, der ganz "nicht virtuell" als 
USB-(Host-)Gerät vom System erkannt wird.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.