mikrocontroller.net

Forum: Platinen Error-Check Eagle


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Johannes (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
wenn ich bei Eagle mein Board entwerfe, mache ich zum schluss den 
Error-Check. Wenn mir dann noch Errors angezeigt werden, ändere ich mein 
Bauteil so um, dass es in ordnung ist.
Bisher muss ihc immer den Board-Editor schliessen und neu öffnen um die 
änderungen zu berücksichtigen und den Error-Check erneut zu machen. Gibt 
es da auch eine andere alternative für? Also wenn ich etwas ändere und 
nur speicher und dann den Error-Check ausführe, werden die alten errors 
angezeitg.

von Falk B. (falk)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Johannes (Gast)

>wenn ich bei Eagle mein Board entwerfe, mache ich zum schluss den
>Error-Check.

Welchen? Den DRC?

> Wenn mir dann noch Errors angezeigt werden, ändere ich mein
>Bauteil so um, dass es in ordnung ist.

Nö. Im Boardeditor ändert man das Layout, aber nicht einzelne Bauteile.

>Bisher muss ihc immer den Board-Editor schliessen und neu öffnen um die
>änderungen zu berücksichtigen

???
Welche Änderungen? Am Layout? Nein, die sind sofort wirksam.

>und den Error-Check erneut zu machen. Gibt
>es da auch eine andere alternative für?

Einfach richtig machen.

> Also wenn ich etwas ändere und
>nur speicher und dann den Error-Check ausführe, werden die alten errors
>angezeitg.

Man muss für den DRC nicht speichern. Einfach nur ausführen.

von Martin D. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn Du Bauteile anpasst, musst Du anschließend im Board die Bauteile 
auch aktualisieren.

Im Board > Bibliothek > Alles aktualisieren

von Johannes (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ah, ich meinte auch, dass ich das Layout ändere. Aber die Fehler werden 
immer angezeigt. auch wenn cih auf alles aktualisieren klicke.
Anbei mal ein Bild. zuerst war es zu nah an der leiterbahn. jetzt habe 
ich das obere bauteil sehr weit weg gezogen, der Fehler wird aber immer 
noch angezeigt. erst wenn ich den Layout-Editor schliesse und neu öffne, 
wird der Fehler nicht mehr angezeigt.

von Olga (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auf deimen Screenshot sind 3 große Buttons im Fenster zu sehen. Hast du 
die mal ausprobiert? :-)

von Johannes (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, aber dann werden die nur grau markiert. Es ist ja auch wenn ich neue 
Fehler einbaue, muss ich das fenster erst schliessen, dann werden sie 
mir erst angezeigt.

von Klaus (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Welche Version von Eagle wird benutzt?

von Falk B. (falk)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
@Johannes (Gast)

>Ja, aber dann werden die nur grau markiert. Es ist ja auch wenn ich neue
>Fehler einbaue, muss ich das fenster erst schliessen, dann werden sie
>mir erst angezeigt.

Ja logisch! Was erwartest du denn? Mit den Ausführen des DRC wird das 
Board geprüft und die Fehlerliste erstellt. Wenn man dann Fehler 
korrigiert oder neue einbaut, verschwinden die nicht aus der Liste! Dazu 
muss man den DRC erneut ausführen! Eagle hat keinen Online-DRC.

von Johannes (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja, dass ich das DRC neu ausführen muss ist mir schon klar. ich führe 
aus, sehe den fehler, korrigiere ihn, klicke auf behoben und schliesse 
das fenster. nach erneuter Fehlersuche sind die Fehler immer noch da.
Ich benutze Version 5.7

von Falk B. (falk)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Johannes (Gast)

>aus, sehe den fehler, korrigiere ihn, klicke auf behoben und schliesse
>das fenster. nach erneuter Fehlersuche sind die Fehler immer noch da.

Dann hast du ihn nicht behoben.

>Ich benutze Version 5.7

Auch die funktioniert ganz normal. Möglicherweise hast du die 
Einstellungen im DRC auf unsinnige Werte eingestellt.

von npn (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Johannes schrieb:
> Naja, dass ich das DRC neu ausführen muss ist mir schon klar. ich
> führe
> aus, sehe den fehler, korrigiere ihn, klicke auf behoben und schliesse
> das fenster. nach erneuter Fehlersuche sind die Fehler immer noch da.
> Ich benutze Version 5.7

Sind sie auch noch da, wenn du auf "Fehler löschen" klickst und 
anschließend nochmal den DRC durchführst?

von Klaus (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nun, dann sollten wir einen der fraglichen Fehler mal konkret 
untersuchen.

Der Teufel steckt bei solchen Dingen oft in einem Detail, das von den 
Beteiligten als selbstverständlich betrachtet und daher weder 
nachgefragt noch beschrieben wird.

Dazu könntest Du das Layout (die brd-Datei) und die Datei mit den 
Design-Rules hier als Anhang posten.

von Johannes (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich kann nur die ganze liste löschen. die verschwindet sofort, ist aber 
nach erneutem starten des Layout-Editors wieder da.
Ich denke, ich lasse es mit dem schliessen und neuen öffnen. ist halt 
nur nervig und ich darf es ganz zum schluss nciht vergessen es erneut zu 
machen.

von Johannes (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Anbei die brd und die design-rules. Vielleicht gibt es ja doch noch eine 
lösung.

von npn (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Johannes schrieb:
> Ich kann nur die ganze liste löschen. die verschwindet sofort, ist
> aber
> nach erneutem starten des Layout-Editors wieder da.
> Ich denke, ich lasse es mit dem schliessen und neuen öffnen. ist halt
> nur nervig und ich darf es ganz zum schluss nciht vergessen es erneut zu
> machen.

Nach dem Starten ist die wieder da? Nicht erst nach einem erneuten DRC?
Das finde ich schon etwas seltsam. Wenn du die Fehlerliste gelöscht hast 
und machst keinen neuen DRC, bleibt die Liste auch weg.
Wie schon Klaus vorschlug, könntest du die *.brd mal hochladen, damit 
man das Phänomen mal nachvollziehen kann.

von Ralf G. (ralg)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Johannes schrieb:
> Vielleicht gibt es ja doch noch eine lösung.

Also bei mir funktioniert's.

von Klaus (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sehr schön.

(Leider habe ich nur 4.0 von Eagle, sonst würde ich selbst mal schauen).

von npn (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ralf G. schrieb:
> Johannes schrieb:
>> Vielleicht gibt es ja doch noch eine lösung.
>
> Also bei mir funktioniert's.

Bei mir auch, da kommen nur 2 Fehler wegen den beiden Bohrlöchern, sonst 
gar nix. Und wenn ich die Fehler lösche, kommen sie auch nicht wieder. 
Erst wenn ich einen neuen DRC mache.

von Johannes (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
komisch und doof.
dann bleibe ich wirklich bei der anderen variante.
trotzdem danke für eure hinweise.

von Klaus (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also eine "bei mir gehts"-Antwort auf eine "bei mir gehts nicht"-Aussage 
(wenn sie auch ein wenig detaillierter beschrieben ist) finde ich 
wenig befriedigend und sie erlaubt auch keine vernünftige Entscheidung. 
Dazu würde gehören, dass man genau beschreibt was der Vorgang ist, 
worauf er sich bezieht und was geschieht.

von Falk B. (falk)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich kriege mit Eagle 6.5.0 nur 2x Drill distance error, weil sowohl im 
Spannungsregler als auch im Kühlkörper eine Montagebohrung sitzt, welche 
sich überlappen.

Hast du mal bei CAD-Soft nachgeschut, welche bekannten Fehler in der 
Version 5.7 stecken?

von Ralf G. (ralg)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klaus schrieb:
> Also eine "bei mir gehts"-Antwort auf eine "bei mir gehts nicht"-Aussage

:)
Hmm, könnte sein.

Johannes schrieb:
> Also wenn ich etwas ändere und
> nur speicher und dann den Error-Check ausführe, werden die alten errors
> angezeitg.

Nach dieser Anweisung ausgeführt(*), ist das Ergebnis völlig korrekt.
Also:
1. Fehlerbeseitigung
Falk Brunner schrieb:
> Ich kriege mit Eagle 6.5.0 nur 2x Drill distance error
2. neuer Check
Ergebnis:
- Es tut, was es soll.
- Die Fehler sind weg.
- Ralf G. schrieb:
> Also bei mir funktioniert's.

(*) Obwohl......
was bedeutet eigentlich:
Johannes schrieb:
> nur speicher
???

von Johannes (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit nur speicher meinte ich das layout speichern. Da ich etwas geändert 
habe (also den Fehler entfernt habe) hat sich das Layout geändert und 
ich speichere es. (Das wäre für mich der Zeitpunkt, ab dem der Fehler 
nicht mehr angezeigt werden dürfte).
Aber jetzt habe ich es so gemacht, dass ich es immer geschlossen habe 
und dann erneut überprüft habe. Ist zwar nervig, aber besser als gar 
nicht zu überprüfen

von Ralf G. (ralg)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Johannes schrieb:
> Mit nur speicher meinte ich das layout speichern.

Nur: Wann?
DRC -> Fehleranzeige -> korrigieren  -> speichern
oder
DRC -> Fehleranzeige -> korrigieren  -> DRC -> keine (weniger) Fehler -> 
speichern

von npn (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Johannes schrieb:
> Aber jetzt habe ich es so gemacht, dass ich es immer geschlossen habe
> und dann erneut überprüft habe. Ist zwar nervig, aber besser als gar
> nicht zu überprüfen

Du mußt das Layout nicht nach dem Speichern schließen und wieder öffnen.
Einfach Fehler beseitigen, speichern und neu prüfen. Gegebenenfalls 
kannst du auch vor dem Prüfen (DRC) die Fehlerliste löschen, dann wird 
sie beim neuen DRC wieder neu aufgebaut (wenn dann noch Fehler da sind, 
sonst ist die nach dem DRC leer).

von Falk B. (falk)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Man muss zwischendurch auch nicht speichern, der DRC arbeitet auch so.

von Johannes (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Aber das ist doch die ganze zeit mein Problem, dass das eben nicht geht

von Ralf G. (ralg)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Johannes schrieb:
> Aber das ist doch die ganze zeit mein Problem, dass das eben nicht
> geht

Ralf G. schrieb:
> Also bei mir funktioniert's.

Mach' mal testweise ein neues Projekt mit ein paar wenigen Bauteilen und 
Leiterbahnen. Tritt der Fehler dann immer noch auf?

von Johannes (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe immer
DRC -> Fehleranzeige -> korrigieren  -> speichern gemacht.
aber auch zweiteres hatte ich schon ausprobiert (also
DRC -> Fehleranzeige -> korrigieren  -> DRC -> keine (weniger) Fehler ->
speichern)
aber ging nie. Auch bei einem komplett neuen bauteil (nachdem ich sogar 
eagle neu gestartet habe), wo ich nur zwei Stiftleisten genommen habe 
und diese verbunden habe (mit überlagerten Leiterbahnen) habe ihc den 
Fehler erst nach schliessen des Layout-Editors wegbekommen.

von Johannes (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aber es scheint ja irgendwelche anderen Einstellungen zu sein, da es bei 
den anderen ja ohne Probleme funktioniert. Bin für diese Platine auch 
schon so gut wie fertig.

von Klaus (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also, wenn zwei Leute erzählen, dass es bei ihnen funktioniert, dann 
bleiben meiner Ansicht nach nur vier plausible Thesen.

1. Es liegt ein SW-Fehler in der Version 5.7 vor, der in einer 
unbekannten (der von Ralf) und in 6.5.0 nicht vorliegt.

2. Der TO hat Grund anzunehmen, dass er den Fehler beseitigt hat, aber 
tatsächlich ist der Fehler nicht beseitigt worden. Daher wird er nochmal 
angezeigt. Hier hilft eigentlich nur, die Beseitigung des Fehler selbst 
einmal ausführlich zu dokumentieren.

3. Der TO hat Grund anzunehmen, dass er gespeichert hat, hat es aber 
tatsächlich nicht. Wenig wahrscheinlich, aber prinzipiell zu 
berücksichtigen.

4. Es spielt ein weiterer Umstand eine Rolle, den wir noch gar nicht 
behandelt haben. Insbesondere dieser Punkt eröffnet leider wahnsinnig 
viele weitere Möglichkeiten.


Um die Möglichkeiten wieder etwas einzugrenzen habe ich mal im 
Eagle-Forum gesucht und folgendes gefunden: 
http://www.element14.com/community/message/47086/l/re-gebilligte-fehler-tauchen-immer-wieder-auf#47086

Aus diesem Beitrag, wenn er auch nicht direkt die Fehlerbeschreibung 
trifft, lässt sich entnehmen, dass die Fehlerpositionen anhand der 
Koordinaten gespeichert werden. Die Netznamen bzw. Bauteilbezeichnungen 
werden nicht gespeichert. Das führt in einigen (in dem Thread dort 
beschriebenen) Konsequenzen. Insbesondere eine nachträgliche 
Verschiebung von Teilen des Layouts oder Änderung der "Design Rules".

Vielleicht mag der TO das mal lesen. Und sei es nur, weil irgendein 
Nebensatz ein Aha-Erlebnis auslöst. Eine weitere Suche könnte den TO 
auch weiterbringen.


Ich habe auch mal die Revisionsliste 
http://www.cadsoft.de/fileadmin/journalist/Documents/release_notes_v5_de.pdf 
grob durchgesehen. Ein solches Problem ist nicht beschrieben. 
Vielleicht mag der TO auch das mal durchsehen.


Zweifellos ist das alles mühsam. Der Umstand, das Andere hier erst 
einmal nur sagen können "bei mir geht es", aber nur ein oder zwei Fragen 
über den Ablauf äussern, kann auch so gedeutet werden, dass der Ablauf 
nicht hinreichend detailliert beschrieben wurde, um ihn als (mit aller 
Vorsicht) korrekt zu beurteilen.

von Falk B. (falk)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auf welchem System läuft das Eagle? Windows oder Linux?
Vielleicht gibt es ein Problem mit komplexen Projektpfaden (Netzwerk?) 
oder komischen Zugriffsberechtigungen? Sind irgendwelche Tools zur 
Netzwerk- oder Dateiverwaltung installiert?

von René K. (king)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mal ganz frech gefragt: Lässt Du den DRC tatsächlich neu laufen, nachdem 
die Fehler korrigiert sind, oder drückst Du lediglich auf das gelbe 
Ausrufezeichen in der Toolbar?

von Falk B. (falk)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ René König (king)

>Mal ganz frech gefragt: Lässt Du den DRC tatsächlich neu laufen, nachdem
>die Fehler korrigiert sind, oder drückst Du lediglich auf das gelbe
>Ausrufezeichen in der Toolbar?

Hehe, das wäre mal wieder der Hammer ;-)

DRC geht so!

Erst das Icon links drücken, dann auf "Prüfen" im Fenster!

von Johannes (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
oha oha oha,
das war es.
Habe immer auf das gelbe Ausrufezeichen gedrückt. Bin aber der meinung 
es so gelesen zu haben.
Ja, jetzt kann ich aber auch sagen: Bei mir geht es.
Bitte nicht über mich lachen.
Danke, auch wenn ich fertig bin. Werde es aber für mein nächstes Projekt 
merken.

von Falk B. (falk)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das gelbe Ausrufezeichen öffnet nur die Fehlerliste. Wenn diese nach dem 
erstmaligen Laden leer ist, wird der DRC automatisch durchgeführt. Dann 
aber nicht mehr!

Sachen gibts! ;-)

(Ok, letztens wollte ich zu einer Firma, Tür war verschlossen, an der 
Seite klebte ein Zettel mit Telephonnummern. Handy raus, uups, leer! Was 
nun? Keine Sau in Sicht und ich muss rein! Draussen am Fenster geklopft 
und jemanden gebeten, mir zu öffnen. Als ich zu Tür ging und mit dem 
Mann sprach, sah ich das Telephon unter dem Zettel 8-0)

von René K. (king)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schön, dass es nun funktioniert! Jetzt solltest Du nur noch Deine 
Version 5.7 entsorgen. Die aktuellste Version im Rahmen Deiner Lizenz 
ist die Version 5.12, diese ist erheblich besser und auch noch bei 
CadSoft erhältlich:
ftp://ftp.cadsoft.de/eagle/program/5.12/

von der für Updates blecht... (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eagle, der größte KOSTENPFLICHTE Beta-Test aller Zeiten...

Sorry, war nur ironisch gemeint, ich arbeite selber damit (als Profi, 
seit 20 Jahren)!

Mußte nur mal Dampf ablassen, weil nach dem xten teuren Update wieder 
wie üblich die "Bug-Fixes Liste" so lang ist, und man schön nachlesen 
kann, was der Adler bei den Vorigen wieder alles für Käfer gefressen 
hat... ;-)

Bye, bis zur nächsten Wundertüte

von Klaus (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Renè König hat den Vogel abgeschossen. Super. Dankeschön.

Und ich rechne mir mal zu, den Vogel vor die Flinte geführt zu haben 
(zugegeben, neben Elefanten, grünen Kronkorken, einem Singstück von 
Mozart und einem Gebüsch). Hoffe das findet Eure Zustimmung.

> Der Teufel steckt bei solchen Dingen oft in einem Detail, das
> von den Beteiligten als selbstverständlich betrachtet und daher weder
> nachgefragt noch beschrieben wird.


Es ist nervig für die Fragesteller, aber es hat doch einen Sinn, wenn 
hier immer wieder nach möglichst ausführlicher und detaillierter 
Beschreibung gefragt wird. Nur so kommt man auf solche "blöden" 
Ursachen.

Also, das freut mich wirklich für alle. Toll, wie Ihr das hingekriegt 
habt.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.