mikrocontroller.net

Forum: Platinen KiCad Skalierung beim Drucken


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: Marvin B. (tritium)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Ich bin neu in diesem Forum und somit ist das auch mein erster Post hier 
:) Ich stell mich mal kurz vor. Also ich bin 19 Jahre alt und hab gerade 
mein Abitur an einem Technischen Gymnasium gemacht. (Schwerpunkt 
Elektrotechnik) In Zukunft geht es dann nach Hannover, wo ich 
Mechatronik studieren will. So viel zu mir.

Und zwar hab ich folgendes Problem mit KiCad:

Wenn ich ein Layout mittels des Platine drucken Icons direkt aus KiCad 
auf eine Folie drucke, ist das Layout zwar sehr schön schwarz und 
blickdicht, aber etwa um den Faktor 1,03 größer skaliert und somit 
unbrauchbar.

Wenn ich in SVG exportiere oder plotte und das mit Inkscape öffne und 
drucke, ist das Layout zwar richtig skaliert, aber hat viele Löcher. 
Selbst wenn ich zwei Folien beim belichten übereinander lege, ändert es 
am Ergebnis fast nichts.

In beiden Fällen benutze ich die absolut gleichen Druckereinstellungen!
Und ja ich lege die Folien richtig herum in den Drucker ;)

Ich verwende:
Windows 7
HP Envy 4500
Selbst gebauten Belichter mit 8x9W UV Röhren
Problem tritt bei allen KiCad Versionen aus 2015 auf. (Zumindest bei 
mir)

Schaut euch bitte die angehängten Bilder, an dann wisst Ihr was ich 
genau meine :)

Wisst Ihr woran das liegen mag oder habt Ihr auch schon Erfahrungen 
damit gemacht?

: Bearbeitet durch User
Autor: Bernd W. (berndwiebus) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Marvin.

Marvin B. schrieb:

> Wenn ich ein Layout mittels des Platine drucken Icons direkt aus KiCad
> auf eine Folie drucke, ist das Layout zwar sehr schön schwarz und
> blickdicht, aber etwa um den Faktor 1,03 größer skaliert und somit
> unbrauchbar.

Das Problem ist mir bekannt. Kannst Du dem Drucker einen 
Vergrößerungsfaktor eingeben, um das zu kompensieren?
Siehe hier: 
https://www.mikrocontroller.net/articles/KiCAD#Drucken_.2F_Export
Der Korrekturfaktor scheint aber Druckerabhängig zu sein......

> Wenn ich in SVG exportiere oder plotte und das mit Inkscape öffne und
> drucke, ist das Layout zwar richtig skaliert, aber hat viele Löcher.

Interessant. Unter Linux geht das "normale" Drucken nicht 
(Bibliotheksproblem), nur der SVG Export. Aber der funktioniert super.

> Selbst wenn ich zwei Folien beim belichten übereinander lege, ändert es
> am Ergebnis fast nichts.

Das könnte ein Indiz dafür sein, dass die Löcher an denselben Stellen 
sind.
Das würde auf Inkscape oder den Drucker deuten. SVG ist ein 
Vektorformat....da können also "theoretisch" keine Pixel fehlen. Das 
passiert erst beim Umrechnen in was anderes.

> In beiden Fällen benutze ich die absolut gleichen Druckereinstellungen!
> Und ja ich lege die Folien richtig herum in den Drucker ;)

Ich glaube es Dir. Trozdem: Hast Du mal mit einem anderen Drucker 
probiert?

>
> Ich verwende:

So richtig weiterhelfen kann ich Dir nicht. Ich hatte auch immer einen 
Kleinkrieg mit Druckern. Das hat dazu geführt, das ich jetzt seit ca. 
2000 oder so keinen Drucker mehr habe. Ich komme gut ohne aus.
Die gelegentlichen Ausdrucke, die ich trozdem brauche, lasse ich mir von 
Freunden mit Drucker- und Bilderhobby machen (die kennen ihre Werkzeuge 
genau) , oder wennde mich an eine Reprographiefirma. Ich brauche einen 
Drucker extrem selten. Platinenvorlagen sind z.B. die Ausnahmen.

> Wisst Ihr woran das liegen mag oder habt Ihr auch schon Erfahrungen
> damit gemacht?

Der ganze Druckvorgang ist unter Linux etwas anders.....selbst meine 
wenige Erfahrung würde Dir also nicht helfen.

Mit freundlichem Gruß: Bernd Wiebus alias dl1eic
http://www.l02.de

Autor: Bernd W. (berndwiebus) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nachtrag:

Bernd W. schrieb:

> Das könnte ein Indiz dafür sein, dass die Löcher an denselben Stellen
> sind.
> Das würde auf Inkscape oder den Drucker deuten. SVG ist ein
> Vektorformat....da können also "theoretisch" keine Pixel fehlen. Das
> passiert erst beim Umrechnen in was anderes.
>

>> In beiden Fällen benutze ich die absolut gleichen Druckereinstellungen!
>> Und ja ich lege die Folien richtig herum in den Drucker ;)

Trozdem: Wie sieht den ein Ausdruck auf Papier aus?
Eventuell musst Du für Folie eine andere "Ausdrucksart" für eine andere 
"Papierqualität" wählen.
Aber das werden andere hier aus dem Forum besser wissen als ich. Ich 
hatte damit zu lange nichts mehr zu tun.

Verzweiflungstat:
Eventuell mal in ein File drucken und dieses dann endgültig ausdrucken?

Mit freundlichem Gruß: Bernd Wiebus alias dl1eic
http://www.l02.de

Autor: c.m. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich benutze einen laserdrucker. billig (80€) gebraucht gekaufter (bei 
https://www.itsco.de/ ) workgroupdrucker der bei lieferung noch 
resttoner für 6000 seiten drin hatte.
ausdrucken, tonerverdichter drauf und es kann los gehen.

gut, du hast einen tintenpisser und magst vielleicht kein extra geld 
ausgeben, aber imho ist meine eine ziemlich gute weil problemfreie 
lösung.

schau mal…
Beitrag "Re: Quick&dirty - schnelle Problemlösungen selbst gebaut"
Beitrag "Re: Quick&dirty - schnelle Problemlösungen selbst gebaut"

Autor: Marvin B. (tritium)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
Das Problem hat sich gerade gelöst :)

Der Übeltäter war Inkscape.

Lösung => exportierte SVG Datei einfach mittels Internet Explorer öffnen 
und von dort drucken. Das Layout ist nun richtig skaliert und hat die 
selbe schwärze wie der direkte Druck aus KiCad.

Trotzdem vielen Dank für die Antworten!

Autor: Marvin B. (tritium)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sorry für Doppelpost!

Es liegt doch nicht an Inkscape sondern einzig und allein am Drucker (HP 
Envy 4500) wenn ich bei den Druckereinstellungen Fotodruck auswähle, da 
die Druckqualität auf Folie dann am besten ist, skaliert er das Layout 
etwas größer.
Lösung => Fotodruck mit weißem Rand auswählen! Dann stimmt die 
Druckqualität und die Skalierung!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.