mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Magnettaster


Autor: Christina M. (all93rounder)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hey Zusammen,

ich habe die angehängte Schaltung bereits zusammengebaut und der Taster 
ist hier der Magnetschalter. Ich würde gerne nun die Schaltung so 
erweitern, dass der Transistor durch einen Kondensator leicht ansteigend 
durchgeschatet wird wenn der Magnetschalter geöffnet (Schublade wird 
aufgezogen) wird.
Könnt ihr mir dabei weiterhelfen?

Gruß Chris

Autor: Matthias S. (Firma: matzetronics) (mschoeldgen)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du kannst mal probieren, einen Elko 470µF-2200µF parallel zum Taster zu 
schalten. Allerdings wird dieser beim Loslassen des Tasters brutal 
kurzgeschlossen, deswegen solltest du in Reihe zum Taster noch einen, im 
Vergleich zum oberen Widerstand, kleinen in Reihe schalten.
 +
 |
 --
 || 3k3-6k8
 ||
 --
 |   1k         1k
 +--|===|--+---|===|--> Basis
 |         |+
 o Taster ===
  \       --- Elko
   \       |
 o         |
-+---------+---> Emitter
Masse

: Bearbeitet durch User
Autor: Christina M. (all93rounder)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Matthias S. schrieb:
> Du kannst mal probieren, einen Elko 470µF-2200µF parallel zum
> Taster zu
> schalten. Allerdings wird dieser beim Loslassen des Tasters brutal
> kurzgeschlossen, deswegen solltest du in Reihe zum Taster noch einen, im
> Vergleich zum oberen Widerstand, kleinen in Reihe schalten. Der Elko
> geht dann direkt von der Basis des Transistors nach Masse (Polung
> beachten - Minus auf Masse). +
>  |
>  --
>  || 3k3-6k8
>  ||
>  --
>  |   1k
>  +--|===|--+---> Basis
>  |         |+
>  o Taster ===
>   \       --- Elko
>    \       |
>  o         |
> -+---------+---> Emitter
> Masse

Super! Klappt eins 1A

Kennt jemand vielleicht eine Schaltung die mit einem kleineren Elko 
auskommt? Ich habe leider neben der Schublade nicht genügend Platz für 
einen 2k Elko... Der ist einfach zu groß xD

Autor: Matthias S. (Firma: matzetronics) (mschoeldgen)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hehehe, das hängt ein wenig davon ab, wie gross du die Widerstände 
machen kannst, wenn der Transistor immer noch voll durchschalten soll.
Den 3k3-6k8 Widerstand kannst du mal um den Faktor 10 erhöhen und den 
Elko um Faktor 10 verkleinern. Das sollte ähnliche Zeiten geben, 
allerdings wird der Basisstrom auch um Faktor 10 kleiner und schaltet 
evtl. nicht mehr voll durch. Probierst du mal.

: Bearbeitet durch User
Autor: Earl S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
du kannst die LED und den Vorwiderstand zwischen Emitter und Masse 
legen, und den Kollektor direkt an +. Dann steigt der Strom langsamer an 
und du kannst einen kleineren Kondensator verwenden.

Autor: hinz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Christina M. schrieb:
> Kennt jemand vielleicht eine Schaltung die mit einem kleineren Elko
> auskommt?

Statt des Bipolartransistors einen MOSFET nehmen, dann kann das viel 
hochohmiger ausfallen und damit der Elko viel kleiner.

Autor: Christina M. (all93rounder)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Na super...!
Jetzt habe ich die perfekten Werte gefunden, nur bräuchte ich jetzt 
einen Transistor der eine Verstärkung von x2500 hat (aus 0,12mA -> 
300mA).

Kennt jemand einen solchen Transistor oder ist das utopisch?

Gruß chris

Autor: Guest (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Christina M. schrieb:
> Na super...!
> Jetzt habe ich die perfekten Werte gefunden, nur bräuchte ich jetzt
> einen Transistor der eine Verstärkung von x2500 hat (aus 0,12mA ->
> 300mA).
>
> Kennt jemand einen solchen Transistor oder ist das utopisch?
>
> Gruß chris

Ja, Stichwort Darlingtonschaltung...oder du folgst dem Hinweis, den 
Bipolartransistor durch einen MOSFET zu ersetzen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.