mikrocontroller.net

Forum: Platinen Elecrow - Assembly Service


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: Ralf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wer hat denn Erfahrungen mit dem Assembly Service bei Elecrow?
Realistischer Kostenfaktor pi mal daumen?
Qualität?
Wie sieht es aus wenn man spezielle IC's benötigt?

Danke & Gruß

Autor: Alex B. (Firma: Ucore Fotografie www.ucore.de) (alex22) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
keine Ahnung ob es bei dir noch aktuell ist...
Ich habe gerade ein Angebot von dort erhalten:
25 Baugruppen, 2-lagig, 40 x 40 mm, Bestückung beidseitig, 28 
SMD-Bauteile je PCB, 1 THT-Teil je PCB, inkl. Beschaffung der 
Komponenten (u.a. auch den SI7020-A20-GM1, den ich als "Spezialbauteil" 
bezeichnen würde).
Soll insgesamt EUR 480,- kosten inkl. Versand. Dazu kommen natürlich 
noch 19 % EUSt.

Sobald die Teile hier sind werde ich berichten.

Gruß,
Alex

Autor: ich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alex B. schrieb:
> Soll insgesamt EUR 480,- kosten inkl. Versand. Dazu kommen natürlich
> noch 19 % EUSt.

Ich denke mal, da sind die Platinen schon mit bei (sind ja auch nur ca 
20 bis max 30€). In wiefern sind denn die Bauteilkosten enthalten? Und 
wenn, wie hoch sind diese? Wenn davon 350€ Material ist, sieht es schon 
anders aus, als wenn es z.B. 80€ sind. Oder eben garnicht enthalten..

Ist da eine Preisaufhaltung vorhanden? So dass man sehen kann, x Cent 
pro SMD-PAD, y Cent pro THT-Pad, usw..

Autor: Alex22 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
aufgrund des Interesses:
Ja, es gibt eine vorbildliche Auflistung. Besser, als ich es von 
diversen deutschen Bestückern kenne.

Pos. 1: Platinen, 25 Stück, 43 x 43 mm, grün, Best.-Druck weiß, USD 
24,80
Pos. 2: Bestückung, 25 PCBs, USD 70,00
Pos. 3: "Start Fee", 1x, USD 10,00
Pos. 4: Component Sourcing (also Beschaffung aller meiner Komponenten 
gemäß BOM), USD 391,40 (Ich habe eine umfassende BOM inkl. 
Alternativbauteilen bereitgestellt. Die haben mir eine BOM 
zurückgeschickt mit "Ihren" Preisen für jedes einzelne Bauteil)
Pos. 5: "Sourcing Fee", 1x, USD 20,00 (vermutlich Versand aus USA?)
Pos. 6: Shipping, DHL, 1.3 kg, 3 - 5 days, USD 22,50

Vielleicht hat ja jemand Interesse: Es handelt sich um 
Luftfeutchtigkeits und Temperatursensoren mit MODBUS-Schnittstelle (bzw. 
RS485 halb-duplex) und für Versorgungsspannungen 6 - 16 V.

Viele Grüße,
Alex

Autor: Stefan K. (stefan64)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Wie lange hat das von der Bestellung bis zur Lieferung gedauert?
Waren die Preise mit denen von europäischen Distris vergleichbar?

Gruß, Stefan

Autor: Alex22 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stefan K. schrieb:
> Wie lange hat das von der Bestellung bis zur Lieferung gedauert?

Alex B. schrieb:
> Sobald die Teile hier sind werde ich berichten.

Stefan K. schrieb:
> Waren die Preise mit denen von europäischen Distris vergleichbar?

Ich tippe auf DIGIKEY für die "exotischen" Bauteile (MCU, 
RS485-Transceiver, I2C-Sensor).

Autor: Stefan K. (stefan64)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sorry, da hatte ich zu schnell drübergelesen ...

Gruß, Stefan

Autor: Timmo H. (masterfx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alex22 schrieb:
> Pos. 2: Bestückung, 25 PCBs, USD 70,00
Das ist ja ein Hammerpreis
Dafür nimmt doch keiner mehr den Lötkolben in die Hand.
Wieviele Bauteile sind auf der Platine?

Alex22 schrieb:
> Pos. 4: Component Sourcing (also Beschaffung aller meiner Komponenten
> gemäß BOM), USD 391,40 (Ich habe eine umfassende BOM inkl.
> Alternativbauteilen bereitgestellt. Die haben mir eine BOM
Wie sieht der Preisvergleich aus Digikey/Mouser vs. Elecrow?

: Bearbeitet durch User
Autor: Alex22 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Timmo H. schrieb:
> Wieviele Bauteile sind auf der Platine?

Alex B. schrieb:
> 28
> SMD-Bauteile je PCB, 1 THT-Teil je PCB

Timmo H. schrieb:
> Wie sieht der Preisvergleich aus Digikey/Mouser vs. Elecrow?

Habe mir nicht die Mühe gemacht das abzugleichen. Ich würde vermuten, 
dass die Sonderkonditionen bekommen.

Autor: ich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alex22 schrieb:
> Pos. 4: Component Sourcing (also Beschaffung aller meiner Komponenten
> gemäß BOM), USD 391,40 (Ich habe eine umfassende BOM inkl.
> Alternativbauteilen bereitgestellt. Die haben mir eine BOM
> zurückgeschickt mit "Ihren" Preisen für jedes einzelne Bauteil)
> Pos. 5: "Sourcing Fee", 1x, USD 20,00 (vermutlich Versand aus USA?)

Ich denke Position 4 sind die Bauteile "inkl. Versand". Versand dürfte 
aber 0€ sein, da so ein hoher Einkaufswert.

Position 5 wird denke ich die Beziehungsgebühr sein, also dass da sich 
einer hinsetzt, die BOM bei z.B. digikey einfügt, ggf. die 
Alternativbauteile raussucht, usw. Fee bedeutet ja Gebühr, Versand wäre 
shipping..


Alex22 schrieb:
> Ich tippe auf DIGIKEY für die "exotischen" Bauteile (MCU,
> RS485-Transceiver, I2C-Sensor).

Ich denke die Quelle kann man in der BOM angeben, z.B. eine Spalte 
"DigiKey Part#" oder so.


Timmo H. schrieb:
> Das ist ja ein Hammerpreis
> Dafür nimmt doch keiner mehr den Lötkolben in die Hand.

Ja, hier mal ein Auszug aus deren Beschreibung:
4.    PCBA Assembly

Elecrow provides high quality assembly service. We can solder the most 
common used package such as 0201/0402/0603/QFP/QFN/BGA/THT. We do not have 
any minimum quantity limitations. You can make the very first 1 pcs 
prototyping PCBA, or make thousands for your mass production.

As the customer requirements, we can solder the PCBA with hand or with 
reflow oven. For quantity>50 pcs, we will use the pick-and-place machine 
to place the components. Besides, lead free soldering available for the 
ROHS compatible. Part mapping file maybe needed for the components 
placement with pick-and-place machine.

As the cost, the soldering cost will depend on the quantity of Pads, 0.03$
for SMD Pads(with stencil) and 0.04$ for THT pads, with discounts based 
on the quantity; for prototyping round less than 20 pcs, 5$ will be 
added for each design. 

Unter 20 Platinen kommen also pro Platine noch 5$ drauf. Der eigentliche 
Preis ist dann 3ct für SMD-PADs und 4ct für THT-Pads (vermutlich mehr 
Aufwand (biegen, stecken) und ggf mehr Lötzinn).

Ich bin auch am Überlegen.. Ich will mir auch Platinen bestellen, u.a. 
mit einem 16pin QFN drauf. Auf eine 5x5cm Platine passen 4 meiner Boards 
drauf, wären bei 20 Platinen also 80 ICs. 80*17Pads*0,03$ = 40,80$.

Wobei ich eigentlich mit 5 Platinen anfangen wollte, was dann schon 
wieder 25$ zusätliche Kosten wären (da <20 Stück). Ich würde zwar bei 20 
PCBs mehr für die Platinen bezahlen, aber das habe ich durch die 
Einsparung der 5$/PCB wieder raus. Allerdings muss ich dann auch 80 ICs 
bestellen lassen, statt erstmal nur 20.

Naja, überlege ich mir noch ;)

Autor: Yannik W. (yannikw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe bis jetzt nur PCBs machen lassen, da braucht es ja nur die 
Gerber Files.. Aber manchmal würde ich eine Bestückung echt in Betracht 
ziehen.
Habe da aber keine Ahnung von :S

Wie sieht so eine BOM aus?
Muss da dann sowas stehn wie :

R1 ; 10k 1/4W 1% ; "Digikey Teilenummer"
IC1 ; ATmega328-AUR ; "Digikey Teilenummer"
...
?

Und was ist "Parts mapping for soldering with parts machine, or a simple 
mapping for hand soldering;" ?

Autor: Alex B. (Firma: Ucore Fotografie www.ucore.de) (alex22) Benutzerseite
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Yannik W. schrieb:
> Wie sieht so eine BOM aus?

Meine BOM (siehe Anhang) war i.O.. Zumindest kamen keine großen 
Rückfragen. Mal abwarten, ob dann später auch das auf den Platinen drauf 
ist, was ich mir vorgestellt habe... ;-)

Yannik W. schrieb:
> Und was ist "Parts mapping for soldering with parts machine, or a simple
> mapping for hand soldering;" ?

Das weiß ich um ganz ehrlich zu sein auch nicht so genau. Ich habe denen 
noch eine PDF des Bestückungsdrucks mitgegeben, da sie bei 25 Stück noch 
manuell bestücken.

Viele Grüße,
Alex

Autor: Alex B. (Firma: Ucore Fotografie www.ucore.de) (alex22) Benutzerseite
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
hier gab es ja die Frage der Lieferdauer ab Bestellung.

Also: Bestellung am 12.09.2015, Lieferung am 02.10.2015.

Alles macht einen guten Eindruck. Die PCBs sehen vernünftig aus, wurden 
anscheinend zum Teil manuell gelötet (die ICs scheinen in einem Ofen 
gelötet worden zu sein, die Kondensatoren und Widerstände etc. sehen 
handgelötet aus). Alle Platinen ließen sich programmieren und 
kommunizieren via RS485. Bei allen Platinen leuchten die LEDs wie 
geplant.

Auch die Kommunikation während des Fertigungsprozesses war vorbildlich. 
Sehr gutes Englisch, klare Formulierung, mir wurde vorab der 
Lieferschein geschickt, so dass ich schon absehen konnte, wie hoch die 
Einfuhrumsatzsteuer ausfällt etc..

Verschickt wurde via DHL Airmail mit (optionaler) E-Mail-Benachrichtung 
über jeden Schritt der Sendung.

Einzige Hürde war dann letztlich der DHL-Mann, der um 19:00 Uhr abends 
plötzlich den Betrag der EUSt in Bar haben wollte... aber auch er ließ 
mit sich reden, ließ mich schnell zur Bank fahren und kam dann, wie 
verabredet 15 min. später noch mal vorbei...

Im Anhang ein paar Fotos... Ich würde (werde) wieder dort bestellen.

Viele Grüße,
Alex

Autor: Operator S. (smkr)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für das Update und das Teilen deiner Erfahrungen.
Man sieht ziemlich gut, dass U6 zu viel Zinn bekommen hat. Die Verlötung 
vom DPAK sieht so aus, als ob das Bein zu hoch liegt, kann aber eine 
Täuschung sein.

Für 500$ und 25Platinen kann man aber nichts bemängeln, durchaus eine 
Alternative für Prototypen.

Autor: Timmo H. (masterfx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also das Ergebnis sieht besser aus als 90% der Platinen die in anderen 
China-Produkten drin stecken.

Autor: Marcus H. (Firma: www.harerod.de) (lungfish) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auch von hier Danke für's Zeigen.

frotzl on
Soll ich Dir mal ein besseres Objektiv leihen?
Den Bildern fehlt ziemlich die Tiefenschärfe.
frotzl off

Preislich liegen die bestückten Baugruppen wohl bei geschätzte 70..80% 
von Beta. Und bei 50% vom deutschen Industriefertiger.
Muss man sich mal merken, falls es ein Kunde ultrabillig will. seufz

Autor: Alex B. (Firma: Ucore Fotografie www.ucore.de) (alex22) Benutzerseite
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Marcus H. schrieb:
> frotzl on
> Soll ich Dir mal ein besseres Objektiv leihen?
> Den Bildern fehlt ziemlich die Tiefenschärfe.
> frotzl off

frotzl back...
1. Woher weißt du, dass man bei der Kamera die Objektive wechseln kann?
2. Wenn ich mich nicht irre heißt es Schärfentiefe 
(https://de.wikipedia.org/wiki/Schärfentiefe)
3. Bin ich leider in der Tat nicht im Besitz eines Makro-Objektivs und 
verwende daher für Nahaufnahmen ein 300 mm Objektiv. Da ich faul war 
machte ich die Bilder aus der Hand mit größter Blendenöffnung.
4. Im Anhang noch mal Bilder mit einer kleineren Öffnung in der 
Hoffnung, dass der Mehrwert an Abbildungsdetails den Aufbau des Stativs 
rechtfertigt :-)
5. Mal noch ein anderes - mit 300 mm aus der Hand gemachtes - Bild.

Nur Spaß :-) Schon klar, meine Faulheit war der Auslöser deines 
frotzlns ;-)

Viele Grüße und danke für das positive Feedback!

P.S. Eine der Platinen läuft jetzt seit zwei Tagen unauffällig vor sich 
hin...

Autor: Alex B. (Firma: Ucore Fotografie www.ucore.de) (alex22) Benutzerseite
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier mal noch ein Screenshot wofür der ganze Spaß gut ist...

Autor: Timmo H. (masterfx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alex B. schrieb:
> frotzl back...
> 1. Woher weißt du, dass man bei der Kamera die Objektive wechseln kann?
Naja aufgrund der geringe Schärfentiefe und trotz fehlenden EXIFs liegt 
die Vermutung nahe dass es sich um eine DSLR/Systemkamera handelt. Fällt 
halt auf wenn hier vernünftige Bilder gepostet werden anstatt unscharfer 
Rausch-Matsch mit 8 MB Größe
> 2. Wenn ich mich nicht irre heißt es /Schärfentiefe/
> (https://de.wikipedia.org/wiki/Schärfentiefe)
Richtig.

Autor: Marcus H. (Firma: www.harerod.de) (lungfish) Benutzerseite
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Alex: Ich hätte nie was gesagt, wenn ich nicht wüsste, was Du so 
treibst.
Und die Tiefenschärfe war auch als Provokation gedacht. :D
Ich stand gestern mit 200mm, F9,93 und 13mm Zwischenring im dunklen 
Wald. Das hat leidlich funktioniert. :)
Der Schmetterling ist zu gut - da muss doch noch etwas Grünzeug mit 
dazugeladen werden.

Das Zeugs auf meiner Website ist aber eigentlich alles aus der Hand 
geschossen, bevorzugt mit kleinerer Blende:
http://www.harerod.de/applications_ger.html#allTimer

Ich versuche halt bei LPs ganz langweilig von oben zu schießen.

: Bearbeitet durch User
Autor: Marcus H. (Firma: www.harerod.de) (lungfish) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nun nochmal technisch:
Sehe ich Anlassfarben an den Bauteilen im ersten Bild?
Sprich sind die bei Reflow/Handlöten zu warm geworden?

Man kann das bei Widerständen schön demonstrieren:
Frisch aus dem Mäuseklo - Text weiß
Nach dem Löten - Text bräunlich


Mir hat letztes Jahr ein Fertiger ein komplettes Los geschrottet, weil 
die MPU6050 Mikromaschinen zu warm geworden sind.

Autor: Alex B. (Firma: Ucore Fotografie www.ucore.de) (alex22) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Marcus H. schrieb:
> Sehe ich Anlassfarben an den Bauteilen im ersten Bild?
> Sprich sind die bei Reflow/Handlöten zu warm geworden?

Hmm, wenn du mir sagst, wonach ich genau gucken soll, um das zu 
bestätigen/widerlegen, dann gucke ich mir die 25 Stück gerne noch mal 
an. Bisher konnte ich, wie gesagt, nichts "grob schlechtes" entdecken. 
Klar, die Widerstände sind handgelötet und sehen entsprechend aus, aber 
das ist ja nicht unbedingt schlimm...

Autor: Marcus H. (Firma: www.harerod.de) (lungfish) Benutzerseite
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alex B. schrieb:
> Marcus H. schrieb:
>> Sehe ich Anlassfarben an den Bauteilen im ersten Bild?
>> Sprich sind die bei Reflow/Handlöten zu warm geworden?
> Klar, die Widerstände sind handgelötet und sehen entsprechend aus, aber
> das ist ja nicht unbedingt schlimm...

Wie man's anhand der Farben erkennen kann, habe ich ja im letzten Post 
geschrieben. Und häufig macht die Baugruppe auf dem Labortisch auch 
erstmal keine Probleme.

Blöd wird es im professionellen Umfeld, wenn die Bauteile Ihre 
Spezifikationen nicht mehr erfüllen bzw. früh abtreten.
Analoge Bauteile sind häufig empfindlicher.

Wenn's für Dich passt, lass gut sein.


Andere Frage, auch erstes Bild:
Bohrdurchmesser Vias? Via Durchmesser / Restring?
Die zwei Vias rechts über den Widerständen schielen mich an, als ob sie 
besoffen wären. Siehe auch die übrigen Vias.
Aber auch das ist bei dieser Platine kein Problem, die Pads waren groß 
genug. Aber die Restringe sollten bei diesem LP-Hersteller nicht kleiner 
werden.

Im Anhang ein Bild in Originalgröße, das grade vom Fertiger (pcb-pool) 
reinkam:
-> Vias Drill 0,3mm / Pads 0,7mm
-> Laut Bestückern ist das angeblich "mittelmäßige Qualität"

: Bearbeitet durch User
Autor: Alex B. (Firma: Ucore Fotografie www.ucore.de) (alex22) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Marcus H. schrieb:
> Bohrdurchmesser Vias? Via Durchmesser / Restring?

Minimum drill: 0,4 mm
Restring: 10 mil

Autor: Marcus H. (Firma: www.harerod.de) (lungfish) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alex B. schrieb:
> Marcus H. schrieb:
>> Bohrdurchmesser Vias? Via Durchmesser / Restring?
>
> Minimum drill: 0,4 mm
> Restring: 10 mil

D.h. die schielenden Bohrungen sind 400µm in 908µm Pads.
Solange man's beim DRC richtig einstellt und man genug Platz auf der LP 
hat, kein Problem.

Alex, nochmal Danke für die Info. Deine Pionierarbeit gibt uns ein gutes 
Bild, was man von diesem Lieferanten erwarten kann.
Für billige Labormuster von einfachen Digitalschaltungen könnte man 
durchaus mal eine Bestellung riskieren.

Autor: Dominik E. (dominik_e773)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alex22 schrieb:
>
> Timmo H. schrieb:
>> Wie sieht der Preisvergleich aus Digikey/Mouser vs. Elecrow?
>
> Habe mir nicht die Mühe gemacht das abzugleichen. Ich würde vermuten,
> dass die Sonderkonditionen bekommen.

Hab kurz den Preis deiner Bauteile auf Digikey gecheckt (nur die mit 
MFG-CODE). Wenn ich mich nicht vertippt habe komme ich da auf 9,132€ 
wenn ich den Bauteilpreis bei Einzelbestellung nehme und auf 4,6259€ 
wenn ich mit den Preisen für Mindestbestellmengen von 500/1000/2500/5000 
Stk. (je nach Bauteil verschiedene Mindestbestellmengen) verwende. Dazu 
kommen dann noch die paar Widerstände und Kondensatoren die gemeinsam 
nicht mal einen Euro kosten dürfen.

Heißt also das du oder ich die Teile für deine 25 Boards zu 
Standardkonditionen um ca. 230€ beschaffen können. Da ich davon ausgehe 
das Elecrow billiger einkaufen kann wundern mich die 391 USD schon 
etwas.

Trotzdem insgesamt noch ein super Preis bei der Stückzahl. Von irgendwas 
müssen die bei Elecrow ja auch leben...

LG
Dominik

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.