Forum: Offtopic MCP23S17 als DIL Version wird teuerer warum?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von roehrenvorheizer (Gast)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,


Schon wieder wird ein von mir oft eingesetztes PORT-Expander-IC teuerer. 
Zuletzt noch 1,15 Euro, jetzt 1,30 Euro. Vor Monaten bereits durchbach 
das das abgekündigte PCF8574 die 2 Euro Mauer.

MCP23S17 und sein I2C-Bruder MCP23017 scheinen die neuen Kandidaten zu 
sein.

Und das vor dem Hintergrund immer billiger werdender China-Importe.

Weiß darüber jemand mehr?


mit freundlichem Gruß
roehrenvorheizer

: Verschoben durch Moderator
von Ion (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
roehrenvorheizer schrieb:
> abgekündigte

Was bedeutet denn abgekündigt ? Wohl das keine mehr hergestellt 
werden...
Etwas, dass seltener wird, wird immer teurer...

von holger (Gast)


Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
>Weiß darüber jemand mehr?

Der, der den verkauft möchte jetzt mehr von dir haben?

Frag den Verkäufer.

Was für ne bescheuerte Frage.

von Bernd R. (Firma: Promaxx.net) (bigwumpus)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
THT oder SMD ?
Seh gerade DIL = THT = oldschool = aussterbende Rasse = teuer.
Ich hab da schon so meinen Ritt mit einem BTS640 hinter mir. Gibt es 
quasi nicht mehr als THT, hatten da auch schon feinste China-Fälschungen 
auf dem Tisch.

Bei ICs kommt es immer auf die Menge an und da sind THTs ganz klar auf 
dem absteigenden Ast = teurer.

Und ich habe manchmal den Eindruck, daß selbst die Gehäusemasse Geld 
kostet...

: Bearbeitet durch User
von roehrenvorheizer (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,



frustrierte Leser mögen bitte von Antworten absehen.



Den übrigen Antworten kann ich zumindest entnehmen, daß der MCP23S17 
noch nicht abgekündigt ist, aber wohl immer seltener wird, da THT. 
Biliger wird er wohl nicht mehr.

Am besten "Megen" bunkern!


mfG

von holger (Gast)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
>frustrierte Leser mögen bitte von Antworten absehen.

Warum, warum ist die Banane krumm;)
Wenn du die Antwort kennst, was kannst du dagegen tun?

von sepp (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Preisänderungen sind wahrscheinlich durch den sich ändernden 
Dollar/Euro Wechselkurs erklärbar und haben nichts damit zu tun das es 
ein THT Bauteil ist.

von c-hater (Gast)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
roehrenvorheizer schrieb:

> Weiß darüber jemand mehr?

Nun, du lebst im Kapitalismus.

Das ist so eine Gesellschaftsordnung, bei der die gegenseitige Abzocke 
legales Grundprinzip und Haupttriebkraft des Fortschritts der 
Gesellschaft ist.

Abzocke hört sich natürlich blöd an (auch wenn es im Kern genau das 
ist), der politisch korrekte Begriff ist natürlich: der "freie Markt".

Das Problem mit der Abzocke (ähem, dem freien Markt natürlich) ist nur, 
daß er nur wirklich funktioniert, solange er mit gleichstarken 
Teilnehmern agiert. Auf Grund stochastischer Effekte ist das aber ein 
sehr instabiles System, was unweigerlich zur Ballung von Kapital und 
damit Marktmacht bei bestimmten Markteilnehmern führt. In deinem Fall 
halt bei denen, die Bestände der begehrten Ware horten konnten, weil sie 
über genügend freies Kapital dafür verfügten, selbige einzukaufen, als 
es noch reichlich und billig am Markt verfügbar war.

Da blöderweise das System auch noch die mehr oder weniger zufällig 
gewachsenen Konglomerate von Kapital bevorzugt, gerät die Sache über 
kurz oder lang völlig außer Kontrolle. Jetzt wohl nicht gerade wegen 
deiner verpißten IC's, die Hechte, die sich hier den zeitweisen Vorteil 
verschafft haben, sind auch nur sehr kleine Fische in einem Teich, den 
die Plesiosaurier längst vollständig beherrschen. Die international 
agierenden Banken und Großkonzerne. Davon merkst du nur nix, weil in 
deiner kleinen beschränkten Gedankenwelt halt nur gerade diese 
verschissenen ICs besonders wichtig scheinen...

Dabei ist inzwischen sogar recht wahrscheinlich daß die Hechte auch gar 
keine echten Hechte mehr sind, sondern in Wirklichkeit 
Plesiosaurierkinder. Und es wäre nicht einmal sehr abwegig anzunehmen, 
daß die Verknappung der verfügbaren Menge erst dadurch entstanden ist, 
das andere Kinder des gleichen Plesiosaurus "rein zufällig" beschlossen 
haben, die Produktion eben dieser ICs zu beenden, weil sie sich nicht 
mehr so richtig lohnte, also weniger als 30% Umsatzrendite abgeworfen 
hat. Da sagt dann das eine Plesiosaurierkind dem anderen lange vor der 
tatsächlichen Beendigung der Prduktion im trauten Gespräch, daß es 
eventuell lukrativ sein könnte, die Restbestände der Produktion überall 
auf der Welt aufzukaufen... Naja, vielleicht reicht deine 
Eigenintelligenz, um das "Geschäftskonzept" (AKA: Abzocke vom feinsten) 
wenigstens in groben Zügen zu erfassen...

Nicht ganz fair, nicht ganz fein. Kapitalismus eben. Die Großen werden 
immer größer, die Kleinen bezahlen die Show.

von roehrenvorheizer (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,


vielen Dank für die weitschweifende Erklärung. Ich bin immer sehr 
wissbegierig, vor allem wenn es um das Verständnis der Zusammenhänge auf 
der Welt geht. Denn die Verteuerung des lieblings-ICs um 15 Cent trifft 
mich hart. Nur könnte die Spekulation mit der Verteuerung auslaufender 
Teile irgendwann Verluste einbringen, wenn die Lagerung mehr kostet als 
der erzielte Gewinn aufgrund noch mehr gesunkener Nachfrage.


Welche der Saurier meintest Du?
Die langhalsigen und kleinköpfigen eigentlichen Plesiosaurier 
(Plesiosauroidea) oder die Pliosaurier (Pliosauroidea), für die ein 
kurzer, kräftiger Hals und ein großer Kopf mit langer Schnauze 
charakteristisch ist. Der Hals der echten Plesiosaurier war stark 
verlängert (bis zu 72 Wirbel) und beweglich, der Kopf war sehr klein und 
die Bezahnung homodont (gleichförmig). Die Pliosaurier haben im 
Gegensatz dazu einen kurzen Hals (maximal 13 Wirbel) und einen sehr 
großen Kopf (bis 4 Meter), ihr Gebiss war heterodont, bestand also aus 
unterschiedlich geformten Zähnen. Die Beine waren zu paddelförmigen 
Flossen umgewandelt.

Hätten die anderen auch so ein trautes Gespräch führen können oder allen 
direkt mitgeteilt, die ICs in Lizenz weiter zu produzieren?
Welche Zahnbürste benutzen diese mit dem heterodonten Gebiß? Nehmen die 
DIL-ICs dafür? Reichen denen die 40 oder 64-poligen? Einen 68000er aus 
einem HP 2P vielleicht? Können beide Spezies überhaupt die gleiche 
Sprache? Welche Form müßte für sie ein Smartphone haben? Und wenn einer 
einen Bluetooth hat, wird dieser dann geächtet? Kann die Verknappung von 
der Du schreibst aufgrund der Verwendung von DIL-ICs zum Zähneputzen 
entstanden sein? Sollte die Produktion spezieller Zahnbürsten eine neue 
Marktlücke sein, die es zu füllen gilt? Kann man dann 
Zahnbürstenmilliardär werden wie damals dieser Steve mit dem Apfel, den 
er erfand?

Die Welt ist soo kompliziert.


Sofern ich zu der Feststellung überhaupt in der Lage sein sollte, daß 
meine Eigenintelligenz nicht reichen sollte, würde ich einen "think 
tank" extra einkaufen, um dieses Defizit besser ausgleichen zu können. 
Nur so kann ich den wachsenden Ansprüchen der Umwelt an mich gerecht 
werden und die Frage besser ausloten, ob ich die DIL-ICs in 4-Stelligen 
Stückzahlen horten soll oder auf eine Neuentwicklung ausweichen werde.


Es gilt nun die philosophische Frage zu beantworten, ob es vor Jahren 
klug gewesen wäre NE567, XR2206, XR2209, 8038, AD584, TSA5511, PCF8574, 
MCP23017 und MCP23S17 zu horten oder ob man froh sein sollte, es nicht 
gemacht zu haben.

Werde mich mal an "Supersaurus" wenden. Der paßt schon nicht mehr aufs 
Bild.

von Michael B. (laberkopp)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
roehrenvorheizer schrieb:
> Weiß darüber jemand mehr?

Die EZB druckt Euros billionenweise um damit Staatsschulden zu 
entwerten, dadurch entwertet sie auch dein Geld. Wir haben Inflation 
auch wenn der aktuell sinkende Ölpreis darüber hinwegtäuscht. Vor allem 
bei Importware fällt das auf: Aldi Kimono Kidneybohnen: 2010: 29ct 2015: 
49ct Mais: 35ct->49ct. Reichelts Preise steigen regelmässig
MCP 3551-E - SN April 3,20 -> August 4,10 EUR
MCP 3903 April 3,50 -> August 3,95 EUR
Ja, dein Geld wird weniger wert, aber so lange du vor dem Fernseher dich 
mit DSDS bedröhnen lässt, kann die Regierung weiter machen wie bisher.

von Christian S. (roehrenvorheizer)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

danke fürs Verschieben, da die Diskussion kein echtes Elektronik-Thema 
ausfüllt.

Inflation, steigende Reichelt-Preise ... ist mir alles bereits 
aufgefallen. Bei den AVR-µCs gingen die Preise ja immer mal hoch und 
runter. Wenn man dann den richtigen Moment trifft, kommt man günstig 
weg. Arbeitskraft wird ebenfalls weniger Wert, bei Mietraum und beim 
Wohnen ist es umgekehrt.

mfG

von Soul E. (souleye) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
roehrenvorheizer schrieb:

> Den übrigen Antworten kann ich zumindest entnehmen, daß der MCP23S17
> noch nicht abgekündigt ist, aber wohl immer seltener wird, da THT.
> Biliger wird er wohl nicht mehr.

Ob das Bauteil abgekündigt ist oder nicht verrät Dir der Hersteller auf 
seiner Website.

Grundsätzlich sind bedrahtete Packages teurer als SMD mit Pins, und die 
wiederum sind teuerer als QFNs. Und bei vielen Halbleitern dominiert das 
Package den Gesamtpreis.

Wenn Du von Einzelstücken (als weniger als 1000 pro Bestellung) 
sprichst, dann kommt da noch ein nicht unerheblicher Logistik-Aufwand 
hinzu. So kann ein Bauteil, das bei 1 Mio/a 10ct kostet, bei Conrad 
Elektronik problemlos für drei Euro das Stück im beleuchteten 
Schaufenster in bester Innenstadtlage liegen.


> Am besten "Megen" bunkern!

Da die Preise logarithmisch mit der Stückzahl fallen, kann es sich 
durchaus lohnen, größere Mengen auf einen Schlag zu kaufen. Und bei 
abgekündigten Bauteilen wirst Du im einen last time buy nicht 
drumherumkommen, wenn Du nicht später beim Restebroker das Zehnfache 
bezahlen willst.

von P. M. (o-o)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei einfacheren Elektronik-Bauteilen gibt es praktisch nur Fixkosten: 
Entwicklung, Fabrik und Lagerhaltung kosten Millionen bis Milliarden, 
egal wie viele Teile man herstellt. Die Herstellung eines einzelnen 
Teils kostet Cents oder weniger. Dadurch steht und fällt der Preis mit 
der Stückzahl, auf welche die Fixkosten umgelegt werden können, während 
die variablen Kosten pro Teil kaum viel ausmachen.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.