Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Prorammiertechnik für Arduino


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Stephan R. (dacker01)


Lesenswert?

Hallo Leute!

Ich habe an meinem Arduino ein LCD und einen Encoder angeschlossen. Mit 
dem Encoder möchte ich durch Drehbewegung auf dem Display durch 
Menüpunkte scrollen und dann durch  die Tasterfunktion des Encoders den 
ausgewählten Menüpunkt bestätigen und dann einen Befehl ausführen(z.B 
Ausgang auf High schalten).

Über Tips würde ich mich sehr freuen.

von StefanB (Gast)


Lesenswert?

Hallo,

schau dir mal an:

http://playground.arduino.cc/Main/RotaryEncoders

oder ArduinoForum

http://forum.arduino.cc/?board=31.0
die kennen sich mit Arduino bestens aus!

Gruß Stefan

von Werner (Gast)


Lesenswert?

Stephan R. schrieb:
> Über Tips würde ich mich sehr freuen.

Guck mal in der Suche. Du bist nicht der Erste, der auf die Idee 
gekommen ist.

Was genau ist jetzt deine Frage?

von Stephan R. (dacker01)


Lesenswert?

Werner schrieb:
> Was genau ist jetzt deine Frage?

Meine Frage ist:

Wie geh ich programmiertechnisch am besten vor Ich habe den Encoder und 
das display angeschlossen. wie baue ich den sketch auf, wenn ich auf dem 
display eine Menüstruktur haben möchte.

Beispiel:

2 zeiliges Display     -->         [Ausgang 1 einschalten]
                                   [Ausgang 2 einschalten]
mit dem Encoder möchte ich den Cursor durch die Zeilen bewegen und durch 
drücken den angezeigten Schritt ausführen.

von Frank E. (Firma: Q3) (qualidat)


Lesenswert?

Stephan R. schrieb:
> Wie geh ich programmiertechnisch am besten vor Ich habe den Encoder und
> das display angeschlossen. wie baue ich den sketch auf, wenn ich auf dem
> display eine Menüstruktur haben möchte.

Na wie schon?

Strukturiert und planmäßig, immer schön in Funktionen und Prozeduren 
verpackt - jede einzelne ausführlich getestet. Problemanalyse: Top-Down, 
Programmcoding: Bottom-Up. - ist immer noch die erfolgversprechendste 
Methode.

Die Gesamtfunktionalität sollt eman wenigstens einmal als 
Programmablaufplan skizzieren ...

von Bestromer (Gast)


Lesenswert?

Wie ist Dein Kenntnisstand bezüglich Programmierung?
Funktioniert Dein Display und der Encoder schon, so das es lediglich am 
Aufbau des Menus hapert?

Wenn nicht, hast Du erst mal Gedanken über dessen Funktionalität im 
einzelnen machen.....

von Noch einer (Gast)


Lesenswert?

Das schöne beim Arduino ist ja gerade, es gibt für jedes Problem ein 
Tutorial. Wie bereits oben von StefanB empfohlen.

Erst mal die Tutorials für die Einzelteile durcharbeiten. Danach 
solltest du genug Überblick haben, wie du die Einzelteile zu deinem 
Programmm zusammensetzt.

von W.A. (Gast)


Lesenswert?

Stephan R. schrieb:
> Über Tips würde ich mich sehr freuen.

http://www.lmdfdg.com/?q=arduino+encoder+menu

von PittyJ (Gast)


Lesenswert?

Also, das Programm ist eine Sache von ca einer Stunde.
Wenn es aber schon Probleme gibt, sich eine passende Struktur zu 
überlegen, sollte man doch besser ganz unten anfangen.

Aus der "Dummies"-Serie gibt es bei Amazon
Programmieren für Dummies
C für Dummies
C++ für Dummies
So etwas sollte man durcharbeiten. Und die ersten Schritte auf dem PC 
machen, dort kann man einfacher Debuggen (Variablen anschauen und 
Einzelschritte abarbeiten) als auf einem Mikrocontroller.

Wenn man dann genug geübt hat, dann hat man auch im Hinterkopf, welche 
Techniken man z.B. für ein Menu benötigen würde. Und kann dann die 
einzelnen Teile zu einem Gesamtwerk zusammenfügen.

von Chris M. (yoblid) Benutzerseite


Lesenswert?

Stephan R. schrieb:
> Über Tips würde ich mich sehr freuen.

Schau mal nach dem Begriff "State Machine".

von Finn S. (scooter757)


Lesenswert?

Chris M. schrieb:
> Schau mal nach dem Begriff "State Machine".

So hab ich das auch schonmal gelöst. Du weißt ja, wie viel Einträge dein 
Menü hat, und die Position kannste zwischenspeichern und nach 
hoch/runter die Position ändern und neuzeichnen...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.