mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Welchen Wert hat ein SMD Widerstand mit Bezeichnung 2·2?


Autor: Smd? (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe das auf dem Bild zu sehende Bauteil auf einer Platine gefunden 
vom Sinn her müsste es ein Widerstand sein aber die Bezeichnung ist mir 
neu und eine Recherche hat nur die üblichen SMD Codes hervorgebracht.


Ist das jetzt dasselbe wie 22 also 2*10^2=200


Oder kommen da die zwei Zeichen Regeln welche hier 
http://www.mikrocontroller.net/articles/SMD
genannt werden zum Tragen und es ist gar keine zwei sondern ein z?


Oder ist das ein Komma und es ist nun ein 2.2ohm Widerstand?



Ich bin ratlos und froh um jeden hilfreichen Tipp.

Autor: MM (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Smd? schrieb:
> Ich bin ratlos

Auch Messgerätelos?

Das funktioniert manchmal auch ohne bekannte Bezeichnungslogik.
 :-)

Autor: Smd? (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Weiß niemand wie man den Wert ablesen kann?

ich habe nur ein Bild von der Elektronik, es besteht auch keine 
wirkliche Notwendigkeit es zu wissen aber es hat mich neugierig gemacht 
und daher habe ich mal das Kollektiv befragt...

Autor: John (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich weiß es auch nicht, aber das einzig Plausible erscheint mir das als 
2R2 zu lesen. Hier kommt sicher noch ein alter Hase vorbei, der es 
sicher weiß ... :-)

Autor: Michael B. (laberkopp)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Smd? schrieb:
> Ich bin ratlos

Nachmessen kommt dir nicht in den Sinn ?

Autor: Wolfgang (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael B. schrieb:
> Nachmessen kommt dir nicht in den Sinn ?

Aus einem Bild? Selbst wenn der Maßstab bekannt ist, erfährt man dabei 
nur etwas über die mechanischen Abmessungen.

Smd? schrieb:
> ich habe nur ein Bild von der Elektronik, ---

Autor: Smd? (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja dann scheine ich ja wenigstens nicht der einzige zu sein der das 
noch nie gesehen hat...

Autor: Stefan P. (form)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe letztens auch 2,2 Ohm Widerstände gekauft und die sahen genauso 
aus.
Das hatte ich vorher auch noch nicht gesehen.

Autor: Stefan M. (derwisch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Soweit ich weiss, dürfen die Hersteller auch andere Codes für den 
Wertaufdruck verwenden.
Wir haben in der Fa. z.B. auch SMDs ( 0608 ) mit 680 Ohm, die gänzlich 
ohne Aufdruck sind.
Von "Klartext" darf man auch bei Widerständen nicht ( mehr ) ausgehen.

Autor: Michael B. (laberkopp)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wolfgang schrieb:
> Aus einem Bild? Selbst wenn der Maßstab bekannt ist, erfährt man dabei
> nur etwas über die mechanischen Abmessungen.

Auch ein Wolfgang sollte z.B. durch einen KLick auf Smd? schrieb
merken können, daß sich der Beitrag
> Michael B. schrieb:
>> Nachmessen kommt dir nicht in den Sinn ?
auf
Beitrag "Welchen Wert hat ein SMD Widerstand mit Bezeichnung 2·2?"
bezieht und nicht auf das nachgereichte
Beitrag "Re: Welchen Wert hat ein SMD Widerstand mit Bezeichnung 2·2?"

Ich kann nichts dafür, wenn Honks nicht in der Lage sind, die 
wesentlichen Fakten in ihrer Frage unterzubringen, sondern erst 
schrieben und zum Schluss erst denken.

Abgesehen von nicht-Nachdenkern wie Wolfgang kann es nämlich sein, daß 
man eine Frage liest, denkt, recherchiert, schreibt (und was anderes zu 
tun hat) und das schon eine Zeit dauert.

Wenn sich die Fragenden dann noch was zwischendrin einfallen lassen, ist 
das halt zu spät.

Autor: Lothar M. (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Smd? schrieb:
> Ist das jetzt ... Oder ... Oder ...
Diese Markierung ist unüblich. Genaues zur Bedeutung erfährt man, wenn 
man das Datenblatt des Herstellers hernimmt.

Wenn man das nicht hat, vermutet man einfach mal 2,2 Ohm und misst an 
dem Ding. Kaputt sieht er ja nicht aus...

Autor: Peter R. (pnu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es ist nun mal so, dass Hersteller der Auffassung huldigen, dass es 
ausreicht, wenn höchstens in der Fertigung ein Bauelement 
identifizierbar ist. Und da hängt es auf einer Rolle mit Strichcode-Tag

Normen, die früher erstellt wurden, wo man in Baugruppen Fehlersuche 
machte, zum Zweck der Reparatur, ist ihnen inzwischen völlig Schnuppe.

Es gibt auch Länder, denen irgendwelche IEC-Normen am Arsch vorbeigehen.

Da bleibt halt nur ein Messinstrument zur Lösung des Rätsels.

Der Rest ist Spielwiese für Trolle.

Ein solcher Chip und ein Rätselraten über 20 Beiträge ist fällig, wie 
man hier sieht.

Autor: Ali (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Michael B. schrieb:
> Wolfgang schrieb:
>> Aus einem Bild? Selbst wenn der Maßstab bekannt ist, erfährt man dabei
>> nur etwas über die mechanischen Abmessungen.
> Ich kann nichts dafür, wenn Honks nicht in der Lage sind, die
> wesentlichen Fakten in ihrer Frage unterzubringen, sondern erst
> schrieben und zum Schluss erst denken.
>
> Abgesehen von nicht-Nachdenkern wie Wolfgang kann es nämlich sein, daß
> man eine Frage liest, denkt, recherchiert, schreibt (und was anderes zu
> tun hat) und das schon eine Zeit dauert.
>
> Wenn sich die Fragenden dann noch was zwischendrin einfallen lassen, ist
> das halt zu spät.


Schon interessant wie du händeringend versuchst deinen unnützen Beitrag 
mit einem weiteren zu rechtfertigen...du hast es einfach nicht drauf 
basta!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.