Forum: Platinen Target: Schiefe Leiterbahnen


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Joh (Gast)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Hallo,

bitte um Unterstützung bezüglich kleinem Problem zu Target! V17.
Habe ein Bauteil selbst erstellt, mit dem von Ihnen (0,635mm) 
vorgeschlagenem Rastermaß. Nachdem ich das Bauteil im Schaltplan 
einfügte habe, habe ich festgestellt, dass die Leiterbahnen schief sind 
(siehe Bild). Gibt es diesbezüglich eine Lösung ?
Ich freue mich auf Eure Antworten und bedanke mich herzlich für Eure 
Unterstützung.

Schöne Grüße

von Stefan (Gast)


Lesenswert?

Zeichne die Leiterbahn mal neu.
Oder das File mal hochladen.

von Ion (Gast)


Lesenswert?

Da stimmt halt das eingestelle Raster nicht mit dem Raster des Bauteils 
überein ?

von Joh (Gast)


Lesenswert?

Super schnell antworten erhalten --> Vielen DANK !!!

@ Stefan
- Habe die Leiterbahn neu gezeichnet --> selber Fehler.
- Leider ist es mir unangenehm die File hoch zu laden.

@ Ion
- Gibt es eine Möglichkeit das Raster in diesem Bereich dementsprechned 
anzupassen/einzustellen ?

von Stefan (Gast)


Lesenswert?

Wieso unangenehm ?
Du willst doch was lernen, und wenn man
das File sieht, dann kann man dir auch Tips
geben, wie es besser gemacht wird.
Mit Shift/F5 kannst du das Raster ändern.
Aber nur für die gesamte Platine.

von Andy(Gast) (Gast)


Lesenswert?

Die schiefe Leiterbahn bekommst du nur weg indem du das Symbol 
bearbeitest.
Erstelle ein neues Projekt Schaltplan. Das Symbol in der Mitte 
platzieren und vergrößern. Die Pins 2 und 4 löschen und neu setzen. 
Tipp: Setze die Pins immer auf einen Rasterpunkt um die schiefe 
Leiterbahn zu verhindern.

Gruss Andy

von Joh (Gast)


Lesenswert?

Super hat geklappt !! DANKE

von Jörg W. (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite


Lesenswert?

Andy(Gast) schrieb:
> Setze die Pins immer auf einen Rasterpunkt um die schiefe Leiterbahn zu
> verhindern.

Heißt das, dass man bei Target nur Bauteile in einem Projekt
verarbeiten kann, die das gleiche Rastermaß (bzw. ein ganzzahliges
Vielfaches davon) haben?

Das fände ich ziemlich anachronistisch.

von Target Anwender (Gast)


Lesenswert?

Nein, geht auch gemischt.

von Andy (Gast)


Lesenswert?

Nein das heißt es nicht. Man kann jedes Bauteil in jedem Projekt 
benutzen. Es geht ja nur darum das man verhindert das die Leiterbahnen 
schief verlaufen.

Irgendwann mal hat einer das Rastermaß für Platinen auf 2,54mm bzw. 1 
Zoll festgelegt. Target benutzt als Raster nur den 4ten Teil also 2,54/4 
= 0,635mm. Wichtig wird das Raster nur bei der Platine. Wenn dort die 
Anschlüsse auf 0,635mm nebeneinander liegen würde könnte es zu Problemen 
beim Routen der Platine geben. Davon abgesehen das die Bauteile nicht 
mehr passen würden. Die Hersteller erstellen ihre Bauteile mit einem 
Mindestabstand von 1,27mm und nach oben offen.

Hoffe das ich dir damit helfen konnte

Gruss Andy

von Jörg W. (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite


Lesenswert?

Andy schrieb:
> Die Hersteller erstellen ihre Bauteile mit einem Mindestabstand von
> 1,27mm und nach oben offen.

Ah ja.  Da möchte ich dann kein QFN mit 0,4 mm oder QFP mit 0,5 mm
Rastermaß drin unterbringen … aber egal, hatte mich nur interessiert,
ich werde Target gewiss nicht nutzen.

Danke dennoch für die Antwort!

[Edit] Ah, sorry, der Anfang des Threads lag schon eine Weile zurück.

Es scheint ja hier ausschließlich um den Schaltplan zu gehen.  OK,
dass man sich dort auf ein festes Grundraster einigen möge (egal ob
nun 0,635 oder 0,5 oder 1,0 mm), ist natürlich sinnvoll.

: Bearbeitet durch Moderator
von Wolle G. (wolleg)


Lesenswert?

Jörg W. schrieb:
> Andy schrieb:
>> Die Hersteller erstellen ihre Bauteile mit einem Mindestabstand von
>> 1,27mm und nach oben offen.
>
> Ah ja.  Da möchte ich dann kein QFN mit 0,4 mm oder QFP mit 0,5 mm
> Rastermaß drin unterbringen … aber egal, hatte mich nur interessiert,
> ich werde Target gewiss nicht nutzen.

Ich kann in Target "jedes" beliebige Rastermaß wählen. (z.B. 0,05mm)
Dann passt wahrscheinlich jedes Bauteil.

: Bearbeitet durch User
von Jörg W. (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite


Lesenswert?

wolle g. schrieb:
> Ich kann in Target "jedes" beliebige Rastermaß wählen. (z.B. 0,05mm)
> Dann passt wahrscheinlich jedes Bauteil.

1,27 mm (klassisches SOIC) passt nicht in ein Raster von 0,05 mm.

Außerdem will man im Layout oft doch eher in einem groberen Raster
arbeiten, als sich nun den kleinsten gemeinsamen Teiler auszusuchen.

Aber ich schrieb ja schon, ich habe mich vom Wort „Leiterbahn“ in
der Überschrift täuschen lassen: gemeint war hier der Schaltplan,
nicht das Layout.

von Wolfgang (Gast)


Lesenswert?

Andy schrieb:
> Die Hersteller erstellen ihre Bauteile mit einem
> Mindestabstand von 1,27mm und nach oben offen.

Hast du schon mal SMD-Bauteile gesehen?

Schon Standardwiderstände in 0402 Bauform sind kleiner und auch bei den 
großen 0805 oder 1206 hast du keinen Spaß, den auf 1,27mm Raster zu 
zwingen.

von noob (Gast)


Lesenswert?

Wolfgang schrieb:
> Hast du schon mal SMD-Bauteile gesehen?

Hast du gesehen das es hier nicht um das Layout sondern den Schaltplan 
geht? Im Schaltplan ist das Raster standardmäßig 0,635 mm, die 
Schaltzeichen haben üblicherweise 1,27mm.
Im Layout kann man das Raster flexibel einstellen oder einfach ganz 
ausschalten wenn man will. Aber darum geht es hier gar nicht.

von John (Gast)


Lesenswert?

Normalerweise kannst Du in Target alles (d.h. unabhängig vom Raster) 
geradeziehen (horizontaler oder vertikaler Verlauf) indem du mit 
gedrückter Shift-Taste auf den entspr. Knotenpunkt klickst und dann das 
Signal/die Leiterbahn leicht bewegst.

von Stefan (Gast)


Lesenswert?

Warum muss man das manuell machen ?
Eine Layout-Software sollte da nicht dem Anwender auferlegen.

von Wolfgang (Gast)


Lesenswert?

noob schrieb:
> Wolfgang schrieb:
>> Hast du schon mal SMD-Bauteile gesehen?
>
> Hast du gesehen das es hier nicht um das Layout sondern den Schaltplan
> geht?

Und was hat der Schaltplan jetzt mit den Herstellern der Bauteile zu 
tun?

Wolfgang schrieb:
> Andy schrieb:
>> Die Hersteller erstellen ihre Bauteile mit einem
>> Mindestabstand von 1,27mm und nach oben offen.

von noob (Gast)


Lesenswert?

Wolfgang schrieb:
> Und was hat der Schaltplan jetzt mit den Herstellern der Bauteile zu
> tun?

Die Aussage stammt ja von jemand anderen. Und das Raster für 
Schaltzeichen ist da auch normalerweise 1,27mm. Und nochmals dieses 
Raster hat nichts mit dem Raster des Layouts zu tun.
Er hat sich das Bauteil aber selber erstellt, wahrscheinlich mit dem 
falschen Raster. Das sieht man im Bild relativ deutlich.

von John (Gast)


Lesenswert?

Stefan schrieb:
> Warum muss man das manuell machen ?
> Eine Layout-Software sollte da nicht dem Anwender auferlegen.

Das muss man dann und nur dann manuell machen wenn man selbst ein 
Schaltplansymbol zusammengestümpert hat, dessen Anschlüsse sich nicht am 
aktuell eingestellten Raster orientieren, man aber gleichzeitig von der 
Software verlangt, sie möge alle Verbindungen und Knoten am Raster 
ausrichten. Dieser Konflikt ist nur durch durch "schiefe" Verbindungen 
lösbar.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.