Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Latch-Up-Schutz für Mikrocontroller


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Jens K. (mister232)


Lesenswert?

Hallo Leute,

ich habe einen Latch-Up-Schutz für Mikrocontroller entwickelt, welcher 
gegen Latch-Ups schützt, die durch Strahlung verursacht werden. Diese 
Schaltung generiert mir bei vorhandener Abschaltung des Mikrocontrollers 
ein Low-Signal.

Mit diesem Low-Signal möchte ich nun gerne alle digitalen und analogen 
Eingänge von meinem Mikrocontroller abkoppeln, bis der Latch vorbei ist 
und das Low-Signal wieder weg fällt. Die Erzeugung des Low-Signals ist 
kein Problem, wie gesagt die Schaltung funktioniert schon und soll nicht 
von Interesse sein. Es geht mir nur darum, ob es ein Bauteil gibt, am 
besten versorgt nur durch +5V (wenn überhaupt extra versorgt), welches 
mir die Abschaltung der analogen und digitalen Signale ermöglicht.

von Optowilly (Gast)


Lesenswert?

Jens K. schrieb:
> ich habe einen Latch-Up-Schutz für Mikrocontroller entwickelt, welcher
> gegen Latch-Ups schützt, die durch Strahlung verursacht werden. Diese
> Schaltung generiert mir bei vorhandener Abschaltung des Mikrocontrollers
> ein Low-Signal.
>
> Mit diesem Low-Signal möchte ich nun gerne alle digitalen und analogen
> Eingänge von meinem Mikrocontroller abkoppeln, bis der Latch vorbei ist
> und das Low-Signal wieder weg fällt. Die Erzeugung des Low-Signals ist
> kein Problem, wie gesagt die Schaltung funktioniert schon und soll nicht
> von Interesse sein. Es geht mir nur darum, ob es ein Bauteil gibt, am
> besten versorgt nur durch +5V (wenn überhaupt extra versorgt), welches
> mir die Abschaltung der analogen und digitalen Signale ermöglicht.

Bitte wiederholen, aber verständlich.

von Jens K. (mister232)


Lesenswert?

Also:
Ich habe einen Latch-Up-Schutz für Mikcrocontroller entwickelt, welcher 
vor Latch-Ups durch eintretende radioaktive Strahlung schützt. Das 
funktioniert soweit und liefert mir, bei eintretendem Latch-Up, ein 
Low-Signal.

Mit diesem Low-Signal möchte ich nun alle analogen und digitalen 
EIngangssignale, welche an den Mikrocontroller angeschlossen sind, 
wegschalten. Wenn der Latch-Up dann wieder vorüber ist und das 
Low-Signal wieder wegfällt, dann soll alles wieder zugeschaltet werden. 
Als ob ich den Mikrocontroller kurz ausbaue und wieder einstecke.

Gibt es ein Bauteil, welches das ermöglicht? Ich habe schon ein wenig 
über analoge Schalter gelesen, sind die für diesen Einsatz geeignet?

von Max D. (max_d)


Lesenswert?

Den µC einfach zu resetten reicht nicht ?

von Jens K. (mister232)


Lesenswert?

Nein, da er über die analogen bzw. digitalen Eingangssignal weiter über 
die interne Diode gegen VCC versorgt werden könnte und somit der 
gezündete Thyristor nicht gelöscht würde. Es muss also einmal alles ab 
und wieder dran.

von Alex W. (a20q90)


Lesenswert?

4066

von Peter D. (peda)


Lesenswert?

Bei einem Latch-up steigt der Strom durch VCC stark an (parasitärer 
Thyristor zündet).
Du brauchst also eine Stromversorgung, die bei Überstrom die VCC 
komplett abschaltet (am besten noch schnell entlädt) und nach einer 
bestimmten Zeit wieder anschaltet.

Falls Du die Peripherie nicht mit abschalten möchtest, brauchst Du noch 
Bus Switches für alle IO-Pins.
Z.B.: FSLV16211
https://www.fairchildsemi.com/products/analog-mixed-signal/switches/bus-switches/FSLV16211.html

Pech nur, wenn der Latch-up dann aber in einem Peripherie-IC auftritt.

: Bearbeitet durch User
von Jens K. (mister232)


Lesenswert?

Die Schaltung zur Abschaltung und Entladung der Versorgung habe ich ja 
bereits, mir geht es nur um die Eingangssignale durch die Peripherie. 
Ich werde mir den Bus-Switch mal anschauen.

von Jens K. (mister232)


Lesenswert?

Der Bus-Switch sieht sehr interessant aus, würde aber wahrscheinlich die 
8-Bit Variante nehmen ;-)

Damit lassen sich dann auch die analogen Eingangssignale schalten? 
Wollte nämlich ungerne zwei Typen (einen für digital, einen für analog) 
einsetzen.

von Joachim B. (jar)


Lesenswert?

Jens K. schrieb:
> Damit lassen sich dann auch die analogen Eingangssignale schalten?

weiss ich nicht, aber analog Schalter gibt es in der HEF CD Serie 
4016/66 4051/52/53

von Felix A. (madifaxle)


Lesenswert?

Mal doof gefragt:

wieso versuchst du ein Symptom zu bekämpfen anstelle der Ursache? Wäre 
es nicht sinnvoller, ein Design so zu erstellen, dass der Latchup-Effekt 
nicht auftreten kann?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.