mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik neuer LCD's bei Pollin


Autor: Mario (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich hab gerade mal zufällig bei Pollin vorbeigeschaut und zwei neue
LCD-Displays neben den üblichen gefunden.

Lt. Pollin gibts dazu keine weiteren technischen Daten.

- LC-Display LPH-9025
- LC-Display WD-G32249-6WEB

Die beiden Displays sehen ansonsten aber recht interessant aus, kann
jemand aus den Abbildungen vielleicht was ableiten (ich weiß dass die
Abbildungen sehr sehr schlecht sind)?

Wenn da nicht die hohen Versandkosten wären ....

Mario

Autor: Horst-Otto (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tja ohne Datenblätter kannst Du die Dinger halt nur als Briefbeschwerer
einsetzen. Viel Spaß damit. Pollin verkauft sowieso nur zwei Arten von
Artikeln:

1. Schrott
2. Wenn es was taugt, dann gibts das woanders billiger

Autor: Old Papa (old-papa)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Horst-Otto
wie bist du denn drauf? Klar kann man bei "Resteverwertern" auch mal
ins Klo greifen. Sind halt Reste. Andererseits hätten wir alle hier
nicht halb soviel gebaut, hätten wir diese Teile zum Marktpreis
irgendwo kaufen müssen (so man manches überhaupt bekommt).
Pollin hat selbst für exotische Teile häufig zumindest die
Anschlussbelegungen in Erfahrung gebracht und beigelegt. Wo das zurzeit
nicht möglich ist, schreiben sie das hin! Kann also jeder für sich
entscheiden ob er kauft oder nicht.
Ich möcht von dir gerne wissen wo du das (hier im Forum auch ausgibig
besprochene) WINTEK WD-C2704M-1HNN billiger bekommst. Bei iBöäh werden
diese Dinger für gut 10,- verhökert (Quelle sicher auch Pollin)
Guido
(der schon etliches bei Pollin &Co gekauft hat und es weiter tut)

Autor: castle (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
nicht immer.
habe jetzt das farbfunkcamset gekauft 39 euro, ist sehr gut.

auch display 128x64 mit anschlussplatine parallel, sehr gut.

castel

ps: Wenn es was taugt, dann gibts das woanders billiger > nicht alles

Autor: Jens D. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hmmh
Irgendwie passt das Display zu dem hier:
WM-G3224Z-1WLWa
nur dazu finde ich auch kein datenblatt

Autor: rayelec (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Manchmal kann man superbillig Displays mit unbekanntem (Chip-On-Glass o.
ä.) Controller kaufen. Wenn man Zugang zu einem guten Mikroskop hat,
lohnt es sich eventuell, ein Display zu opfern. Man versucht, den
Controllerchip mechanisch unbeschädigt vom Träger zu lösen (dafür kann
man im Extremfall sogar den Bunsenbrenner nehmen, aber nicht grad'
alles einschmelzen ;-). Wenn man dann den Chip unter dem Mikroskop
ansieht, steht dessen Bezeichnung oft irgendwo am Rande. Bei mir stand
dann mal PCF2116, was schon 90% der Lösung war, denn dann musste ich
nur noch die Belegung des Anschlusskabels herusfinden.

Autor: Uwe Nagel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das zweite genannte finde ich garnicht?
Das LPH ist halt Philips Custom, da findet man wohl wirklich nichts
drüber raus.
Aber was ist mit dem:
   LC-Display Sharp LQ035Q2DD56 mit Touchfolie
scheint ein Display aus einem Pocket-PC zu sein.
Kann man da was mit anfangen? 50poliges Flachkabel klingt schon mal
nicht gut.

Autor: Benedikt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Sharp LCD ist ein HR TFT.
Die Ansteuerung ist ziemlich seltsam.
Mit den üblichen Epson Controllern klappt das nur halb, man benötigt
zusätzlich noch Levelshifter (um die digitalsignale auf +15/-10V zu
bringen) und zusätzlich noch etwas Logik um ein paar Signale zu
erzeugen und zu invertieren.
Aber für das Geld isses OK.
Immerhin ist es ziemlich neu: Man konnte es bis 2005 bei Sharp kaufen.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Benedikt:
Hast Du irgendwo ein Datenblatt dafür gefunden? Woher hast Du die
Information über die ... ungewöhnlichen Signalpegel?

Autor: André Kronfeldt (freakazoid)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Rufus:
Daher die Sache mit der Lieferzeit (Anahng).
Die Pegelklamotten stehen im Datenblatt des Nachfolgers (google).

Grüße,
freakazoid

Autor: André Kronfeldt (freakazoid)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stelle gerade fest, daß überhöhter Kaffeekonsum sich negativ auf meine
Schreibleistung auswirkt.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dank an André.

Das scheint also ein ganz nacktes TFT-Display zu sein, also ohne
jedwede Form von Treiberbausteinen etc.

Hmpf. Das ist natürlich unschön.

Autor: André Kronfeldt (freakazoid)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Man wird es trotzdem bald bei eBay finden. Schätze >10€ dürften drin
sein.

Autor: Benedikt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Für das Nachfolgemodell hatte ich vor kurzem eine Ansteuerung.

Daher werde ich das Pollin LCD einfach mal an die Schaltung hängen, und
schauen ob sich was tut. Das Nachfolgemodell sieht ähnlich aus und hat
auch 240x320 und 50Pins.

Autor: Christoph Kessler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
sind die 50 Pins hauptsächlich für die Touchscreen-Funktioon zuständig?

Autor: Mario (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich hab gerade gesehen, dass zweiteres (und interessanteres) Display nun
nicht mehr zu haben ist. Allerdings ist das besagte Sharp TFT
hinzugekommen und zwischenzeitlich gab's da noch ein anderes.

Hmm, 50Pin's ist wirklich ganz übel, wenn der nur Parallel die Daten
nimmt, wird er so an die 24 Datenleitungen (wie der WinTek) + ein paar
Steuerleitungen + ein paar für das Touch brauchen. Die Datenmenge ist
für einen uC auch schon ziemlich groß.

Das wird schon richtig aufwändig.

Gruß
Mario

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Christoph:

Nein, der Touchscreen hat nur vier Anschlüsse. Ebenfalls zu beachten
ist die Hintergrundbeleuchtung, die wohl über eine CCFL-Röhre gelöst
ist, worauf das auf der Abbildung bei Pollin sichtbare
Hochspannungskabel schließen lässt.

Autor: Benedikt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Nachfolgemodell hat ein LED Backlight. Das kleine 4 Pin Kabel ist
der Toucscreen.
Das TFT hat 18bit.
Dann gibt es noch eine Menge Sync Signale und Betriebsspannungen, so
dass man auf rund 50 Pins kommt.

Bei dem Pollin TFT wird es recht ähnlich sein.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So, Neuigkeiten:

Anbei ein Datenblatt des Pollin-Displays.

Autor: Uwe Nagel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was ist das ?
2 Seiten Deckblatt, 21 Seiten blütenweiss und zwei Seiten Abmessungen?
Oder spinnt mein Acrobat Reader?

Uwe

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hmpf. Pollin listet auch dieses Display nicht mehr.

Dafür gibt es jetzt drei andere:

LC-Display WD-G32249-6WEB

LC-Display 24-59785-01

LC-Display SII C555001 mit Touchfolie


... über die jeweils auch nichts weiteres bekannt ist.

Autor: Benedikt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wo hast du das denn jetzt her ????

Ich hab gestern schon stundenlang gesucht, aber weder bei Sharp noch
sonst wo was gefunden...
Auf jedenfall schon mal Danke fürs Datenblatt.
Jetzt kann ich nur noch hoffen, dass ich ein paar der letzten TFTs
bekommen habe.

Autor: FPGAküchle (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
<Was ist das ?
<2 Seiten Deckblatt, 21 Seiten blütenweiss und zwei Seiten
Abmessungen?
<Oder spinnt mein Acrobat Reader?

Bestätigt, von dem PDF werden 21 Seiten weiss dargestellt, also
glatt für die Katz ...

Autor: Ingo H. (putzlowitsch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nenee.
Bei mir wollte der Acrobat-Reader, wenn ich auf Seite 3 komme, nach
Updates gucken. Beim ersten mal hab ich ihm das nicht erlaubt, da waren
dann auch bei mir die Seiten leer.
Beim zweiten mal habe ich es ihm gestattet, er installiert dann etwa
6MB japanische Zeichen, und siehe da, alles ist zu sehen.

Gruß
Ingo

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Datenblatt habe ich gestern bei 'ner Firma namens LCDSolar
angefordert. Wurde mir ohne weitere Umstände per Email zugeschickt.

Zur Strafe sind die Displays jetzt ausverkauft.

Autor: Buddy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Datenblatt ist in Ordnung.
...wer kann japanisch?`;-)

Autor: Benedikt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hat eigentlich irgendjemand (hier im Forum, außer mir) die TFTs bestellt
?
Hat auch irgendjemand welche von den Batronix 320x240 SW LCDs ?

LC-Display SII C555001 mit Touchfolie sieht ganz OK aus.
Das Pinout kann man sich mit dem Datenblatt der Treiber ICs (gibts bei
alldatasheet) selber beschaffen.
Der IC Anzahl nach (geschätzt: 11 Stück) und 80 Ausgängen pro IC, wird
das Display vermutlich 320x240 SW oder sogar Farbe haben.

Autor: Ingo H. (putzlowitsch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zwar hat das Acrobat-Update mit den japanischen Zeichen für mich die
zunächst leer erscheinenden Seiten sichtbar gemacht, dennoch kann ich
auf den betreffenden Seiten kein Japanisch entdecken, alles in
freundlichem Englisch, zumindest bei mir :-)

Gruß
Ingo

Autor: Ingo H. (putzlowitsch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Benedikt
Das Batron EG32F10BCW LCD, falls Du das meinst, hab ich z.B. bestellt,
davon waren nur 38 Stück am Lager, sind wohl doch auch schnell
weggeganen, obwohl nicht mal Farbe.

Gruß
Ingo

Autor: Benedikt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe das Display nicht bekommen. Langsam nervt mich der Laden an:

Hab jetzt schon mehrmals nur wegen einem Artikel bestellt. Und dann
noch halb ein bischen andere Sachen dazu, damit sich die Versandkosten
lohnen.

Wenn ich das richtig verstehe, dann gilt deren Angebot nur, wenn zum
Zeitpunkt der Bestellung das Produkt lieferbar ist.
Was bedeutet das also, wenn ich ein Produkt bestelle, das als lieferbar
angegen wird, und ich es dann nicht bekomme ?

Autor: André Kronfeldt (freakazoid)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Benedikt:
Ich hab mal in einer Klitsche (wenn ich den Namen noch wüßte: ICH WÜRDE
IHN NENNEN) ein sauteures Teil für eine Endstufe bestellt. Dazu dann
noch 1x74xx574 oder so für mich.
Natürlich war das Teil - entgegen der Meinung des Onlineshops - nicht
lieferbar. Aber geliefert haben die dennoch. Den 574er und 5,95
Versandkosten ;-) Hab denen aber eine nette Mail geschrieben. Hoffe der
Laden ist mitlerweile pleite. Sowas von unflexibel (vom Staat wäre ich
das ja gewöhnt, aber so?).

Autor: Christoph Kessler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Benedikt
Mich hat vor Jahren mal Herr Pollin persönlich angerufen, weil ich mich
im Packet-Radio-Netz beklagt hatte, dass ein kleines TV-Flachdisplay
nicht mehr lieferbar war. Er betrachtet sowas als Geschäftsschädigung ,
also bitte vorsichtig formulieren!

Autor: Christoph P. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Villeicht als kleine Hilfe:

Habe gestern das >LC-Display 24-59785-01< von Pollin bekommen (siehe
oben)
Dabei handelt es sich um das Sharp LQ038Q7DB03

Autor: Benedikt (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich nehme (vorerst) alles zurück, was ich hier negatives über Pollin
gesagt habe:
Habe gerade die zwei TFTs bekommen, und dass obwohl ich eine Nachricht
bekommen habe, der Artikel sei ausverkauft...
Lustig finde ich die Option, den ausverkauften Artikel nochmals zu
bestellen. Wer kommt denn auf solch dumme Ideen ?

Autor: neuer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Mich hat vor Jahren mal Herr Pollin persönlich angerufen, weil ich
mich
im Packet-Radio-Netz beklagt hatte, dass ein kleines TV-Flachdisplay
nicht mehr lieferbar war. Er betrachtet sowas als Geschäftsschädigung
,
also bitte vorsichtig formulieren!"

wenn ein laden schlecht und gegen seine eigenen bestimmungen arbeitet,
hat er es verdient das er nicht mehr weiterhin bestehen bleibt, dieses
ergibt sich dann automatisch durch niedrige verkaufszahlen.

Autor: Tassilo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

habe mir nun auch 2 von den LC-Display LPH-9025 gekauft (eines zum
kaputtbasteln und eines zum spielen).
Meine erste Frage währe wie "lötet" man das teil? Ja, da sind 20
Pinns aber das sieht aus als ob das direkt aufs Glas gedruckt ist da
bleibt doch bestimmt keine litze oder zinn dran "bappen" oder?

@rayelec

hab das Teil komplett zerlegt aber nichts "chiptechnisches" gefunden,
habe auch nur so ein billig-usb-mikroskop.

gruss

Tassilo

Autor: Osterhase (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Habe das LPH9025 gerade beim Zerlegen eines Motorola V.66 entdeckt.
Nach den Schaltbildern auf elektrotanya.com ist die Pinbelegung wie 
folgt:
1  - CS
2  - RST
3  - SDI-DC
4  - SPI-CLK
5  - MOSI
6  - VDD
7  - VCI
8  - VSS (GND)
9  - VCC (1µF gegen GND)
10 - C1P 1µF gegen Pin 11 (C1N)
11 - C1N
12 - C3P 0.33µF gegen Pin 11 (C1N)
13 - C2P 0.33µF gegen pin 14 (C2N)
14 - C2N
15 - NC (nicht belegt)
16 - 0.33µF gegen GND
17 - 470kOhm parallel zu 0.33µF, beides gegen GND
18 - 0.33µF gegen GND
19 - 0.33µF gegen GND
20 - 1µF gegen GND und 470kOhm gegen Pin 18

Stimmt soweit auch mit visueller Kontrolle der Platine überein.
Die Pinbelegung entspricht der Reihenfolge auf der Platine, ist auf dem 
LCD also von rechts nach links, wenn das LCD so ausgerichtet ist, dass 
sich die LCD-Typenbeschriftung lesbar oben befindet.
Im Prinzip so:

[ XXXX LPH9025  ]
|               |
|               |
[20|19|...|3|2|1]

Autor: Old Papa (old-papa)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Osterhase schrieb:
> Habe das LPH9025 gerade beim Zerlegen eines Motorola V.66 entdeckt.
> Nach den Schaltbildern auf elektrotanya.com ist die Pinbelegung wie
> ........

Oha, nach über 10 Jahren eine Leiche ausgebuddelt, Respekt! ;-)

Naja, vielleicht lebt ja noch irgendwo ein solches Display.

Old-Papa

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.