mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik 3.2z Display (color) mit ILI9341 SPI controller. Gibt es das?


Autor: Christian J. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe das Display noch herumliegen. 3.2z statt der winzigen 2.2z 
Dinger. Darum ging es nämlich.

Ebay-Artikel Nr. 121504830137

So wie es aussieht ist es für LTDC Betrieb an einem Parallelbus 
geeignet, zb am F429 über DMA. Das möchte ich wegen der vielen Pins 
eigentlich nicht. Den ILI9341 gibt es ja auch für SPI Betrieb. So ganz 
blicke ich da noch nicht durch:

Ist das Display im Bild auch für SPI Betrieb mit einer ILI93141 Library 
geeignet?

Und wenn nicht, welches Display ist 3.2z gross und hat eine SPI für den 
ILI93141? (ich weiss dass es noch andere Chips gibt wie den SSD1389 aber 
ich möchte bei einem bleiben.)

Gruss,
Christian

Autor: Arduinoquäler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Christian J. schrieb:
> Ist das Display im Bild auch für SPI Betrieb mit einer ILI93141 Library
> geeignet?

Wenn der Verkäufer mit seinem Bild nicht lügt dann kann dieses
Teil nicht mit SPI angesteuert werden. Es sind zwaz SPI Leitungen
vorhanden, diese dienen jedoch ausschliesslich der SD Karte und
dem Touch Controller.

Die Chance ein grösseres Display mit SPI zu bekommen ist gering
da die Datenübertragungsrate für eine "flüssige" Darstellung mit
SPI nicht mehr gut erreichbar ist.

Autor: Christian J. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Arduinoquäler schrieb:
> Die Chance ein grösseres Display mit SPI zu bekommen ist gering
> da die Datenübertragungsrate für eine "flüssige" Darstellung mit
> SPI nicht mehr gut erreichbar ist.

Hallo,

das kann eigentluch nicht sein, da beide Display mit 320x240 bezeichnet 
sind. Nur die Pixel sind eben etwas größer bei dem 3.2z Display. Die 
2.2z Dinger kenne ich, die roten Platinen, auch SD karte drunter.
Und mit einer 10 Mhz SPI ist das bei mir schon recht flott, nur leider 
ist im Radio deutlich das bsss.....bsss... auf allen Sendern zu hören, 
die Laboraufbauten rotzen rum, was das Zeugs hält.

Autor: Arduinoquäler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Christian J. schrieb:
> das kann eigentluch nicht sein

Was kann nicht sein?

Autor: Christian J. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Arduinoquäler schrieb:
> Was kann nicht sein?

Dass es kein 320x240 px LCD mit 3.2z und SPI gibt. Beim SSD1289 (3.2z) 
brauche ich 18 Leitungen und 150kb vom uC Speicher gehen für den FSMC 
drauf, da das Grafikram im uC abgebildet wird. Will ich nicht :-(

Autor: Gerhard G. (xmega)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ein Display mit einem SSD1289 hat ein internes RAM.
Es hat halt nur eine 16Bit breiten Bus. Da brauchst du kein FSMC 
(STM32F4..)

Es laüft prima mit einem Atmega.. (Atxmeg..)

Ich habe schon viele Displays verwendet, aber ein 3,2" Display mit einem 
ILI9341 gibt es nicht, oder ich habe keines gefunden. 2,2" oder max. 
2,8" sind die Regel.

Ein qualitativ hochwertiges SPI-Display ohne Touch findst du bei 
Reichelt.

http://www.reichelt.de/RASP-C-BERRY-28/3/index.htm...

Es hat 2,8" und einen Controller ST7789. Der ist nahezu mit einem 
ILI9341 kompatible. Der Preis für ein solches Display ist in Ordnung.

Code gibt es hier: http://basteln-mit-avr.de/index.html

Gruß G.G.

Autor: egal (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich glaube das kann schon sein.

Ist dieses nicht auf dem F429 eval board auch drauf?

Es wird über SPI am Anfang initialisiert und so konfiguriert dass es 
sein Pixel über den 16 Bit Parallelbus bekommt.

Nach der Initialisierung bleibt der SPI ruhig und das Display kann über 
den LTDC angefahren werden.

Autor: Christian J. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gerhard G. schrieb:
> Ich habe schon viele Displays verwendet, aber ein 3,2" Display mit einem
> ILI9341 gibt es nicht, oder ich habe keines gefunden. 2,2" oder max.
> 2,8" sind die Regel.

Hallo,

nach vielem Rumgooglen komme ich zu der Erkenntnis dass der einzige Weg 
ein 3.2z Display (bin 40+x, die Augen..) an einen F407 zu pappen der 
ist, ein Display mit SSD1289 zu verwenden und dessen Ram über den FSMC 
in den F407
zu mappen. Ein Display mit ILI9341 LTDC passt nicht, da der 407 keinen 
TFT Display Treiber hat, nur der F429er hat den.

Also eines mit SSD1289 besorgen.....

Gruss,
Christian

Autor: Arduinoquäler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Christian J. schrieb:
> dass der einzige Weg

Man kann sich das Leben auch schwer machen.

Autor: Christian J. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Arduinoquäler schrieb:
> Man kann sich das Leben auch schwer machen.

Bisher hast du nichts von dir gegeben, was mir das Leben leichter machen 
würde... 3.2z muss es sein.

Autor: Egal (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du kannst das Ili9341 doch ganz einfach via SPI ansprechen das kann der 
407 doch...

Autor: Christian J. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Egal schrieb:
> Du kannst das Ili9341 doch ganz einfach via SPI ansprechen das kann der
> 407 doch...

Zeigst Du mir eines mit 3.2z Bildschirm?

Autor: Ein Dritter sagt: (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Frank K. (fchk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Egal schrieb:
> Du kannst das Ili9341 doch ganz einfach via SPI ansprechen das kann der
> 407 doch...

Die erforderlichen Signale des Controllerchips sind nicht in jedem Fall 
auf den Connector herausgeführt. Viele Displays sind daher auf einen 
bestimmten Modus festgelegt.

Vorher ins Datenblatt des Displays schauen hilft.

fchk

Autor: Gerd S. (gerd_s)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gleiches Problem hier:

Es gibt scheinbar doch 3.2'' Displays mit SPI. Nur muss man dieses 
irgendwie über sog. IM - Eingänge aktivieren. Nur wo sind die und wie 
aktiviert man die ?

Ich habe dieses Display: 
https://www.aliexpress.com/item/3-2-inch-touch-scr...

Threads, die diese Thema behandeln und angeblich gelöst haben:
 http://www.edaboard.com/thread360074.html

Gruß
Gerd

Autor: Arduinoquäler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gerd S. schrieb:
> Nur wo sind die

An dem flexiblen Connector-Band das du findest wenn du das
Display vom Controller abhebst.

Gerd S. schrieb:
> und wie aktiviert man die ?

Indem man die Konfigurations-Eingänge gezielt auf Masse
bzw Vcc legt wie im Datenblatt beschrieben.

Habe ich jetz doof geantwortet? Dann war die Frage schon doof.

Autor: Arduinoquäler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Arduinoquäler schrieb:
> wenn du das Display vom Controller abhebst.

Ich verbessere:

... wenn du das Display vom Board (PCB) abhebst.

Autor: Arc Net (arc)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gerd S. schrieb:
> Gleiches Problem hier:
>
> Es gibt scheinbar doch 3.2'' Displays mit SPI. Nur muss man dieses
> irgendwie über sog. IM - Eingänge aktivieren. Nur wo sind die und wie
> aktiviert man die ?
>
> Ich habe dieses Display:
> 
https://www.aliexpress.com/item/3-2-inch-touch-scr...
>
> Threads, die diese Thema behandeln und angeblich gelöst haben:
>  http://www.edaboard.com/thread360074.html
>
> Gruß
> Gerd

Solche Displays gibt's auch mit Datenblättern und 
Schaltungsbeispielen...
http://www.buydisplay.com/default/3-2-inch-capacit...
Ansonsten hilft nur die Methode von Arduinoquäler: Nachschauen/messen

Autor: Christian J. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gerd S. schrieb:
> Es gibt scheinbar doch 3.2'' Displays mit SPI. Nur muss man dieses
> irgendwie über sog. IM - Eingänge aktivieren. Nur wo sind die und wie
> aktiviert man die ?
>
> Ich habe dieses Display:
> 
https://www.aliexpress.com/item/3-2-inch-touch-scr...

Dieses Diplay habe ich auch und das hat keine SPI, sondern wird in den 
Memory Bereich des uC gemapped und per DMA gefüttert. Es gibt deshalb 
keine größeren als 320x240, weil das viel zu langsam wäre die per SPI zu 
füttern. Ein Display soll ja fliessende Bilder ermöglichen, sonst würde 
es nicht hergestellt werden.

Lösungen für sowas findest Du aber auch hier, für den ILI9327

Youtube-Video "STM32 and ILI9327 TFT - Quick Slideshow from SD card"

Autor: Frickelfritze (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Christian J. schrieb:
> Dieses Diplay habe ich auch und das hat keine SPI

Natürlich hat das Display SPI, nur der Softie mit den
zwei linken Händen kommt nicht ran.

Christian J. schrieb:
> weil das viel zu langsam wäre die per SPI zu füttern

Das kann kein gültiges Argument sein.
Für eine billige Slidshow reicht SPI auf dem STM allemal.

Autor: Bastler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>> weil das viel zu langsam wäre die per SPI zu füttern

Ich verwende ein ILI9341 mit 320x240 mit SPI.
Wenn man sich die Ansteuerungen die so im Netz rumgeistern mal anschaut 
ist das teilweise ein graus. Ich habe die Routinen optimiert und 
benötige ca. 300ms für ein komplettes beschreiben. Meistens muss jedoch 
nur ein kleiner Teil neu gezeichnet werden, das ist in wenigen ms 
erledigt.
Klar, einen Film möchte ich nicht damit anschauen. Aber dafür sind die 
Dinger auch nicht vorgesehen.

Autor: grundschüler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ebay-Artikel Nr. 282435724809

Interface 4-wire-serial müsste sich auf den tft beziehen.

ebenso
Ebay-Artikel Nr. 152289941365

Eigentlich müssten alle pi-kompatiblen TFTs seriell anzuschließen sein. 
Also nach "pi tft" googeln.

Autor: Chris J. (Firma: privat) (chris_urbex)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Frickelfritze schrieb:
> Christian J. schrieb:
>> Dieses Diplay habe ich auch und das hat keine SPI
>
> Natürlich hat das Display SPI, nur der Softie mit den
> zwei linken Händen kommt nicht ran.

Dann zeige mir, dass die SPI, welche im Datenblatt erwähnt wird dazu 
geeignet ist das Display mit Daten zu füttern und nicht nur eine 
Steuerfunktion hat! Das Display hat übrigens auch 320x240, nur halt 
größere Pixel. Darüber habe ich kein einziges gefunden, damals 
totgesucht. Außer einem Projekt was mal hier vor Jahren lief, wo ein AVR 
ein 640x480 s/w seriell ansteuerte per UART fuer einfache Dinge. Das 
habe ich sogar nachgebaut und dafür 50 Platinen für dieses Forum machen 
lasen damals.

Datenblatt des "Blauen":
- Display Driver IC for ILI9341, touch screen driver chip is XPT2046;
- Display interface 16bit parallel interface, support for 6800 and 8080 
bus interface, support for the STM32 FSMC bus interface refresh speed;
- Touch screen interface for the SPI interface, the data line low, 
driving simple;

Die SPI dient da wohl nur dazu den Touch auszulesen.

Also zeigen und ich gebe Ruhe und Du kriegst nen Keks! ;-)

> Christian J. schrieb:
>> weil das viel zu langsam wäre die per SPI zu füttern

> Das kann kein gültiges Argument sein.
> Für eine billige Slidshow reicht SPI auf dem STM allemal.

Das überzeugt aber keinen Hersteller von Displays.....

Das auf dem Disco Board F429 verbaute Display hat auch eine SPI, kann 
aber trotzdem damit nicht bedient werden, da es die Busanbindung 
dringend braucht. Die SPI dient dabei nur dazu das Display zu steuern 
und zu konfigurieren. Die Bilder zieht es sich aus dem Memoryr per DMA 
Request.

: Bearbeitet durch User
Autor: Chris J. (Firma: privat) (chris_urbex)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bastler schrieb:

> Ich verwende ein ILI9341 mit 320x240 mit SPI.
> Wenn man sich die Ansteuerungen die so im Netz rumgeistern mal anschaut
> ist das teilweise ein graus. Ich habe die Routinen optimiert und

Dann haben wir den gleichen Weg hinter uns. Ich habe mir auch was 
Fertiges geschnappt und dann rum optimiert. Buchstabentabellen dauern am 
längsten. Auf Lochraster gibt es aber eine natürliche Grenze, die bei 
mir bei ca 12 Mhz liegt. Alles drüber gibt Murks und ist deutlich im 
Radio hörbar.

> benötige ca. 300ms für ein komplettes beschreiben. Meistens muss jedoch
> nur ein kleiner Teil neu gezeichnet werden, das ist in wenigen ms
> erledigt.

Bei einer quasi-statischen Anzeige von Messwerten etc berechnet man eh 
immer nur das Delta, macht etwas schwarz und zeichnet dann neu.

> Klar, einen Film möchte ich nicht damit anschauen. Aber dafür sind die
> Dinger auch nicht vorgesehen.

Nö, aber optimooool für eine Wetter-Uhr :-) Mit Touch wird es dann schon 
deutlich komplizierter ohne zb uGFX im Hintergrund.

: Bearbeitet durch User
Autor: Frickelfritze (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Chris J. schrieb:
> Dann zeige mir, dass die SPI, welche im Datenblatt erwähnt wird dazu
> geeignet ist das Display mit Daten zu füttern und nicht nur eine
> Steuerfunktion hat!

Hatte ich weder die Absicht das zu zeigen, noch behauptet
dass es so ist. Und trotzdem hat das Display SPI.

Frickelfritze schrieb:
> Natürlich hat das Display SPI, nur der Softie mit den
> zwei linken Händen kommt nicht ran.

Denn man braucht eben mehr als nur zwei Finger auf der
Tastatur um ranzukommen.

Autor: dasrotemopped (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Das auf dem Disco Board F429 verbaute Display hat auch eine SPI,
>kann aber trotzdem damit nicht bedient werden, da es die
>Busanbindung dringend braucht.
Quark.
>Die SPI dient dabei nur dazu das Display zu steuern und zu konfigurieren.
Quark.
>Die Bilder zieht es sich aus dem Memory per DMA Request.
Quark.

Der ili9341 kann als SPI only, SPI Config und Data i80 oder SPI Config 
und DirectDrive verwendet werden.
Auf dem F429-Disco ist nur das i80 Interface nicht verfügbar.
SPI geht ganz zügig mit DMA, wenn man Hardware Chipselect für SPI nutzt 
(eine Drahtbrücke am Board nachrüsten).

>Dann zeige mir, dass die SPI, welche im Datenblatt erwähnt wird
>dazu geeignet ist das Display mit Daten zu füttern und nicht nur
>eine Steuerfunktion hat!
Youtube-Video "STM32F429 ILI9341 SPI DMA"

Ich hoffe, statt trockenem Datasheet reicht auch die Live Demonstration.

Autor: Chris J. (Firma: privat) (chris_urbex)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
dasrotemopped schrieb:

> Ich hoffe, statt trockenem Datasheet reicht auch die Live Demonstration.

Ja reicht. Sowas habe ich auch mal gebastelt mit einem USB Stick am Port 
und einer Demo Software.

>>Der ili9341 kann als SPI only, SPI Config und Data i80 oder SPI Config
>>und DirectDrive verwendet werden.

Ok....  also bin ich nicht ganz blond, "SPI Config" klingt wie das was 
ich meinte. D.h. das blaue Display kann "irgendwie" dazu gebracht werden 
mit 4 Leitungen zu arbeiten, statt mit den vielen, die es rausgeführt 
hat. Die Ansteuerung habe ich nur stur abgeschrieben, das ist ein 
ellenlanger Wust an Zahlen, die da reingespielt werden. Dann kann ich 
farbige Pixel setzen und drauf basiert alles anderen letzlich.
* Startet die Initialierung des Displays */
void LCD_Init_Display(void)
{
  /* Delay for RST response */
  LCD_Delay(20000);

  /* Software reset */
  LCD_SendCommand(LCD_RESET);
  LCD_Delay(50000);

  LCD_SendCommand(LCD_POWERA);
  LCD_SendData(0x39);
  LCD_SendData(0x2C);
  LCD_SendData(0x00);
  LCD_SendData(0x34);
  LCD_SendData(0x02);

  LCD_SendCommand(LCD_POWERB);
  LCD_SendData(0x00);
  LCD_SendData(0xC1);
  LCD_SendData(0x30);

  LCD_SendCommand(LCD_DTCA);
  LCD_SendData(0x85);
  LCD_SendData(0x00);
  LCD_SendData(0x78);

  LCD_SendCommand(LCD_DTCB);
  LCD_SendData(0x00);
  LCD_SendData(0x00);

  LCD_SendCommand(LCD_POWER_SEQ);
  LCD_SendData(0x64);
  LCD_SendData(0x03);
  LCD_SendData(0x12);
  LCD_SendData(0x81);

  LCD_SendCommand(LCD_PRC);
  LCD_SendData(0x20);

  LCD_SendCommand(LCD_POWER1);
  LCD_SendData(0x23);

  LCD_SendCommand(LCD_POWER2);
  LCD_SendData(0x10);

  LCD_SendCommand(LCD_VCOM1);
  LCD_SendData(0x3E);
  LCD_SendData(0x28);

  LCD_SendCommand(LCD_VCOM2);
  LCD_SendData(0x86);

  LCD_SendCommand(LCD_MAC);
  LCD_SendData(0x48);

  LCD_SendCommand(LCD_PIXEL_FORMAT);
  LCD_SendData(0x55);

  LCD_SendCommand(LCD_FRC);
  LCD_SendData(0x00);
  LCD_SendData(0x18);

  LCD_SendCommand(LCD_DFC);
  LCD_SendData(0x08);
  LCD_SendData(0x82);
  LCD_SendData(0x27);

  LCD_SendCommand(LCD_3GAMMA_EN);
  LCD_SendData(0x00);
  LCD_SendCommand(LCD_COLUMN_ADDR);
  LCD_SendData(0x00);
  LCD_SendData(0x00);
  LCD_SendData(0x00);
  LCD_SendData(0xEF);

  LCD_SendCommand(LCD_PAGE_ADDR);
  LCD_SendData(0x00);
  LCD_SendData(0x00);
  LCD_SendData(0x01);
  LCD_SendData(0x3F);

  LCD_SendCommand(LCD_GAMMA);
  LCD_SendData(0x01);

  LCD_SendCommand(LCD_PGAMMA);
  LCD_SendData(0x0F);
  LCD_SendData(0x31);
  LCD_SendData(0x2B);
  LCD_SendData(0x0C);
  LCD_SendData(0x0E);
  LCD_SendData(0x08);
  LCD_SendData(0x4E);
  LCD_SendData(0xF1);
  LCD_SendData(0x37);
  LCD_SendData(0x07);
  LCD_SendData(0x10);
  LCD_SendData(0x03);
  LCD_SendData(0x0E);
  LCD_SendData(0x09);
  LCD_SendData(0x00);

  LCD_SendCommand(LCD_NGAMMA);
  LCD_SendData(0x00);
  LCD_SendData(0x0E);
  LCD_SendData(0x14);
  LCD_SendData(0x03);
  LCD_SendData(0x11);
  LCD_SendData(0x07);
  LCD_SendData(0x31);
  LCD_SendData(0xC1);
  LCD_SendData(0x48);
  LCD_SendData(0x08);
  LCD_SendData(0x0F);
  LCD_SendData(0x0C);
  LCD_SendData(0x31);
  LCD_SendData(0x36);
  LCD_SendData(0x0F);

  LCD_SendCommand(LCD_SLEEP_OUT);

  LCD_Delay(1000000);

  LCD_SendCommand(LCD_DISPLAY_ON);
  LCD_SendCommand(LCD_GRAM);


: Bearbeitet durch User
Autor: Chris J. (Firma: privat) (chris_urbex)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin,

gibt es denn irgendeine Möglichkeit das Ding hier über eine SPI zu 
betreiben?  Davon habe ich noch zwei ungenutzt herum liegen. Die Pins 
sind soweit ich sehe nicht heraus geführt, die beigefügten Infos 
beschreiben den ILITEK 9325 Chip.

Ebay-Artikel Nr. 271534477424

Es müsste sich aber mit SPI konfigurieren lassen, vielleicht sogar 1:1 
wie die 2,4z roten Displays, wo eben der gleiche Chip drauf ist aber nur 
die SPI rausgeführt istz.

Ich hoffe, vermute mal das das Display internen Speicher hat bei einem 
8/16 Bit Bus.

Ideal wäre das hier: 800x480 und dazu noch die passenden Treiber für den 
STM32 als Disco Board und ich wäre happy. Endlich eine gescheite 
Darstellungsmöglichkeit.

Ebay-Artikel Nr. 281353506869

: Bearbeitet durch User
Autor: Arduinoquäler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Chris J. schrieb:
> Ideal wäre das hier: 800x480

Das hat garantiert kein SPI.

Chris J. schrieb:
> gibt es denn irgendeine Möglichkeit das Ding hier über eine SPI zu
> betreiben?

Ja, indem du das Display von der Leiterplatte löst und direkt
an das Flachband-Kabel gehst. Dort sind alle Anschlüsse vorhanden.

Autor: Frickelfritze (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Chris J. schrieb:
> Ideal wäre das hier: 800x480 und dazu noch die passenden Treiber für den
> STM32 als Disco Board und ich wäre happy. Endlich eine gescheite
> Darstellungsmöglichkeit.

Mach es wie die RaspBerrianer.

Alle grösseren Displays für den RaspBerry die über SPI
gesteuert werden haben (prinzipiell) diese Schaltung drin.

Ein Counter, ein Inverter, und zwei Schieberegister.
(Die Pin-Bezeichnungen des Inverters sind bei den Chinesen
leider schiefgegangen)

Autor: Chris J. (Firma: privat) (chris_urbex)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Frickelfritze schrieb:
> Ein Counter, ein Inverter, und zwei Schieberegister.
> (Die Pin-Bezeichnungen des Inverters sind bei den Chinesen
> leider schiefgegangen)

Ok, und wofür der Counter? Mit dem Schiebregister kann man aber nur 
Daten einspielen, nicht auslesen. Ok, muss man ja vielleicht auch nicht. 
Die Geschwindigkeit ist dann natürlich recht gering, der Raspi ist ja 
viel schneller als so ein STM32F1.

Autor: Frickelfritze (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Chris J. schrieb:
> Die Geschwindigkeit ist dann natürlich recht gering

Zuerst willst du SPI, und jetzt meckerst du darüber
dass SPI langsam sei.

Geht's noch? Bei dir kommt gefühlt nur noch Sch...... raus.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.