mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik JTAG funktioniert plötzlich nicht mehr - MSP430F123


Autor: Ewald Kantner (ebtschi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Leute, ich habe folgendes Problem dem MSP430F123:

Zuerst mal hat die Ausgabe bei einigen Ports nicht geklappt. Ich habe
x-mal den Hardwareaufbau überprüft, bis ich sicher war, dass es
irgendeine Softwaresache ist.

Dann habe ich im Initialisierungscode die folgenden Zeilen gesehen:
P1DIR=P1OUT=0;
P2DIR=P2OUT=0;
P3DIR=P3OUT=0;
und den Verdacht geschöpft, dass der MSP bei einigen Pins die
Sekundärfunktion benutzen könnte (also die Pins nicht als digitale I/O,
sondern als UART, ACLK, etc. verwendet). Keine Ahnung ob die Vermutung
berechtigt war oder nicht.

Jedenfalls habe ich (sicherheitshalber) alles auf digitale I/O
gesetzt:
P1DIR=P1OUT=P1SEL=0;
P2DIR=P2OUT=P2SEL=0;
P3DIR=P3OUT=P3SEL=0;

Tja, nach dem Programmstart habe ich den Controller nicht mehr neu
flashen können. JTAG-mäßig ist überhaupt nichts mehr gegangen ("could
not open interface").

Fuse Bits können es nicht gewesen sein. Ich verwende den
Olimex-LPT-JTAG-Adapter, und auf
http://www.epanorama.net/phpBB2/viewtopic.php?t=14659&; schreibt ein
Mitarbeiter von Olimex (Tsvetan), dass dieser Adapter die Fusebits
nicht schießen kann.

Irgendwas ist da faul...
Hat irgendjemand irgendwelche Ideen?

Vielen Dank schon mal,
Ewald

Autor: supergrobi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
versuch mal ein neues Programm zu laden und dabei den MSP zu starten...

also erst Download starten, dann MSP mit Strom versorgen.

gruß
Thomas

Autor: Ewald Kantner (ebtschi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Verständnisfrage: Wie kann ich was auf den MSP laden, wenn der MSP nicht
mit Strom versorgt wird? Oder hab ich da jetzt was missverstanden?

Autor: Wolfgang (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>>JTAG-mäßig ist überhaupt nichts mehr gegangen ("could not open
interface").<<
heißt das, dass es mal funktioniert hat?
Was du in ein Programm schreibst, dürfte m. E. uninteressant sein.
Hauptsache der Quelltext wird fehlerfrei in ein lauffähiges Programm
übersetzt. Die Fehlermeldung deute ich als Kommunikationsproblem PC-
JTAG- µC.
Wenn bei mir mal nichts mehr geht und auch das manuelle Rücksetzen des
µC nicht zum Erfolg führt, dann mache ich den µC durch Kurzschließen
der Versorgungsspannung absolut spannungslos. Dann lässt sich ein
Programm wieder übertragen.
MfG
Wolfgang

Autor: Ewald Kantner (ebtschi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für eure Hilfe!

>> heißt das, dass es mal funktioniert hat?
Ja, bis jetzt hat wochenlang alles geklappt.

>> Die Fehlermeldung deute ich als Kommunikationsproblem
>> PC-JTAG- µC.
Das sehe ich auch so.

>> Wenn bei mir mal nichts mehr geht und auch das manuelle Rücksetzen
>> des µC nicht zum Erfolg führt, dann mache ich den µC durch
>> Kurzschließen der Versorgungsspannung absolut spannungslos. Dann
>> lässt sich ein Programm wieder übertragen.
Habe ich versucht, mehrmals. Am µC selbst kanns auch nicht liegen, ich
habs mit zwei verschiedenen MSPs in verschiedenen Schaltungen probiert.
Selbes Problem.



Update:

Ich habe das Flashen noch ein paar Dutzend mal ausprobiert. Nachdem ich
(Akt der Verzweiflung) den ULN2803, der ein paar Relais schaltet,
ausgelötet habe, war die Fehlermeldung auf einmal "Could not program
Flash" (zumindest meistens).
Einmal hat das Übertragen dann doch funktioniert, dann nicht mehr. Ich
habe eine frühere Version der Software auf den MSP geladen, also liegt
das Problem garantiert woanders als zuvor von mir vermutet.

Ich schätze, dass der Fehler irgendwas mit der Versorgungsspannung zu
tun hat. "Could not program Flash" taucht ja meistens auf, wenn die
Spannung zu niedrig ist. Ich versorge die Schaltung mit zwei 1,5V
AA-Batterien, die zusammen in der Praxis irgendwas um die 3,2V liefern.
Sollte eigentlich reichen.
Ein Problem könnte sein, dass der JTAG-Adapter an einem Notebook hängt.
Ich habe gerade den Post von Wolfgang (6. 5. 2004) zu dem Thema
gesehen.

Was mir komisch vorkommt, ist dass bis jetzt immer alles reibungslos
funktioniert hat. Kann es sein, dass der JTAG-Adapter kaputt ist? Der
Parallel-Port vom Notebook? Irgendwas anderes?

Autor: Ewald Kantner (ebtschi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Am Parallel-Port vom Notebook liegts mal nicht. Hab gerade ein Programm
auf einen MSP430F149 geladen, hat einwandfrei funktioniert.

Irgendwas ist da faul, und ich komm nicht drauf.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.