mikrocontroller.net

Forum: Mechanik, Gehäuse, Werkzeug CHIPTOOL an Ersa I-CON 1 möglich?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: boese (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin moin,

weiß jemand ob das CHIPTOOL auch an der Ersa I-CON 1 funktioniert? Ersa 
sagt das geht nicht, man braucht die I-CON 2... Aber ist doch 
letztenendes der gleiche Stecker?

LG

: Verschoben durch Moderator
Autor: Steffen W. (derwarze)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gerade mal ausprobiert, das Chiptool funktioniert hier mit ICon 1 und 
ICon 2.
Bei der ICon 2 geht das aber nur an linken Anschluß obwohl die Buchse 
rechts gleich ist. Scheint also, offenbar per Software, möglich das 
trotz gleicher Buchse das Tool nicht angenommen wird.
Die Stationen hier sind schon ein paar Jahre alt, möglich das bei den 
neuen Typen das anders ist.
in Zweifel einfach mal bei Ersa anrufen.

Autor: Tester (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Steffen W. schrieb:
> Bei der ICon 2 geht das aber nur an linken Anschluß obwohl die Buchse
> rechts gleich ist.

Ist bei meiner Icon 2 (~2010-11) auch so. Schau mal in die Buchse, 
rechts fehlen ein paar Kontakte.

Autor: boese (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin,

Ersa sagt natürlich, das funktioniert nur mit der ICON2... Meine ICON1 
ist aber bestimmt auch schon 5 Jahre alt mitlerweile....

Ich glaube dann versuch ich das einfach mal...

Brauche eigentlich nur eine Entlötzange für SOIC chips. Mach das 
momentan immer mit ner Heißluftentlötstation mit entsprechenden 
Chipaufsetzen. Hab aber nun öfter so Folienplatinen mit ner Metallplatte 
dahinter, da verpufft die warme Luft

Und die 30 EURO Entlötzangen von ebay... naja denen vertraue ich nicht 
wirklich, dass die heiß genug werden...

Vielen Dank für die Antwort!

LG

Autor: Steffen W. (derwarze)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>ist aber bestimmt auch schon 5 Jahre alt mitlerweile....
Dann sollte es eigentlich gehen.

>Brauche eigentlich nur eine Entlötzange für SOIC chips.

Hmm, fand das immer bequemer mit Heissluft und Edelstahlstreifchen die 
SOs auszulöten. Mit dem Chiptool stelle ich mir das etwas schwierig vor, 
bei Folien könnte es mit Geschick gehen. Oder hast Du einen 
Spezialaufsatz mit breiten Klingen die alle Pins gleichzeitig erwärmen?
Ich nehme das Teil hauptsächlich für den 2poligen Kleinkram.

Autor: boese (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jo, hätte dann für die größeren Bausteine auch entsprechend breite 
Spitzen genommen...

LG

Autor: Mario X. (justcallmemario)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Steffen W. schrieb:
> Gerade mal ausprobiert, das Chiptool funktioniert hier mit ICon 1
> und
> ICon 2.
> Bei der ICon 2 geht das aber nur an linken Anschluß obwohl die Buchse
> rechts gleich ist. Scheint also, offenbar per Software, möglich das
> trotz gleicher Buchse das Tool nicht angenommen wird.
> Die Stationen hier sind schon ein paar Jahre alt, möglich das bei den
> neuen Typen das anders ist.
> in Zweifel einfach mal bei Ersa anrufen.

Das ist interessant!
Wird dann auch das Werkzeug richtig angezeigt, oder erscheint ganz 
normal i-Tool?

Autor: Steffen W. (derwarze)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es steht 'Chip-Tool' im Display

Autor: Mario X. (justcallmemario)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hätte ich nicht gedacht - großartig, Dankeschön!
Weiß jemand, wie es mit dem Chip Tool VARIO aussieht?

Autor: Mario X. (justcallmemario)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also,
ich habe an meiner I-CON 1 (OIC1100A) das Chip Tool und das Chip Tool 
VARIO getestet.

In beiden Fällen wird das Werkzeug nicht erkannt, was super enttäuschend 
ist, vor allem weil dieser Thread mich sehr euphorisch gestimmt hat.

Was bleibt ist Enttäuschung.

Autor: Mario X. (justcallmemario)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was mir dazu noch eingefallen ist...
Genau genommen habe ich beide Chip Tools an zwei i-CON 1 getestet.

Eine aus 2012 die andere aus 2018.

Wäre es vielleicht möglich, dass Ersa die Funktion zur Nutzung der Chip 
Tools entfernt hat, als die i-CON 1V auf dem Markt kam?

Das wäre schon ziemlich heftig!

Autor: Steffen W. (derwarze)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mario X. schrieb:
> Wäre es vielleicht möglich, dass Ersa die Funktion zur Nutzung der Chip
> Tools entfernt hat, als die i-CON 1V auf dem Markt kam?

Schon möglich, meine I-Cons sind schon uralt, sind noch im ersten Jahr 
als die auf den Markt kamen gekauft worden. Da geht es, habe aber kein 
VARIO da um das auch zu testen.
Mit der I-Con2 sollte es auch heute noch gehen, schließlich wurde das 
Chiptool auch zusammen mit dieser verkauft.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.