Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik geeigneter LDO gesucht


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Georg (Gast)


Lesenswert?

Hi Leute,

kann mir jemand einen LDO empfehlen? Ich habe die folgenden Kriterien:
Uin: 3,1V - 4,2V
Uout: 2,9V
Iout: 100mA (max. 30 sek.)
Enable Eingang

Mir scheint der LP2951 geeignet. Spricht irgendetwas dagegen? Oder gibt 
es vielleicht einen noch Günstigeren? Da ich ihn auch abschalten können 
muss, ist der Eigentstromverbrauch kein wichtiges Kriterium. Und auch 
die Genauigkeit ist nicht so wichtig.

Grüße
Georg

: Verschoben durch Moderator
von Uwe B. (uwe_beis)


Lesenswert?

Hallo Georg,

Auszug aus Datenblatt:

VD Dropout Voltage
IL = 100 μA 150 mV
IL = 100 mA 600 mV

Jetzt hast du schon dich offensichtlich selbstständig auf die Suche 
gemacht und was gefunden, was geeignet schien - aber dass die 
kritischste Forderung bei weitem nicht erfüllt wurde, hast du übersehen 
:-(

Auswendig weiß ich keinen, aber wenn hier kein Vorschlag kommt, schaue 
ich mal bei meinen "Kandidaten" nach.

Grüße, Uwe

von Thomas B. (thombde)


Lesenswert?

Georg schrieb:
> Uin: 3,1V - 4,2V
> Uout: 2,9V
> Iout: 100mA (max. 30 sek.)
> Enable Eingang

Das kannst Du auch diskret aufbauen.
Allerdings sind 200mV schon eine Herausforderung.


Edit:
Wenn das aber nur 30Sek. liefern soll,
würde ich mit Zenerdiode begrenzen.

Wie genau muss denn die Spannung sein?
Strombegrenzung erforderlich?

: Bearbeitet durch User
von Alex B. (Firma: Ucore Fotografie www.ucore.de) (alex22) Benutzerseite


Lesenswert?

Hallo,
du könntest dir mal den LD3985 angucken.
Gruß,
Alex

von Marcus H. (Firma: www.harerod.de) (lungfish) Benutzerseite


Lesenswert?

MIC5205

von Till U. (tuhde)


Lesenswert?


von Georg (Gast)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Uwe B. schrieb:
> die
> kritischste Forderung bei weitem nicht erfüllt wurde, hast du übersehen
> :-(
Mist, stimmt. Hab ich nicht richtig geguckt. Dann hat es sich ja schon 
gelohnt, dass ich hier gefragt habe ;-)

Thomas B. schrieb:
> Das kannst Du auch diskret aufbauen.
Meinst du so in der Art wie angehängt?
Um die 200mV bei 100mA zu erreichen, müsste R1 gerade mal bei 2 Ohm 
liegen. Wenn am Eingang dann 4,2V anliegen, fließen bei 2,9V 
Ausgangsspannung durch die Diode dann (1,3V / 2Ohm) - 100mA = 0,55A
Macht 0,55A * 2,9V = ca. 1,6W
2,9V Zenerdioden gibt es auch gar nicht.


Vielleicht ein TL431? Wird aber schwierig mit der Verlustleistung...

Thomas B. schrieb:
> Wie genau muss denn die Spannung sein?
Das kommt noch dazu. Das fällt mir noch schwer zu spezifizieren, aber 
spontan würde ich mal sagen, dass +-50mV ganz gut wären.

Eine Strombegrenzung brauche ich nicht.

Danke für die beiden weiteren Tipps. Sehe ich mir gleich mal an.

von Thomas B. (thombde)


Lesenswert?

Georg schrieb:
> spontan würde ich mal sagen, dass +-50mV ganz gut wären.

Man kann auch eine Zenerdiode diskret aufbauen.
Aber +- 50mV ist schon ein Problem.

von Thomas B. (thombde)


Lesenswert?


von Marcus H. (Firma: www.harerod.de) (lungfish) Benutzerseite


Lesenswert?

Georg schrieb:
 Oder gibt
> es vielleicht einen noch Günstigeren? Da ich ihn auch abschalten können
> muss, ist der Eigentstromverbrauch kein wichtiges Kriterium. Und auch
> die Genauigkeit ist nicht so wichtig.
Und Selbstbau ist weshalb attraktiver, als einen der genannten ICs zu 
verwenden?

von Alex22 (Gast)


Lesenswert?

Von den drei genannten habe ich mal kurz ins Datenblatt geschaut:
1) LD3985: Max. 70 mV Dropout bei 100 mA und von -40 ... +125 °C und es 
gibt ihn mit festem 2,9 V Ausgang
2) MIC5205: Max. 300 mV Dropout bei 100 mA und von -40 ... +125 °C und 
es gibt ihn mit festem 2,9 V Ausgang
3) MCP1824: Max. 320 mV Dropout bei 300 mA und von -40 ... +125 °C und 
es gibt ihn nicht mit festem 2,9 V Ausgang, aber als Adjustable-Version.

von Georg (Gast)


Lesenswert?

Thomas B. schrieb:
> http://www.homofaciens.de/technics-base-circuits-c...
OK, noch einen Lägstansistor vielleicht. Aber das erscheint mir nicht 
wirklich günstiger als ein LDO für 30-50 Cent. Trotzdem eine schöne 
Seite.

Marcus H. schrieb:
> Und Selbstbau ist weshalb attraktiver, als einen der genannten ICs zu
> verwenden?
Würde ich auch nicht wirklich sagen. Aber man kann ja mal drüber 
nachdenken :)

Alex22 schrieb:
> 1) LD3985: Max. 70 mV Dropout bei 100 mA und von -40 ... +125 °C und es
> gibt ihn mit festem 2,9 V Ausgang
Joa, der klingt doch gut. Zur Not sind die ja sogar alle pinkompatibel.

Vielen Dank an alle :)

von Peter (Gast)


Lesenswert?


von Thomas B. (thombde)


Lesenswert?

Georg schrieb:
> Marcus H. schrieb:
>> Und Selbstbau ist weshalb attraktiver, als einen der genannten ICs zu
>> verwenden?
> Würde ich auch nicht wirklich sagen. Aber man kann ja mal drüber
> nachdenken :)

Hängt aber auch davon ab, ob man in SMD bauen will oder konventionell.
Die modernen LDO´s gibt es ja nicht im DIL- oder DIP-Gehäuse.
Ansonsten müsste man sich Adapter mit Stiftleisten bauen.

von Marcus H. (Firma: www.harerod.de) (lungfish) Benutzerseite


Lesenswert?

Thomas B. schrieb:
> Georg schrieb:
>> Marcus H. schrieb:
>>> Und Selbstbau ist weshalb attraktiver, als einen der genannten ICs zu
>>> verwenden?
>> Würde ich auch nicht wirklich sagen. Aber man kann ja mal drüber
>> nachdenken :)
>
> Hängt aber auch davon ab, ob man in SMD bauen will oder konventionell.
> Die modernen LDO´s gibt es ja nicht im DIL- oder DIP-Gehäuse.
> Ansonsten müsste man sich Adapter mit Stiftleisten bauen.

a) TO Vorgabe war im SO8.
b) SOT23-5 lötet sich leichter auf eine Lochrasterplatine als ein SO8

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.