mikrocontroller.net

Forum: HF, Funk und Felder Störung bei Funken!!


Autor: KaiH (Gast)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,

Ich habe folgendes Problem und zwar ich habe einen Verstärker für ein 
Bundeswehr Funkgerät gebaut und er funktioniert auch. Wenn ich bei dem 
Funkgerät auf Große Sendeleistung gehe (4W), gibt es Störgeräusche, die 
komischerweise weg sind sobald ich die Antenne anfasse. Auf kleiner 
Sendeleistung (0,4W) gibt es keine Probleme.

Ich habe was Funk betrift keine ahnung und hab keinen plan wie ich das 
abstellen kann.

Mit freundlichen Grüßen
Kai

: Gesperrt durch Moderator
Autor: Dennis S. (sixeck)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
KaiH schrieb:
> ich habe einen Verstärker für ein
> Bundeswehr Funkgerät gebaut

KaiH schrieb:
> Ich habe was Funk betrift keine ahnung



Gibt es da möglicherweise einen Zusammenhang ?

KaiH schrieb:
> Bundeswehr Funkgerät

??

Autor: Guter Rat (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kauf dir ein Handy. Dann hast du garantiert weniger Probleme beim Funken 
und deine Nachbarn warden es dir danken!

Autor: Aussenstelle 273/Herbstlaub (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
KaiH schrieb:
> Ich habe folgendes Problem und zwar ich habe einen Verstärker für ein
> Bundeswehr Funkgerät gebaut und er funktioniert auch. Wenn ich bei dem
> Funkgerät auf Große Sendeleistung gehe (4W), gibt es Störgeräusche, die
> komischerweise weg sind sobald ich die Antenne anfasse. Auf kleiner
> Sendeleistung (0,4W) gibt es keine Probleme.

Soweit mir bekannt ist, wird innerhalb der BW derzeit nur ein einziger
Funkgerätetyp verwendet, dessen Senderausgangsleistung von 0,4W auf
4W umschaltbar ist: SEM 70 (FuG A/VHF)

http://www.greenradio.de/sem70.htm

In einem 25kHz-Raster kann man damit zwischen 30MHz und 79.975Mhz
arbeiten. Auf welchen Frequenzen wird das Gerät im vorliegenden Fall
betrieben? Welcher Typ "Nachbrenner" hängt dahinter?

Autor: KaiH (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich benutze das nicht Privat! Ist dienstlich. Es ist das SEM 70 
wird mit nem Peltor Headset betrieben.

Autor: Won K. (Firma: Outside the Asylum) (the_sane)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was für einen Verstärker hast Du da angeschlossen? Einen für das Headset 
oder einen auf der HF-Seite?

Autor: KaiH (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Einen für das Mikrofon signal vom Headset zu erhöhen! Wie gesagt wenn 
ich die antenne anfasse passt alles!

Autor: Marc H. (marchorby)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich vermute das Phänomen das du suchst heißt "Mantelwellen"!

Komisch das diese Besserwisser das noch nicht geschrieben haben!

Autor: Old P. (old-papa)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Hättest Du mal lieber was gebaut, dass die Gewehre auch bei 
Küchentemperatur noch treffen.

Das Du "mit ohne Ahnung" an einem dienstlichen Funkgerät der Bundeswehr 
was basteln darfst, glaubst Du doch nicht wirklich.

Old-Papa

Autor: Jörg W. (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
KaiH schrieb:

> habe einen Verstärker für ein
> Bundeswehr Funkgerät gebaut…

> Ich habe was Funk betrift keine ahnung…

Diese beiden Aussagen passen nicht zusammen.

Auch wenn es „dienstlich“ ist: Arbeiten an Funkgeräten sind in jedem
Falle nichts für Leute, die von sich selbst aussagen, dass sie „keine
Ahnung“ haben.  Wende dich also am besten an jemanden, der diese hat.

Dieser Beitrag ist gesperrt und kann nicht beantwortet werden.