Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Innenwiderstand Messung Goldcap Supercap 1F 5V


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Bernhard S. (bernhard)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Mich interessierte der Innenwiderstand eines 1F/5,5V Superkondensators.

Dieses Energie-Speicher-Medium soll eine µC Schaltung bei 
Spannungsausfall puffern.

Bei diesem Kondensator brach seine 5V Spannung impulsförmig um 0,4V 
zusammen, als er mit einem Widerstand von 100 Ohm (50mA) belastet wurde.

Innenwiderstand = 100 Ohm x 0,4 V / 4,6 V = 11 Ohm

Kurzschlussstrom (theoretisch)= 5V / 11 Ohm = 450 mA


Bernhard

von Oldie (Gast)


Lesenswert?

Passt doch ganz gut zum Datenblattwert:

 internal resistance (Ω) at 1kHz: <= 30

Für Pufferschaltungen, bei denen man möglichst lange was
von der Ladung haben möchte, ist das aber nicht SOOO spannend.

von HildeK (Gast)


Lesenswert?

Ich habe ca. 8R7 als Ri ermittelt.
Aber: was ist eigentlich die Frage?

von Uwe B. (uwe_beis)


Lesenswert?

HildeK schrieb:
> Ich habe ca. 8R7 als Ri ermittelt.
> Aber: was ist eigentlich die Frage?
Das war keine Frage. Er wollte nur von seinen Erkenntnissen berichten, 
denn:
Bernhard S. schrieb:
> Mich interessierte der Innenwiderstand
Mit anderen Worten: Er hat seine Neugier selber befriedigen können.

von Bernhard S. (bernhard)


Lesenswert?

HildeK schrieb:
> Ich habe ca. 8R7 als Ri ermittelt.

Wie hast Du diesen Wert errechnet ?

von Uwe B. (uwe_beis)


Lesenswert?

Bernhard S. schrieb:
> HildeK schrieb:
>> Ich habe ca. 8R7 als Ri ermittelt.
>
> Wie hast Du diesen Wert errechnet ?
Dreisatz: (5-0.4)V entsprechen 100 Ohm, wie viel entsprechen dann 0.4V?
Richtig, 8.6956521739130434782608695652174 Ohm. Na also, geht doch.

von HildeK (Gast)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Bernhard S. schrieb:
> Wie hast Du diesen Wert errechnet ?

Die Gleichung im Bild nach x auflösen.

von HildeK (Gast)


Lesenswert?

Uwe B. schrieb:
> 8.6956521739130434782608695652174 Ohm.

Jetzt übertreibst du aber ....

von Bernhard S. (bernhard)


Lesenswert?

8,7 Ohm ist korrekt,  Der 11 Ohm Wert  ist ein Ablesefehler bzw. 
Tippfehler.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.