Forum: Offtopic Trends die verschwinden


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Peter Z. (Gast)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Hi Forum, bin gerade in ner' Diskussion wegen Trends die plötzlich da 
sind und dann über Nacht wieder verschwinden. Mir fällt da so spontan 
dieser Koreanische Bubble Tea ein, sowie dieses Fish-Spa. Habt ihr noch 
andere Beispiele?!

von Claus M. (energy)


Lesenswert?

Peter Z. schrieb:
> sowie dieses Fish-Spa

Naja, das ist in D meines Wissens nach inzwischen verboten, gibt also 
einen Grund für das Verschwinden-

von Paul B. (paul_baumann)


Lesenswert?

Claus M. schrieb:
> Naja, das ist in D meines Wissens nach inzwischen verboten, gibt also
> einen Grund für das Verschwinden-

In Deutschland ist es nur anders herum erlaubt: Menschen knabbern an 
Fischen.
;-)

Was mir einfällt, sind diese Tamagotschis, die man "füttern" sollte und 
die
sonstige Zuwendung haben wollten.

MfG Paul

von (prx) A. K. (prx)


Lesenswert?

Claus M. schrieb:
>> sowie dieses Fish-Spa
>
> Naja, das ist in D meines Wissens nach inzwischen verboten, gibt also
> einen Grund für das Verschwinden-

Ich finde etliche scheinbar aktuelle deutsche Seiten von Anbietern.

Irgendwo ist es wohl mal verboten wurden. Dem Tierschutz wegen.

von (prx) A. K. (prx)


Lesenswert?

Paul B. schrieb:
> Was mir einfällt, sind diese Tamagotschis, die man "füttern" sollte und
> die sonstige Zuwendung haben wollten.

Bei Fisch-Pediküre werden nicht die Fische pedikürt. ;-)

von (prx) A. K. (prx)


Lesenswert?

Peter Z. schrieb:
> Habt ihr noch andere Beispiele?!

3D-Fernsehen?

von Paul B. (paul_baumann)


Lesenswert?

>> Habt ihr noch andere Beispiele?!

-Grenzen um ein Land
-gesunder Menschenverstand

SCNR
Paul

: Bearbeitet durch User
von Icke ®. (49636b65)


Lesenswert?

Paul B. schrieb:
> Was mir einfällt, sind diese Tamagotschis

Gibts noch, die wohnen jetzt im Smartphone:

http://beste-apps.chip.de/android/app/pou-tamagotchi-spiel-mit-ungewoehnlichem-haustier,me.pou.app/

von Mein grosses V. (vorbild)


Lesenswert?

Paul.

von Richard H. (richard_h27)


Lesenswert?

Bestimmt nicht das beste Beispiel, da schon lange anhaltend und noch 
sehr lange sichtbar: Die Tätowiererei.
Da ich aber beobachten kann, dass die Tatoo-Studios bis in die Dörfer 
des Bayerischen Waldes vorgedrungen sind, ist das für mich ein sicheres 
Zeichen, dass der Trend am Ende ist.
Ich bedauere die Leute, die sich jetzt noch auf diesen Blödsinn 
einlassen.

Da fällt mir ein, das Arschgeweih ist ein krasses Beispiel eines 
kurzlebigen Trends.

Vor Jahrzehnten spielten sehr viele mit einem Yoyo rum, später mit dem 
Rubic-Würfel.

Grüße
Richard

von Harald W. (wilhelms)


Lesenswert?

A. K. schrieb:

>> Habt ihr noch andere Beispiele?!
>
> 3D-Fernsehen?

Stereobider und -filme allgemein. Das ist eine Wellenförmige Bewegung:
Etwa alle 10 Jahre taucht das auf und verschwindet dann wieder. Und
das seit Beginn der Fotografie.

von (prx) A. K. (prx)


Lesenswert?

Richard H. schrieb:
> Bestimmt nicht das beste Beispiel, da schon lange anhaltend und noch
> sehr lange sichtbar: Die Tätowiererei.

Wirklich sehr lange anhaltend, dieser Trend. Obzwar nicht immer in 
gleicher Intensität war er doch immerhin schon vor mindestens gut 5 
Jahrtausenden en vogue (Ötzi).

: Bearbeitet durch User
von Richard H. (richard_h27)


Lesenswert?

A. K. schrieb:
> Wirklich sehr lange anhaltend, dieser Trend. Obzwar nicht immer in
> gleicher Intensität war er doch immerhin schon vor mindestens gut 5
> Jahrtausenden en vogue (Ötzi).

Blöd wäre, wenn Ötzi nur einer kupferzeitlichen Subkultur angehört hätte 
und wir jetzt deshalb alle glauben, dass alle Kupferzeitler tätowiert 
waren.

Grüße
Richard

von Paul B. (paul_baumann)


Lesenswert?

Die Leute, die in ihren Autos Leistungsverstärker mit etlichen Hundert 
VA
betreiben, scheinen auch weniger zu werden.

"Warum ist Dein Radio so laut?"
"Steht doch dran: Voll um eh!"

Da waren bestimmt viele früher bei der Fahne Unteroffiziere, weil es 
aus der Karre dröhnt:

Uffz, Uffz, Uffz!!!
;-)
mfG Paul

von Hannes J. (Firma: _⌨_) (pnuebergang)


Lesenswert?

Trends verschwinden nicht einfach, Trends pendeln sich ein. Manche auf 
Null, viele nicht. Das ist wirklich nichts neues: 
https://de.wikipedia.org/wiki/Hype-Zyklus

von Martin K. (Gast)


Lesenswert?

Peter Z. schrieb:
> Habt ihr noch
> andere Beispiele?

1.Das Bestreben vieler Elektroniker, selbst simple Aufgabenstellungen 
mit einem µC lösen zu wollen.
(Bisher kann ich nur zunehmende Tendenz erkennen. Ob es auch mal weniger 
wird?)
2. Frag mal die Eltern/die Älteren, was schon alles im/am KFZ sein 
MUSSTE:
Blumenvase, Tierattrappen, die mit dem Kopf/Schwanz wackeln, 
Elektrostatik-Ableitband, weiße Reifen...

von Richard H. (richard_h27)


Lesenswert?

Martin K. schrieb:
> 2. Frag mal die Eltern/die Älteren, was schon alles im/am KFZ sein
> MUSSTE:
> Blumenvase, Tierattrappen, die mit dem Kopf/Schwanz wackeln,
> Elektrostatik-Ableitband, weiße Reifen...

bunte Vogelschiss-Aufkleber

von Richard H. (richard_h27)


Lesenswert?


von Le X. (lex_91)


Lesenswert?

Richard H. schrieb:
> Da ich aber beobachten kann, dass die Tatoo-Studios bis in die Dörfer
> des Bayerischen Waldes vorgedrungen sind, ist das für mich ein sicheres
> Zeichen, dass der Trend am Ende ist.
> Ich bedauere die Leute, die sich jetzt noch auf diesen Blödsinn
> einlassen.

Eher in der Mitte der Gesellschaft angekommen, um diese Floskel auch mal 
zu bemühen.
Hier ums Eck (bayrische Kleinstadt) hat ein Artist Wartezeiten im 
Jahresbereich...

OnTopic:
Das aktuelle Modegetränk wechselt alle 2 Jahre

von Matthias X. (current_user)


Lesenswert?

- StudiVZ
- Kotzende Frösche als Klingelton im Jamba-Spar-Abo

von Le X. (lex_91)


Lesenswert?

Ah nochwas furchtbares, was aber eher wieder aufn abklingenden Ast ist:
Kerle in pinken Hemden oder Poloshirts...
Werden die von ihren Freundinnen da reingesteckt?!

von Mein grosses V. (vorbild)


Lesenswert?

le x. schrieb:
> Werden die von ihren Freundinnen da reingesteckt?!

Ja. Wenn die Freundin Angst hat, daß eine andere ihr den ausspannen 
könnte. Dann müssen die rosa Hemden tragen, damit alle denken, der sei, 
also der interessiert sich nicht für Mädchen/Frauen.

von Mein grosses V. (vorbild)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Finde ich furchtbar. Besonders bei Männern.

von Panzer H. (panzer1)


Lesenswert?

Vokuhila und Cowboystiefel. yeah!

von Richard H. (richard_h27)


Lesenswert?

Frauenparkplätze waren mal so ein Hype, gegenwärtig wird jeder gut 
gelegene Parkplatz als Mutter-Kind-Parkplatz ausgewiesen. Als nächstes 
kommen wahrscheinlich die Schwulen-Lesben-Parkplätze.

Die Frauenparkplätze müssen aktuell in den Führungsetagen eingerichtet 
werden.

Grüße
Richard

von Paul B. (paul_baumann)


Lesenswert?

Richard H. schrieb:
> Als nächstes
> kommen wahrscheinlich die Schwulen-Lesben-Parkplätze.

Nur rückwärts einparken!

MfG Paul

von Uhu U. (uhu)


Lesenswert?

Martin K. schrieb:
> Blumenvase, Tierattrappen, die mit dem Kopf/Schwanz wackeln,
> Elektrostatik-Ableitband, weiße Reifen...

Klopapierrolle mit gehäkeltem Hut drüber...

von Paul B. (paul_baumann)


Lesenswert?

le x. schrieb:
> Kerle in pinken Hemden oder Poloshirts...

Das sind die, welche das:

>> Als nächstes
>> kommen wahrscheinlich die Schwulen-Lesben-Parkplätze.
Paul B. schrieb:
> Nur rückwärts einparken!


nicht lesenswert finden.

:-))

MfG Paul

von G. C. (_agp_)


Lesenswert?

Haarige Vollverschleierung männlicher Gesichtszüge

= Hipster Bärte tragen

von Reinhard S. (rezz)


Lesenswert?

G. C. schrieb:
> Haarige Vollverschleierung männlicher Gesichtszüge
>
> = Hipster Bärte tragen

Machen das nicht eher Leute aus dem arabischen Raum? Oder gibts da gar 
eine Verbindung?

von Richard H. (richard_h27)


Lesenswert?

Reinhard S. schrieb:
> G. C. schrieb:
>> Hipster Bärte tragen
>
> Machen das nicht eher Leute aus dem arabischen Raum?

Das ist eine andere Bewegung. Nennen wir sie Sprengster.

von Stephan S. (outsider)


Lesenswert?

Peter Z. schrieb:
> Hi Forum, bin gerade in ner' Diskussion wegen Trends die plötzlich da
> sind und dann über Nacht wieder verschwinden. Mir fällt da so spontan
> dieser Koreanische Bubble Tea ein, sowie dieses Fish-Spa. Habt ihr noch
> andere Beispiele?!

Wie schon andere hier geschrieben haben ist das hier verboten. Aber ich 
kann nur jedem empfehlen das mal zu machen wenn sich die Gelegenheit 
ergibt, wenn man erst mal die ersten paar Minuten des fiesen Kitzelns 
überwunden hat, ist das richtig gut. So entspannt, zart und gut 
durchblutet haben sich meine Füße noch nie angefühlt, sogar noch nach 
Tagen! :-)

Gesehen hab ich das auf Hainan, in Guilin und Zhuhai.

Weitere Trends die sich auf niedrigem Niveau eingependelt haben: 
Caipirinha, Hugo, Tomate Mozzarella mit Balsamico, Prosecco, Stößchen, 
Käffchen, Salsa Gedudel, Kinderlieder auf 160 BPM mit Bum-Bum drüber was 
dann als Techno bezeichnet wurde, Yoga, Pilates, Burlesque, Bulämie, 
Zumba, NDW...

von Icke ®. (49636b65)


Lesenswert?

Reinhard S. schrieb:
> Machen das nicht eher Leute aus dem arabischen Raum? Oder gibts da gar
> eine Verbindung?

Alles Opportunisten, die sich auf die Invasion vorbereiten.

von Le X. (lex_91)


Lesenswert?

G. C. schrieb:
> Haarige Vollverschleierung männlicher Gesichtszüge
> = Hipster Bärte tragen

Grade diese Bewegung müsste doch ein wahrer Segen für die älteren 
Semester sein.

Wenn im Alter die Haare licht wurden war man früher gezwungen mit einem 
modischen Kränzchen aufn Kopf rumzulaufen.
Heute kannst du dir den Kopf nassrasieren, nen Bart wachsen lassen und 
ein rotes Holzfällerhemd dazu anziehen und bist dabei sogar noch 
trendy...

von Mac G. (macgyver0815)


Lesenswert?

Geocities
Myspace
Lycos, Altavista, (demnächst wohl auch Yahoo)
Nokia (hatte doch fast jeder ein Handy von)
Ganz früher war Apple der Hit, dann wars out (und Apple kurz vor 
Bankrott).
Heute ist Apple sogar viel zu trendy - ist bald sicher wieder out ;-)

von Paul B. (paul_baumann)


Lesenswert?

le x. schrieb:
> Heute kannst du dir den Kopf nassrasieren, nen Bart wachsen lassen und
> ein rotes Holzfällerhemd dazu anziehen und bist dabei sogar noch
> trendy...

Ich glaube, ich muß die Kamera in meinem Rechner abkleben.
Das ist ja beängstigend...
MfG Paul

von Le X. (lex_91)


Lesenswert?

Ein Hipster? Paul, du?!

von Stefan M. (derwisch)


Lesenswert?

le x. schrieb:
> Ein Hipster? Paul, du?!

Also ich bin dafür, dass jeder angemeldete user von nun an ein 
Profilbild einrichten muss...:-)

von Marek N. (Gast)


Lesenswert?

Richard H. schrieb:
> Blöd wäre, wenn Ötzi nur einer kupferzeitlichen Subkultur angehört hätte
> und wir jetzt deshalb alle glauben, dass alle Kupferzeitler tätowiert
> waren.

Ja, Ötzi war der erste Hipster. Gerüchten zufolge, soll man bei ihm auch 
einen angebissen Apfel gefunden haben.

von Stefan M. (derwisch)


Lesenswert?

Mir fallen noch die "Buffalos" ein, das waren die Turnschuhe mir 
übermässig dicker Sohle.
Dazu gab es bei den männlichen Technofreaks noch diese Art von silbernen 
Taucheranzügen...
Zu der Zeit ( 1996/97 ) habe ich beschlossen, dass ich zu alt für 
Discobesuche bin...

von Matthias L. (limbachnet)


Lesenswert?

Roots (Schuhe)
Moonboots
Schulterpolster
Eigenurin-Therapie
Typenrad-/Nadel-Drucker

von Matthias S. (Firma: matzetronics) (mschoeldgen)


Lesenswert?

Hula Hupp Reifen
Ringtennis
Urlaub in Italien
Chemische Fotografie

: Bearbeitet durch User
von Joe F. (easylife)


Lesenswert?

Meine Hitliste:

- Kochwettbewerbe im TV
- Einen Computer verstehen
- LED Retrofits
- Sein Geld bei einer Bank deponieren
- Privatgespräche am Telefon
- Rundfunk
- Gravitationswellen

von Le X. (lex_91)


Lesenswert?

Schnauzbärte!
(Aber manche ziehens immer noch knallhart durch)

von Jobst Q. (joquis)


Lesenswert?

Der Müllhaufen der Geschichte ist voll von gestrigen Zukünften.

von Harald W. (wilhelms)


Lesenswert?

Stefan M. schrieb:

> Also ich bin dafür, dass jeder angemeldete user von nun an ein
> Profilbild einrichten muss...:-)

Mit oder ohne Bart?

von (prx) A. K. (prx)


Lesenswert?

Harald W. schrieb:
>> Also ich bin dafür, dass jeder angemeldete user von nun an ein
>> Profilbild einrichten muss...:-)
>
> Mit oder ohne Bart?

Egal. Aber unbedingt aus den 80ern, wenn anwendbar. ;-)

von Mein grosses V. (vorbild)


Lesenswert?

le x. schrieb:
> Ein Hipster? Paul, du?!

Nicht nur das. Paul ist eine Stilikone.

von Heinz L. (ducttape)


Lesenswert?

Marek N. schrieb:
> Richard H. schrieb:
>> Blöd wäre, wenn Ötzi nur einer kupferzeitlichen Subkultur angehört hätte
>> und wir jetzt deshalb alle glauben, dass alle Kupferzeitler tätowiert
>> waren.
>
> Ja, Ötzi war der erste Hipster. Gerüchten zufolge, soll man bei ihm auch
> einen angebissen Apfel gefunden haben.

Und er war's BEVOR es cool war! Ganz wichtig!

von Asko B. (dg2brs)


Lesenswert?

Kennt noch irgendeiner (sicherlich) Plateau-Schuhe
und Schlaghosen ?

Mal sehen wann DAS wiederkommt.

Gruss Asko

von Tom K. (ez81)


Lesenswert?

G. C. schrieb:
> Hipster Bärte

Der geneigte Leser google nach "Urban Beardsman". Ich freue mich heute 
schon darauf, in 20 Jahren mit diesen Fotos junge Menschen so zu 
verstören, wie ich mit Bildern von Modeopfern aus den 80ern erschreckt 
wurde.

von Jemin K. (jkam)


Lesenswert?

Wurde Elektronik als Hobby schon genannt?

von D. I. (Gast)


Lesenswert?

Jemin K. schrieb:
> Wurde Elektronik als Hobby schon genannt?

Das war, ist und wird nie ein Trend :P

von Paul B. (paul_baumann)


Lesenswert?

D. I. schrieb:
> Das war, ist und wird nie ein Trend :P

In den 1960er bis 1980er-Jahren hat sich jeder 2. mit dem Aufbau von 
Elektronik befasst.

MfG Paul

von D. I. (Gast)


Lesenswert?

Paul B. schrieb:
> D. I. schrieb:
>> Das war, ist und wird nie ein Trend :P
>
> In den 1960er bis 1980er-Jahren hat sich jeder 2. mit dem Aufbau von
> Elektronik befasst.
>
> MfG Paul

In einem Grad, dass man es als Hobby bezeichnen kann? Das wage ich jetzt 
mal zu bezweifeln.

von Paul B. (paul_baumann)


Lesenswert?

D. I. schrieb:
> In einem Grad, dass man es als Hobby bezeichnen kann?

/Sarkasmus
Nein, natürlich nicht. Wenn sich jeder 2. intensiv damit befasst, dann 
sicher nicht als Hobby.
\Sarkasmus

Wenn ich mich daran erinnere, welche Menschenmassen sich in der 
Bezirksstadt im "RFT-Amateur" tummelten, da ging es zu, wie am 1.Mai.

> Das wage ich jetzt mal zu bezweifeln.

Da kann ich nur Dittsche zitieren: "Das bleibt Dir unbenommen!"

MfG Paul

von Asko B. (dg2brs)


Lesenswert?

Paul B. schrieb:
> Da kann ich nur Dittsche zitieren: "Das bleibt Dir unbenommen!"
>
> MfG Paul

... Ich grinse ...

Gruss Asko

von Icke ®. (49636b65)


Lesenswert?

Paul B. schrieb:
> Wenn ich mich daran erinnere, welche Menschenmassen sich in der
> Bezirksstadt im "RFT-Amateur" tummelten, da ging es zu, wie am 1.Mai.

Und alle die gleiche Antwort auf "Ich hätte gern..." hörten:

"Ham wir nich..."

von Paul B. (paul_baumann)


Lesenswert?

Icke ®. schrieb:
> Und alle die gleiche Antwort auf "Ich hätte gern..." hörten:
>
> "Ham wir nich..."

Ja, ja... Alles klar. Wir hatten NICHTS. Blechbüchsen haben wir uns auf 
die Fäuste gesteckt, wenn wir boxen wollten...
----------------------------------------------------------------------
Aber gut: Kommt ein Mann in's Centrum Warenhaus und sagt zur 
Verkäuferin:
"Ich hätte gerne einen Anzug in der Größe 52!"
Verkäuferin: "Tut mir leid, hier haben wir nur keine Hemden und 
Pullover
keine Anzüge gibt's in der 2. Etage!"

So, genug schlecht gemacht für heute...
;-)

MfG Paul

von Mani W. (e-doc)


Lesenswert?

Kennt hier noch jemand das Klick-Klack, war ein starker, kurzer Trend...

von Stefan M. (derwisch)


Lesenswert?

Mani W. schrieb:
> Kennt hier noch jemand das Klick-Klack, war ein starker, kurzer Trend...

Hatte ich mal.
Ist später aber wohl verboten worden, da man sich gehörig verletzen 
konnte.

: Bearbeitet durch User
von Peter Z. (Gast)


Lesenswert?

Mani W. schrieb:
> Kennt hier noch jemand das Klick-Klack, war ein starker, kurzer
> Trend...

Meinst du so'n Knack Frosch aus Blech?

von Richard H. (richard_h27)


Lesenswert?

Peter Z. schrieb:
>> Kennt hier noch jemand das Klick-Klack
> Meinst du so'n Knack Frosch aus Blech?

Eher https://de.wikipedia.org/wiki/Klick-Klack-Kugeln

Grüße
Richard

von Thomas V. (tommy_v)


Lesenswert?

Oh ja, die Klick-Klack-Kugeln.....

Ungefähr zeitgleich gab es auch geriffelte Schläuche, ca. 1m lang,
die man durch die Luft geschwungen hat. Je nach Rotationsgeschwindigkeit
änderte sich die Frequenz des erzeugten Tons.

von Mani W. (e-doc)


Lesenswert?

Thomas V. schrieb:
> Ungefähr zeitgleich gab es auch geriffelte Schläuche, ca. 1m lang,
> die man durch die Luft geschwungen hat. Je nach Rotationsgeschwindigkeit
> änderte sich die Frequenz des erzeugten Tons.

Geht auch mit Panzerschläuchen (20mm), oder durchblasen auf mehrere
Meter ergibt interessante Dino-Effekte...

von c. m. (Gast)


Lesenswert?

Richard H. schrieb:

> Vor Jahrzehnten spielten sehr viele mit einem Yoyo rum

ha! noch so ein alter sack :)
die jojo's kamen in mode als bei "wetten das" ein paar jungs in einer 
wette damit streichhölzer anzündeten. war wohl so um 85 rum?

um on-topic zu bleiben: plateau-schuhe und schlaghosen. die sind so alle 
20-30 jare mal "in", und verschwinden dann wieder.

von Thomas V. (tommy_v)


Lesenswert?


von Mani W. (e-doc)


Lesenswert?

Stefan M. schrieb:
> Hatte ich mal.
> Ist später aber wohl verboten worden, da man sich gehörig verletzen
> konnte.

Wie denn?

Entweder auf die Finger oder wohin...

von Stefan D. (reverse)


Lesenswert?

Ich glaub die Klick-Klack-Kugeln sind fürn Arsch ;)

von Mani W. (e-doc)


Lesenswert?

Stefan D. schrieb:
> Ich glaub die Klick-Klack-Kugeln sind fürn Arsch ;)

Du verwechselst die Klick-Klack wohl mit anderen Kugeln...

von Richard H. (richard_h27)


Lesenswert?

c. m. schrieb:
> Richard H. schrieb:
>
>> Vor Jahrzehnten spielten sehr viele mit einem Yoyo rum
>
> ha! noch so ein alter sack :)
> die jojo's kamen in mode als bei "wetten das" ein paar jungs in einer
> wette damit streichhölzer anzündeten. war wohl so um 85 rum?

Mein Alter-Sack-Sein reicht zwar locker in die 80er zurück, aber an 
Yo-Yos in der Zeit kann ich mich nicht erinnern. Deren große Zeit muss 
ein oder eher zwei Jahrzehnte früher gewesen sein. Ich kenne das nur aus 
Filmen aus dieser Zeit.

Grüße
Richard

von Pink S. (pinkshell)


Lesenswert?

Amateurfunk
Oben ohne am Strand

von Rainer U. (r-u)


Lesenswert?

Tretroller und Malbücher für Erwachsene.

von Roland .. (rowland)


Lesenswert?

Das Wurzelholzarmaturenbrett ;-)

von Mani W. (e-doc)


Lesenswert?

Gemütlich zusammensitzen,
anderen helfen,
so weit es der eigene Rahmen zuläßt...

von Stefan M. (derwisch)


Lesenswert?

Mani W. schrieb:
> Gemütlich zusammensitzen,
> anderen helfen,
> so weit es der eigene Rahmen zuläßt...

Warum wird dieser Beitrag gleich wieder vom Minusmann heimgesucht?
Es stimmt doch ( leider ).

von Stefan M. (derwisch)


Lesenswert?

Thomas V. schrieb:
> Ungefähr zeitgleich gab es auch geriffelte Schläuche, ca. 1m lang,
> die man durch die Luft geschwungen hat. Je nach Rotationsgeschwindigkeit
> änderte sich die Frequenz des erzeugten Tons.

Hab ich im Spielzeugladen gesehen und für meine Tochter mitgenommen.
Gibts noch.
Macht immernoch Spaß :-))

: Bearbeitet durch User
von Christian M. (Gast)


Lesenswert?

QR-Codes im öffentlichen Raum...

von Richard H. (richard_h27)


Lesenswert?

Vom Komasaufen von Jugendlichen hört man jetzt auch nicht mehr soviel.

Grüße
Richard

von ●DesIntegrator ●. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite


Lesenswert?

echt?
Beim Fish-Spa hebt man den Zeigefinger in Sachen Tierschutz,

während tausende Angler zu kleinen Fischen das Maul zerreißen und die 
Fische dann wieder ins Wasser werfen?

von Matthias L. (limbachnet)


Lesenswert?

Stefan M. schrieb:
> Warum wird dieser Beitrag gleich wieder vom Minusmann heimgesucht?
> Es stimmt doch ( leider ).

Weil das Sozialgejammer schon in genügend anderen Threads ausgekippt 
wurde.

Ich weiß ja nicht, in welchem Umfeld ihr euch bewegt, aber wer

> Gemütlich zusammensitzen, anderen helfen,
> so weit es der eigene Rahmen zuläßt...

vermisst, sollte sich wohl schlicht selbst ein anderes Umfeld suchen. 
Ich kann in meinem Umfeld jedenfalls nicht feststellen, dass 
Gemütlichkeit und Hilfsbereitschaft aus der Mode gekommen seien. Auch 
unter den Jugendlichen nicht.

von Stefan M. (derwisch)


Lesenswert?

Matthias L. schrieb:
> Weil das Sozialgejammer schon in genügend anderen Threads ausgekippt
> wurde.

Ok, das stimmt.
Ich kann mich da auch nicht ganz ausnehmen :)

Matthias L. schrieb:
> Ich kann in meinem Umfeld jedenfalls nicht feststellen, dass
> Gemütlichkeit und Hilfsbereitschaft aus der Mode gekommen seien. Auch
> unter den Jugendlichen nicht.

Dann ist ja alles in Butter.
Das ist in meinem Umfeld auch noch recht Ok, aber sowas muss manchmal 
aktiv gepflegt werden.

von ●DesIntegrator ●. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite


Lesenswert?

Rainer U. schrieb:
> Tretroller und Malbücher für Erwachsene.

Ja da kam in letzter Zeit immer mehr von.
bein ersten hören hatte ich das zunächst für einen extrem verfrühten 
Aprilscherz gehalten.
Aber is' wohl so, dass nicht abstürzende
oder nicht ständig "Akku-leer-seiende" Gadgets auch heute noch Anklang 
finden.
-In diesem Fall allerdings nicht bei mir

von Marek N. (Gast)


Lesenswert?

Vuvuzela

von ●DesIntegrator ●. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite


Lesenswert?

's gab mal ne Zeit, da musste in irgendwie allem Essbarem was mit 
Insekten sein.
-Sind so Auswüchse von Gesellschaften indenen es schon alles gibt.

Ich mein... OK, wenn Du in Afrika Salzfliegen
als Grundnahrungsmittel kaufen kannst
und es da so eine grosse Abnahme in der Bevölkerung gibt,
dass man das säckeweise schaufeln muss, weil es ja sonst kein Eiweiss 
gibt...

Dann sind Grillen, Heuschrecken oder Kaggerlaggen im Lollie noch lange 
kein Markt hier in Europa

von (prx) A. K. (prx)


Lesenswert?

▶ J-A von der H. schrieb:
> Dann sind Grillen, Heuschrecken oder Kaggerlaggen im Lollie noch lange
> kein Markt hier in Europa

Aber dafür in einem bestimmten Winkel Australiens. In dem sich verarmte 
oder bekloppte Europäer freiwillig mit säckeweise Kakerlaken rumplagen, 
äusserlich und innerlich angewandt. Mal sehen wie lange dieser Trend 
anhält.

von Korbi G. (Firma: Möhrchenzucht) (korbinian_g53)


Lesenswert?

Ich kann jetzt nichts schlechtes an Insekten gegessen. Habe mir aus 
Thailand eine Kiste voll geholt, ist schon weg.´

Ganz ohne Dschungelcamp. Ich kann echt empfehlen, sich mal eine Dose 
Zuchtmehlwürmer zu besorgen und zu knabbern. Frittierte Mehlwürmer sind 
ein Genuss.

Außerdem gehört - ganz ernsthaft - den Insektenzüchtern die Zukunft. Bis 
das Fleisch aus der Retorte marktreif ist wird es noch eine ganze Weile 
dauern. Insekten liefern im Verhältnis zum Gewicht weitaus mehr Eiweiß 
als Vieh, brauchen wenig Platz und Wasser und praktisch überall auf der 
Erde gibt es irgendeinen Winkel, in dem irgendwelche Viecher sich wohl 
fühlen - abgesehen von Extremen wie dem Mount Everest.

Ach ja, noch der Trend: Wasserschlachten mit Wasserpistolen. Konnten wir 
uns auf dem Land stundenlang mit beschäftigen. Hat sich leider gelegt 
als die Super Soakers nach und nach ihr Leben ausgehaucht haben und 
Larami (Hersteller) pleitegemacht hat. Die heutigen Wasserpistolen sind 
ein Witz.

von Mani W. (e-doc)


Lesenswert?

Trends, die verschwinden...


Das sehe ich jeden Tag, denn Bspw. wenn fünf Menschen zusammen sitzen,
starren vier davon auf das Ei-Fon oder ähnliches, sprechen nicht mehr
aber sagen dann zum Nachbarn: Ey, is krass, hast Mail von mir...

Meist ist es aber so, dass jemand neben mir sagt, "Du, i hob da grod
wos gschickt"...

Na, eh net mir...


Mir fällt auf, dass viele Menschen nicht mehr reden und ständig
abgelenkt sind , fast jeder (80%) hängt an einem "Bilder erzeugendem
Gerät", und die Kommunikation ist gestorben...


Mani

von ●DesIntegrator ●. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite


Lesenswert?

Korbinian G. schrieb:
> Außerdem gehört - ganz ernsthaft - den Insektenzüchtern die Zukunft.

wenn diese Zukunft so aussehen soll, dass Feldfrüchte mehr und mehr 
verstromt, vergast oder vertankt werden.

tcha... dann müssen wir wohl tatsächlich auf Insekten umsteigen.

Der Mensch ist schon krank irgendwie, nech???

von Rick M. (rick-nrw)


Lesenswert?

Mani W. schrieb:
>(...)
> Mir fällt auf, dass viele Menschen nicht mehr reden und ständig
> abgelenkt sind , fast jeder (80%) hängt an einem "Bilder erzeugendem
> Gerät", und die Kommunikation ist gestorben...
>
>
> Mani

Die Kommunikation ist nicht gestorben, die mailen lieber als sich zu 
unterhalten, könnte ja einer mithören.

Wenn jetzt die Datenbrillen kommen, fällt das nicht mehr sofort auf.
Smartphones verschwinden, dafür laufen die Leute bin gehobenen Hauptes 
nichtssehend durch die Gegend.

von ●DesIntegrator ●. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite


Lesenswert?

Der Tag, an dem es mal einer schafft 'nen grossflächigen EMP 
auszusenden,
wird in gewissem Sinne interessant.

geht schon mit der Frage los, welche Stoffe kochfähig brennen.

von (prx) A. K. (prx)


Lesenswert?

All this technology is making us antisocial:
https://cdn-images-1.medium.com/max/800/1*U36hBj8i-C7JJJxS4MP2HQ.jpeg

: Bearbeitet durch User
von Gu. F. (mitleser)


Lesenswert?

Rick M. schrieb:
> die mailen lieber als sich zu
> unterhalten, könnte ja einer mithören.

Haha, der war gut.

von ●DesIntegrator ●. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite


Lesenswert?

>könnte ja einer mithören.

So unterhalten sich 2 Kollegen hier.
Nur flüsternd.
Und ja nicht mal was mit anderen Kollegen zu tun haben wollen.
die machen noch nicht mal 'ne Mittagspause.

von Paul B. (paul_baumann)


Lesenswert?

A. K. schrieb:
> In dem sich verarmte
> oder bekloppte Europäer freiwillig mit säckeweise Kakerlaken rumplagen,
> äusserlich und innerlich angewandt. Mal sehen wie lange dieser Trend
> anhält.

Ich mag Fliegen, Mücken, Motten
am liebsten frisch und ungesotten!
;-)
MfG Paul

von El Patron B. (bastihh)


Lesenswert?

A. K. schrieb:
> All this technology is making us antisocial:
> https://cdn-images-1.medium.com/max/800/1*U36hBj8i-C7JJJxS4MP2HQ.jpeg

Auch wenn ich ein technisch sehr affiner Mensch bin und meine ganzen 
Devices liebe, muss ich dem wiedersprechen.

Die ganzen "Memes", wie das was du gepostest hast (Leute im Bus mit 
Zeitungen, am Straßenrand mit Zeitungen etc.) die einem suggerieren 
sollen, dass es damals ebenso "anti-social" zugegangen sein soll halte 
ich für ein Gerücht.
Das eine, sich die Fahrzeit zu vertreiben ist != sich in seiner Freizeit 
und beim Ausgehen "sozial" zu verhalten.

Du kannst heute kein Club, Bar, Disco, Restaurant etc. etc. pp (Ja, 
selbst auf Kindergeburtstagen geht es so zu..) betreten wo nicht die 
ganzen Leute auf ihre Geräte glotzen...
Erst letztens wieder erlebt, mit 3 Freunden zum Essen ausgegangen, 
pärchen 2 Tische weiter, alle 3 Minuten mit dem Teil in der Hand.

Ich bin gerade mal 30 und habe weißgott keine Nostalgie-Brille auf, aber 
als ich ~20 war, war das bei Leibe nicht so. Da ging es auf dem Kiez mal 
wenigstens noch rund. Heute brauchste da keine Frau mehr ansprechen, da 
diese eher damit beschäftigt auf ihr Gerät zu glotzen und zu Posten das 
kein Mann Sie anspricht, wie scheiße doch alles sei und sie 
"forever-alone" bleibt.. Bei der wichtigen aktivität mag man Sie nicht 
stören...

: Bearbeitet durch User
von Le X. (lex_91)


Lesenswert?

El J. schrieb:
> Du kannst heute kein Club, Bar, Disco, Restaurant etc. etc. pp (Ja,
> selbst auf Kindergeburtstagen geht es so zu..) betreten wo nicht die
> ganzen Leute auf ihre Geräte glotzen...

Nein das stimmt nicht. Gerade letztens erlebt...

von El Patron B. (bastihh)


Lesenswert?

Le X. schrieb:
> El J. schrieb:
>> Du kannst heute kein Club, Bar, Disco, Restaurant etc. etc. pp (Ja,
>> selbst auf Kindergeburtstagen geht es so zu..) betreten wo nicht die
>> ganzen Leute auf ihre Geräte glotzen...
>
> Nein das stimmt nicht. Gerade letztens erlebt...

Klar, wenn das Geburstagskind gerade mal 2 jahre alt wird, wirds mit 
meiner Aussage schwierig.

von Paul B. (paul_baumann)


Lesenswert?

Le X. schrieb:
> Nein das stimmt nicht. Gerade letztens erlebt...

Stimmt. Eines (nicht mehr fernen) Tages kriegen die Leute bei der 
Trauerfeier noch Nachrichten des eben gerade Versenkten auf das 
Smartphone, damit sie merken, daß der nicht mehr bei Feeßbuck, Tweeter 
und Watz-ab zu Gange ist.
:-(
MFG Paul

: Bearbeitet durch User
von Richard H. (richard_h27)


Lesenswert?

Ganz ehrlich, die stillen Auf-das-Smartphone-Glotzer sind mir hundertmal 
lieber als die Ich-bin-ja-so-wichtig-Tuer, die überall lautstark ohne 
Rücksicht auf die Umgebung ihre akustische Korrespondenz führen müssen. 
Vor allem im letzten Jahrzehnt traten diese Typen in unerträglicher 
Dichte auf.

Grüße
Richard

von Heinz L. (ducttape)


Lesenswert?

Irgendwie find ich die Handybrüller werden weniger. Auch weil 
telefonieren mit dem Handy irgendwie uncool geworden ist.

Können die neuen das überhaupt noch? Oder ist die Mode dass die 
Taschencomputer telefonieren können auch schon vorbei?

von ●DesIntegrator ●. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite


Lesenswert?

Heinz L. schrieb:
> Irgendwie find ich die Handybrüller werden weniger. Auch weil
> telefonieren mit dem Handy irgendwie uncool geworden ist.

und genau das empfinde ich nun gerade anders herum.

man hört nicht mehr nur Leute ins Gerät reinbrüllen,
sondern auch noch per Freisprech aus dem Gerät heraus.

Ein Trend, der sich früher mal Fernmeldegeheimnis nannte,
wird hier völlig aufgegeben.

von Le X. (lex_91)


Lesenswert?

Heinz L. schrieb:
> Können die neuen das überhaupt noch? Oder ist die Mode dass die
> Taschencomputer telefonieren können auch schon vorbei?

Können sie, und das weißt du auch...

von Korbi G. (Firma: Möhrchenzucht) (korbinian_g53)


Lesenswert?

...spontan eingefallen: Panini-Fußballsammelbildchen. Vor ein paar 
Jahren (meine Schulzeit) der Renner. Rudelweise sind wir rumgesessen und 
haben erbittert gefeilscht ob X nun drei oder vier mal Y wert ist.

Dann auf einen Stapel legen und ausknobeln, wer zuerst darf.
Draufhauen und wenn sich eine Karte umgedreht hat, dann durfte man sie 
einsacken.

von Stephan S. (outsider)


Lesenswert?

Paul B. schrieb:
> Le X. schrieb:
>> Nein das stimmt nicht. Gerade letztens erlebt...
>
> Stimmt. Eines (nicht mehr fernen) Tages kriegen die Leute bei der
> Trauerfeier noch Nachrichten des eben gerade Versenkten auf das
> Smartphone, damit sie merken, daß der nicht mehr bei Feeßbuck, Tweeter
> und Watz-ab zu Gange ist.
> :-(
> MFG Paul

http://www.heise.de/ct/ausgabe/2015-5-Schlagseite-2536951.html

:-)

von Paul B. (paul_baumann)


Lesenswert?

@Stephan S.

Volltreffer -> versenkt!

MfG Paul

von Reinhard S. (rezz)


Lesenswert?

Richard H. schrieb:
> Mein Alter-Sack-Sein reicht zwar locker in die 80er zurück, aber an
> Yo-Yos in der Zeit kann ich mich nicht erinnern. Deren große Zeit muss
> ein oder eher zwei Jahrzehnte früher gewesen sein. Ich kenne das nur aus
> Filmen aus dieser Zeit.´

Nein, das war Ende der 90er recht groß. Vielleicht auch wieder.

von Richard H. (richard_h27)


Lesenswert?

Einen Toast Hawaii könnte ich mal wieder essen. Hatte ich schon 
Jahrzehnte nicht mehr.

Grüße
Richard

von Mani W. (e-doc)


Lesenswert?

▶ J-A von der H. schrieb:
> Der Tag, an dem es mal einer schafft 'nen grossflächigen EMP
> auszusenden,
> wird in gewissem Sinne interessant.


Dann können wir nur mehr hoffen, dass wir noch Briefe auf Papier
schreiben können und dass es Postler gibt, die ohne GPS die Adresse
finden und auch einen Bestätigungsblock mithaben, auf dem man dann
mit einem Kugelschreiber mit Durchschlag unterschreibt...

So mit dem Fahrrad oder einer alten MS oder DS unterwegs, wie vor
zig Jahren, EMV-unempfindlich...


El J. schrieb:
> Heute brauchste da keine Frau mehr ansprechen, da
> diese eher damit beschäftigt auf ihr Gerät zu glotzen und zu Posten das
> kein Mann Sie anspricht


Mann, das ist echt schwer geworden mit solchen Geräten...


Falls Du es geschafft hast, ein Gespräch oder Augenkontakt aufzubauen,
dann bekommt sie sicher eine SMS oder einen Anruf - und Aus...




Aber nach einem EMP-Impuls gehts dann wieder locker dahin, da kann
man dann die Dame wieder zu Fuß nach hause begleiten...


Mani

: Bearbeitet durch User
von Rick M. (rick-nrw)


Lesenswert?

Richard H. schrieb:
> Ganz ehrlich, die stillen Auf-das-Smartphone-Glotzer sind mir hundertmal
> lieber als die Ich-bin-ja-so-wichtig-Tuer, die überall lautstark ohne
> Rücksicht auf die Umgebung ihre akustische Korrespondenz führen müssen.
> Vor allem im letzten Jahrzehnt traten diese Typen in unerträglicher
> Dichte auf.
>
> Grüße
> Richard

Nicht nur "Ich-bin-ja-so-wichtig-Tuer" sondern Mitmenschen, die einfach 
über alles über ihr mobiles Teil quatschen und ihre Umgebung einfach 
ausblenden.

Nach dem Gespräch wußte ich wo sie arbeitet (Pascha, Köln - zur Not 
googeln)
das ihre Freundin Biggi sich getrennt hat dafür jetzt ....
Die Gesundheitsprobleme der halben Familie, Bekannten, ... ich gehe 
jetzt nicht ins Detail,

Das hat sich inzwischen schon gebessert, manche blenden beim telenieren 
ihre Umgebung völlig aus, oftmals auch bei Tempo 150 auf der Autobahn.
Darwin hilft da oftmals das zu reduzieren.

von ●DesIntegrator ●. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite


Lesenswert?

weil mein Tisch inne 4ma grad entsprechend aussieht:

das PAPIERLOSE Büro.

Dank EU und etlichen Regularien mehr zur Farce mutiert.
Die Technik wäre seit mindestens 20 Jahren da,
nur sind beispielsweise digital unterschriebene Prüfprotokolle
noch immer nicht anerkannt.

Ich schau nochmal in einen Auftrag von gestern:
Jupp...
15 (fünfzehn) zu verwaltende Dokumente
13 davon sind auszudrucken

und was das beste ist:
"Gedruckt auf chlorfrei gebleichtem Papier"

na, das wiegt mich doch glatt im Gefühl,
etwas für die Umwelt getan zu haben.

von Philipp L. (philipp_l89)


Lesenswert?

Aus der "Moderichtung" gab/gibt es noch:
-Polohemden mit hochgeklapptem Kragen
-Dünne Stoffschals die dann auch gerne Abends beim weg gehen am Hals 
bleiben, trotz der 28°C im Club/Bar/Kneipe/Disco

von ●DesIntegrator ●. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite


Lesenswert?

Baggy-Pants mit dem Reissverschluss auf Kniehöhe

von (prx) A. K. (prx)


Lesenswert?

Fetzenhosen mit beidseitig komplett freiliegendem Vorderknie bei 0°C.

: Bearbeitet durch User
von Stefan M. (derwisch)


Lesenswert?

A. K. schrieb:
> Fetzenhosen mit beidseitig komplett freiliegendem Vorderknie bei 0°C.

Sehe ich hier in letzter Zeit mehr denn je.

Hier verschwunden ( zum Glück ):
Männer mit kurzärmeligen Hemden und darunter ein langarm T-Shirt.
Fand ich schon immer affig.

von Paul B. (paul_baumann)


Lesenswert?

Stefan M. schrieb:
> Männer mit kurzärmeligen Hemden und darunter ein langarm T-Shirt.
> Fand ich schon immer affig.

Die haben sich nur am Morgen zu eilig angezogen, weil sie verschlafen 
hatten. Das Langärmelige war der Ärmel der Schlafanzugjacke.
;-)
MfG Paul

von ●DesIntegrator ●. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite


Lesenswert?

was leider (noch) nicht verschwindet:

Mädels, die eigentlich viel zu dick sind, plundern sich mit hautengen 
Klamotten an, machen dazu einen auf bauchfrei und sehen dann aus wie 'ne 
gebrühte Presswurst.

2 Kleidungsstücke jeweils mit Trägern übereinander.
Idealerweise einmal helle Träger des BH und dunkle des Oberteils.

Fingernägel, die nur so an den Vorderkanten lackiert sind.
Das sieht dann schon ab einem Meter Entfernung so aus,
als ob man grad eben mit blossen Händen den Garten umgegraben hat.

Idealerweise von Frauen in Berufen mit sehr viel Publikumsverkehr,
wie Kassiererinnen.

von (prx) A. K. (prx)


Lesenswert?

Stefan M. schrieb:
>> Fetzenhosen mit beidseitig komplett freiliegendem Vorderknie bei 0°C.
>
> Sehe ich hier in letzter Zeit mehr denn je.

Das war eher die Hoffnung, dass es endlich verschwindet.

von Paul B. (paul_baumann)


Lesenswert?

▶ J-A von der H. schrieb:
> Mädels, die eigentlich viel zu dick sind,...

Die sind nicht zu dick -die sind nur zu klein für ihr Gewicht.
In Fachkreisen werden sie auch "Wuchtbrumme" genannt.
;-)
MfG Paul

von Thomas G. (Firma: Frickelhauptquartier) (taximan)


Lesenswert?

:-)

von Mani W. (e-doc)


Lesenswert?

Rick M. schrieb:
> manche blenden beim telenieren
> ihre Umgebung völlig aus, oftmals auch bei Tempo 150 auf der Autobahn.
> Darwin hilft da oftmals das zu reduzieren.

Nur sollte man nicht neben den Darwin-Anwärtern fahren oder gar
voraus mit 5 m Abstand...

von Jörg P. R. (jrgp_r)


Lesenswert?

Paul B. schrieb:
> "Wuchtbrumme"

oder Knochen im Speckmantel.

Ätzend sind die gepiercten Dönerrollen.

von Mani W. (e-doc)


Lesenswert?

▶ J-A von der H. schrieb:
> Fingernägel, die nur so an den Vorderkanten lackiert sind.
> Das sieht dann schon ab einem Meter Entfernung so aus,
> als ob man grad eben mit blossen Händen den Garten umgegraben hat.

Das erledigt bei uns der Scher!
Der schert sich nix um 20 Löcher in einer Nacht!

In anderen Bundesländern sagt man Maulwurf dazu...

>
> Idealerweise von Frauen in Berufen mit sehr viel Publikumsverkehr...



???

von Joe F. (easylife)


Lesenswert?

- Gurken in Plastik einschrumpfen
- Wiederverschließbare Verpackungen, die sich nicht wieder verschließen 
lassen

Trends, die zum Glück bereits verschwunden sind:
- Visitenkarten am Bahnhofsautomaten selbst gestalten
- Jeden Scheiss laminieren

PS: ich drucke mir diesen Thread bei Gelegenheit mal aus (auf chlorfrei 
gebleichtes Papier selbstverständlich). Wirklich witzige Dinge dabei...

: Bearbeitet durch User
von Mani W. (e-doc)


Lesenswert?

Rick M. schrieb:
> Wenn jetzt die Datenbrillen kommen, fällt das nicht mehr sofort auf.
> Smartphones verschwinden, dafür laufen die Leute bin gehobenen Hauptes
> nichtssehend durch die Gegend.

Dann laufen nur mehr ferngesteuerte I ......nduviduen oder
Elektronik-Zombies herum???

von Mani W. (e-doc)


Lesenswert?

Joe F. schrieb:
> - Jeden Scheiss laminieren

Das würde ich gerne mal sehen, da ich öfters Vakuumier-Geräte
repariere...


Komprimierte Sch.....
Und mehr oder weniger luftlos...

von ●DesIntegrator ●. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite


Lesenswert?

Joe F. schrieb:
> laminieren

damit man z.B. seine Turnübungen auch
mit zum Wassergymnastik Kurs nehmen kann

aber mach das mal nicht so nieder.
ha'm wer hier Leute, die auch Platinen selber ätzen?
'sind schon ziemlich brauchbare Geräte.

von Paul B. (paul_baumann)


Lesenswert?

>> laminieren
▶ J-A von der H. schrieb:
> damit man z.B. seine Turnübungen auch
> mit zum Wassergymnastik Kurs nehmen kann

Merke: Wer sich vor dem Hallenbadbesuch selbst einlaminiert, kann sich 
Badehose und Handtuch sparen.
;-)
MfG Paul

von D. I. (Gast)


Lesenswert?

Der europäische Gedanke

von Jörg P. R. (jrgp_r)


Lesenswert?

Bargeld? :-)

von Mani W. (e-doc)


Lesenswert?

▶ J-A von der H. schrieb:
> das PAPIERLOSE Büro.

Gibt ja auch papierlose Scheißhäuser, mit einer WC-Ente...

von ●DesIntegrator ●. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite


Lesenswert?

Jörg P. R. schrieb:
> Bargeld? :-)

hanterar Du kontanter

oder so ähnlich muss man bereits in Schweden fragen.

wer profitiert von einer bargeldlosen Wirtschaft und von wem ist die 
Politik unterwandert?

von WalTTer #. (walterp)


Lesenswert?

Wer kennt noch Persiko?
Zu meiner Bundeswehrzeit (ca 1973) haben wir das gesoffen wie die 
Ketzer. So schnell der Trend dar war so schnell war er wieder weg.
Und dann kam Appelkorn...

walTTer Elektrikergeselle

von Stephan S. (outsider)


Lesenswert?

WalTTer #. schrieb:
> Wer kennt noch Persiko?

Das war vor meiner Zeit. Klingt aber gut, würde ich gerne mal probieren. 
Nur vielleicht nicht so ganz das Rezept von Wikipedia. 4 Liter Spiritus 
:-)

von Asko B. (dg2brs)


Lesenswert?

Stephan S. schrieb:
> Das war vor meiner Zeit. Klingt aber gut, würde ich gerne mal probieren.
> Nur vielleicht nicht so ganz das Rezept von Wikipedia. 4 Liter Spiritus
> :-)

Das wuerdest Du probieren ?
Wohl eher nach dem Motto "ein Auge kann man ja riskieren"

Vor ca. 35 Jahren hab ich selbst erlebt, wie manche irgendas
zusammengepanschtes mit Spiritus getrunken haben.
Mich schuettelts noch heute, wenn ich nur dran denke.

(Der Befehl 30/74 konnte kuriose Blueten erzeugen)


Gruss Asko

von ●DesIntegrator ●. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite


Lesenswert?

Asko B. schrieb:
> Befehl 30/74

NVA?

na Gott sei Dank dass der Trend vorbei ist ;)

von Paul B. (paul_baumann)


Lesenswert?

Asko B. schrieb:
> (Der Befehl 30/74 konnte kuriose Blueten erzeugen)

Wir haben "KdS" (Kreuz des Südens-ein Aprikosenlikör) aus 2-Liter 
Blechkanistern getrunken.

Resultat: Duell gewonnen -> Gegner verklebt

;-)

MfG Paul

von Stephan S. (outsider)


Lesenswert?

Das Rezept mit den 4 Litern Spiritus ist von 1888. Da war Spiritus noch 
nicht vergällt und im Prinzip einfach ziemlich reiner Alkohol, oder?

https://de.wikipedia.org/wiki/Persiko

von Asko B. (dg2brs)


Lesenswert?

▶ J-A von der H. schrieb:
> NVA?
>
> na Gott sei Dank dass der Trend vorbei ist ;)

Was glaubst Du, was mich freut, das "Die" mich nicht
mehr haben wollen.
Eigentlich dachte ich, "Die" sind froh wenn Sie mich
los sind. Aber denkste, die Komiker kamen immer wieder....

Erstaunlich ist allerdings das die Zahlenkombination 30/74
auch bei der juengeren Generation eine sinnbildende
Kombination erzeugt.    ;-)



Gruss Asko

von Thomas V. (tommy_v)


Lesenswert?

Flipper-Automaten

Die Geräte aus den 70er und 80er Jahren waren klasse.
Bei jedem Freispiel ein lautes "knack".
Wahrscheinlich hämmerte da ein Elektromagnet gegen das Gehäuse.

Es war immer klar, dass man nur Freispiele und kein Geld gewinnen
konnte (geringerer Suchtfaktor). Trotzdem haben wir manchen
Kneipenwirt genervt, wenn es kurz vor Feierabend immer knack,
knack, knack gemacht hat ;-)

Die letzten Geräte aus den 90er Jahren fand ich nicht mehr so
toll, da sie mir zu "blinky-blinky" waren und man erst einmal
lange spielen musste, um die richtige Strategie zu finden.

Passende Musik dazu: The Who - Pinball Wizzard

Kipp das Ding, du schaffst das .........  !!!TILT!!!

von Mani W. (e-doc)


Lesenswert?

Thomas, Du sprichst mir aus der Seele...


Ich habe jahrelang mehrmals die Woche gespielt, auch auf 
High-Speed-Flippern,
die heißen nicht umsonst so...

Die Flipper waren so schnell oben, dass es nur mehr erahnbar war, und 
die
Kugel so schnell wieder zurück, dass es schon einer gewissen Technik
bedurfte, um ohne Tilt ein Freispiel zu ergattern...


So nach einer halben Stunde mit diesem Eyecatcher, der nicht nur
sauschnell zurückschlug und mit Blink-, Dreh- und Blitzleuchten
die ganze Aufmerksamkeit forderte, musste mal eine Pause eingelegt 
werden...


Ich bin nach wie vor davon überzeugt, dass verschiedenste Flipper sehr
wohl die motorischen Reflexe und auch die visuellen fördert...

von ●DesIntegrator ●. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite


Lesenswert?

wenn irgendwas die Hand-Augen Koordination trainiert, dann das.

BTW die Dinger haben damals 5 Kronen (Schweden) als 5 DM geschluckt.

von Mani W. (e-doc)


Lesenswert?

▶ J-A von der H. schrieb:
> wenn irgendwas die Hand-Augen Koordination trainiert, dann das.

Hand - Augen - Gehör - Reflexe - Konzentration

von Thomas V. (tommy_v)


Lesenswert?

@Mani W.
Du bist ja auch so eine Nachteule wie ich ;-)

Ich habe gerade Kopfkino:
Tommy_V und Mani.W und Paul B. und Bernd F. flippern einen aus.
Dabei lutschen wir 2 bis 3 Kisten Gerstenkaltschale aus.

...TILT...

von Mani W. (e-doc)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Da wäre ich mit von der schweren Partie...

: Bearbeitet durch User
von Thomas V. (tommy_v)


Lesenswert?

Ich hattte Mitte der 90er ein Flipper-Programm auf meinem
PC. Ich weiss es nicht mehr genau, aber es war wohl unter DOS.

Ich habe dann eine alte Tastatur aufgerüstet mit Mikroschaltern
rechts und links an den Seiten und wollte eigentlich auch noch
einen Quecksilberschalter für TILT anbauen.

von Mani W. (e-doc)


Lesenswert?

Thomas V. schrieb:
> Ich habe dann eine alte Tastatur aufgerüstet mit Mikroschaltern
> rechts und links an den Seiten und wollte eigentlich auch noch
> einen Quecksilberschalter für TILT anbauen.

Die Idee hatte ich auch schon...


Alle Funktionen eines elektronischen Flippers (Pinball 3D) auf ein
"flippermäßiges Grundgestell" zu montieren, sprich


Flipper links, rechts

Stoß links, rechts - oder umgekehrt - verhindert Tilt, wenn es schnell
genug erfolgt, aber das weißt Du...


Stoß oder Rütteln...


Die Frage wäre, wie man das in der Praxis ohne Tastatur 
bewerkstelligt...




Ich habe schon einige Flipper gebaut im kleinen Stil, mit Motoren, 
Gummis,
Federn, Magneten...


Man muß eben viel Material sammeln...

Aber jeder Flipper ist ein Einzelstück...

von Thomas V. (tommy_v)


Lesenswert?

Gute N8 nach AT von der Ostseeküste....

von ●DesIntegrator ●. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite


Lesenswert?

Thomas V. schrieb:
> Ich hattte Mitte der 90er ein Flipper-Programm auf meinem
> PC. Ich weiss es nicht mehr genau, aber es war wohl unter DOS.

C64!

Davids Midnight Magic!

so muss das!

von Mani W. (e-doc)


Lesenswert?

Thomas V. schrieb:
> Gute N8 nach AT von der Ostseeküste....

Wish you the same...

von Thomas G. (Firma: Frickelhauptquartier) (taximan)


Lesenswert?

▶ J-A von der H. schrieb:
> Thomas V. schrieb:
>> Ich hattte Mitte der 90er ein Flipper-Programm auf meinem
>> PC. Ich weiss es nicht mehr genau, aber es war wohl unter DOS.
>
> C64!
>
> Davids Midnight Magic!
>
> so muss das!

wohl wahr

von Timm T. (Gast)


Lesenswert?

El J. schrieb:
> Heute brauchste da keine Frau mehr ansprechen, da
> diese eher damit beschäftigt auf ihr Gerät zu glotzen

Vielleicht solltest Du einfach erkennen, daß diese Frauen nicht 
angebaggert werden wollen. Ja, fällt schwer einzusehen, daß Du nicht 
der Hecht bist...

von Timm T. (Gast)


Lesenswert?

El J. schrieb:
> pärchen 2 Tische weiter, alle 3 Minuten mit dem Teil in der Hand

So what? Solange es nicht Deine Freunde sind, was geht es Dich an? Wenn 
sie ständig rumknutschen, meckerst Du doch auch rum.

Sokrates hatte schon recht: Das Grundübel sind Menschen, die sich 
ständig um anderer Leute Angelegenheiten zu kümmern glauben zu müssen. 
Und daran hat sich seit über 2000 Jahren anscheinend nichts geändert. 
Dieser Trend bleibt immerhin erhalten.

von ●DesIntegrator ●. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite


Lesenswert?

war es nicht auch Sokrates, der sich über die Jugend aufgeregt hat?

von (prx) A. K. (prx)


Lesenswert?


von Jörg P. R. (jrgp_r)


Lesenswert?

Mani W. schrieb:
> Die Frage wäre, wie man das in der Praxis ohne Tastatur
> bewerkstelligt...

Siehe dazu auch mal YouTube. Die Jungs nennen sich "Monstertech".

Ich habe schon fast alle Teile zusammen.

von Reinhard S. (rezz)


Lesenswert?

Mani W. schrieb:
> Die Frage wäre, wie man das in der Praxis ohne Tastatur
> bewerkstelligt...
>
> Ich habe schon einige Flipper gebaut im kleinen Stil, mit Motoren,
> Gummis,
> Federn, Magneten...

http://www.heise.de/ct/ausgabe/2012-12-Virtueller-Flipper-in-echtem-Gehaeuse-2345752.html

Leider Paywall.

von Marek N. (Gast)


Lesenswert?

Kennt Ihr eigentlich noch diese Fußkettchen?

von Michael B. (alter_mann)


Lesenswert?

Marek N. schrieb:
> Kennt Ihr eigentlich noch diese Fußkettchen?

Du meinst die mit der dicken Kugel dran?

von Stephan S. (outsider)


Lesenswert?

Himmelslaternen. Fliegende Brandsätze, die von dummen Menschen der Optik 
halber mit ungewissem Landeort dem Zufallsprinzip überlassen werden. 
Beliebte Landeorte die dann schön brennen sind z.B. Waldgebiete während 
Trockenperioden, reife Getreideäcker, Trockenwiesen, Dachstühle aus 
Holz...

von Marek N. (Gast)


Lesenswert?

Michael B. schrieb:
> Du meinst die mit der dicken Kugel dran?

Ne, Gioldkettchen, die Frau sich um das Fußgelenk gebunden hat. Waren 
eigentlich schon Anfang der 90-er out.

Fallen mir Internet-Blog noch ein. Waren auch mal hype und 98 % davon 
braucht die Welt nicht.

von Mac G. (macgyver0815)


Lesenswert?

Flipper (und Software) kann man sich hier nochmal anschauen - Tilt:
https://www.youtube.com/watch?v=3oYfDzbu0Tc

;-)

von Mani W. (e-doc)


Lesenswert?

Autos selbst reparieren können...

von Operator S. (smkr)


Lesenswert?

Das ist aber auch dem Hersteller geschuldet. Wenn du heute eine 
Motorhaube aufmachst, siehst du vor allem eine grosse 
Kunststoffabdeckung die alles verdeckt. Man kommt nurnoch an Batterie, 
Scheibenwasser und Öl ran, wenn du Glück hast lassen sie dich auch die 
Lampe wechseln.
Zudem war ein Auto vor 20 Jahren noch einfacher gestrickt und man hatte 
grosszügiger Platz im Motorraum.
Das ist wie Radio und Fernseh reparieren, ist aus dem Trend, wäre aber 
auch nicht mehr wirklich machbar da programmierbare Chips eingesetzt 
werden statt Transistoren oder Standardgatter.

von ●DesIntegrator ●. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite


Lesenswert?

heutzutage sterben doch eh erstmal die Netzteile.
und DAS lässt sich in heutigen Geräten doch viel einfacher fixen.
wenn man mal sieht, vieviel Spannungen früher aus einem TV-Netzteil raus 
kamen...

aber bei Autos hast du natürlich recht.

früher z.B.
Leerlaufdrehzahl zu wenig.
Haube auf, am Vergaser etwas höher gedreht.
Rumms Haube zu und läuft.

heute?
öhmm. ja...

aber wer sich Autos mit lackierten "Stoßstangen" aufschwatzen lässt,
hat auch nix anderes verdient.

: Bearbeitet durch User
von Jeffrey L. (the_dude)


Lesenswert?

wurde den schon das "Arschgeweih" resp. der "Schlampenstempel" erwähnt?

Neulich im Hallenbad wieder eine in die Jahre gekommen Dame gesehen mit 
vernarbten Steißbein in Form eines entfernten Tattoos. Da frage ich mich 
was mehr weh tut, das Stechen oder das entfernen....

: Bearbeitet durch User
von Richard H. (richard_h27)


Lesenswert?

Jeffrey L. schrieb:
> wurde den schon das "Arschgeweih" resp. der "Schlampenstempel" erwähnt?

Richard H. schrieb:
> Da fällt mir ein, das Arschgeweih ist ein krasses Beispiel eines
> kurzlebigen Trends.

von ●DesIntegrator ●. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite


Lesenswert?

Jeffrey L. schrieb:
> Da frage ich mich
> was mehr weh tut, das Stechen oder das entfernen....

mir würde das Geld wehtun das man für solchen Mist ausgibt.
Dafür könnten im Gegenwert andernorts etliche Menschen was zu Essen 
haben

von Stephan S. (outsider)


Lesenswert?

▶ J-A von der H. schrieb:
> aber bei Autos hast du natürlich recht.

Seh ich anders. Macht einfach die paar Plastik Deckel runter und der 
Motorraum sieht aus wie zuvor auch.

> früher z.B.
> Leerlaufdrehzahl zu wenig.
> Haube auf, am Vergaser etwas höher gedreht.
> Rumms Haube zu und läuft.

Dieses Problem gibt es heute einfach nicht mehr und man muss diesen 
Fehler nicht beseitigen.

> heute?
> öhmm. ja...

Für 20 Euro bekommt man ein Interface für OBD und kann alle Werte 
auslesen. Klar hat man mehr Steuergeräte und Sensorik, aber man kann mit 
Messwertblöcken und Fehlerspeichern sehr schön Fehler diagnostizieren 
wenn man das Zusammenspiel versteht. Die Gleichteile innerhalb von 
Konzernen werden immer mehr, was die Ersatzteilpreise von 
Alternativanbietern deutlich sinken und das Angebot steigen lässt.

> aber wer sich Autos mit lackierten "Stoßstangen" aufschwatzen lässt,
> hat auch nix anderes verdient.

Das finde ich auch eine schlimme Seuche. Aber welches neue Auto kann man 
überhaupt noch kaufen ohne lackierte Stoßstangen? Oder mit unlackierten 
Stoßschutzleisten? Meist gibt es überhaupt keine mehr... Kein Wunder 
dass die Haftpflichtversicherungen immer teurer werden, wenn ein 
leichter Parkrempler schon 2000 Euro kostet.

Ich finde da gibt es vieles was schlecht läuft. Heckklappen zum 
Beispiel. Unten V-förmig wie bei Seat Leon oder Opel Insignia. Wer denkt 
sich so nen Schwachsinn aus?!

von Matthias S. (Firma: matzetronics) (mschoeldgen)


Lesenswert?

Mani W. schrieb:
> Autos selbst reparieren können...

Ich mach am Auto alles selber.

: Bearbeitet durch User
von Jörg P. R. (jrgp_r)


Lesenswert?

Kühlschränke ohne Thermometer .... :-)

von ●DesIntegrator ●. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite


Lesenswert?

Stephan S. schrieb:
>> heute?
>> öhmm. ja...
>
> Für 20 Euro bekommt man ein Interface für OBD und kann alle Werte
> auslesen. Klar hat man mehr Steuergeräte und Sensorik

und dann:
Teile tauschen und einlernen müssen?
ööh... spezial-Code der Werkstatt nötig und solche Scheisse?

sowas ist mMn eine noch viel grössere Seuche.

Matthias S. schrieb:
> Ich mach am Auto alles selber.

sofern man bei modernen Autos nicht schon für Kleinigkeiten am Besten 
gleich ganz den Motor rausheben muss, würde ich das auch tun

von Matthias S. (Firma: matzetronics) (mschoeldgen)


Lesenswert?

▶ J-A von der H. schrieb:
> und dann:
> Teile tauschen und einlernen müssen?
> ööh... spezial-Code der Werkstatt nötig und solche Scheisse?

Wer so ein Auto kauft, ist selber schuld.

▶ J-A von der H. schrieb:
> sofern man bei modernen Autos nicht schon für Kleinigkeiten am Besten
> gleich ganz den Motor rausheben muss, würde ich das auch tun

Ich hab zu meiner Kiste das komplette Service Handbuch - selbst zum 
Zahnriemenwechsel ist es nicht nötig den Motor zu rupfen, aber ein 
Vorderrad muss man schon ausbauen. Ist also noch nicht aus der Mode, 
wenn man die richtige Schüssel fährt. Die einheimischen Automarken 
kommen mir sowieso nicht ins Haus - viel zu teuer, viel zu schlecht, 
viel zu proprietär.

von ●DesIntegrator ●. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite


Lesenswert?

Matthias S. schrieb:
> Wer so ein Auto kauft, ist selber schuld.

das weiss man ja auch alles im Vorwege.

wenn Dir z.B. der alte Wagen geklaut wird, fragst Du nicht nach sowas.
da kaufst Du dir den nächst besten erschwinglichen um erstmal wieder 
mobil zu sein. über was man da alles so stolpert (obwohl die Technik per 
se OK war)...

von Matthias S. (Firma: matzetronics) (mschoeldgen)


Lesenswert?

▶ J-A von der H. schrieb:
> fragst Du nicht nach sowas

Ich aber schon - mir kommt so eine Kiste, egal wie dringend es ist, 
nicht unter den Hintern. Das wird im Nachhinein einfach zu teuer. Und es 
gibt ja wahrlich heute genug Infos über Autos im Netz, so das man da 
immer schnell gucken kann.

von Mani W. (e-doc)


Lesenswert?

▶ J-A von der H. schrieb:
> sofern man bei modernen Autos nicht schon für Kleinigkeiten am Besten
> gleich ganz den Motor rausheben muss, würde ich das auch tun

Aber es gibt scheinbar Autos, bei denen man den Motor nach unten
ausbauen muss, weil die Motorhaube kleiner als der Motor ist...

von Jörg P. R. (jrgp_r)


Lesenswert?

Ja, VW- Käfer und die alten und guten Heckmotor Busse.

von Stephan S. (outsider)


Lesenswert?

Ich glaube ihr lebt ein wenig in einer verträumten "früher war alles 
besser" Welt. Welcher Motor hat damals denn 200.000 oder gar 400.000 km 
ohne Reparatur gemacht? Und welche Karosserie 15 Jahre ohne überhaupt 
mal Rost anzusetzen? Ein paar Mercedes vielleicht. Aber der Rest? Bei 
vielen war ja schon nach 5 Jahren kein Bodenblech mehr da... Und wo sind 
die ganzen Käfer hin gekommen, wenn er doch rollt und rollt? Ich glaube 
der 4er Golf überlebt die alle. Wenn nicht alle exportiert werden weil 
sie den Deutschen einfach zu alt sind. Wie die 2er Gölfe. Fahren alle 
noch aufm Balkan rum, ich war unglaublich überrascht als ich das gesehen 
habe.

von J. A. (gajk)


Lesenswert?

Matthias L. schrieb:

> vermisst, sollte sich wohl schlicht selbst ein anderes Umfeld suchen.
> Ich kann in meinem Umfeld jedenfalls nicht feststellen, dass
> Gemütlichkeit und Hilfsbereitschaft aus der Mode gekommen seien. Auch
> unter den Jugendlichen nicht.

Nun ja, die Jugendlichen hocken heute gemütlich beieinander und glotzen 
reihenweise in ihre Spaßschachteln rein. Von richtiger Kommunikation 
kann da kaum die Rede sein. Ziel ist es auch nicht, einfach mal "da" zu 
sein, sondern per app&Co schon den nächsten coolen event anzusehen.

Vielleicht ist dies mit dem ehemaligen Trend gemeint, sich auch mal 
gegenseitig zuzuhören.

von Jörg W. (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite


Lesenswert?

Stephan S. schrieb:
> Und welche Karosserie 15 Jahre ohne überhaupt mal Rost anzusetzen?

Trabbi. :-)

von Matthias L. (limbachnet)


Lesenswert?

J. A. schrieb:
> Nun ja, die Jugendlichen hocken heute gemütlich beieinander und glotzen
> reihenweise in ihre Spaßschachteln rein. Von richtiger Kommunikation
> kann da kaum die Rede sein.
> Vielleicht ist dies mit dem ehemaligen Trend gemeint, sich auch mal
> gegenseitig zuzuhören.

Und "die Erwachsenen" greifen zu Verallgemeinerungen...

Vielleicht versuchst du mal, mit anderen Jugendlichen in Kontakt zu 
kommen. Die gibt's durchaus.

von ●DesIntegrator ●. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite


Lesenswert?

Matthias S. schrieb:
> ▶ J-A von der H. schrieb:
>> fragst Du nicht nach sowas
>
> Ich aber schon - mir kommt so eine Kiste, egal wie dringend es ist,
> nicht unter den Hintern. Das wird im Nachhinein einfach zu teuer. Und es
> gibt ja wahrlich heute genug Infos über Autos im Netz, so das man da
> immer schnell gucken kann.

ich hate damals keine Zeit, dafür von Pontius zu Pilatus zu rennen.
das musste so gehen:

heute kaufen, anmelden und morgen los fahren.

es gibt eben Irrungen und Wirrungen des Lebens,
die solche Luxusprobleme ganz hinten anstehen lassen.

und genau das ist es was mich dann immer an mangelnde Lebenserfahrung 
denklen lässt, wenn ich solche

>egal wie dringend es ist

-Kommentare lese

: Bearbeitet durch User
von Michael B. (alter_mann)


Lesenswert?

Jörg W. schrieb:
> Stephan S. schrieb:
>> Und welche Karosserie 15 Jahre ohne überhaupt mal Rost anzusetzen?
>
> Trabbi. :-)

Diese Antwort läßt vermuten, daß Du kein solches Exemplar besessen hast. 
Ansonsten müßtest Du es besser wissen. ;-)

von Asko B. (dg2brs)


Lesenswert?

Michael B. schrieb:
> Jörg W. schrieb:
>> Stephan S. schrieb:
>>> Und welche Karosserie 15 Jahre ohne überhaupt mal Rost anzusetzen?
>>
>> Trabbi. :-)
>
> Diese Antwort läßt vermuten, daß Du kein solches Exemplar besessen hast.
> Ansonsten müßtest Du es besser wissen. ;-)

Frage:

Aus wievielen Plastikteilen besteht ein Trabant ?
- bei der Limosine aus 9
- beim Kombi aus 8

Gruss Asko

von Jörg W. (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite


Lesenswert?

Michael B. schrieb:
>>> Und welche Karosserie 15 Jahre ohne überhaupt mal Rost anzusetzen?
>> Trabbi. :-)
>
> Diese Antwort läßt vermuten, daß Du kein solches Exemplar besessen hast.
> Ansonsten müßtest Du es besser wissen. ;-)

Doch, hatte ich (ist aber schon 'ne Weile her).

Da rostet natürlich alles Mögliche dran, aber nicht die Karosserie. :-)

von Mani W. (e-doc)


Lesenswert?

Jörg W. schrieb:
> Da rostet natürlich alles Mögliche dran, aber nicht die Karosserie. :-)

Da ich das Glück hatte, einen Opel Astra Caravan 1,7 D zu ergattern,
kann ich nach zwei Monaten sagen - der rostet scheinbar nicht...


220 000 Km - Null Rost im Motorraum, an der Heckklappe, in den
Radkästen außen und von innen, Einstiege, Kotflügel...


Aber - die vier Kreuzschlitzschrauben der beiden Nummerntafel-
beleuchtungen waren so "zerrostet" dass der Schraubendreher nicht
mehr annähernd griff...


Baujahr 1995

: Bearbeitet durch User
von Asko B. (dg2brs)


Lesenswert?

@Mani

Opel ... Astra ...  ?
Das muss aber weit vor 1995 gewesen sein.
Oder ignorierst Du den Kotfluegel hinten rechts ?

Gruss Asko

von Mani W. (e-doc)


Lesenswert?

Asko B. schrieb:
> Das muss aber weit vor 1995 gewesen sein.
> Oder ignorierst Du den Kotfluegel hinten rechts ?

Laut Typenschein im April 95 ausgeliefert, angemeldet im April 95...


Was hat es mit dem Kotflügel auf sich?


Opel Astra F

: Bearbeitet durch User
von Jörg P. R. (jrgp_r)


Lesenswert?

Ich hatte auch den Astra F. Es hat es damit auf sich, dass er bei vielen 
mangels Pflege am Kraftstoff- Einfüllstutzen durchgerostet ist. Ein viel 
wichtiger und Sicherheitsrelevanter Schwachpunkt sind die oberen 
Federteller an der Hinterachse. Die rosten wie Teufel.

Meiner hatte nach 16 Jahren nur ein wenig Rost an dem Heckklappen Griff. 
(und halt die Federteller)

von Mani W. (e-doc)


Lesenswert?

Danke, Jörg!


Werde ich mir ansehen...

von J. A. (gajk)


Lesenswert?

Matthias L. schrieb:
> J. A. schrieb:
>> Nun ja, die Jugendlichen hocken heute gemütlich beieinander und glotzen
>> reihenweise in ihre Spaßschachteln rein. Von richtiger Kommunikation
>> kann da kaum die Rede sein.
>> Vielleicht ist dies mit dem ehemaligen Trend gemeint, sich auch mal
>> gegenseitig zuzuhören.
>
> Und "die Erwachsenen" greifen zu Verallgemeinerungen...
>
> Vielleicht versuchst du mal, mit anderen Jugendlichen in Kontakt zu
> kommen. Die gibt's durchaus.

...Hauptsache dem anderen mal wieder ans Bein gepi.... und danke für die 
schlauen Ratschläge von einem Jugendlichenexperten wie DIR!

SO sieht es hier aus:

http://www.br.de/nachrichten/oberbayern/inhalt/schuelerin-tram-polizei-100.html

Wenn du das lustig findest - ICH nicht!

: Bearbeitet durch User
von Timm T. (Gast)


Lesenswert?

J. A. schrieb:
> und danke für die
> schlauen Ratschläge von einem Jugendlichenexperten wie DIR!
> SO sieht es hier aus:

Ja, natürlich passieren Unfälle wegen Unachtsamkeit nur Jugendlichen. 
Erwachsene sind darüber erhaben.

von Mani W. (e-doc)


Lesenswert?

Timm T. schrieb:
> Ja, natürlich passieren Unfälle wegen Unachtsamkeit nur Jugendlichen.
> Erwachsene sind darüber erhaben.

"Erwachsene" oder "Ausgewachsene" sind oft im Alter nicht mehr in
der Lage, gut zu hören und/oder zu sehen...


Dieser Unfall könnte auch Denen passieren, die ohne Kopfhörer
über die Geleise laufen...

von Matthias L. (limbachnet)


Lesenswert?

J. A. schrieb
> ...Hauptsache dem anderen mal wieder ans Bein gepi.... und danke für die
> schlauen Ratschläge von einem Jugendlichenexperten wie DIR!
>
> SO sieht es hier aus:
>
> http://www.br.de/nachrichten/oberbayern/inhalt/sch...
>
> Wenn du das lustig findest - ICH nicht!

Na, der einzige, der nicht weiß wo er hinpisst, bist ja wohl du - und 
was das Kommunikationsverhalten in gemütlicher Runde mi Unfällen aus 
Unachtsamkeit zu tun haben soll, ist auch eher deine sehr persönliche 
Assoziation...

Dass "die Jugendlichen" eine grobe Verallgemeinerung ist, der Unfall 
hingegen ein Einzelfall, das sollte durch Benutzung einer weiteren 
Hirnzelle selbsterklärend sein. Und lustig ist ein Unfall nie.

von Richard H. (richard_h27)


Lesenswert?

Richard H. schrieb:
> Reinhard S. schrieb:
>> G. C. schrieb:
>>> Hipster Bärte tragen
>>
>> Machen das nicht eher Leute aus dem arabischen Raum?
>
> Das ist eine andere Bewegung. Nennen wir sie Sprengster.

http://www.der-postillon.com/2016/03/hipster-islamist-entwickelt.html

von ●DesIntegrator ●. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite


Lesenswert?

Richard H. schrieb:
> Nennen wir sie Sprengster.

dafür würde ich Dir 1000 Minuspunkte vergeben.
Leider geht nur einer pro Account.

von Bernd F. (metallfunk)


Lesenswert?

▶ J-A von der H. schrieb:
> was leider (noch) nicht verschwindet:
>
> Mädels, die eigentlich viel zu dick sind, plundern sich mit hautengen
> Klamotten an, machen dazu einen auf bauchfrei und sehen dann aus wie 'ne
> gebrühte Presswurst.
>
> 2 Kleidungsstücke jeweils mit Trägern übereinander.
> Idealerweise einmal helle Träger des BH und dunkle des Oberteils.
>
> Fingernägel, die nur so an den Vorderkanten lackiert sind.
> Das sieht dann schon ab einem Meter Entfernung so aus,
> als ob man grad eben mit blossen Händen den Garten umgegraben hat.
>
> Idealerweise von Frauen in Berufen mit sehr viel Publikumsverkehr,
> wie Kassiererinnen.

Das bringt es doch auf den Punkt.

Alles kann man ertragen, wegstecken und ignorieren.

Aber eine tägliche Beleidigung des Formgefühls muss nicht sein.

Trends, die kurzfristig erscheinen und wieder verschwinden,
muss man halt klaglos hinnehmen.

Diese schon seit vielen Jahren herrschende Unsitte jeden
Mitbürger mit seinem Bauchspeck zu erfreuen? Das hört hoffentlich
bald auf.

Sonst werde ich noch zum katholischen Taliban.

Grüße Bernd

: Bearbeitet durch User
von ●DesIntegrator ●. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite


Lesenswert?

sich mit Botox zu unterspritzen und dann über hängende Gesichtszüge 
jammern

von Richard H. (richard_h27)


Lesenswert?

▶ J-A von der H. schrieb:
> Richard H. schrieb:
>> Nennen wir sie Sprengster.
>
> dafür würde ich Dir 1000 Minuspunkte vergeben.
> Leider geht nur einer pro Account.

Selbstmordbewerter?

von ●DesIntegrator ●. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite


Lesenswert?

nee. das sind nur diese SCHEISS Verallgemeinerungen,
die ich einfach nur hasse!

12 "+"Bewertungen werfen wirklcih ein gewisses Bild auf die User hier.

in gleichwertigen Verallgemeinerungen sind:
Russen blöde Trottel und können nicht Auto fahren,

Amerikaner grosskotzige Hohltrottel,
die Ihr eigenes Land nicht auf der Karte finden können,

Franzosen Wein-Am-Morgen-Trinker

etcpp. dazu gehört auch:

In Dänemark werden alle Hunde getötet,

Eis im Winter schmeckt nicht

und Senf macht dumm

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.