mikrocontroller.net

Forum: Platinen Kostenfreie Layout Software


Autor: basti (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
wer kennt eine leicht zu bedienende Layoutsoftware (so wie Target) die
kostenfrei oder günstig zu haben ist? Ich arbeite ungern mit eagle weil
die bedienung sehr gewöhnungsbedürftig ist (meiner meinung nach)
Da ich viel mit LEDs und so baue und daher viele Pins benötige fällt
Target für größere sachen flach (128€ für 400 Pins - die kriegt man
ruck zuck zusammen)
Autorouter etc brauch ich nicht - eine Massefläche automatisch und
export als ps/pdf mehr brauch der gemeine bastler ned zum glücklich
sein.

: Gesperrt durch Moderator
Autor: Christian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

die einzige kostenlose Layoutsoftware, die ich gefunden habe ist
PCB(für Linux): http://pcb.sourceforge.net/ Von der Bedienung war ich
aber nicht so angetan...

Autor: Fabian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Probier doch mal Sprint Layout von www.abacom-online.de. Ist zwar auch
nicht kostenlos, aber mir rnd 50€ sehr günstig... Und idiotensicher in
der Bedienung.
Gut, kann halt nur 2 Layer + 2 Labellayer...

Gruß
Fabian

Autor: Jens (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gab mal Autotrax von Protel, ist aber glaube ich für DOS.

Autor: basti (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@fabian:
hast du damit schon erfahrungen gemacht?

Autor: Thomas P. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo - ich hänge mich nun einfach an Basti an, denn ich suche auch noch
nach dem passenden Layouter.

Habe mir das von Abacom-Online angesehen. Für meine Privaten Projekte
bzw. Hobby Basteleien ist es genial - wirklich schnell und sehr
einfach,  vorallem sehr sauber kann ein Layout erstellt werden. Die
Bibliothek langt auch, da man ja lediglich das Layout zeichnet - ohne
Schaltplan.

Nur jetzt meine Frage. Eagle steht als Alternative - sicherlich hätte
ich mehr davon, Eagle zu erlernen - aber lohnt sich das? Direkt die
Schaltpläne etc. mit Eagle zu erstellen, daraus das Layout
ableiten...was für Vorteile hätte ich von dem eingesetzten Zeitaufwand
- der in die Einarbeitung mit Eagle nötig wäre?

Autor: basti (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich finde eagle unhandlich- also vom suchen der bauteile angefangen etc.

target ist da schon viel genialer, aber einfach zu teuer...
abacom gibt es da ne demo version? (ich schau gleich mal)

Autor: Gerhard Fischer (gerhard)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
... hier auf dem Board gibt es eine Seite über freie Layout- und
Schaltplansoftware:
http://www.mikrocontroller.net/articles/Eagle

u.a. über:
http://www.expresspcb.com/ExpressPCBHtm/Free_cad_s...

Autor: Wegstaben Verbuchsler (wegstabenverbuchsler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
in der Elektor vom November ist eine CD dabei, wo alle mögliche Software
drauf ist. Vielleicht ist da ja was passendes für dich dabe.

Autor: basti (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wie kann ich in abacom bauteile hinzufügen? Es fällt mir schwer nur
lötaugen setzen zu können. wenigstens die grundbauformen müssten doch
abrufbar sein..

Autor: Reinhold Bill (ebill)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da kannst einfach das ausgewähte Bauelement aus der Bibliothek mit des
Maus rüberziehen - einfacher geht`s nicht.

Falls Du bei Reichelt bestellst ... dort kannst Du Sprint Layout 4.0
erhalten. Reichelt hat auch sPlan 6.0 für einen Sonderpreis. Ich finde,
40,-€ ist für ein leistungfähiges und sehr leicht erlernbares
Layout-Programm völlig in Ordnung! Das Abacom-Format wird auch von sehr
vielen PCB-Herstellern akzeptiert.


eBill

Autor: basti (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
leiterplattenhersteller versuche ich zu vermeiden, grins. die sind oft
viel zu teuer. Wenn man einmal den dreh(belichtingszeiten) raus hat
bekommt man echt brauchbare ergebnisse. danke für den tipp

Autor: Reinhold Bill (ebill)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit dem Hinweis "Abacom-Format wird von sehr vielen PCB-Herstellern
akzeptiert" wollte ich andeuten, daß Sprint Layout ein eingeführtes
und weit verbreitetes Programm ist und offensichtlich nicht nur von
Hobby-Bastlern verwendet wird.

eBill

Autor: basti (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mmhh okaaay, jetzt hab ichs kapiert. werde mir heute abend mal ein
bisserl was ziehen und anschauen. die linux lösung interessiert mich am
meisten.

Autor: ,,,, (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Ich finde, 40,-€ ist für ein leistungfähiges und sehr leicht
> erlernbares Layout-Programm völlig in Ordnung!

100% ACK. Arbeite zwar täglich mit Protel, aber Sprint Layout ist
wirklich nett gemacht und einfach zu bedienen.

Autor: Paul Panzer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kostenlos: EDA-Software für PCB-POOL® Kunden
TARGET 3001! PCB-POOL®Edition
Aktuelle Version:
V11.5.1.37 (05.01.2005)


Die Software umfasst:
Platinen-Layout
Simulation
Schaltplan
Autoplacer
Autorouter
EMV-Analyse
Bei diese Software handelt es sich um eine Volllizenz:
KEINE Demoversion
KEINE Pin-Beschränkung
KEINE Größen-Beschränkung
Output nur für PCB-POOL®

Autor: Torsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich persönlich kann auch nur Sprint Layout empfehlen.
Eagle finde ich auch zu umständlich.

Ein neues Bauteil ist kein Problem:

Man zeichnet es in Sprint, selektiert alle Teile und speichert es
unter "Datei > Als Makro speichern ..." ab. Fertig.


Gruß

Autor: Der Elektrische Reiter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kennt jemand Kicad?

http://www.lis.inpg.fr/realise_au_lis/kicad/

... ist unter GPL verfügbar (=kost nix) und sieht auf den Screenshots
gut aus.

cu

Autor: Werner Hoch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich selber kenne Kicad nicht. Vor kurzem wurde aber darüber auf der gEDA
Mailingliste diskutiert:
http://archives.seul.org/geda/user/Aug-2005/msg00023.html

Eine Liste mit freien Programmen für Elektroniker gibts hier:
http://www.opencollector.org/summary.php

Ein Programm aus Frankreich existiert noch, der Name fällt mir aber
nicht mehr ein.

Autor: Der Elektrische Reiter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Werner Hoch:
http://www.opencollector.org/summary.php kannte ich noch nicht. Ist
eine SUPER Zusammenstellung. tnx.

cu

Autor: guido theunis (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://www.lis.inpg.fr/realise_au_lis/kicad/

kicad ist ein fantastisch progam mit ein teiwiese dokumentation in
deutsh fur das schemtein.Die andere modulenen;pcb, greber uzw moes nog
uberzets werden.aber sehr gute handkleitung in englisch und francosich
sorry fur das slechtes duich, igh bin belger.

tschuss

guido

Autor: Barti (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich kannte Kicad noch nicht. Muß sagen, dafür dass es kostenlos ist
 bin ich auf den ersten Blick stark beeindruckt. Spiele gerade ein wenig
damit rum.
Danke für den Tipp.

Autor: Frank (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ werner hoch:

meintest du mit dem französischen Programm vielleicht TCI? Ist klein,
kostenlos und französisch und  hier
http://b.urbani.free.fr/pagetci/tci.htm zu finden. Gut, es ist ne ganz
einfache Software aber ich hab damit schon einige kleine Boards
zusammengepinselt.

bye

Frank

Autor: guido theunis (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja  TCI gett auch, aber ist beschrakt in moligghieten in bibliotheek da
die entwikkeum noch ni soweit is wie kicad. Ist zu gebrauchen fur
kleine schaltungen und had nie zuviel bauteilen.Aber ist gut und auch
frei!!!
Das kicadteam arbieted die bibiotheek zo vergrosseren und bestatt jets
aus etwa 2000 teile. Die teil editor is einfach zu bedienen. Und alles
FREI !!!

 tschuss

guido

Autor: R.Nickelsen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wer kann mir kurzfristig eine leiterplatte herstellen.
LP für 4 10 pol Steckverbinder auf 40  kontaktstellen für 2 pol
Steckverbinder
Danke
r.nic

Autor: Anne (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich benutze gern Fritzing: http://www.fritzing.org

Damit ist es ziemlich einfach Platinen zu entwerfen und man braucht 
keine Vorkenntnisse. Hier ist ein Video, das zeigt, wie es geht > 
Youtube-Video "Arduino Lernen Episode 013 -- Platinenlayout mit Fritzing -- Deutsch"

Und am Ende kann man sich die Platinen sogar direkt bestellen.

Läuft auf Mac, PC und Linux.

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie findet man so uralte Threads? Und übersieht dann die Meldung, dass 
der erste Post älter als ein halbes Jahr ist. Vermutlich interessiert es 
keinen, wie gut oder schlecht bedienbar Software vor 7 Jahren war...

Autor: Smutje (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Wie findet man so uralte Threads?

nur bissel graben..

Autor: Adler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lothar Miller (lkmiller) schrieb:

> Wie findet man so uralte Threads? Und übersieht dann die Meldung, dass
> der erste Post älter als ein halbes Jahr ist. Vermutlich interessiert es
> keinen, wie gut oder schlecht bedienbar Software vor 7 Jahren war...

Diesen Vorwurf "zu alt zu sein" kann man zwar dem Thread machen, nicht 
aber dieser Software. Die ist sogar ziemlich aktuell wenn du mal auf 
deren Seite schaust. Eigentlich ein nettes Projekt einer Hochschule, 
jedoch mit starkem Bezug auf Schaltungsaufbau auf einem Breadboard. Der 
Platinenlayoutteil kann für sehr einfache Schaltungen durchaus 
ausreichen, hat aber mit üblicher CAE Software wie Eagle, Diptrace, 
Target usw. nur wenig gemein, weil eben nur rudimentär ausgeführt.

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Adler schrieb:
> Diesen Vorwurf "zu alt zu sein" kann man zwar dem Thread machen, nicht
> aber dieser Software.

Ja, aber damit hätte das ein eigener Thread werden sollen, statt die
Leiche aufzuwärmen.

Um dies zu erzwingen, mache ich den hier einfach mal dicht.

Dieser Beitrag ist gesperrt und kann nicht beantwortet werden.