Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik 3V Relai Timer


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Joe (Gast)


Lesenswert?

Hallo zusammen,

Zuersteinmal ein dickes Lob ist echt ein super Forum hier bin viel am 
schmökern...

Zu meinem Anliegen ich habe als jugendlicher viele Schaltungen gebastelt 
bin aber ziemlich eingerostet und möchte gerne eine kleine Schaltung mit 
eurer Hilfe realisieren.

Es soll per Taster ein Relais angesteuert werden das nach loslassen des 
Tasters für ca 3 Minuten anzieht.

Der hintergrund ist folgender ich habe einen LED Solarstrahler im Garten 
welcher bei Dämmerung angeht. Er besteht aus Batteriebox mit Erdspeiß 
dann geht da ein Kabel zum Straheler wo 3v ankommen. Nun möchte ich 
gerne das die Lampe nur leuchtet wenn ich auf den taster Drücke und das 
eben dann für ca 3 Minuten. Versorgt werden soll das ganze von einer 
zweilten identischen Solarbox und per Relai soll dann eben das Kabel zum 
Led Spot geschaltet werden.

Zur verfügung habe ich ein 3V Relai sowie Kondensatoren Widerstände ein 
paar ne555 habe ich auch noch im Fundus aber ich besorge auch alles was 
notwendug ist um es zu realisieren.

Vielen Dank schon einmal im Vorraus.

Beste Grüße

Der Joe

von Frank (Gast)


Lesenswert?

Joe schrieb:
> Es soll per Taster ein Relais angesteuert werden das nach loslassen des
> Tasters für ca 3 Minuten anzieht.

Monoflop.
Kannst du deinen NE555 dafür nehmen.

von Stefan ⛄ F. (stefanus)


Lesenswert?

Der 555 eignet sich für so lange Zeiten eher nicht. Du bräuchtest dazu 
zimelich dicke Elkos und hohe Widerstandwerte. Dann stören Leckströme, 
so dass die berechnete Zeit nichtmal ungefähr eingehalten wird und 
außerdem noch sehr stark von äußeren Einflüssen, wie Temperatur und 
Luftfeuchte abhängt.

Wenn ein paar Prozent Toleranz in der Zeit erlaubt sind, eignet sich ein 
CD4060 dazu sehr gut. Ansonsten nimm einen Mikrocontroller mit 
Quartz-Taktgeber.

Zum CD4060:

Den Start-Taster schließt du an den Reset Eingang an. Und den Ausgang 
der letzten Teilerstufe (Q14) schließt du an das Relais an und nutzt ihn 
auch, um den Timer am Ende anzuhalten.
1
                                        o VCC 3,3V
2
                                        |
3
                                        |
4
                             1k       |/<
5
Ausgang Q14 o---------+-----[===]-----|       BC558
6
                      |               |\ 
7
Pin 11 o-------|<|----|                 |
8
(Oszillator)                            |
9
                                        +-----|<|---------|
10
                                        |
11
                                        +----Relais-------|

Berechne den R/C Oszillator (an Pin 9, 10, 11 siehe Datenblatt) so, dass 
nach 8192 Takten die 3 Minuten erreicht sind. Also 45,51Hz.

Dann geht der Ausgang Q14 auf High. Das Relais fällt ab und über die 
Diode wird der Taktgeber angehalten. Durch einen Reset-Impuls startet er 
wieder.

Ich habe auf diese Art mal eine Eier-Uhr gebaut, dafür war die 
Taktfrequenz stabil genug.

: Bearbeitet durch User
von Frank (Gast)


Lesenswert?

Stefan U. schrieb:
> Der 555 eignet sich für so lange Zeiten nicht.

Er hat keine Genauigkeit gefordert und nem NE555 und Kondensatoren da.
Wenn er es auf die ms genau braucht kann er auch einen uC nehmen.

von Hubert G. (hubertg)


Lesenswert?

3V sind für einen 555 zu wenig.
Ansonst sind 470k und 470µ für 3min ausreichend. Der Elko sollt 
möglichst wenig Leckstrom haben.

von MaWin (Gast)


Lesenswert?

Joe schrieb:
> Versorgt werden soll das ganze von einer zweilten identischen Solarbox
> und per Relai soll dann eben das Kabel zum Led Spot geschaltet werden.

Du willst kein Relais, das braucht nämlich viel zu viel Strom.

Du willst auch keinen NE555, der braucht auch zu viel Strom und kommt 
mit den 0.9...1.5V der Solarleuchte nicht aus.

In der Leuchte wird ein Chip wie ANA608 mit Solarzelle, Diode, Akku, 
Schalter, Spule und LED stecken oder dasselbe diskret aufgebaut.

Der ANA608 schaltet ein, wenn die Solarspannung unter der Akkuspannung 
liegt.

Du willst verhindern dass er einschaltet, nicht bloss verhindern dass 
die LED Strom bekommt, denn Strom braucht der Chip schon wenn er die 
Spannung hochwandelt.

Also musst du CE umschalten zwischen Akkuspannung und Solarspannung, 
oder zwischen Akkuspannung und Masse (dann könnte man sie auf 
Tastendruck auch leuchten lassen wenn es eigentlich hell ist).
1
Batterieplus--1MegaOhm--+--+--CE
2
                        |  |
3
                        |  o
4
                      Elko   | Taster
5
                        |  o
6
                        |  |
7
                        Masse
Damit dürfte das gehen, die Kapazität des Elko auswählen damit die Zeit 
lang genug wird. Der Leckstrom des Elko sollte deutlich unter 1uA 
liegen.

Eine Schaltung mit IC (z.B. Schmitt Trigger damit Zeiten genau werden) 
lässt sich nur mit Spezial-UC aufbauen die ab 0.9V funktionieren, z.B. 
TS1001.

von Joachim B. (jar)


Lesenswert?

Hubert G. schrieb:
> 3V sind für einen 555 zu wenig.

es gibt ja auch den TLC555
Single-Supply Operation From 2 V to 15 V

Link zum Datenblatt von TI verboten? Spamwarnung

von Joe (Gast)


Lesenswert?

Hallo zusammen,

also am besten gefällt mir die Richtung mit dem TLC555.

Diese Solarbox ist eingegossen ich hab da mehrere von und da kommt man 
auch an keinen akku ran aber ist ja auch nicht notwendig es ist auch 
nicht wichtig ob sich der Akku trotzdem über Nacht entlädt denn es wird 
in den Abendstunden nur ein paar mal benötigt.

Ebenso die Zeit muss nicht genau sein es reicht wenn es irgendwo so um 
die 2,5 bis 3,5 min leuchtet... so tlc555, 3v relai... ich hab mir das 
Datenblatt angesehen aber ganz ehrlich ich hab da gerade keine Ahnung 
wie ich was wo anschließe vielleicht kann mir freundlicherweise jemand 
das per Hand als Schaltung aufzeichnen und hochladen das wäre echt 
super...

Vieln Dank schonmal...

LG

Der Joe

von Sebastian S. (amateur)


Lesenswert?

Im Internet gibt es dutzende von Seiten, die sich nur mit der 
Dimensionierung des '555 beschäftigen (das wahrscheinlich am häufigsten 
verwendete IC überhaupt).
Da brauchst Du nur Deinen Wunsch (Mono Flop) angeben und die gewünschte 
Zeit.
3 Minuten sind aber recht viel.

Ein Relais, das schon mit 3V läuft ist auch nicht an jeder Ecke zu 
haben, sollte sich aber finden lassen.

von Joe (Gast)


Lesenswert?

Ich finde nur Schaltungen mit dem ne555 aber nichts mit dem tlc555 und 
die 3v Relais habe ich in meinem Fundus...

von Joe (Gast)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Kann mir jemand sagen was ich ändern muss um den tlc555 anstelle dem 
ne555 zu verwenden und anstele der diode eben das relai damit das gnaze 
eben mit 3v machbar ist?

von Hubert G. (hubertg)


Lesenswert?

Du brauchst nichts ändern. Hast du schon mal gemessen wieviel Strom 
deine Leuchte braucht? So ein 3V Relais braucht schon 100mA und das ist 
die Obergrenze die der TLC555 kann. Unter Umständen braucht die Leuchte 
auch nicht mehr Strom.

von Stefan ⛄ F. (stefanus)


Lesenswert?

Das Relais schließt du zusammen (oder anstelle) der LED mit ihrem 330 
Ohm Vorwiderstand an. Pin 3 ist der Ausgang des IC.

von Joe (Gast)


Lesenswert?

Das Relai hat 50mA sollte also passen aber nochmal zu dem Schaltplan der 
ist ja für 9V ausgelegt wenn ich das mit 3V betreibe muss ich die drei 
Widerstände und den 100uf nicht anpassen?

von Ökostrom (Gast)


Lesenswert?

Oh, eine technische Verschlimmbesserung einer Solarleuchte, ja ja die 
eingeschworene 555 Gemeinde lässt Grüßen.

von Fuchs (Gast)


Lesenswert?

3V Relai Timer
...wieder einer

ein Relai und viele Relais ;-))

von Tom (Gast)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

MaWin schrieb:

> Also musst du CE umschalten zwischen Akkuspannung und Solarspannung,
> oder zwischen Akkuspannung und Masse (dann könnte man sie auf
> Tastendruck auch leuchten lassen wenn es eigentlich hell
> ist).Batterieplus--1MegaOhm--+--+--CE
>                         |  |
>                         |  o
>                       Elko   | Taster
>                         |  o
>                         |  |
>                         Masse
> Damit dürfte das gehen, die Kapazität des Elko auswählen damit die Zeit
> lang genug wird. Der Leckstrom des Elko sollte deutlich unter 1uA
> liegen.

@ MaWin  - Schöner Vorschlag  1M / 220uF  ca. 3,5min

von Stefan ⛄ F. (stefanus)


Lesenswert?

> ein Relai und viele Relais ;-))

Oder in Neudeutsch: viele Relaises.

von Hubert G. (hubertg)


Lesenswert?

Joe schrieb:
> Das Relai hat 50mA sollte also passen aber nochmal zu dem Schaltplan der
> ist ja für 9V ausgelegt wenn ich das mit 3V betreibe muss ich die drei
> Widerstände und den 100uf nicht anpassen?

Für die 3V musst du nichts ändern. Parallel zum Relais gehört aber noch 
eine Diode, Kathode Richtung IC.
Die schlechte Nachricht.
Habe aber gerade noch mal im Datenblatt nachgeschaut, da wird es ein 
kleines Problem geben. Der TLC555 kann nur 10mA sourcen.

von Joe (Gast)


Lesenswert?

Hmm hatte mir das Dateblatt auch angesehen und nur die Zeile darüber mit 
150mA gesehen... bedeutet also das Relais wird nicht anziehen... hat 
jemand sonst einen Vorschlag? muss doch eine Möglichkeit geben... Taster 
drücken Relais zieht für ca 3 Minuten an fällt dann wieder ab und das 
ganze mit 3V...

von Joachim B. (jar)


Lesenswert?

ja und Treiber Trasi vorschalten, wo ist das Problem?

: Bearbeitet durch User
von Joe (Gast)


Lesenswert?

Joachim B. schrieb:
> ja und Treiber Trasi vorschalten, wo ist das Problem?

Ich vermute Du meinst einen STX112 ?

Kannst Du mir erklären wo ich den einbinde und was dieser bewirkt?

Danke...

von Joachim B. (jar)


Lesenswert?

Joe schrieb:
> Ich vermute Du meinst einen STX112 ?
> Danke...

wenn du das als Treiber Trasi verstehst

Joe schrieb:
> bin aber ziemlich eingerostet

trifft es wohl nicht ganz

Du musst wohl wieder von vorne anfangen.

Ziel Relais ansteuern.
Möglichkeit für eine LED vorhanden.

Was tun um den schwachen Strom von der LED für das Relais nutzbar zu 
machen?
Transistoren Grundschaltungen.

von Joe (Gast)


Lesenswert?

Also erstmal vielen Dank für die super Antwort.

Ich hatte nicht vor mich als Elektroniker zu versuchen ich bleibe un 
meunem Beruf ich will nur eine kleine Schaltung relisieren und es hängt 
nur noch daran das der zur Verfügung stehende Strom nicht ausreicht.

Das diese Schaltung überhaupt für jemanden der Ahnung von der Materie 
hat keine Herausforderung darstellt ist mir auch klar aber für mich 
schon und genau deswegen suche ich Hilfe bei leuten die eben Ahnung so 
wie Du allem Anschein nach haben hier in diesem netten Forum.

Jetzt stellt sich mir nur de Frage wieso Du hier aktiv bist aber nicht 
hilfst...

von Hubert G. (hubertg)


Lesenswert?

Hier steht wie das Relais anzuschalten ist.
www.mikrocontroller.net/articles/Relais_mit_Logik_ansteuern

Nachtrag: Wenn du wirklich den STX112 verwenden willst, wird es 
möglicherweise nicht funktionieren. Du verlierst in diesem Transistor 
laut Datenblatt etwas mehr als 1V. Ob dein Relais bei etwa 2V noch 
sicher anzieht, musst du selbst feststellen. Bei einen BC547 wären es 
nur etwa 0,3V die verloren gehen.

: Bearbeitet durch User
von Joe F. (easylife)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Wie viel Strom benötigt denn deine Solar-LED-Funzel?
Eventuell kommt die ja mit 1A (=3W bei 3V) aus.

Dann könnte man auch komplett auf ein Relais verzichten, und das ganze 
mit ein paar Transistoren aufbauen (siehe Anhang).

Funktioniert auch noch mit 2V, die Leuchtdauer verlängert sich dann 
etwas...

Statt dem 2N3019 sollte man etwas Stärkeres nehmen, hier gibt bestimmt 
jemand noch eine Empfehlung...

: Bearbeitet durch User
von Joachim B. (jar)


Lesenswert?

Joe schrieb:
> Jetzt stellt sich mir nur de Frage wieso Du hier aktiv bist aber nicht
> hilfst...

och ich bin ein Freund von Hilfe zur Selbsthilfe seit ich für Brot für 
die Welt gesammelt hatte.

Ich meine ich habe geholfen,

TLC555

aber wo bleibt deine Eigenleistung?
Du schreibst du bist eingerostet, OK, nennst aber keine Daten der Teile 
die dir zur Verfügung stehen, die soll ich wohl raten?

Joe schrieb:
> Zur verfügung habe ich ein 3V Relai

Jeder Teenager bastelt mit Transistoren und schafft das und du schreibst 
du bist eingerostet was auf einen Erwachsenen schliessen lies.

Joe schrieb:
> ich habe als jugendlicher viele Schaltungen gebastelt
> bin aber ziemlich eingerostet

wie denn nun?

: Bearbeitet durch User
von michael_ (Gast)


Lesenswert?

In der DDR gab es einen Baustein, welcher zu deinem Anliegen passen 
kann.
Es ist der A302D, evtl. auch der Vorgänger A902D.
Ein Kamerazeitgeber.
http://www.torstenbubbe.de/Elektronik/Schaltkreise/A302.pdf
Hier gibt es ihn noch:
ebay 182064639620
Ob der TCA345 auch geht, weiß ich nicht.

von Joe F. (easylife)


Lesenswert?

Ja, komm, also Komparatoren mit eingebauter Spannungsreferenz gibt's 
auch noch heute, in der westlichen Welt, und billiger, und die gehen 
auch bis 1.5..2V runter.

nur ein Beispiel: MIC842

: Bearbeitet durch User
von michael_ (Gast)


Lesenswert?

Bist du der TE?
Dein MIC geht vielleicht, kann aber nicht direkt ein Relais mit 80mA 
schalten.

von Joe F. (easylife)


Lesenswert?

michael_ schrieb:
> Bist du der TE?

nein, aber ich finde es total unsinnig sich ein uralt-russen-ic auf ebay 
zu holen, wenn es hunderte moderne lösungen gibt.

deine idee ist generell aber gut, einen fertigen low-voltage komparator 
mit referenz zu nehmen.
ein nachfolgender transistor für relais oder direkt für die led-leuchte 
sollte nicht das problem sein.

von Joachim B. (jar)


Lesenswert?

Joe F. schrieb:
> ein nachfolgender transistor für relais oder direkt für die led-leuchte
> sollte nicht das problem sein.

offensichtlich doch, musste ich doch folgendes lesen:

Joe schrieb:
> Jetzt stellt sich mir nur de Frage wieso Du hier aktiv bist aber nicht
> hilfst...

ich habs versucht, aber bei den dürftigen Infos, oder anders gesagt:

"ohne Hafer kann das beste Pferd nicht pupsen"

von Joe (Gast)


Lesenswert?

Joachim B. schrieb:
> ich habs versucht, aber bei den dürftigen Infos, oder anders gesagt:
>
> "ohne Hafer kann das beste Pferd nicht pupsen"

Wer lesen kann ist kkar im Vorteil oder anders gesagt wenn Du den 
Futtertrog nicht siehst... steht alles weiter oben worum es geht und was 
das Problem ist aber ich hab das ganze jetzt gelöst vielen Dank allen 
die mir geholfen haben.

Schöne Ostern zusammen.

Grüße

Der Joe

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.