Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik LTSpice: Modelle von speziellen Bauteilen


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Barbara S. (et-eule)


Lesenswert?

Ich möchte in einer Schaltung zwei bestimmten OPVs benutzen: OPA4132 und 
OPA4820. Leider gibt es, soweit ich das überblicke, dafür keine 
LTSpice-Modelle. Eine Entschlüsselung von TINA-Simulationsmodellen 
scheint mir sehr aufwendig.
Was für weitere Möglichkeiten gibt es noch? Kann ich ein Modell komplett 
selber erstellen? Oder gibt es andere OPVs, die den oben genannten sehr 
ähnlich sind, sodass ich auch diese verwenden könnte?

Vielen Dank schon einmal für eure Hilfe!

von Olaf (Gast)


Lesenswert?

> Eine Entschlüsselung von TINA-Simulationsmodellen scheint mir sehr
> aufwendig.

Machs doch trotzdem und erzaehle uns hinterher wie es geht. :-)

> Kann ich ein Modell komplett selber erstellen?

Klar, ist aber auch sehr aufwendig wenn es gut sein soll.

> Oder gibt es andere OPVs, die den oben genannten sehr
> ähnlich sind, sodass ich auch diese verwenden könnte?

Das ist die einfachste Loesung. Dazu musst du aber wissen auf welche 
Eigenschaften du ganz speziell wert legst. Dann kannst du dir ja einfach 
bei Linear einen aussuchen der dir aehnlich genug ist. Damit kann man 
sicher viel, aber nicht alles erreichen. Es haengt halt stark von den 
eigenen Anspruechen an die Simulation ab.

Olaf

von Klaus R. (klara)


Lesenswert?

Schon mal bei der Yahoo Usergroup nachgeschaut?

Dem universial opamp 2 kannst Du einige Parameter selber zuordnen. Schau 
mal.
mfg klaus

: Bearbeitet durch User
von hinz (Gast)


Lesenswert?

PSpice Modelle passen normalerweise.

von Barbara S. (et-eule)


Lesenswert?

Vielen Dank schon einmal für eure Hilfe!

@hinz und klaus: Verstehe ich das richtig? Ich soll einfach den opamp2 
nehmen, in OPA4132 umbenennen und das PSpice Modell mit .lib opa4132.lib 
einbinden ?

von Helmut S. (helmuts)


Lesenswert?

Barbara S. schrieb:
> Vielen Dank schon einmal für eure Hilfe!
>
> @hinz und klaus: Verstehe ich das richtig? Ich soll einfach den opamp2
> nehmen, in OPA4132 umbenennen und das PSpice Modell mit .lib opa4132.lib
> einbinden ?


Hallo Barbara,
bei dem Modell klappt das, weil dieses Modell die gleiche Pinreihenfolge 
wie opamp2 hat.

+input -input +supply -supply output

Diese Pin-Reihenfolge steht im Pin des Symbol opamps als Zahl von 1 bis 
5 im Feld "Nelist order".


Ausschnitt aus OPA4132.LIB
...
************************************************************************ 
*****
* THIS MODEL IS APPLICABLE TO OPA132 AND OPA2132 ALSO.
*
* CONNECTIONS:     NON-INVERTING INPUT
*                   | INVERTING INPUT
*                  | | POSITIVE POWER SUPPLY
*                  | | | NEGATIVE POWER SUPPLY
*             | | | | OUTPUT
*                  | | | | |
* PIN CONFIG FOR OPA4132:1 2 3 4 5
************************************************************************ 
*****
....

Gruß
Helmut

: Bearbeitet durch User
von Barbara S. (et-eule)


Lesenswert?

Vielen Dank! Für den OPA4132 geht das, für den OPA4820 aber wohl 
nicht...


Ausschnitt aus OPA4820.LIB
************************************************************************ 
*****
*
* THIS MODEL IS APPLICABLE TO OPA820 & OPA4820
*
* CONNECTIONS:
*              Non-Inverting Input
*               | Inverting Input
*               | |  Out
*               | |  |  Positive Supply
*               | |  |  |  Negative Supply
*               | |  |  |  |
*               | |  |  |  |
*               | |  |  |  |
*               | |  |  |  |
*.SUBCKT OPA820 + - Out V+ V-  ; removed by Bruce Carter 1-28-2005 - 
non-standard order
************************************************************************ 
*****

Oder kann ich den (vllt mit leichten Modifizierungen?) auch nehmen?

von Klaus R. (klara)


Lesenswert?

Hallo,
Du kannst das Symbol anpassen.
mfg klaus

: Bearbeitet durch User
von TomA (Gast)


Lesenswert?

Hallo Barbara,

hier (http://www.gunthard-kraus.de/) kannst du ein Tutorial (Download: 
LTspice IV - Tutorial, Band 1. Version 2.3 als pdf-File) herunterladen, 
in welchem das einbinden neuer Bauteile, im Kapitel 7, auf deutsch 
beschrieben ist. Ich hoffe es hilft dir weiter.

Gruß Tom

von Helmut S. (helmuts)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Hallo,

Ich habe gerade extra das Symbol modifiziert um dann festzustellen, dass 
die Simulation nur Unsinn liefert. Habe dann entgegen dem Kommentar im 
OPA4820.LIB file die klassische Pinreihenfolge von opamp2 genommen und 
es läuft wie erwartet. Da haben sich die Kommentarschreiber von TI 
vertan.

Gruß
Helmut

: Bearbeitet durch User
Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.