Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Heizstab mit 230V Netzspannung über MOSFET regeln


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von 63rrit (Gast)


Lesenswert?

Hallo zusammen,

ich lese in einem kleinen Projekt die Temperatur eines DS18B20 
Temperatursensors über ein Adruino Due Board aus. Die daraus ermittelten 
Temperaturen sollen zur Regelung einer Wasserbadtemperatur (Heizstab mit 
230V Netzspannung) genutzt werden. Beim durchschalten sollten Leistungen 
von bis zu 2kW erreicht werden.
Die analogen (!) Ausgänge des Due schalten zwischen 0,55 V und 2,75 V 
(Steuerspannung)
Steuern kann man natürlich auch über ein PWM Signal des Boards.

Ich kenne mich recht wenig mit der Elektronik (Hatte nur eine 
Univeranstaltung: Elektotechnik und Elektronik) aus, mir wurde aber 
gesagt, dass man dazu einen MOSFET zur Steuerung der Stromstärke 
einsetzen kann. Bei der Recherche habe ich aber noch keine Klarheit 
errungen. Bin allerdings auf Themen wie "MOSFET mit offenem Bulk 
Anschluss", "Phasenanschnittsteuerung", "Triarcs" und "MOSFETS 
antiseriell schalten" gestoßen.

Ich wäre euch dankbar wenn mir jemand sagen könnte was für meine Zwecke 
wohl am Besten geeignet ist und wie das ganze funktioniert.

Wegen den 230V würde die Abnahme ein Kollege machen der Elektroniker 
ist.

Gruß,
63rrit

von Hubert G. (hubertg)


Lesenswert?

Suche mal nach Solidstate-Relais, SSR, die sind für deinen Zweck 
geeignet.

von Der Andere (Gast)


Lesenswert?

63rrit schrieb:
> Wegen den 230V würde die Abnahme ein Kollege machen der Elektroniker
> ist.

Und warum sagt der dir nicht gleich wie man es richtig macht?

Kauf dir ein feriges Relaismodul oder ein SSD und lass den Unfug mit 
antiseriellen Mosfets.


PWM ist genauso Unfug, entweder Pulspaketsteuerung oder einfache 
2Punkt-Regelung.

Das sollten genug Stichworte für deine weitere Recherche sein.

von Der Andere (Gast)


Lesenswert?

Der Andere schrieb:
> SSD u

Sorry SSR ist gemeint :-)

von S.Siebenhaar (Gast)


Lesenswert?

Die Sache mit dem Mosfet würde ich mir auch noch mal überlegen...
Auch weil diese, im Bereich von 500V und 2KW, bereits recht dünn gesät 
sind.
Euer EVO hat auch ganz bestimmte Vorstellungen, was überhaupt und wie 
oft geschaltet werden darf. 2KW im Phasenschnitt (sehr beliebt) oder 
gleich 230V PWM gehören auf jeden Fall dazu. Ersteres auf jeden Fall und 
letzteres wegen des immensen Aufwandes zum Entstören.

Da Massen keine Temperatursprünge machen (können) kommt an dieser Stelle 
und bei dieser Leistung fast immer eine 2-Punkt-Reglung mit meist einer 
Schwingungspaketregelung zum Einsatz.

von Matthias S. (Firma: matzetronics) (mschoeldgen)


Lesenswert?

Hubert G. schrieb:
> Suche mal nach Solidstate-Relais, SSR, die sind für deinen Zweck
> geeignet.

Und nimmm gleich eines mit Nulldurchgangsdetektor, das erspart noch mal 
ein Stück Entstörmassnahmen.
Wellenpaketsteuerung reicht hier völlig aus.

von Klaus (Gast)


Lesenswert?

63rrit schrieb:
> ich lese in einem kleinen Projekt die Temperatur eines DS18B20
> Temperatursensors über ein Adruino Due Board aus. Die daraus ermittelten
> Temperaturen sollen zur Regelung einer Wasserbadtemperatur (Heizstab mit
> 230V Netzspannung) genutzt werden. Beim durchschalten sollten Leistungen
> von bis zu 2kW erreicht werden.
> Die analogen (!) Ausgänge des Due schalten zwischen 0,55 V und 2,75 V
> (Steuerspannung)
> Steuern kann man natürlich auch über ein PWM Signal des Boards.

Willst du basteln oder brauchst du warmes Wasser?

Wenns um warmes Wasser geht

Ebay-Artikel Nr. 261822702798

MfG Klaus

von rio71 (Gast)


Lesenswert?

oder noch einfacher..
Ebay-Artikel Nr. 171360531753
jewals mit SSR

von Wolfgang (Gast)


Lesenswert?

rio71 schrieb:
> oder noch einfacher..
> Ebay-Artikel Nr. 171360531753
> jewals mit SSR

Seit wann zählen klassische Relais zu den SSR?

Und 230VAC wird man dem Klapperding wohl kaum zumuten wollen, wenn es 
selber schon der Meinung ist, dass es maximal für 125VAC gut ist.
http://www.songle.com/pdf/20084141711563740.pdf

von rio71 (Gast)


Lesenswert?

Wolfgang schrieb:
> Seit wann zählen klassische Relais zu den SSR?

seid noch nie.. nicht das ich wüsste.
daher die empfehlung noch nen SSR dazu...

von Matthias S. (Firma: matzetronics) (mschoeldgen)


Lesenswert?

rio71 schrieb:
> seid noch nie.. nicht das ich wüsste.
> daher die empfehlung noch nen SSR dazu...

Hä? Ein normales SSR hat als Eingang etwas, was sich wie eine LED 
(manchmal mit Vorwiderstand) verhält und braucht zum Betrieb am Arduino 
sicherlich nicht noch ein Relais mit Treibertransistor und ähnlichem 
Aufwand.

Man kann sich ein SSR auch selber bauen aus MOC3061-MOC3063 und einem 
schönen Triac, aber da bin ich nicht sicher, ob der TE das elektrisch 
sicher hinkriegt.

von Joachim B. (jar)


Lesenswert?

Wolfgang schrieb:
> Und 230VAC wird man dem Klapperding wohl kaum zumuten wollen

dann schmeisst man das runter und bestückt ein SSR, der Spulentreiber 
kann auch prima mit Vorwiderstand eine IR LED im SSR treiben und die 
Abstände der Leiterbahnen auf der Platine sind kein Problem wenn man die 
AC Seite vom SSR nicht auf die Leiterplatte kontaktiert.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.