mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik IC-Ausgang auf Masse ?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: Boogymann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Mikrocontroller Freunde,
ich suche einen IC der alle Ausgänge im unbeschalteten Zustand auf Low 
hat und beim Schalten auf High wechselt.
D.h. ein Pin soll nach dem schalten dann high sein und alle anderen 
Unbeschalteten Bleiben low solange ich an keinen anderen Eingang ein 
high Signal anlege.
Könnt ihr mir weiter helfen? Wenns geht und es den IC gibt, dann evtl. 
ein CMOS.
Hab schon etwas bei Google gesucht, bin aber noch nicht fündig geworden.

Autor: Route 6. (route_66)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!
Sowas nennt man DIP-Switch und verbraucht selbst keinen Strom.

Autor: Michael U. (amiga)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

was bedeutet "unbeschalteten Zustand"?
Irgendwie verstehe ich Deine Beschreibung nicht, Du willt mit High ein 
High erzeugen und mit Low ein Low? Das wären dann ein Stück Draht...

Gruß aus Berlin
Michael

Autor: Herr S. (Firma: Privat) (wumpie)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also entweder nimmst Du den DIP Controller oder den Drahbrücken AVR. (:

Also mal ganz im ernst ich frag mich auch was Du mit Deiner Anfrage so 
realisieren willst, für die Experten hier doch etwas unverstänlich deine 
Anfrage. Beschreib mal Dein Problem etwas besser bitte.

Autor: Günter Lenz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Boogymann schrieb:
>alle Ausgänge im unbeschalteten Zustand auf Low

Die 74LS-Familie verhalten sich so.
Zum Beispiel 74LS00.

Autor: Gerald S. (geralds)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
AUSGÄNGE von ICs schaltet man NICHT auf ein Potential, wie Masse oder 
Versorgung, oder anderen Ausgang!
Sonst knallts!

EINGÄNGE von ICs kannst mit einer vorgeschalteten Anordnung mit 
Signalen,
bzw. Pegeln belegen.

Ein Dip-Switch, wie er angesprochen wurde ist ein Schalter,
in einem DIL-Footprint kannst mehrere solcher Schalter in einem Häubchen 
einfassen.

Gerald
---

Autor: Gerald S. (geralds)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also, wenn du nun die 74er Logik-Gates ansprichst:
Es gibt welche mit einem Ausgang, die du quer verdrahten kannst.
-> sind Gates mit "open collector", "offene Kollektor".
Diese darfst zu einem "wired OR", "verdrahtetes ODER" zusammenknüpfen.
Dazu brauchst dann einen gemeinsamen "pull-up"_Widerstand.

Aber ... sonst nix, an Ausgängen kurzschließen.

"AUSGÄNGE" am IC -- man spricht von Anschlüssen, nicht
Ausgänge (der Draht aus dem Häubchen herauskommend),
oder von Pin.


Gerald
----

: Bearbeitet durch User
Autor: michael_ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Boogymann schrieb:
> Hi Mikrocontroller Freunde,
> ich suche einen IC der alle Ausgänge im unbeschalteten Zustand auf Low
> hat und beim Schalten auf High wechselt.
> D.h. ein Pin soll nach dem schalten dann high sein und alle anderen
> Unbeschalteten Bleiben low solange ich an keinen anderen Eingang ein
> high Signal anlege.

Such mal unter Bustreiber.
Die gibt es in verschiedenen Varianten.
Nicht- Negierend, mit oder ohne Latch, mit Reset, 4 - 16 Bit usw.

Autor: Gerald S. (geralds)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, Bustreiber gehen zusammenzuverdrahten.
Hier muss das logische Schalten die Zustände zw. Ein/Ausgang trennen.
H; L; High-Z.

Gerald
---

Autor: Joachim B. (jar)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Boogymann schrieb:
> ich suche einen IC der alle Ausgänge im unbeschalteten Zustand auf Low
> hat und beim Schalten auf High wechselt.

74HC4050, aber die Eingänge sollten nie in der Luft hängen, ein Eingangs 
R sollte den auf GND ziehen.

warum soll der Eingang unbeschaltet bleiben?

Autor: Amateur (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oft gibt es das Umsonst.
Viele Ausgänge haben zwei FETs als Treiber. Der eine verbindet den 
Ausgang mit der Versorgungsspannung, der andere mit Masse. Übrig bleibt 
dann ein Ron.

Diese Kombination kann man nur mit einem niederohmigeren FET oder mit 
einer Drahtbrücke übertreffen.

Autor: Axel S. (a-za-z0-9)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Boogymann schrieb:
> ich suche einen IC der alle Ausgänge im unbeschalteten Zustand auf Low
> hat und beim Schalten auf High wechselt.

Vollkommen unverständlich. Warum interessiert der Pegel an einem 
unbeschalteten(!) Ausgang? Unbeschaltet heißt es ist nichts 
angeschlossen. Und dann ist es doch völlig egal, was da für ein Pegel am 
Ausgang anliegt.

Weiter "... und beim Schalten auf High wechselt". Beim Schalten von was? 
Beim Einschalten des Lichts im Keller oder wie oder was?

Du bist vollkommen konfus. Eventuell suchst du ein Flipflop. Aber wer 
weiß das schon?

Beschreibe doch einfach mal, welche Aufgabe dein ominöses IC lösen soll. 
Es soll doch sicher Eingänge haben. Und Ausgänge, die von den Eingängen 
gesteuert werden. Welche Zustände an den Eingängen sollen jetzt was 
bewirken? Und wenn es um Eingänge geht: vergiß "unbeschaltet". Ein 
Eingang ist entweder H oder L. Immer.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.