mikrocontroller.net

Forum: FPGA, VHDL & Co. power up Spartan II


Autor: ope (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

wenn ich mir die Datenblätter und XAN so anschaue, scheint es ja nicht
gerade einfach zu sein, so einen FPGA zu powern. Der XC2S benötigt lt.
DB 250 - 1500mA für ca. 50ms. Wenn er diese nicht hat, klappt
anscheinend der interne Konfigurationsprocess nicht während power up.
Nimmt man einen falschen Spg.regler, zB. mit foldback, bekommt man ihn
angeblich nicht hoch, den XC2S.

Wie sieht es denn am USB Bus aus, sprich Bus powered? Vom OS kann ich
500mA bekommen, darüber ist die Luft raus - was macht der FPGA?
Irgendwelche Erfahrungen, Hinweise? Welche Typen wurden denn schon
erfolgreich am USB Bus verbaut? Er müsste ja auch einen Suspend Pin
haben einen quiescent supply current im uA Bereich wegen suspend.

Viele Grüße
Olaf

Autor: Antti (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
von usb dard man 100mA nehmen, nicht 500mA, !
500mA sind nur nach der usb enumeration erlaubt.

xc2s ist nicht usb powered geignet

antti

Autor: ope (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> xc2s ist nicht usb powered geignet.

Kannst Du bzw. jemand dieses genauer begründen? Auf dem ant8, dem logic
analyser (http://www.rockylogic.com/products/ant8.html), sitzt zB. ein
XC2S30. Betreiben die den USB etwas ausserhalb der Spezifikation?

Viele Grüße
Olaf

Autor: Antti (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
naja, kleine spartan-2 kann mann schohn von usb trieben, geht schon.
und mehr als 100ma kann mann auch fruher nehmen obwohl das nicht per
usb spec erlaubt ist.

die power up angaben sind worst-case, so das im real life es nicht so
dramatisch ist. mindestens nicht mit kleinen s-2 bauteilen

falls auch kurzeitig 250ma von usb genommen wird vor enum ist est nicht
kofirm, aber das bezieht sich auf die 5V leitung, ist ein gutes step
down, denn ist mehr strom fur vccint verfugbar,

und im ANT8 ist ein usb bauteil drinne der für die enum verantwortlich
ist, sobald die usb in ant8 im 'configured' ist kann mann schon 500ma
von usb 5V nehmen, dh mann hat fast 1A für 2.5V ubrig...

antti

Autor: ope (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
indirekt heisst dieser aber auch, dass ein Schaltregler zumindest für
die VccCore für den XC2S100 obligat ist, da der am meisten Strom zieht,
konkret hier im LA Projekt, oder?

Vielen Dank && Grüße
Olaf

Autor: Antti (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hm... 2s100 kommt ich denke mit unter 500ma vccint aus, aber ein guter
schaltregler ware schon gut, ja.

auf jeden fall sollte die FPGA nur NACH dem usb enum power bekommen
sonst kann man nicht voll usb konfirm sein (dh heisst es konnte
stromspitze uber 100ma gehen)

antti

Autor: ope (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
da ja die FTDI Chips einen PwrEn Ausgang haben, kann man sehr elegant
VRegs ansprechen, die einen enable haben. Zumal man ja die 3.3V und die
2.5V schalten kann. Kennst Du einen lötbaren, erhältlichen, preiswerten?


Viele Grüße
Olaf

Autor: Antti (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja das ware ok, denn.

ldo vreg von TI oder LT oder fairchild oder microchip oder.. haufen
mengen.

aber immer wider ein kleines problem wenn man entscheiden muss :(

ABER ABER wass sind sie da zu entwickeln?

für einen neuen design sollte man auf keinen fall einen S-2 nehmen!!

auf keinen fall!!

entweder kleines S-3/e oder lattice XP, der lauft mit nur 3.3V :)

antti

Autor: ope (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jo, XC2S ist nicht auf der Höhe der Zeit, aber eben für viele private
erhältlich, inkl. Reichelt. Entwickelt wird am LA
http://www.mikrocontroller.net/articles/Logic_Analyzer. Es sollte mal
eine AVR+CPLD+SRAM Lösung werden. Nachdem dieses Konzept auf Euro
Format käme, ist der FPGA das Maß der Dinge :)

Das Problem ist mal wieder die Beschaffbarkeit der FPGA.

Viele Grüße
Olaf

Autor: ope (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
btw, wie macht man bus und self powered usb devices mit dem ftdi am
besten? Die Hohlsteckerbuchsen haben ja einen Schalter dran. Bei den
FTDI Teilen wird dies ja anscheinend unterschieden durch den Spg.teiler
am reset#.

Viele Grüße
Olaf

Autor: Daniel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Ope,

mache auch gerade ein Design auf Spartan2 Xc2S50. Die Dinger sind zwar
schon etwas älter, jedoch noch 5V tolerant. Das war für mich der Grund,
da der Spartan2 einen Spartan1 in einer bestehenden Schaltung ersetzen
sollte, die 5V TTL Pegel hat.
Zu dem Power-Up Strom: Die 1 -1,5A sind spezifiziert für einen
Temperaturbereich von -20..100°. Wenn Du über 0° und unter 80° bleibst
kommt er mit einem POS Current von 250mA aus - aber wie du schon sagst
nur für 2..50ms. Danach hängt der Strom von deinem Desing ab und wird
bei einem kleine Design eher unter 200mA  liegen.

Grüße
Daniel

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [vhdl]VHDL-Code[/vhdl]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.