Forum: Platinen Target Vias sperren


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Tanja (Gast)


Lesenswert?

Weiß jemand, wie man eine Fläche oder sowas anlegt, auf der der 
Autorouter keine Vias platzieren darf?
Oft sind die so dicht an SMD Bauteilen, das das Lötzinn durch die 
abfließt, das Bauteil aber keins abbegkommt

: Verschoben durch Moderator
von Peter D. (peda)


Lesenswert?

Ich nehme immer tented vias.

von Ralf G. (ralg)


Lesenswert?

Tanja schrieb:
> Weiß jemand, wie man eine Fläche oder sowas anlegt, auf der der
> Autorouter keine Vias platzieren darf?

Gibt's bei Target keinen Layer, der eine Fläche für Durchkontaktierungen 
sperrt?

von TK (Gast)


Lesenswert?

Ja, ja - das leidige Thema Autorouter.
Ich kann Dir zwar keine zufriedenstellende Antwort geben - aber:
Ich denke, dass Du auch nach dem Autorouting immer noch manuell
eingreifen mußt. Dann kannst Du das auch mit den Vias machen.
Falls die zu nah an einem Pad sitzen, dann schieb die einfach weiter 
weg.
Was passiert, wenn Du in den Einstellungen für die Vias eine größere 
Aura
definierst? Dann müssen die Vias doch schon automatisch weiter weg 
plaziert werden, oder?
Ach so, evtl. hast Du ja eine so alte Target-Version, dass das gar nicht 
geht. Ich glaube die V18 ist die aktuellste.

Gruß
TK

von Peter D. (peda)


Lesenswert?

In Altium würde man eine Clearance-Rule definieren zwischen Vias und 
Pads.

von Tanja (Gast)


Lesenswert?

sonst noch jemand, der mit Target arbeitet?
Alle Auras zu vergrößern oder auch die Aura seitlich vom Bauteil wo 
keine Beine sind geht nicht, dann wird es zu eng auf der Platine

von Ralf G. (ralg)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Tanja schrieb:
> sonst noch jemand, der mit Target arbeitet?
Ich nicht.
> Alle Auras zu vergrößern oder auch die Aura seitlich vom Bauteil wo
> keine Beine sind geht nicht, dann wird es zu eng auf der Platine
'Aura', hmm...

Die Bauteile sollen dort bleiben, wo sie sind. Nur die Abstände von 
Pads, Leiterbahnen, Vias sollen angepasst werden. Es muss doch möglich 
sein, in Target ein ähnliches Einstellungsfenster für die Designregeln 
wie bei z.B. Eagle (siehe Bild) aufzurufen. ^^

von Stefan (Gast)


Lesenswert?

Indem du an der Stelle wo kein Doku sein soll,
ein offenes Rechteck oder sonst was hin zeichnest,
und das auf die Ebene des Platinenumrisses legst.

von TK (Gast)


Lesenswert?

In den neueren Target-Versionen kannst Du in den Projekteinstellungen 
(oder im INI-File) projektweite Vorgaben durchführen. Unter anderem gibt 
es die Möglichkeit speziell nur für VIAS die Aura zu vergrößern.
Aber Du hast uns immer noch nicht gesagt, in welcher Target-Version Du 
arbeitest.


Gruß
TK

von Tanja (Gast)


Lesenswert?

version von 13 bis aktuell,.,,

von Tanja (Gast)


Lesenswert?

mit der größeren scheint es aber zu klappen :-)

von Tanja (Gast)


Lesenswert?

Aura

von Ein Gast (Gast)


Lesenswert?

Frag bei ibf direkt, die geben in der Regel schnell Antwort.

Benutze zwar Target V18, aber den Autorouter ignoriere ich.

von Tanja (Gast)


Lesenswert?

ich nutze nicht den Target Autorouter, sondern einen externen

von Stefan (Gast)


Lesenswert?

Hast du es ausprobiert, wie ich
geschrieben hatte ?

von TK (Gast)


Lesenswert?

@Stefan:
Wenn man das so macht, dann hat man später die doppelte Arbeit. Einmal
die Platinenumrisse zeichnen - dann routen - dann die Umrisse wieder 
entfernen. (Falls man das Entfernen vergißt, sieht die produzierte LP 
bestimmt ganz toll aus).

Gruß
TK

von Ingo L. (corrtexx)


Lesenswert?

TK schrieb:
> Falls man das Entfernen vergißt, sieht die produzierte LP
> bestimmt ganz toll aus).
Wenn man bei einer vernünftigen Firma Leiterplatten herstellen lässt 
fragen die gerne mal nach, was das werden soll (mehrere Umrisse im 
Board).

von Stefan (Gast)


Lesenswert?

Wie soll denn sonst der Router wisen, wo er
keine Vias setzen soll, wenn du nichts in dein
Layout reinzeichnest, als Sperrfläsche ?
Nur so geht es, sonst verschieb sie halt per Hand,
wenn dir das zu kompliziert ist.

von TK (Gast)


Lesenswert?

@Ingo:
Es gibt auch vernünftige LP-Hersteller, die nicht nachfragen und dann 
einfach mal eine Fräsung in die LP einfügen (tolles Ergebnis).
@Stefan:
Tanja schrieb:
>ich nutze nicht den Target Autorouter, sondern einen externen
Dann muß man auch dem externen Router diese Vorgaben machen. Bei Target 
kann man Sperrflächen definieren. Bei einem unbekannten Router kann ich 
das nicht sagen.

Gruß
TK

von Test (Gast)


Lesenswert?

Oder lasse kein routing auf dem bottom Layer zu. Dann will er auch keine 
Vias machen.

von Marc V. (Firma: Vescomp) (logarithmus)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Tanja schrieb:
> Oft sind die so dicht an SMD Bauteilen, das das Lötzinn durch die
> abfließt, das Bauteil aber keins abbegkommt

 Hmmm.
 Das habe ich noch nie erlebt. Die Vias können zwar optisch aussehen
 als ob die zu nah sind, aber das ist in 99.999% der Fälle nicht so.

 Passende Lötkolben vorausgesetzt, versteht sich.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.