mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Wie nennt man diese Darstellung von Digitalsignalen?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: Hanno Hase (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
wie nennt man diese Darstellung von Signalen?
Gibt es irgendwo eine "Definition" wie die zu Zeichnen sind?

Also z.B. wo man die "Würstchen" zusammendreht (Byte? Dword? beliebig?)

Autor: Stefanus F. (stefanus)
Datum:

Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Dennis S. (eltio)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Ich würde sagen: Impulsdiagramm. Augendiagramm in dem Zusammenhang 
wohl eher nicht!

Gruß
Dennis

: Bearbeitet durch User
Autor: Hank (Gast)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Ich weiß nicht, was schlimmer ist. Die Frage oder die erste Antwort.

Es handelt sich um ein Impulsdiagramm, landläufig auch einfach als 
Timing-Diagramm bezeichnet.

https://de.wikipedia.org/wiki/Impulsdiagramm
https://en.wikipedia.org/wiki/Digital_timing_diagram

Autor: M. K. (sylaina)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hanno Hase schrieb:
> Also z.B. wo man die "Würstchen" zusammendreht (Byte? Dword? beliebig?)

Ich zitiere mal aus dem Wiki-Artikel dazu:

>> A slot showing a high and low is an either or (such as on a data line)

d.h. das Signal kann in diesem Bereich 0 oder 1 sein.

Autor: Hanno Hase (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich bitte diese "schlimme" Frage zu entschuldigen!

Dennis S. schrieb:
> Ich würde sagen: Impulsdiagramm. Augendiagramm in dem Zusammenhang
> wohl eher nicht!

Danke, das hat geholfen :-)

Autor: Lothar M. (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Hanno Hase schrieb:
> Also z.B. wo man die "Würstchen" zusammendreht (Byte? Dword? beliebig?)
Das ist einfach die Breite des damit abgebildeten Busses.
Das kann von 1 Bit (wenn der Wert an dieser Stelle 0 oder 1 sein kann) 
bis hin zu 64 Bit oder mehr gehen. Die Antwort ist also: beliebig.

Autor: Falk B. (falk)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
Sowas kann man sehr leicht mit dem xwave Font darstellen!
Siehe Anhang. Beim Font einfach mit rechter Maustaste anclicken und 
installieren (dazu braucht man Adminrechte)

Autor: Bitwurschtler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stefan U. schrieb:
> Ich glaube: Augendiagramm
> https://www.google.de/search?q=augendiagramm&sourc...

Schmarrn, Augendiagramm nutz man zur Darstellung des jitters, was hier 
gemeint ist, nennt man so im allgemeinen Timing Diagramm.
https://en.wikipedia.org/wiki/Digital_timing_diagram


Praktisch Ungebraüchlich sind die deutschen Bezeichnungen der WP:
https://de.wikipedia.org/wiki/Zeitverlaufsdiagramm
https://de.wikipedia.org/wiki/Impulsdiagramm

Hanno Hase schrieb:
> Gibt es irgendwo eine "Definition" wie die zu Zeichnen sind?

M.E. nicht, oder soviele das du eine nach Gusto auswählen kannst, Es 
gibt Programme zum Zeichnen von Timings. Oder du nimmst 
(VHDL/Verilog)-Simulatoren und niommst dereen Wave-fenster Output als 
Timing diagram.

In diesem und in einem SDR-Kontext spricht man auch von "wave form"
https://en.wikipedia.org/wiki/Waveform_viewer
https://en.wikipedia.org/wiki/Waveform

allerdings dann nicht mehr ausschließlich als zweiwertiges Digitalsystem

Autor: Stefanus F. (stefanus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn man kein spezielle Programm dafür hat, kann man auch Excel dazu 
missbrauchen.

Hintegrundfarbe weiß, dann verschwinden sichtbaren die Kästchen.
Die Linien sind Zellen-Rahmen.
Dann einen Screenshot machen, ausschneiden und als Bild-Datei speichern 
bzw in das Zieldokument einfügen.

Ist blöd, funktioniert aber.

Autor: Gerhard (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Stefan, man kann das auch gut mit Paint machen. Dazu einfach ein paar 
kleine Holzleisten auf das Mouspad nageln, dann hast du Führungen um 
gerade Linien zeichnen zu können. Der Weg mit dem Screenshot und als 
Bild abspeichern (ich empfehle BMP oder gif) geht schnell und gut. 
Natürlich könnte man in Paint auch direkt ein Bild abspeichern, aber 
dann ist die Auflösung zu groß und es dauert einfach zu lange, den 
Rahmen zu beschneiden etc.

Man könnte auch Eagle zum Beispiel benutzen und die Linien einfach darin 
zeichnen.

Autor: 6a66 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Falk B. schrieb:
> Sowas kann man sehr leicht mit dem xwave Font darstellen!
> Siehe Anhang. Beim Font einfach mit rechter Maustaste anclicken und
> installieren (dazu braucht man Adminrechte)

Is ja toll, Danke!

rgds

Autor: Reiner W. (reiner_w)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Etwas OT

Ich nehme gerne Wavedrom http://wavedrom.com/tutorial.html

Autor: Hermann M. (hoppppla)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Reiner W. schrieb:
> Etwas OT
>
> Ich nehme gerne Wavedrom http://wavedrom.com/tutorial.html

vielen Dank für den Tipp. Das sieht gut aus :)

Autor: Frank (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hatte mir mal das angeschaut. Schien gut zu funktionieren. Ist in 
Java.
http://www.timing-diagrams.com/index.html

Autor: Hannes J. (pnuebergang)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Reiner W. (reiner_w)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Frank schrieb:
> Ich hatte mir mal das angeschaut. Schien gut zu funktionieren. Ist in
> Java.
> http://www.timing-diagrams.com/index.html

Ja, das macht einen sehr guten Eindruck. Danke für den Tipp!

Autor: Willi Wunderlich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wer fragen kann, könnte längst gefunden haben: 
https://www.mikrocontroller.net/search?query=drawtiming

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.