mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik 5V und 15V aus zwei Sekundärwicklungen


Autor: Steffen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich überlege gerade wie ich meine 5V und meine 15V mit gemeinsamer Masse 
aus zwei Sekundärwicklungen am besten erzeuge.

Der Trafo hat 2x 9V AC. Ich sehe da im Prinzip zwei Möglichkeiten:

1. Beide Wicklungen in Reihe schalten und dann zwei Brückengleichrichter 
verwenden. Der eine liegt von 0VAC zu 9VAC und der zweite von 0VAC 
18VAC. Die Dioden beider Gleichrichter verwenden dabei die gleiche 
Masse.

2. Wicklungen getrennt lassen und je einen Brückengleichrichter 
anschließen um so zunächst zwei mal galvanisch getrennte 9V zu erzeugen. 
Danach dann die Gleichspannungen in Reihe schalten. Damit würde der 
obere Gleichrichter statt auf Masse am Ausgang des unteren liegen.


Ich tendiere momentan zur ersten Version. Wie geht man hierbei 
normalerweise vor?

Vielen Dank
Steffen

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Steffen schrieb:
> Wie geht man hierbei normalerweise vor?

Man spart sich den zweiten Brückengleichrichter
   2 x 9V~
 o--+ +--+-----|>|--+-------+--------------- +24V unstabilisiert
    S:S  |          |       |
    S:S  |  +--|>|--+       C1
    S:S  |  |               |    +----+
    S:+--)--)-----------+---(----|7805|--+-- +5V
    S:S  |  |           |   |    +----+  |
    S:S  +--)--|<|--+   C2  |       |  100nF
    S:S     |       |   |   |       |    |
 o--+ +-----+--|<|--+---+---+-------+----+-- GND

Autor: Steffen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank :)

Autor: Ashoka (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wieviel Strom soll denn der 7805 liefern ?

Mit nur einem Brückengleichrichter fallen 24 - 5 = 19 V am Regler ab und 
es entsteht eine entsprechende hohe Verlustleistung.

Mit zwei Brückengleichrichtern fallen 12 - 5 = 7 V ab d.h. die 
Verlustleistung reduziert sich auf fast ein Drittel. Der entnehmbate 
Strom ist ebenfalls höher. Der Kühlkörper kann dann auch kleiner 
ausfallen.

Autor: Steffen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ashoka schrieb:
> Mit nur einem Brückengleichrichter fallen 24 - 5 = 19 V am Regler ab und
> es entsteht eine entsprechende hohe Verlustleistung.

Nein. So wie MaWin es vorgeschlagen hat behält man die Spannung von nur 
einer Wicklung. Es hat für den Trafo sogar den Vorteil, dass je eine 
Halbwelle aus einer der Wicklungen kommt. Damit werden beide Wicklungen 
dann sogar gleich belastet, wenn man (wie in meinem Fall) den deutlich 
größeren Strom bei der kleineren Spannung benötigt.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.