mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Prellungen beim Schliesser verhindern


Autor: Gianluca L. (gianni2109)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe bei meinem Projekt ein Problem mit einem Schliesser mit 
Pull-down Widerstand. Und zwar habe ich diesen an einen Counter beim 
Clock angehängt(74hc190) und möchte so erreichen das ich das Binärsignal 
mit einem Schliesser aufzählen kann. Es hat jedoch wen ich es 
anschliesse immer kleinere Sprünge wobei es nicht schön von 1-9 zählt. 
Habe ich etwas falsch gemacht? Oder hat jemand eine bessere Lösung?
Meine Vermutung bis jetzt ist es das es mit der Prelllung des 
Schliessers zusammenhängt, es kann aber auch etwas anderes sein.

Autor: Helmut L. (helmi1)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gianluca L. schrieb:
> Habe ich etwas falsch gemacht? Oder hat jemand eine bessere Lösung?
> Meine Vermutung bis jetzt ist es das es mit der Prelllung des
> Schliessers zusammenhängt, es kann aber auch etwas anderes sein.

Hast du. Du must den Taster entprellen. Da du einen Hardwarecounter hast 
geht das mit einem Schmittrigger und einem RC-Glied.



+5V----R1----+-----R2----+-----74HC14-----zum zaehler
             |           |
            Taster      C1
             |           |
            GND         GND


Die Zeitkonstante aus R2 und C1 muss laenger sein als deine Prellzeit 
vom Taster.

Autor: Gianluca L. (gianni2109)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Die Zeitkonstante aus R2 und C1 muss laenger sein als deine Prellzeit
> vom Taster.

Wie kann ich die Prellzeit des Tasters berechnen?

Autor: Zitronen F. (jetztnicht)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Wie kann ich die Prellzeit des Tasters berechnen?

mit dem Oszilloskop anschauen, oder mit dem Datenblatt vergleichen. Ich 
wuerd's erst im Datenblatt nachlesen, dann aber trotzdem messen. Dabei 
ist zu beachten, dass die Prellzeit auch von der Spulenspannung 
abhaengt. Und moeglicherweise von der Abnutzung der Kontakte

Autor: Marc V. (Firma: Vescomp) (logarithmus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gianluca L. schrieb:
> Wie kann ich die Prellzeit des Tasters berechnen?

 Berechnen kannst du da nichts, aber nach max. 40-50ms sollte jeder
 Taster nicht mehr prellen.

: Bearbeitet durch User
Autor: Herbert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Prellungen beim Schliesser verhindern

Ich finde ja der Satz klingt wie aus einem medizinischen Lehrbuch.

Autor: Axel S. (a-za-z0-9)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Die Frage ist eine FAQ. Die muß man nicht immer wieder beantworten, 
sondern kann auf den Artikel Entprellung im hiesigen Wiki verweisen.

Autor: Harald W. (wilhelms)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gianluca L. schrieb:

> Prellungen beim Schliesser verhindern

Das geht nur, wenn Du Quecksilberschalter verwendest.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.