mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik XMC2GO und DAVE 4 als Bastelplattform OK ?


Autor: dasrotemopped (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

wer von euch benutzt das XMC2GO Board zusammen mit der DAVE IDE und der 
DAVE CE (Code Engine) ? Ist das eine interessante Umgebung für eigene 
Hacks, auch im Vergleich mit (Nucleo-)STM32 + SW4STM32 ? Beides Eclipse, 
beides in Codegröße unbegrenzt. Und wo klemmts, wenn man nicht mehr 
ausgeben will als ein preiswertes Eval Board und kostenlose IDE ?

Gruß,

dasrotemopped.

PS: auf den Arduino Zug wollen ja STM und Infineon aufspringen, indem 
sie preiswerte Eval Boards anbieten mit Arduino Shield Pinleiste.

Autor: Bitwurschtler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
dasrotemopped schrieb:

> wer von euch benutzt das XMC2GO Board zusammen mit der DAVE IDE und der
> DAVE CE (Code Engine)

Hab vor einem Jahr damit gearbeitet, ist eigentlich nicht schlecht, 
Probleme gabs allerdings bei der Zuweisung eines zweiten UARTS (?) mit 
dem graphischen Tools, die das partout nicht zuliessen. Da musste man 
dann manuell den generierten Code editieren.

Gefallen hat mir der zweite XMC auf dem GO der nur fürs Debugging gut 
ist.
damit ging ein/ausgabe über USB super.

> PS: auf den Arduino Zug wollen ja STM und Infineon aufspringen, indem
> sie preiswerte Eval Boards anbieten mit Arduino Shield Pinleiste.

Ne preiswerte boards ist keine Erfindung von Arduino

Autor: dasrotemopped (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
habe mir das XMC2GO vor 2 Jahren geholt, da war DAVE 4 noch beta und mit 
DAVE 3 bin ich nicht zurecht gekommen. Habe das XMC2GO jetzt noch mal 
rausgeholt und mit DAVE 4.28 der Sache noch mal eine Chance gegeben (die 
XMC2GOs sollen ja auch nicht verstauben ..).
Dank eines Tutorials
Youtube-Video "Programmierung eines Infineon ARM Cortex M0 XMC1100 Mikrocontrollers für Arduino mit DAVE/Eclipse"
waren die ersten Schritte einfach, ich muss mich jetzt nur noch etwas 
mit der Denke von DAVE zurechtfinden. Aber erst im Bastelprojekt stößt 
man auf die Kniffe und Haken einer neuen Umgebung. Wollte da mal hören, 
worauf man achten muss ...
Das DAVE z.B. beim Pinout alles konfigurieren lässt aber nicht grafisch 
sauber darstellt oder weglässt (welche PINs vom Debugger belegt werden 
wird nicht angezeigt, und diese PINs sind auch noch umkonfigurierbar !) 
hat mich erst mal etwas im Regen stehen lassen. Aber wenn man es erst 
mal weiss gehts ...

Die eigene Projektbeschreibung muss man sich dann erst mal 
zusammenfummeln und dokumentiere, wie im Bild zu sehen, selbst wenn 
einige Pins durch das Board vorgegeben sind.

Gruß,

dasrotemopped.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.