mikrocontroller.net

Forum: Ausbildung, Studium & Beruf ERA nord vs süd


Autor: EinGast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Frage bezieht sich nur auf große IGM buden mit ab ~10.000MA.

Wenn ich mir die ERA Tabellen so anschaue könnte man meinen es gibt 
keinerlei Nord-Süd gefälle. Selbst ein Ost-West gefälle scheint nicht 
existent. Es gibt zwar einen ganzen Zoo an verschiedenen Stufenmodellen 
1-11, 1-17, 1-14, Zusatzstufen, ABC spielchen. Aber wenn man sich min 
und max anschaut kommt man zum Schluss, dass es unterm Strich das selbe 
ist. Führungspositionen fangen am Ende des ERA an und gehen dann im 
untersten AT Band weiter - liest man auch zu jedem IGM bezirk ähnlich 
soweit man überhaupt Infos findet. Daher würde ich jetzt erwarten, dass 
man egal ob München, Stuttgart, Hannover, Frankfurt oder Hamburg für 
ähnliche Positionen so ca das selbe bei rum kommt.

Kann das jemand bestätigen oder wiederlegen? Oder ist das wirklich so?

Falls es so ist: ist das bei swn AT Gehaltsstufen ähnlich oder sind die 
es, die dann im Süden "explodieren" im Gegensatz zum Norden. Da das 
Tarifende den unteren Bereich des AT abgreznt würde ich eigentlich 
erwarten dass es darüber entsprechend auch geordnet weiter geht.

Autor: Ordner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tabelle ist quatsch, befrag die Mitarbeiter was bei denen in die Taschen 
kommt und mach darüber eine Statistik.

Autor: EinGast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Tabellen Interpretationsspielraum lassen, soweit geh ich ja mit. 
Aber Quatsch?

Autor: Elektron (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
EinGast schrieb:
> Das Tabellen Interpretationsspielraum lassen, soweit geh ich ja
> mit. Aber Quatsch?

Du weißt doch nicht, wie die statistische Verteilung auf die jeweiligen 
Stufen pro IGM-Bezirk aussieht. Im Vergleich der Bezirke untereinander 
wird es auch noch einmal Abweichungen geben. Für jede Firma gibt es 
einigen Spielraum, wo bestimmte Jobs eingruppiert werden.

Deine Feststellung, dass die Maxima auf dem Papier ungefähr auf gleichem 
Niveau liegen, mag zwar richtig sein, gibt aber keinen Hinweis auf eine 
ähnliche Verdienstsituation.

Ich denke, de facto wird es wohl auch beim IG Metalltarif ein 
Nord-Süd-Gefälle sowie ein West-Ost-Gefälle geben wie diverse 
Gehaltsstatistiken belegen.

Autor: Südstaatler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Elektron schrieb:
> Du weißt doch nicht, wie [...]
>
> Deine Feststellung, dass die Maxima auf dem Papier ungefähr auf gleichem
> Niveau liegen, mag zwar richtig sein, gibt aber keinen Hinweis auf eine
> ähnliche Verdienstsituation.
>
> Ich denke, de facto wird es wohl auch beim IG Metalltarif ein
> Nord-Süd-Gefälle sowie ein West-Ost-Gefälle geben wie diverse
> Gehaltsstatistiken belegen.

EinGast liefert wenigstens ein Argument (gleiche Maxima in Tabelle), das 
du zwar nicht als hinreichend ansiehst, aber immer noch Meilen besser 
ist als dein "ich denke...". Sinnvolle Argumente vorbringen und Aussagen 
belegen ist heute nicht mehr Mode...

Zum Thema: Großunternehmer zahlen für "anspruchsvolle Sachbearbeiter", 
also die typischen Ingenieure in BaWü EG15/16, in BY 11/12. Findet man 
auch in diversen Threads hier oder auf den Seiten der IGM. Für den 
Norden kenne ich mich nicht so aus, vielleicht findet sich hier jemand.

Autor: Elektron (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Südstaatler schrieb:
> EinGast liefert wenigstens ein Argument (gleiche Maxima in Tabelle), das
> du zwar nicht als hinreichend ansiehst, aber immer noch Meilen besser
> ist als dein "ich denke...". Sinnvolle Argumente vorbringen und Aussagen
> belegen ist heute nicht mehr Mode...

Was willst du eigentlich von mir? Denk dir halt meinen letzten Absatz 
weg, wenn es dich stört, dass ich dabei eine Mutmaßung aufstelle.
Dann bleibt immer noch mein gut begründeter Einwand, dass keinerlei 
Rückschlüsse auf die Verdienstsituation aus der Tatsache zu ziehen sind, 
dass die Tariftabellen der verschiedenen Bezirke auf dem Papier ungefähr 
die gleichen Höchstbeträge ausweisen.

Du dagegen hast überhaupt nichts Sinnvolles zur Diskussion beigetragen 
außer Herumzustänkern und uns mitzuteilen, dass du vom Verdienst im 
Norden (und Westen und Osten) keine Ahnung hast. Troll dich!

Autor: DrIng (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Elektron schrieb:
> Südstaatler schrieb:
> EinGast liefert wenigstens ein Argument (gleiche Maxima in Tabelle), das
> du zwar nicht als hinreichend ansiehst, aber immer noch Meilen besser
> ist als dein "ich denke...". Sinnvolle Argumente vorbringen und Aussagen
> belegen ist heute nicht mehr Mode...
>
> Was willst du eigentlich von mir? Denk dir halt meinen letzten Absatz
> weg, wenn es dich stört, dass ich dabei eine Mutmaßung aufstelle.
> Dann bleibt immer noch mein gut begründeter Einwand, dass keinerlei
> Rückschlüsse auf die Verdienstsituation aus der Tatsache zu ziehen sind,
> dass die Tariftabellen der verschiedenen Bezirke auf dem Papier ungefähr
> die gleichen Höchstbeträge ausweisen.
>
> Du dagegen hast überhaupt nichts Sinnvolles zur Diskussion beigetragen
> außer Herumzustänkern und uns mitzuteilen, dass du vom Verdienst im
> Norden (und Westen und Osten) keine Ahnung hast. Troll dich!

So jetzt alle wieder locker durch die Hose atmen und zum Thema:

die Zahlen aus dem Süden kann ich bestätigen, wer kann was zum Norden 
sagen oder gibts da keine IGM Beschäftigten hier?

Autor: Ordner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
DrIng schrieb:
> So jetzt alle wieder locker durch die Hose atmen und zum Thema:
>
> die Zahlen aus dem Süden kann ich bestätigen, wer kann was zum Norden
> sagen oder gibts da keine IGM Beschäftigten hier?

Die Zahlen sind wurscht ohne Berücksichtigung der Einstufung. Ferner 
kann ein Unternehmen nur das an Gehalt auszahlen was übrig am Tag, egal 
was auf dem geduldigen Papier einer Tariftabelle steht. Notfalls muss 
man die Zahl der Festangestellten verringern und die der 
Leiharbeitskräfte (mit Außertarif) erhöhen.

Autor: DrIng (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich meinte mit Zahlen die Einstufung, also 15/16 in BaWü.

Autor: EinGast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt ERA Niveaubeispiele der Bezirke (besonders viel findet man für 
BW).


https://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&sou...

http://www.bw.igm.de/downloads/artikel/files//ARTI...


Wie verbindlich die sind ist fraglich. In die letzten ERA Stufen fallen 
dann immer die Master rein bzw Fürungspositionsbeginner. Die Frage ist 
ja, ob das dann auch so gelebt wird. Ist ja immer die Frage ob einem 
Stellenprofil die Notwendigkeit des Masters zugestanden wird (obwohl man 
ohne Master defacto keine Chance auf die Stelle hat). Auch gibts von der 
IGM slides die nahelegen, dass ähnliche Beschreibungen den höchsten ERA 
stufen in Niedersachsen zugesprochen werden. Das ist ein recht klarer 
Indikator dafür, dass zumindest nach Papier gleich gezahlt werden 
sollte.


Die Frage ist : Man kommt von einer 100k+ MA Bude des Südens (ERA Tarif) 
in den Norden und will bei einer 10k+ Bude, die sich öffentlich auch 
damit rühmt nach ERA zu zahlen anheuern. Ähnliches Positionsprofil. Ist 
es dann vermessen das selbe zu fordern? (Gewinnbeteiligungen mal 
außenvor gelassen). Sollte ja eigentlich das selbe sein?

Noch spannender wird es dann in den AT Bereichen darüber. Sofern ein 
Unternehmen den Tarifbereich wirklich entsprechend dem Süden zahlt (ca.) 
- müsste es im AT Bereich ja auch paritätisch weiter gehen. Man findet 
hier und da AT Bänder von Siemens (ja ich weiß: siemens >>> 10k MA) für 
Braunschweig von 2012 z.B. :

http://www.igm-bs.de/betriebebranchen/siemens/them...

das ist sehr unscharf gefasst aber es gibt doch einigen Einblick. Für 
die Jahre darauf wurden die AT Bänder leider nicht veröffentlicht. Ich 
würde aber davon ausgehen dass sie die ~13% der IGM seit 2012 ebenso 
drauf geschlagen bekommen haben. Wenn man so quer im Internet liest, 
passt das auch zu den AT gehältern die man für den Süden mal so 
aufschnappt.

Autor: Cha-woma M. (Firma: --------------) (cha-ar-196)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
EinGast schrieb:
> Die Frage ist : Man kommt von einer 100k+ MA Bude des Südens (ERA Tarif)
> in den Norden und will bei einer 10k+ Bude, die sich öffentlich auch
> damit rühmt nach ERA zu zahlen anheuern. Ähnliches Positionsprofil. Ist
> es dann vermessen das selbe zu fordern? (Gewinnbeteiligungen mal
> außenvor gelassen). Sollte ja eigentlich das selbe sein?

Wenn si dich wollen zahlen sie!

Nur warum wollten die mehr zahlen, wo auf den Markt genügend 
Humanmaterial zur Verfügung steht?

Autor: Wurzelpeter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich kann mir schon vorstellen, dass man im Norden halt mal eine  oder 
zwei EG weniger bekommt als im Süden. Bei uns ist zum Beispiel jeder ing 
oder Informatiker nach ein paar Jahren in der höchsten EG.
Facharbeiter in EG 8 bis 10.
Drunter sind eigentlich nur die ganzen Kaufmann Ausbildungsberufe wo man 
halt Akten kopiert.

Autor: EinGast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also in BaWü wo ich jetzt bin landet da nicht jeder automatisch. An 
16,17 kommst du in der Firma in der ich bin ohne Führungsverantwortung 
imho nicht mehr ran (heißt dann Führungskraft im Tarif). Evtl nach 
laaaanger Zeit. In wenigen Jahren seh ich das nicht. Selbst die 
(Ziel)Era-15 kriegst nur noch mit Funktions-/Projektverantwortung. 
Andererseits wird dafür eine freiwillige, übertarifliche Komponente 
gezahlt die ca. die Wertigkeit von 1-2 Erastufen hat. Somit stimmts 
wieder, wenn man die reine Gehaltszahl betrachtet.

Ob das explizit so gewollt ist und man so dafür sorgen will, dass 
Führungspersonen noch im (defacto erweiterten) Tarifbereich bleiben weiß 
ich nicht.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.