mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Zwei Geschäftsfahren, dazwischen Urlaub, wie abrechnen?


Autor: Sarah E. (meneymaus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,

folgender Umstand:

Es sind zwei Geschäftsfahrten geplant (vor- und nach dem Urlaub).

z.B.
- Köln - Hannover
- Köln - Bremen

Wenn man nun in Flensburg einen zweiwöchigen Urlaub machen möchte, dann 
würde ich nach Hannnover fahren, danach in Flensburg urlauben und auf 
dem Rückweg an Bremen vorbei.

Kann ich mir nun die Fahrten mit dem Privatwagen:
2x Köln-Hannover
2x Köln-Bremen

abrechnen und auch die entsprechende Fahrzeit dazu (google maps)?

Wenn ich keinen Urlaub hätte und die Fahrten einzeln fahren würde, dann 
würde ich ja genau diese Strecken zurücklegen und angeben.


LG Sarah

: Bearbeitet durch User
Autor: Mike B. (Firma: Buchhaltung+Controlling) (mike_b97) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
dein chef wird sich freuen wenn du ihn doppelt, dich selbst aber nur 
halb belastest
schliesslich müsstest du sonst Köln-Urlaub-Köln voll selbst bezahlen

"was wäre wenn" wird ihn nicht sonderlich freundlich stimmen

mach einen Deal mit deinem Chef über die Fahrtkosten 
Köln-Hannover-Bremen-Köln
dann spart ihr beide und beide sind glücklich

Autor: Hannes J. (pnuebergang)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Uns sieh zu dass der Deal korrekt als Geldwerte Leistung versteuert 
wird.

Autor: Sarah E. (meneymaus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die Tipps! Genauso werde ich es machen.

Wenn ich zwei Termine in Landshut und München hätte und einen Tag Urlaub 
dazwischen kann ich ja auch nicht 2x jede Strecke geltend machen.

LG Sarah

: Bearbeitet durch User
Autor: Bad U. (bad_urban)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sarah E. schrieb:
> Kann ich mir nun die Fahrten mit dem Privatwagen:
> 2x Köln-Hannover
> 2x Köln-Bremen

Frag einfach bei Deinem Chef nach. Ich kann nur aus Erfahrung sagen, 
dass in Firmen Geschäftsfahrten mit einem Privaten PKW ein NoGo sind. 
Wegen Versicherung und BG.
Ich mach da auch manchmal Umwege, nur um den Geschäftswagen abzuholen 
und dann zu einem Termin zu fahren, der näher an meinem Wohnort liegt 
als die Firma....

Autor: Mike B. (Firma: Buchhaltung+Controlling) (mike_b97) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Bad U. schrieb:
> Frag einfach bei Deinem Chef nach. Ich kann nur aus Erfahrung sagen,
> dass in Firmen Geschäftsfahrten mit einem Privaten PKW ein NoGo sind.
> Wegen Versicherung und BG.

ich war >10 Jahre im Aussendienst
ich, und noch 50 andere und zwar nicht erst seit dem ich da war sondern 
schon seit >50Jahren
wir hatten noch nie Dienstwagen für die Aussendienstler

30Ct/km abrechnen und gut

Autor: Jens P. (picler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mike B. schrieb:
> 30Ct/km abrechnen und gut

Je nach Fahrzeug schneidest du dir mit den 30ct/km aber gewaltig ins 
eigene Fleisch. Das rechnet sich gerade so nur mit einer alten, 
abgeschriebenen Karre. Was passiert, wenn du einen Unfall hast. Normal 
müsste der Chef die Kosten zahlen, so freut er sich über das gesparte 
Geld. Aber bitte, es ist ja jeden selbst überlassen.

: Bearbeitet durch User
Autor: Le X. (lex_91)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Bad U. schrieb:
> Frag einfach bei Deinem Chef nach. Ich kann nur aus Erfahrung sagen,
> dass in Firmen Geschäftsfahrten mit einem Privaten PKW ein NoGo sind.
> Wegen Versicherung und BG.

Jens P. schrieb:
> Was passiert, wenn du einen Unfall hast. Normal
> müsste der Chef die Kosten zahlen, so freut er sich über das gesparte
> Geld. Aber bitte, es ist ja jeden selbst überlassen.

Nicht pauschal.

Bei uns sind Geschäftsfahrten mit Privat-PKW erlaubt, muss allerdings 
vorher beantragt werden.
Natürlich ist man dabei selbst und das Fahrzeug über den AG versichert, 
wär ja noch schöner.
Bei der Reisekostenabrechnung werden dann 30ct/km erstattet.

Aber mit einem hast du Recht:
Jens P. schrieb:
> Je nach Fahrzeug schneidest du dir mit den 30ct/km aber gewaltig ins
> eigene Fleisch. Das rechnet sich gerade so nur mit einer alten,
> abgeschriebenen Karre.

Autor: Old P. (old-papa)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Irgendwan wird hier noch gefragt, wie man atmen kann.....

Old-Papa
(einatmen - ausatmen - und wieder einatmen....)

Autor: Mike B. (Firma: Buchhaltung+Controlling) (mike_b97) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Jens P. schrieb:
> Mike B. schrieb:
>> 30Ct/km abrechnen und gut
>
> Je nach Fahrzeug schneidest du dir mit den 30ct/km aber gewaltig ins
> eigene Fleisch. Das rechnet sich gerade so nur mit einer alten,
> abgeschriebenen Karre.

selbst schuld wenn man die begrenzten Leasing-km mit Dienstfahrten 
runterprügelt
alter GolfIV-Diesel und gut, der hat mich damals 19ct/km all inkl. 
gekostet (na gut, die entgangenen 0,5% Zinsen auf die 9000€ Kaufpreis 
nicht eingerechnet)
vorher wars ein anderer VW, Benziner, 22ct/km

es muss wahrlich kein Stern drauf sein, oder ein BMW, vielleicht sogar 
ein SUV, kein großer A6 usw.

Autor: Le X. (lex_91)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Mike B. schrieb:
> selbst schuld wenn man die begrenzten Leasing-km mit Dienstfahrten
> runterprügelt

Wo ist der Mehrwert deines Beitrages?

Sogar Jens P. schrieb doch schon:
> Je nach Fahrzeug

womit er seine Aussagen vom Anspruch der Allgemeingültigkeit befreit.
Oder wolltest einfach mal deine wirtschaftlichen Kompetenzen 
demonstrieren? Oder eher a weng gegen Premium-Autos wettern?

: Bearbeitet durch User
Autor: Mike B. (Firma: Buchhaltung+Controlling) (mike_b97) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Le X. schrieb:
> Mike B. schrieb:
>> selbst schuld wenn man die begrenzten Leasing-km mit Dienstfahrten
>> runterprügelt
>
> Wo ist der Mehrwert deines Beitrages?
>
> Sogar Jens P. schrieb doch schon:
>> Je nach Fahrzeug
>
> womit er seine Aussagen vom Anspruch der Allgemeingültigkeit befreit.
> Oder wolltest einfach mal deine wirtschaftlichen Kompetenzen
> demonstrieren? Oder eher a weng gegen Premium-Autos wettern?

wo ist das Problem
er meint dass 30 zu wenig sind
und ich sag ihm wie mans besser nicht und mit welchen Fahrzeugen man es 
richtig macht

und dann kommst du Troll und heulst rum

Autor: Bad U. (bad_urban)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mike B. schrieb:
> ich war >10 Jahre im Aussendienst
> ich, und noch 50 andere und zwar nicht erst seit dem ich da war sondern
> schon seit >50Jahren
> wir hatten noch nie Dienstwagen für die Aussendienstler
>
> 30Ct/km abrechnen und gut

Meine Frau nutzt ihren Privatwagen auch geschäftlich. ABER: Bei Ihr ist 
das vertraglich vereinbart und hat dann auch den Status als 
Geschäftswagen. Dh. wenn was ist kommt ihr AG oder seine Versicherung 
auf. Und das gilt auch nur für ihren Wagen. Wenn sie mit meinem Auto 
fahren würde gäbe es diesen Schutz nicht.

Bei meinem AG wird das anders gehandhabt. Deshalb auch mein Rat das mit 
dem AG zu klären.

Ich kenne natürlich auch viele kleine Firmen wo alles lockerer gesehen 
wird. Da wird das Problem dann erst im Schadensfall akut.

Autor: Richard H. (richard_h27)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Old P. schrieb:
> Irgendwan wird hier noch gefragt, wie man atmen kann.....
>
> Old-Papa
> (einatmen - ausatmen - und wieder einatmen....)

und wie geht es dann weiter?

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.