mikrocontroller.net

Forum: Platinen 0603 LEDs springen aus Gurt


Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

bei der automatischen Bestückung springen uns seit dem letzten 
Rollenwechsel die 0603 LEDs beim Vorschub aus dem Gurt. Nicht alle, aber 
ca. jede dritte. Es scheint an dem Abziehband zu liegen, das 
ungleichmäßig stark klebt. Man sieht bei anderen Gurten einen 
gleichmäßigen Klebestreifenrest am Rand des Abziehbandes. Bei diesen 
LEDs sind da Unterbrechungen. Man kann das auch nachvollziehen, wenn man 
manuell das Band abzieht. Zwischendrin scheint der Kleber so schlecht zu 
sein, dass das Band ungleichmäßig schnell abgezogen wird, also kleine 
Sprünge macht. Dabei werden dann die LEDs aus den Taschen katapultiert. 
Wir haben jetzt von dieser LED mehrere Rollen ausprobiert und auch noch 
mal welche nachbestellt. Bei allen ist es gleich.
Die letzte Rolle lief einwandfrei. Ich denke, dass ist ein Grund zur 
Beanstandung, nur was hilft uns das, wenn alle aktuell lieferbaren 
Chargen so sind. Bleibt nur der Wechsel auf eine andere LED, oder hat 
vielleicht jemand einen Tipp? Leicht erwärmen oder ähnliches?

Gruß
Peter

: Verschoben durch Moderator
Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Irgend einen Abziehdämpfer aus Schaumgummi oder ähnliches drüberstülpen, 
schleifen lassen etc?

Autor: Forist (Gast)
Datum:

Bewertung
-10 lesenswert
nicht lesenswert
manmanman schrieb im Beitrag #4679575:
> ABSOLUT FALSCHER BEREICH!

Es gibt eben "Experten", die meinen, dass LEDs, nur weil sie mal 
leuchten und mal nicht, zur Digitalelektronik gehören.

Autor: Mike J. (linuxmint_user)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Peter schrieb:
> springen uns seit dem letzten
> Rollenwechsel die 0603 LEDs beim Vorschub aus dem Gurt.

An dem Punkt wo die Folie vom Gurt abgezogen wird könnte man einen 
kleinen "Deckel" anbringen der den Gurt runter drückt und an dem der 
Gurt auch etwas schleift.
Das könnte ein kleiner Plastikstreifen sein oder ein Federblech.

Autor: lomax (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
welche Feeder benutzt ihr denn? normalerweise haben die extra für 
klebrige gurte eine andere einfädelposition weiter hinten.

Autor: SMD_MENSCH (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da fehlt die wichtigste Info: welche Maschine, welcher Feeder.

Dein Problem haben alle Bestücker von Zeit zu Zeit, die Lösungen
sind immer Maschinenabhängig.

Autor: Bürovorsteher (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Einfach an der Feederposition einstellen:
Speed: von fast auf slow
Cover tape collection mode: von standard auf delayed
vielleich noch pick delay ändern.

und schon läuft es.
Jedenfalls bei mir.

Es könnte aber sein, dass du ganz zufällig eine andere Maschine hast.

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Ok, ich gebe zu, es passt nicht 100% in dieses Unterforum (uC & 
Elektronik), aber wo ist es besser aufgehoben? In "Mechanik & Werkzeuge" 
oder in "Platinen"?
Ich kann verstehen, dass Leute die hier sehr aktiv sind, von ignoranten 
Nutzern genervt sind, aber der Ton hier ist manchmal echt unterirdisch.

Die Angaben zum Bestückungsautomaten hatte ich bewusst weg gelassen, da 
es m.M. nach eindeutig am Abziehband liegt. Beim Picken des Bauteils ist 
es schon zu spät, da ist die LED schon weg... Der Vorschub ist auf 
minimale Geschwindigkeit gestellt. Mehr Einstellmöglichkeiten (in SW) 
habe ich beim Feeder meines Wissens nicht. Es gibt aber wie schon 
erwähnt vielleicht mechanische Möglichkeiten am Feeder.
Das Problem ist aber nicht ein zu klebriges Abziehband, sondern eher 
Lücken im Kleber, wo das Band dann zu schnell abgeht und der Gurt einen 
Ruck macht.

Es handelt sich um eine Fritsch placeAll 510 mit 8mm Standardfeeder. Wir 
haben noch die starre Gurtunterstützung ausprobiert, aber die hat nichts 
gebracht.
http://www.fritsch-smt.de/en/automatisches-bestuec...
Von Fritsch kommen da auch keine weiteren Ideen.

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Im Bereich wo die Bauteile entnommen werden wird der Gurt normalerweise 
durch eine Feder von unten gegen den Deckel gedrückt und das Abziehband 
durch einen Schlitz im Deckel nach hinten zur Aufwickelrolle umgelenkt. 
Die Aufwickelrolle ist mit einer festen Übersetzung mit dem 
Vorschubmotor gekoppelt. Die Feeder habe ich testweise durch eine starre 
Gurtunterstützung ersetzt. Aber das hat nichts geändert. Eine Stelle wo 
der Gurt evtl. hängen bleibt und dann manchmal springt konnte ich nicht 
entdecken.

Autor: Inkognito (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Peter schrieb:
> Die Aufwickelrolle ist mit einer festen Übersetzung mit dem
> Vorschubmotor gekoppelt.

Sicher? Leider bin ich mit deiner Maschine nicht vertraut, aber
oft wird der Aufroller der Deckfolie doch schleifend angetrieben,
weil der Füllgrad des Aufrollers mit der Zeit zunimmt, oder ist das
bei dir anders gelöst?

> Die Feeder habe ich testweise durch eine starre
> Gurtunterstützung ersetzt. Aber das hat nichts geändert. Eine Stelle wo
> der Gurt evtl. hängen bleibt und dann manchmal springt konnte ich nicht
> entdecken.

Hört sich so ein wenig danach an, als wenn der Gurt beim Umlenken
nach unten (Annahme) aus so ungeeigneten verspannten Kunststoff besteht, 
dass ein Knackfroscheffekt das Bauteil aus den Gurt katapultiert.
Hat der Gurt denn eine Perforation?

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Inkognito schrieb:
> Sicher?

Hast Recht, die Rolle hat noch eine Rutschkupplung. Ich meinte, dass ich 
die Aufrollgeschwindigkeit nicht einstellen kann.

Es wäre auch möglich, dass der leere Gurt hinter der Entnahmeposition 
beim Umlenken im Feeder irgendwie hängen bleibt und springt 
(Knackfroscheffekt).
Das kann ich sehr schlecht beurteilen.
Versuchsweise habe ich jetzt das Abdeckband nach dem Schlitz über einen 
Schaumstoffblock geführt. Es scheint besser zu gehen, aber ich konnte es 
jetzt nicht richtig testen.

Autor: John (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Befestige einfach einen kleinen, ausreichend starken, Magneten unter dem 
Gurt. Dann sollten die LEDs im Gurt bleiben.
Das hilft auch dagegen, dass sich die LEDs beim Abziehen des Bandes um 
90° auf die Seite drehen.

Und ja, SMD LEDs sind üblicherweise magnetisch.

Gruß
John

Autor: Bürovorsteher (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wo liegt denn deine Entnahmeposition?
So sieht es bei mir aus.
Funktioniert.

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bürovorsteher schrieb:
> Wo liegt denn deine Entnahmeposition?

Die LEDs sind ja schon weggesprungen, bevor sie entnommen werden sollen.

Das mit dem Magneten wäre auch noch eine Idee...

Autor: raichgeb (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du wirst damit leben müssen, ebenso wie mit einreißenden Abzugsbändern 
und, und, und... Das ist eben das Los der Bestücker. Leider.

Grüsse

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.