mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik XMEGA RX nicht auf LOW-Pegel


Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich programmieren zur Zeit einen XMEGA256A3BU und möchte über eine 
USART. Senden geht auch wunderbar und auf dem Oszi sehe ich die TX-line 
auch klar zwischen LOW und HIGH wandern. Nur das Empfangen klappt gar 
nicht. Auf dem Oszi ist auch zu sehen, dass der Pegel nicht auf LOW geht 
sondern nur 0,2V unter HIGH bleibt. Verbunden sind die PINS direkt mit 
einem zweiten IC. Pull-Up oder Down bringen keine Veränderung.
Gibt es Ideen was eventuell falsch läuft?

Autor: Stefanus F. (stefanus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rx ist ja ein beim µC der Eingang. Also frage dich, wo soll das SIgnal 
herkommen und funktioniert dieser Teil der Schaltung?

Für alles Weitere solltest du wenigestens den Schaltplan zeigen, besser 
noch zusätzlich ein klares Foto vom Aufbau.

Autor: kast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Peter schrieb:
> Verbunden sind die PINS direkt mit einem zweiten IC.

ich komm nicht dahinter, was damit gemeint ist.

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es sind zwei MCU's mit TX->RX und RX->TX verbunden und beide Leitungen 
haben Durchgang. Senden von MCU1 zu MCU2 klappt super aber von MCU2 zu 
MCU1 nicht. Das Signal auf dieser Datenleitung geht auch nicht komplett 
auf LOW-Pegel wenn Daten gesendet werden.
So besser?

Autor: kast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Peter schrieb:
> Es sind zwei MCU's mit TX->RX und RX->TX verbunden und beide Leitungen
> haben Durchgang.

GND solltest du auch verbinden.

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist verbunden. Beide MCU werden von der gleichen Quelle versorgt.

Autor: Miele Nutzer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So ein ähnliches Problem hatte ich bei gleichen Controller. So weit ich 
noch weiß, war da was faul mir den Interrupt. Hast du Interrupt Level 
frei geschälten?(alle drei)
Und senden /empfangen Interrupt freigrschalte?

Ich glaube ich hatte damals nach den Senden, den Empfangsinterrupt 
freigeschaltet und nach den Empfang anderes Rum.

Autor: kast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich fasse zusammen:

Peter schrieb:
> einen XMEGA256A3BU
> ...
> Es sind zwei MCU's
> ...
> RX-TX TX-RX verbunden
> ...
> GND ist verbunden

Peter schrieb:
> So besser?

was denkst du?

Ich weiß, es ist ein wenig Aufwand, aber wenn du ernsthaft
hier Hilfe erwartest, dann wirst du um folgendes nicht rumkommen:

Stefan U. schrieb:
> Für alles Weitere solltest du wenigestens den Schaltplan zeigen, besser
> noch zusätzlich ein klares Foto vom Aufbau.

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Interrupt verwende ich noch gar nicht. Ich habe das Programm soweit 
abgespeckt, dass ich einfach warte, bis RXCIF gesetzt wird und dann 
frage ich die Daten ab. Nur das passiert nie.

Autor: Miele Nutzer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn ich mich noch recht erinnere, könnte ich auch nichts empfangen weil 
der Sendeinterrupt freigeschalten war. Habe ich das entsprechende 
Register überschrieben, mit Empfangsinterrupt dann gibt empfangen. Ist 
aber schon eine Weile her.

Autor: oh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hast du ein logicanalyser oder ein oszi? Häng das doch mal an die 
Leitung und schau ob sich da überhaupt was bewegt.
Wenn nicht überprüfe die Senderoutine.

Gruß J

Autor: Thomas E. (picalic)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
oh schrieb:
> Hast du ein logicanalyser oder ein oszi?

Oszi hat er (hat er schon geschrieben) und er hat auch schon das Signal 
beschrieben (bleibt auf High und bewegt sich nur minimal). Also bleiben 
nur 3 Möglichkeiten:
1. der sendende Controller sendet nicht richtig,
2. der empfangende Controller klemmt die Rx-Leitung auf high,
3. irgendwo in der Verbindung dazwischen ist eine Unterbrechung oder ein 
Kurzschluss.

Da der TO zwar über Werkzeug (= Messmittel Oszi) verfügt, ganz 
offensichtlich aber zur systematischen Fehlersuche nicht soweit damit 
umgehen kann, um den Fehler wenigstens eindeutig auf Sender oder 
Empfängerhardware zu lokalisieren, und von seinem Aufbau auch keine 
Details preisgibt, wird das wohl so nix...

: Bearbeitet durch User

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.