Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Suche bestimmte Stromzange


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von poltrawitsch (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
HI,
guten Tag.

Hat jemand eine Idee ob es eine Stromzange gibt die einen 
Gleichstrommessbereich von etwa 0...10 A hat und dabei eine Unsicherheit 
von 1 % besitzt?

Die Firma Keysight bietet anscheinend eine an mit etwa 0...15 A und 1 % 
+ 1 mV
http://literature.cdn.keysight.com/litweb/pdf/01147-97002.pdf?id=2282288

Bei dieser Firma verstehe ich nicht wirklich was die anbieten
http://www.tek.com/current-probe

Kann ja sein das jemand mehr erfahrung hat und mir einen Tipp geben 
kann, wo ich sowas finde, bzw. ob das überhaupt realistisch ist.


DANKE!!

von Teo D. (teoderix)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

von Автомат К. (dermeckrige)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
poltrawitsch schrieb:
> Bei dieser Firma verstehe ich nicht wirklich was die anbieten
> http://www.tek.com/current-probe

Tektronik TCPA300 + TCP312A kommt deinen Anforderungen am nächsten. 
Auflösung ist immerhin 1mA, das schaffen die Zangen auch. Ist aber 
teuer.

: Bearbeitet durch User
von also wirklich (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ernsthaft? ! Das hatten wir hier doch gerade erst! Nutzt denn heute 
niemand mehr die Foren-Suche?

von Hartwig (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
LEM Model PR200

von poltrawitsch (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke Автомат Калашникова

Bei der Angabe verstehe ich nicht warum da steht:
DC accuracy: +- 3 %
Und direkt danach:
Accuracy typical: DC: +- 1 % of reading

LEM Model PR200 hat einen Messbereich von 20 A und eine Unsicherheit von 
mehr als 1 %

Auch bei Fluke ist der Messbereich mit 30 A größer und die Unsicherheit 
ist auch größer als 1 %

Es scheint als gäbe es wirklich keine solche Zange

Falls doch sagt bescheid!

Ich schaue nun nach weiteren Stromsensoren in diesem Bereich.
Wobei ich beim Messen die Messleitung nicht unterbrechen will
-----------------------------------------------------

DANKE!

von Harald W. (wilhelms)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
poltrawitsch schrieb:

> Es scheint als gäbe es wirklich keine solche Zange

Du bewegst Dich mit Deinen Anforderungen an der Grenze des
technisch möglichen. Normalerweise verwendet man für eine
derartige Genauigkeit einen Shunt.

von poltrawitsch (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank!

Dann ist die einzige Möglichkeit, dass eine Firma ein Sondermodell 
anbietet.

von poltrawitsch (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

von Dietrich L. (dietrichl)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
poltrawitsch schrieb:
> Bei der Angabe verstehe ich nicht warum da steht:
> DC accuracy: +- 3 %

garantierter Wert

> Und direkt danach:
> Accuracy typical: DC: +- 1 % of reading

typischer Wert

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.