mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Ultra Low Power Voltage Reference 100nA


Autor: Manni (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Kennt jemand eine Spannungsreferenz, die nur 100nA Iq zieht? Muss nicht 
sehr genau sein.

VCC schwankt zwischen 2-6V, VREF sollte irgendwas fest definiertes 
zwischen 1-2V sein. Ich nehme was da ist.

: Verschoben durch Moderator
Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
2 Dioden in Reihe, BAV99

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Manni schrieb:
> Kennt jemand eine Spannungsreferenz, die nur 100nA Iq zieht?

Ich kenne bloss:

ISL60002 zieht 350nA

MAX917 zieht 750nA aber inklusive 1.25V Komparator.

Wie man auf BAV99 kommen kann ? Keine Ahnung, grober Schwachsinn, 
absolute Unkenntnis von elektronischen Bauteilen. Die hat ja schon bei 
1uA nur noch 0.22V, bei 0.1uA wird es irgendwas um 0.1V sein.

Autor: Patrick B. (p51d)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Manni schrieb:
> Kennt jemand eine Spannungsreferenz, die nur 100nA Iq zieht? Muss nicht
> sehr genau sein.

Wozu brauchst du denn das? Eine Eigenschaft der Spannungsreferenz ist 
doch meistens, dass diese genau sein soll. Doch wie genau? Und muss es 
temepraturstabil sein?

Woher kommen die 100nA? Dioden scheiden da wohl aus, ausser sie werden 
im Bereich des Fermi-Levels betrieben.

Autor: Teo Derix (teoderix)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
ww1.microchip.com/downloads/en/DeviceDoc/20005158d.pdf

" Ultra Low 20 nA (typical) Quiescent Current
• Ultra Low Shutdown Supply Current: 0.1 nA (typical)
• 200 mA Output Current Capability for VR ≤ 3.5V
• 100 mA Output Current Capability for VR  3.5V
• Input Operating Voltage Range: 2.5V to 5.5V
• Standard Output Voltages (VR):
- 1.2V, 1.5V, 1.8V, 2.0V, 2.5V, 3.0V, 3.3V, 4.2V
• Low Dropout Voltage: 450 mV Maximum at
200 mA"


> VCC schwankt zwischen 2-6V
• Input Operating Voltage Range: 2.5V to 5.5V
?

Autor: Manni (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Krass perfekt danke :D

Autor: Manni (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hmmm komisch. Wieso ist der denn EOL? Der Nachfolger 1711 ist in Sachen 
Iq ja brutal schlechter....

Autor: MiWi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Teo D. schrieb:
> ww1.microchip.com/downloads/en/DeviceDoc/20005158d.pdf
>
> " Ultra Low 20 nA (typical) Quiescent Current
> • Ultra Low Shutdown Supply Current: 0.1 nA (typical)
> • 200 mA Output Current Capability for VR ≤ 3.5V
> • 100 mA Output Current Capability for VR  3.5V
> • Input Operating Voltage Range: 2.5V to 5.5V
> • Standard Output Voltages (VR):
> - 1.2V, 1.5V, 1.8V, 2.0V, 2.5V, 3.0V, 3.3V, 4.2V
> • Low Dropout Voltage: 450 mV Maximum at
> 200 mA"
>
> VCC schwankt zwischen 2-6V
>
> • Input Operating Voltage Range: 2.5V to 5.5V
> ?

Hat einen schweren Bug & ist EOL, ZMD in Dresden
haben einen brauchbaren Nachfolger, Details dazu
am Mo.


MiWi

Autor: Gerd E. (robberknight)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
MiWi schrieb:
>> ww1.microchip.com/downloads/en/DeviceDoc/20005158d.pdf
>
> Hat einen schweren Bug & ist EOL

Was ist der Bug?

Immerhin haben die die Dinger von 2012 bis 2015 produziert. Ein schwerer 
Bug wäre doch eigentlich schon recht bald aufgefallen - oder nicht?

Autor: Magnus M. (magnetus) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gerd E. schrieb:
> Immerhin haben die die Dinger von 2012 bis 2015 produziert.

Hmmm... doch ganze drei Jahre?

> Ein schwerer
> Bug wäre doch eigentlich schon recht bald aufgefallen - oder nicht?

Siehst Du keinerlei Zusammenhang zwischen dieser "langen" 
Produktionsdauer und einem möglichen schweren Bug?

Autor: ягт ден троль раус (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der schwere Bug kann auch das Temperaturverhalten sein. wenn's bei 50 
Grad gut geht, muss es bei 80 Grad nicht mehr gut gehen. Ich wuerd 
erwarten, der Strom nimmt stark zu.

Autor: MiWi (Gast)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Gerd E. schrieb:
> MiWi schrieb:
>>> ww1.microchip.com/downloads/en/DeviceDoc/20005158d.pdf
>>
>> Hat einen schweren Bug & ist EOL
>
> Was ist der Bug?
>
> Immerhin haben die die Dinger von 2012 bis 2015 produziert. Ein schwerer
> Bug wäre doch eigentlich schon recht bald aufgefallen - oder nicht?

Der Regler hat bei Lastsprüngen an einer Batteriequelle (wohlgemerkt: 
innerhalb der zulässigen Parameter) gelegentlich einen Eigenbedarf von 
3-4mA. Und davon kommt er von selber nicht mehr herunter. Erst wenn 
wieder Lastsprünge verursacht werden kann er gelegentlich wieder in 
Normalbetrieb gehen. Die Lastsprünge sind durch aufwachen eines uCs 
verursacht und haben von ca. 300nA auf 3-4mA geführt. uC war ausreichend 
(100u) gepuffert.

Der Fehler war nicht thermisch, denn auch bei Abkühlung durch Kältespray 
war der Fehler nicht beseitigbar. Der Chip ist bei deltaU=1V & 4mA (4mW 
Ptot) auch nicht sonderlich warm geworden...


Der Fehler ist von Microchip im Dez/Jän 14/15 nach (guter 
Zusammenarbeit!)  bei ca. 30% der Chips bestätigt worden. Ursache wurde 
uns nicht mitgeteilt, die Erklärung, warum das bisher unerkannt 
geblieben ist: das wurde bisher nicht getestet, ....

Semtech baut den Nachfolger TS14001 (ob der den Bug hat weiß ich nicht, 
nicht unter 10k VPE erhältlich, Musterbeschaffung äußerst mühsam).

Der ZSPM4141 von ZMDI sieht in der Hinsicht (einige Stück getestet, 
VPE=500, Muster& Evalkit schnell und einfachst beschaffbar) auch gut 
aus.

Datenblätter bitte selber suchen.

Autor: Gerd E. (robberknight)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die Fehlerbeschreibung.

MiWi schrieb:
> Der Regler hat bei Lastsprüngen an einer Batteriequelle (wohlgemerkt:
> innerhalb der zulässigen Parameter) gelegentlich einen Eigenbedarf von
> 3-4mA. Und davon kommt er von selber nicht mehr herunter.

In der Regelungstechnik gibt es doch manchmal mehrere stabile Zustände. 
Und je nachdem von welcher Stelle aus man die Regelung startet, wird ein 
anderer stabiler Zustand angenommen, teilweise eben auch ein 
unerwünschter. Vermutlich ist das hier so ein Fall.

Fieser Bug, auf die Idee das es an sowas liegt kommt man auch nicht 
sofort.

> Der Fehler ist von Microchip im Dez/Jän 14/15 nach (guter
> Zusammenarbeit!)  bei ca. 30% der Chips bestätigt worden.

noch fieser wenn es nur manche ICs betrifft.

> die Erklärung, warum das bisher unerkannt
> geblieben ist: das wurde bisher nicht getestet, ....

kann ich verstehen, nach sowas muss man wirklich aktiv suchen. Auch die 
Testparameter genau zu treffen dürfte schwer werden. Also wenn ich es 
mit einem Lastsprung von x% nicht auslöse, kann es ja immernoch mit 
Lastsprung y% wieder auftreten.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.