mikrocontroller.net

Forum: Markt [S] Biete Werkvertrag / Honorarvertrag für kleinen Arduino-Prototypen


Autor: Klaus Rascher (Firma: Honigwerk) (k-rasch)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Ich suche einen Entwickler / Programmierer für einen (? Arduino-) 
Prototypen (Sensor auslesen und per HTTP auf unseren Server senden). Das 
Ziel ist eigentlich eine eigene Platine in Kleinserie für diese Aufgabe 
fertigen zu lassen und ein Programm in C++ dafür. Ich bin Mitarbeiter in 
einem kleinen gemeinnützigen Verein und wir suchen einen verlässlichen 
Profi.

Autor: Günter M. (redround)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wie erfolgt denn die Anbingung ans Internet? WLAN, LAN oder Mobilfunk?

Autor: Klaus Rascher (Firma: Honigwerk) (k-rasch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit einem SIM-Kartenmodul per Mobilfunk.

Autor: Günter M. (redround)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wenn man fertige Hardware-Komponenten (UNO + GSM Shield) nimmt, ist das 
ganze ein eher triviales Projekt. Die Programmierung sollte sogar in 
weniger als 50 Zeilen machbar sein, wenn man die fertigen 
Arduino-Biblotheken nimmt.

Etwas anders sieht es dann schon aus, wenn - wie im Beitrag durchscheint 
- eine eigene Hardware inkl. GSM entwickelt werden soll. Das ist dann 
schon etwas mehr Aufwand!

: Bearbeitet durch User
Autor: Mw En (Firma: fritzler-avr.de) (fritzler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was für ein Sensor denn überhaupt?

Ansonsten eben SIM900D + kleiner ARM mit LWIP drauf (hat nen 
integrierten PPP Stack), zack feddich ;)

Autor: Alexander Schmidt (esko) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klaus R. schrieb:
> Ich suche einen Entwickler / Programmierer
> wir suchen einen verlässlichen Profi.

Welche Größenordnung hast du als Budget eingeplant?

Soll das Teil verkauft werden?

Autor: Klaus Rascher (Firma: Honigwerk) (k-rasch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Welches Budget muss ich denn einplanen? (Das ist dann schon mal mein 
erstes Anliegen).

1. Prototyp mit Arduino bauen.
2. Design erstellen für die eigene Platine.
3. Ungefähre Herstellungskosten der eigenen Platine.

Autor: Stephan G. (Firma: privat) (morob)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
welche stückzahl?

Autor: Klaus Rascher (Firma: Honigwerk) (k-rasch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich dachte an eine Kleinserienfertigung. Für mich sind das 200 Stück. 
Halt eine realistische, machbare Größe.

Autor: Alexander Schmidt (esko) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klaus R. schrieb:
> Das Ziel ist eigentlich eine eigene Platine in Kleinserie für diese
> Aufgabe fertigen zu lassen und ein Programm in C++ dafür.

Brauchst du kein Gehäuse?
Keine Stromversorgung?
Keine Zertifizierung?

Dann würde ich sagen als ersten lauffähigen Prototyp musst du 
vierstellig rechnen. Damit bist du natürlich noch weit von der 
Kleinserienfertigung entfernt.


Das gesamte Projekt mit den 200 Geräten wirst du vorfinanzieren müssen. 
Als Hardwarekosten schätze ich jetzt mal ganz grob 50 € pro Stück, dazu 
kommen noch die Entwicklungskosten, die dürften sich in einem ähnlichen 
Bereich bewegen.

Autor: Mw En (Firma: fritzler-avr.de) (fritzler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mw E. schrieb:
> Was für ein Sensor denn überhaupt?

Beantworte doch erstmal meine Frage.
Es gibt nicht DEN Sesnor.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.