mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik ADC Frage tiny vs xmega


Autor: Manni (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

da in meinem letzten Thema nach meiner Suche nach 100M Widerständen nach 
dem (Un)Sinn gefragt wurde, mache ich ein neues Thema auf.

Ich möchte mit einem ADC eine Spannung messen. Diese Spannung liegt 
zwischen 2 und 6V. Wenn ich einen ATtiny nehme und den an 6V 
zwangsbetreibe, kann ich direkt anschliessen und habe bis auf den 
Leckstrom und den Samplecap-Strom (eine Messung pro Sekunde) keinen 
Stromverbrauch. Leider muss ich einen xmega nehmen und da ist bei 3.6V 
Schluss.

Fazit: Ich möchte mit einem xmega die Spannung messen, aber den gleichen 
Luxus des niedrigen Stromverbrauchs haben wie bei einem ATtiny. Es wird 
eine Messung pro Sekunde durchgeführt.

Autor: c-hater (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Manni schrieb:

> Ich möchte mit einem ADC eine Spannung messen. Diese Spannung liegt
> zwischen 2 und 6V. Wenn ich einen ATtiny nehme und den an 6V
> zwangsbetreibe, kann ich direkt anschliessen und habe bis auf den
> Leckstrom und den Samplecap-Strom (eine Messung pro Sekunde) keinen
> Stromverbrauch. Leider muss ich einen xmega nehmen und da ist bei 3.6V
> Schluss.
>
> Fazit: Ich möchte mit einem xmega die Spannung messen, aber den gleichen
> Luxus des niedrigen Stromverbrauchs haben wie bei einem ATtiny. Es wird
> eine Messung pro Sekunde durchgeführt.

Mein Gott, hast du es immer noch nicht begriffen?

Es kommt einfach darauf an, wo wenig Strom verbraucht werden soll, bei 
der zu messenden Quelle oder bei der Messeinrichtung oder bei beidem.

Solange du Dumpfbramme nicht in der Lage bist, das genau zu 
spezifizieren, kann dir niemand wirklich weiterhelfen.

Autor: Timmo H. (masterfx)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Problem bei hochohmigen Spannungsteilern ist, dass der ADC eben auch 
nicht ideal ist und einen Eingangwiderstand hat, zwar einen hohen aber 
eben nicht im Bereich >100M.

Aus dem Grund habe ich es bei meiner letzen Schaltung mit einem P-Kanal 
Mosfet beholfen, der den Spannungsteiler nur dann "aktiviert" wenn auch 
tatsächlich gemessen wird.

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wieviel µAh hat denn Deine 6V-Batterie, daß Du so mit Strom geizen mußt?

Beschreib dochmal, was die eigentliche Aufgabe ist und nicht, wie Du 
denkst, sie unbedingt lösen zu müssen.

Autor: Jakob (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit 6 V "zwangsbetreiben". Das heißt:
Am oberen Limit fahren = minimale Lebensdauer.
Bei CMOS (also auch bei µCs): maximaler Stromverbrauch.

Nix mit Batterie-Stromsparen.

Da kannst du auch noch 7 weiter Threads öffnen,
wenn du Rat willst, erklär einfach deine µC-Aufgabe!

Welche Leistung braucht/hat dein µC:
Anzahl der benötigten/gebrauchten I/O-Pins und Geschwindigkeit.
Wieviel Strom darf er verbrauchen?
Gibt es stromsparende Lösungen für die U-Batt-Messung?

Mit einem FET könnte man sich z.B. eine Trickschaltung
ausdenken, die von einem Port-Pin (Out) gesteuert nur für
einige ms die Batteriespannung über einen Spannungsteiler an
einen Port-Pin (ADC-In) schaltet.

Kostet zwei µC-Ansclüsse und etwas "Hühnerfutter" =
R + NPN + R + C + R + D + FET.
Dazu etwas Programmieraufwand (vielleicht 30 Zeilen).
UND: Wenig Strom.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.