mikrocontroller.net

Forum: Mechanik, Gehäuse, Werkzeug CNC-Portalfräse zusätzl.Achsen ansteuern


Autor: Rainer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo guten Tag,
 ich bin neu hier und habe eine Frage zu einer CNC-Portalfräse die ich 
beabsichtige selbst zu bauen. Vor der eigentlichen Frage muß ich noch 
sagen ich bin von Beruf Werkzeugmacher mit mittelmäßigen Kenntnissen in 
der Elektronik. Die mechanische Konstruktion der Maschine stellt für 
mich kein Problem dar, aber die Ansteuerung mit der Elektronik.
Ich beabsichtige wie schon beschrieben eine Portalfräse zu bauen mit den 
ganz
normalen  X , Y, und Z Achsen. Zusätzlich plane ich eine 4.Achse die die 
Fräspindel in
Richtung X-Achse um + - 45 Grad schwenkt und eine 5.Achse die die 
Frässpindel um
+ - 45 Grad in Richtung  Y-Achse schwenkt. Mir ist klar, dass ich für 
jede Achse eine
eigene Steuerungselektronik brauche.
 Meine Frage : Was gibt es für eine Maschinensteuerungssoftware  und Cam 
–Software die die zu den normalen  X; Y u. Z.Achsen diese zusätzlichen 2 
Achsen erkennt und sie
auch richtig automatisch einzusetzen weiß. Oder kann mir jemand hierzu 
eine Lektüre
empfehlen. PS: Die Software sollte natürlich im bezahlbaren Hobbybereich 
liegen.

Vielen Dank für eine Antwort

Mit freundlichen Grüßen
Rainer

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rainer schrieb:
> Meine Frage : Was gibt es für eine Maschinensteuerungssoftware

Das kann Mach3 bzw. LinuxCNC.

> und Cam–Software die die zu den normalen  X; Y u. Z.Achsen diese
> zusätzlichen 2 Achsen erkennt und sie
> auch richtig automatisch einzusetzen weiß.

Eine automatische richtige Nutzung dieser Achsen aus einem 3D Modell
könnte SolidCAM schaffen, die kostet aber erhebliches Geld (immerhin 
kann man mit deer Testversion ausprobieren, ob sie hält was sie 
verspricht).

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
P.S.: Drehe lieber das Objekt in XY Ebene damit die eine 45 Grad Achse 
in jede Objektrichtung angewendet werden kann, das ist mechanisch 
einfacher zu realisieren als ein kardanisch aufgehängte Fräskopf.

Autor: Inkognito (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rainer schrieb:
> ich bin neu hier und habe eine Frage zu einer CNC-Portalfräse die ich
> beabsichtige selbst zu bauen. Vor der eigentlichen Frage muß ich noch
> sagen ich bin von Beruf Werkzeugmacher mit mittelmäßigen Kenntnissen in
> der Elektronik.

Endlich mal jemand, den man einschätzen kann.
Du glaubst gar nicht was hier sonst so für Leute aufschlagen und
sich dann später raus stellt (oft Schüler), das die weder Können
noch Möglichkeiten haben.

> Die mechanische Konstruktion der Maschine stellt für
> mich kein Problem dar, aber die Ansteuerung mit der Elektronik.

Die von dir angedeutete Elektronik besteht erst mal aus Hardware,
ohne Software, also den sowieso nötigen PC mit Schnittstelle, meist
USB, dann USB-Kabel die mit einem USB-fähigen halbwegs intelligenten
Motortreiber (inkl.Firmware) verbunden ist, an den auch Endschalter 
angeschlossen werden können. Dann noch die passenden Motoren, meist
Stepper und das war es schon von der Elektronik .

Damit das ganze auch Sinn macht, braucht man noch Software.
PC:CAD um in 2D oder 3D ein Werkstück zu konstruieren, und die
Koordinaten für die CAM-Verarbeitung zu generieren. (Ich denke mal,
dass ist für dich nichts Neues).
PC:CAM Maschinensteuerprogramm dass die geordneten Daten an die
Maschinenelektronik über die USB-Schnittstelle sendet.
Die Treiberelektronik wandelt dann die Daten in Motorimpulse um,
die dann die Motore in Bewegung umsetzen.

> Ich beabsichtige wie schon beschrieben eine Portalfräse zu bauen mit den
> ganz
> normalen  X , Y, und Z Achsen. Zusätzlich plane ich eine 4.Achse die die
> Fräspindel in
> Richtung X-Achse um + - 45 Grad schwenkt und eine 5.Achse die die
> Frässpindel um
> + - 45 Grad in Richtung  Y-Achse schwenkt. Mir ist klar, dass ich für
> jede Achse eine
> eigene Steuerungselektronik brauche.

Deine Motortreiberelektronik muss für die Anzahl Motore ausgelegt sein.
Auch muss die CAM-Software fähig seinen die zusätzlichen Achsen
verarbeiten zu können. Das muss aus den jeweiligen Spezifikationen
der Produkte hervorgehen. Auch müssen Treiber auf dem PC die Daten
verarbeiten können. Nicht jeder Treiber kann das.

>  Meine Frage : Was gibt es für eine Maschinensteuerungssoftware  und Cam
> –Software die die zu den normalen  X; Y u. Z.Achsen diese zusätzlichen 2
> Achsen erkennt und sie
> auch richtig automatisch einzusetzen weiß. Oder kann mir jemand hierzu
> eine Lektüre
> empfehlen.

Ob Mach3 zwei zusätzliche Achsen bedienen kann, kann ich dir nicht 
sagen,
aber da müsstest du deinen Lieferanten mal fragen, wofür er garantiert.

PS: Die Software sollte natürlich im bezahlbaren Hobbybereich
> liegen.

Darauf haben wir leider keinen Einfluss.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.