mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik kleiner Thyristor für digitale Signale?


Autor: Fipsel (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Moin Leute,

ich suche einen kleinen Thyristor für lediglich ein paar mA bei einer 
Betriebsspannung von 3,3V schalten kann.

Warum brauche ich den?
-> Ich habe zwei digitale Signale. Eins das im Störungsfall kurz 
einschaltet und ein weiteres Signal das dann durch den Thyristor 
kurzgeschlossen wird. Das Problem ist, das das Signal, das im 
Störungsfall erzeugt wird sich selber wieder zurück setzt - darum ein 
Thyristor, der solange das zweite Signal kurz schließt bis beide Signale 
zur selben Zeit logisch 0 waren.

Mit einem diskreten NPN und PNP klappt das schon einigermaßen - aber 
nicht immer zuverlässig. Meine Hoffnung wäre, das ein echter Thyristor 
das deutlich sauberer schaft.

Aber ich finde nur "Risenteile" in TO220 und größer die zig Ampers 
können.

Oder gibt es für den Fall etwas einfacheres?

By the Way... Klein meine ich SOT23-x oder soic8 o.Ä.

Autor: TestX (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Nand gatter und ein retriggerbares monoflop.
Thyristoren werden quasi ausschließlich in der leistungselektronik 
eingesetzt bzw dort nur noch wo igbt's noch nicht hinkommen...

Autor: Hp M. (nachtmix)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fipsel schrieb:
> ich finde nur "Risenteile" in TO220 und größer die zig Ampers
> können

Wieviel Strom möchtest du denn schalten?

Im Übrigen denke ich, dass Logik-ICs für logische Verknüpfungen besser 
geeignet sind als Thyristoren mit Kreuz- und Querverdrahtung.

Autor: Falk B. (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Fipsel (Gast)
D
>ich suche einen kleinen Thyristor für lediglich ein paar mA bei einer
>Betriebsspannung von 3,3V schalten kann.

Selber aus NPN+PNP bauen. Die gibt es als Komplementärtypen im SOT23.

>-> Ich habe zwei digitale Signale. Eins das im Störungsfall kurz
>einschaltet und ein weiteres Signal das dann durch den Thyristor
>kurzgeschlossen wird.

Das kann auch ein RS-FlipFlop.

>Thyristor, der solange das zweite Signal kurz schließt bis beide Signale
>zur selben Zeit logisch 0 waren.

RS-FlipFlop

>Mit einem diskreten NPN und PNP klappt das schon einigermaßen - aber
>nicht immer zuverlässig.

Warum? Wahrscheinlich fehlt ein Widerstand zwischen Basis und Emitter, 
damit die Leckströme den Thyristor nicht einschalten.

>Aber ich finde nur "Risenteile" in TO220 und größer die zig Ampers
>können.

Es gibt auch welche in TO92.

Autor: Matthias S. (Firma: matzetronics) (mschoeldgen)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Hmm, in TO92 gäbe es den BRX44-BRX49. Zündstrom etwa 200µA bei 6V und 
Haltespannung liegt bei 1,7V.
ST hat auch welche in SOT223 und SOT23:

http://www.st.com/content/st_com/en/products/thyristors-scr-and-ac-switches/thyristors-scr/logic-level-gate-thyristors-scr.html

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fipsel schrieb:
> ich suche einen kleinen Thyristor für lediglich ein paar mA bei einer
> Betriebsspannung von 3,3V schalten kann.

Thyristoren brauchen einen Haltestrom, Du musst also sicherstellen, daß 
zumidnest der Haltestrom fliessne kann.

Ein BRX45 zündet und hält aber schon bei 200uA, ein P0109AL bei 1uA.

Autor: Fipsel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Falk B. schrieb:
> Das kann auch ein RS-FlipFlop.

hab ich versucht, aber im schlimsten Fall sind beide Eingänge Hi, was ja 
eigentlich bei einem RS-FF verboten ist.

Autor: Hp M. (nachtmix)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fipsel schrieb:
> aber im schlimsten Fall sind beide Eingänge Hi, was ja
> eigentlich bei einem RS-FF verboten ist

Dann nimmste eben ein SR-FF.

Sinnvoller wäe es wenn du mal die Zustandstabelle veröffentlichtest.

Un natürlich verraten, was du steuern willst.

Autor: Fipsel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das "kurzzuschließende" Signal lässt eine Pumpe an gehen und das 
Triggernde Signal geht an, wenn ein bestimmter Druck aufgebaut ist (der 
leider wieder sehr schnell seinen druck ändert [gewollt]). War der Druck 
aufgebaut, darf die Pumpe aber nicht wieder angehen, bevor beide Signale 
resetet wurden.

Pumpe|Druck|Ausgang
===================
 0   | 0   | 0       Reset
 0   | 1   | 0       Überdruck
 1   | 0   | 1       Pumpe soll laufen
 1   | 1   | 0       Überdruck

Autor: hinz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Matthias S. schrieb:
> ST hat auch welche in SOT223 und SOT23:

Und P0102 ist durchaus gängig, gibts sogar SS als NYC0102.

Autor: hinz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fipsel schrieb:
> Pumpe|Druck|Ausgang


Mach das mal besser als State Machine.

Autor: Dietrich L. (dietrichl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fipsel schrieb:
> Pumpe|Druck|Ausgang
> ===================
>  0   | 0   | 0       Reset
>  0   | 1   | 0       Überdruck
>  1   | 0   | 1       Pumpe soll laufen
>  1   | 1   | 0       Überdruck

Wenn das so stimmt, dann lässt sich das einfach aus Logikgattern 
zusammenbauen:
     +---+
P ---|   |
     | & |--- A
D --o|   |
     +---+

Autor: Paul B. (paul_baumann)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Fipsel schrieb:
> Pumpe|Druck|Ausgang
> ===================
>  0   | 0   | 0       Reset
>  0   | 1   | 0       Überdruck
>  1   | 0   | 1       Pumpe soll laufen
>  1   | 1   | 0       Überdruck

Dann müßte es wie in angehängtem Bild gehen.

MfG Paul

Autor: Wolfgang (Gast)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Fipsel schrieb:
> ... aber im schlimsten Fall sind beide Eingänge Hi, was ja
> eigentlich bei einem RS-FF verboten ist.

Wer sagt, dass das verboten ist?

Dem RS-FF ist das egal. Die Frage ist, wie das mit der von dir 
gewünschten Funktion zu vereinbaren ist.

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fipsel schrieb:
> Pumpe|Druck|Ausgang
> ===================
>  0   | 0   | 0       Reset
>  0   | 1   | 0       Überdruck
>  1   | 0   | 1       Pumpe soll laufen
>  1   | 1   | 0       Überdruck

So eine Tabelle passt hier nicht, denn es geht um die Zustandsübergänge, 
nicht die Zustände: Wenn die Pumpe läuft, ist nämlich gleich Druck da, 
die Pumpe soll aber weiterlaugfen und nicht ausgehen.

Diese Schwierigkeiten, Logik zu verstehen, führt dann zu falschen 
Lösungen, wie der von Dietrich und Paul.

Dennoch lääst sich das nicht nur mit Thyristoren, sondern einen JK 
FlipFlip wie 74HC76 lösen.

Autor: Thomas E. (picalic)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
MaWin schrieb:
> Wenn die Pumpe läuft, ist nämlich gleich Druck da,
> die Pumpe soll aber weiterlaugfen und nicht ausgehen.

Ich habe es so verstanden, daß die Pumpe ausgehen soll, wenn der Druck 
aufgebaut wurde, und dann erst wieder angehen darf, nachdem das 
Pumpensignal (und natürlich auch der Druck) wieder auf 0 war.

Das ginge dann mit folgender Logic:
(die HCxx Bausteine könnten hier durch zwei Tiny-Logic ICs im SOT-23 
Gehäuse ersetzt werden).

Autor: Fipsel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas, das ist es!

Genau das ist das beschrieben Verhalten!

Super, ich danke dir!

Autor: Fipsel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kleiner Nachtrag:

Wenn ich Platz hätte, würde ich alle ANDs, ORs und INVs in NANDs 
ummuddeln. Dann käme ich mit 2 74x00 oder zwei 74xx132 aus. Herrlich!

Nochmal danke!

Autor: Dietrich L. (dietrichl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
MaWin schrieb:
> führt dann zu falschen
> Lösungen, wie der von Dietrich und Paul.

Weil ich das schon vermutete, schrieb ich ja:

Dietrich L. schrieb:
> Wenn das so stimmt,

Ich habe mir nur nicht die Mühe gemacht, Fipsels Tabelle gegenüber 
seiner Beschreibung gegenzuprüfen :-(

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.