mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik NTC für Akkuüberwachung


Autor: Gerald (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe eine Schaltung aufgebaut, bei der ein 3,7V-Akku über ein 
Laderegler-IC geladen wird.

An dem IC ist ein Anschluss für einen Temperaturfühler (NTC, 10k).

Im Moment benutze ich dort einen ganz normalen 10k-Widerstand. Dieser 
soll nun durch einen NTC ersetzt werden (welcher beim Laden die 
Akku-Temperatur überwacht).

Kann man hier jeden NTC 10k benutzen oder muss man auf bestimmte 
Parameter dieses Bauteils achten?

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gerald schrieb:
> Kann man hier jeden NTC 10k benutzen

Ja, so genau (B-Wert) kommt es in dieser Anwendung nicht drauf an.

Autor: Stefan S. (mexakin)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://www.reichelt.de/index.html?ACTION=3;ARTICLE...

den hab ich auf einem deisgn drauf, als anhaltspunkt

Autor: Gerald (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke an euch!

Ich habe in der Bastelkiste einen NTC 10k gefunden, der laut seinem 
Datenblatt B = 3610 K hat.

Kann man die praktische Bedeutung von B beim NTC mit einfachen Worten 
erklären?
(aus dem Wiki-Artikel zum NTC werde ich nicht richtig schlau)

Autor: Peter R. (pnu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gerald schrieb:
> Kann man die praktische Bedeutung von B beim NTC mit einfachen Worten
> erklären?

Wenn man für die Temperatur-Widerstandskennlinine eine e-Kurve annimmt, 
ist B eine zum aktuellen NTC gehörige Konstante im Exponenten 
(e-hoch-x). Sie ist (indirekt) ein Maß für die Steilheit der 
Temperatur-Widerstandskennlinie.
Bei großem B ist die Abnahme des Widerstandes je Kelvin größer.

Rechenformel und andres siehe Wikipedia.

Autor: Georg (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Peter R. schrieb:
> Sie ist (indirekt) ein Maß für die Steilheit der
> Temperatur-Widerstandskennlinie.

Ergänzung: da der Nennwert bei 25C spezifiziert wird, ist bei dieser 
Temperatur der B-Wert egal, und er macht sich umso mehr bemerkbar, je 
weiter die Temperatur von 25C entfernt ist. Hier wird gemessen, ob der 
Akku wärmer wird als die Umgebung, da spielt also die Abweichung keine 
grosse Rolle, jedenfalls solange man die Ladeschaltung nicht in einer 
Winternacht draussen oder in der Wüste betreiben will.

Georg

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.