mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Atmega Board und Arduino IDE


Autor: Michael Horn (popopirat)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Zusammen,

bitte lyncht mich nicht wenn diese Frage schon oft vorkam.

Baue mir nach dem Tut von dieser Seite ein Atmega Board. Habe auch den 
mySmartUSb Programmer.

soweit so gut.

Da mir Assembler viel zu tiefgehend ist möchte ich mit C/C++ beginnen. 
Da haben mir viele zu Arduino geraten. Die IDE würde ich aber gerne 
verwenden.

Da ist aber mein Spaß weg das Ding selber zu bauen/Löten :-)

Im Tut ist ein Atmega 8 verbaut, die IDE von dene kann z.b mit dem 328P 
arbeiten. Ist dann der Aufbau der Schaltung genau gleich? auch von den 
Werten der Kondis und Widerständen usw?

Viele sagen das der Aufbau auf dieser Seite sehr veraltert wäre? Stimmt 
das?

Und wenn ich die IDE mit dem Atmega 8 verwenden kann muss ich natürlich 
wissen was genau ich ändern muss.

Grüße!

Autor: Draco (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael H. schrieb:
> Baue mir nach dem Tut von dieser Seite ein Atmega Board. Habe auch den
> mySmartUSb Programmer.
>
> soweit so gut.

Nen ISP Progger ist schonmal super!

Michael H. schrieb:
> Da mir Assembler viel zu tiefgehend ist möchte ich mit C/C++ beginnen.
> Da haben mir viele zu Arduino geraten. Die IDE würde ich aber gerne
> verwenden.

Dann nutze auch C, aber lass bitte diese Ardunio Kiste links liegen! 
Nutz AVR Studio oder Atmel Studio. Einen ISP Progger hast du ja bereits, 
da bist du nicht auf Arduino angewiesen - der Lerneffekt ist um Welten 
höher!

Michael H. schrieb:
> Da ist aber mein Spaß weg das Ding selber zu bauen/Löten :-)

Sollst du auch garnicht, Selber sein erstes Brett löten ist schonmal ein 
seeehr guter Anfang!

Michael H. schrieb:
> Viele sagen das der Aufbau auf dieser Seite sehr veraltert wäre? Stimmt
> das?

Nen Atmega8 wurde vor 10 Jahren so beschaltet, wird heute so beschaltet 
und wird auch in 10 Jahren noch immer so beschaltet. Warum sollte sich 
daran was ändern oder veralten? Das ist wie mit Omas Kuchen - der wurde, 
wird und wird weiterhin so gebacken ;-)

Autor: Michael Horn (popopirat)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mir gefällt halt bei dem Ardunio die vielen schon vorhandenen 
Funktionen. Wenn ich die oberfläche starte gibt es eine loop funktion 
und eine setup.

ist das im atmel studio auch so?

ich möchte nicht direkt c bzw c++ so vertieft lernen. ich möchte keine 
ganzen programme bzw. spiele oder so erstellen.

ich möchte nur ein wenig mit dem uC spielen mit LED oder so dinge eben.

Autor: Wolfgang (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael H. schrieb:
> ist das im atmel studio auch so?

Du kannst in Atmel Studio die Arduino Bibliotheken benutzen. Atmel 
Studio und die Arduino IDE nutzen den selben Compiler (GCC).
Beitrag "Arduino Library unter Atmel Studio 6.2"
http://www.visualmicro.com/page/Arduino-for-Atmel-...

Autor: Matthias S. (Firma: matzetronics) (mschoeldgen)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael H. schrieb:
> ist das im atmel studio auch so?

Nö. Aber man kann ja mit dem ACVR GCC Tutorial einfach weitermachen und 
so sich selber eine Bibliothek aufbauen.
Der Mega8 ist halt ein altes Teil, die Mega328, die z.B. auf dem Arduino 
Uno laufen, sind deutlich moderner und haben mehr Möglichkeiten. Da die 
Pinbelegung von Mega8 und Mega328 aber die gleiche ist, geht ein 
selbstgebautes Board mit beiden.
Ein Arduino unterscheidet sich vom Tutorial Board durch einen 16MHz 
Quarz und ein seriell auf USB Chip auf dem Board. Wenn man dann per ISP 
einmal den Arduino Bootloader auf einen Mega328 flasht, geht das Board 
dann auch mit der Arduino IDE.

: Bearbeitet durch User
Autor: Dieter S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Haben dir die Aussagen im parallelen Forum nicht gefallen?
Da war doch alles drin was du brauchst.

Autor: Michael Horn (popopirat)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich wollt mir halt zwei meinungen einholen und wie man sieht sind diese 
schon sehr gespalten

Autor: Michael U. (amiga)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Matthias S. schrieb:
> Wenn man dann per ISP
> einmal den Arduino Bootloader auf einen Mega328 flasht, geht das Board
> dann auch mit der Arduino IDE.

prinzipiell kann man auch der Arduino-IDE ohne Bootloader generell mit 
externem ISP-Programmer programmieren. Ist ja nur ein AVRDude, der da 
genutzt wird. Wenn der ISP-Programmer noch nicht ind er Azuswahlliste 
der IDE vorhanden ist, muß man allerdings etwas Hand anlegen.
Nachteil gerade als Anfänger ist dann, daß man keinen direkten Zugriff 
per serieller Schnittstelle hat.

Natürlich kann man auch einen Mega 8 nehmen, das Board "Arduino NG or 
older" der IDE unterstützt den Mega8 auch noch direkt.

Gruß aus Berlin
Michael.

Autor: Dieter S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael H. schrieb:
> ich wollt mir halt zwei meinungen einholen und wie man sieht sind
> diese schon sehr gespalten

Das wirst du immer so haben.
Du musst jetzt damit klar kommen, welches die besseren Argumente sind.

Autor: Michael Horn (popopirat)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael U. schrieb:
> Natürlich kann man auch einen Mega 8 nehmen, das Board "Arduino NG or
> older" der IDE unterstützt den Mega8 auch noch direkt.
>
> Gruß aus Berlin
> Michael.

ach das wusste ich gar nicht. hab mir gerade die board.txt angeschaut 
und tatsache: atmega8 ist drin.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.