mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik USB Spannung für analoge Schaltung nutzen


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Nee (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich benutze die Spannung eines USB-Netzteils bzw. des USB Ports am 
Computer um eine Schaltung mit Spannung zu versorgen. Meine analoger 
Teil der Schaltung arbeitet von 4,5 V - 5,5 V. Da mir mein USB-Netzteil 
eigentlich ein 5 V Pegel ausgeben sollte, bin ich am überlegen, ob ich 
dieses überhaupt noch glätten oder regeln sollte. Hat jemand in dieser 
Hinsicht schon mal Erfahrungen gemacht und kann mir sagen, ob dies eine 
gute Idee ist?

Des weiteren habe ich mir überlegt, wenn ich den 5V Pegel noch mit einem 
Festspannungsregler regeln möchte, komme ich höchstwahrscheinlich unter 
meinen Grenzwert von 4,5 V. Müsste ich hier nun erst die Spannung mit 
einem Boost converter hochregeln um sie dann auf meinen festen Pegel von 
5V bringen ?

von genau (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Regeln brauchst Du wohl nicht, es kommt ja 5V raus.
Glätten? Je nachdem, wie viel "Ripple" Die analoge Schaltung verträgt. 
Wenn es z.B. ein Audio-Teil ist, dann eher ja (Tiefpass etc.)

von Georg (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nee schrieb:
> wenn ich den 5V Pegel noch mit einem
> Festspannungsregler regeln möchte, komme ich höchstwahrscheinlich unter
> meinen Grenzwert von 4,5 V

Es gibt ja Ultralowdrop-Regler, aber bei so gerigem Unterschied können 
die nicht mehr viel ausregeln.

Nee schrieb:
> Müsste ich hier nun erst die Spannung mit
> einem Boost converter hochregeln um sie dann auf meinen festen Pegel von
> 5V bringen

Das gibt es auch in einem, nennt sich Buck-Boost:

http://de.rs-online.com/web/c/halbleiter/stromversorgung/buck-boost-schaltregler/

Wenn die Qualität der 5V von USB nicht reicht, muss man den Aufwand halt 
treiben. Das Problem ist, dass man eben diese Qualität sehr schlecht 
vorhersagen kann. Viel einfacher wäre es, den Analogteil für 3..4V 
auszulegen.

Georg

von Marc B. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

USB2.0 ist spezifiziert für Spannungen von ca. 4,5 - 5,5V.
Quelle: 
https://doc.xdevs.com/doc/Standards/USB%203.1/usb_31_030215/ECNs/USB%203.1%20ECN%20VBUS%20Max%20Limit.pdf

Wenn Deine Schaltung genau für diesen Spannungsbereich ausgelegt ist 
verstehe ich nicht wovor Du jetzt Angst hast?
Wenn Deine Schaltung nicht zu viel Strom zieht und Du nicht exakt 5V als 
Referenzspannung brauchst sollte das doch kein Problem sein!?

Liebe Grüße aus Berlin

von Jim M. (turboj)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Marc B. schrieb:
> Wenn Deine Schaltung nicht zu viel Strom zieht und Du nicht exakt 5V als
> Referenzspannung brauchst sollte das doch kein Problem sein!?

Die USB Spannung ist alles andere als glatt, insbesondere wenn ein self 
powered Hub mit mehreren Devices verwendet wird.

Ein Pi Filter könnte helfen, aber man darf an USB keine großen 
Kapazitäten direkt dranhängen.

von Georg (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Marc B. schrieb:
> Wenn Deine Schaltung genau für diesen Spannungsbereich ausgelegt ist
> verstehe ich nicht wovor Du jetzt Angst hast?

Bei einem USB-Billigkabel vom Chinesen kommen nach 5m wahrscheinlich 
keine 4,5 V mehr an, von Störungen mal ganz abgesehen. Bei 
Stromversorgungen über lange (dünne) Kabel ist eine Filterung und 
Nachregelung obligatorisch.

Georg

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.