mikrocontroller.net

Forum: Haus & Smart Home 40A vs 63A FI Schalter


Autor: Karsten B. (kastenhq2010)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich habe einen kaputten 40A FI-Schalter und einen funktionierenden 63A 
Ersatz. Beide schalten bei 30mA Fehlerstrom. Von meinem Verständnis her 
sollte ich den doch problemlos tauschen können, da die thermische 
40A/63A Sicherung im FI für den Schutz des Schalters an sich ist und 
nicht um Kurzschlüsse dahinter abzufangen. Stimmt das?
Gruß

Autor: SonicHazard (Gast)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Ein reiner FI oder RCCB mit 40A/30mA besitzt keinen 
Leistungsschutzschalter!
Er ist lediglich für 40A ausgelegt. Ein Leitungschutzschalter wird 
zusätzlich benötigt. Möglicherweise wird der an den FI angeflanscht.
Es gibt aber auch integrierte Lösungen FI/LS.
Was für Geräte besitzt Du?

Den 40A/30mA FI kann man gegen den 63A/30mA FI tauschen.

Einen FI/LS dagegen nicht, da der LS nicht nur das Gerät sondern auch 
die Leitung schützt und unter Umständen der Querschnitt der abgehenden 
Leitung zu klein ist.

Gruß

SonicHazard

Autor: Karsten B. (kastenhq2010)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Leitungsschutzschalter ist nicht im FI, sondern hängt separat. 
Wusste gar nicht, dass es soetwas auch integriert gibt (warum eigentlich 
- bei einem Defekt muss ich dann ja beide Sicherungen tauschen?). Dann 
waren meine Gedankengänge also richtig und die 40A geben nur die 
Belastungsgrenze des FI selbst an, danke dir.
Gruß

Autor: Peter II (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Tom S. schrieb:
> Der Leitungsschutzschalter ist nicht im FI, sondern hängt separat.
> Wusste gar nicht, dass es soetwas auch integriert gibt (warum eigentlich
> - bei einem Defekt muss ich dann ja beide Sicherungen tauschen?).

weil man nicht will das die halbe Wohnung dunkel ist wenn der FI 
auslöst. Also braucht man möglichst viele FIs und dann wird es verdammt 
schnell eng in der Verteilung da nimmt man dann einfach ein FI/LS weil 
man damit platz und zeit für die Verkabelung spart.

Autor: SonicHazard (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Karsten B. (kastenhq2010)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wieder was gelernt, danke.

Autor: Route_66 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
SonicHazard schrieb:
> Den 40A/30mA FI kann man gegen den 63A/30mA FI tauschen.

Andersrum. Wenn vorher ein 40A FI war, kann ein 63A-Typ eingesetzt 
werden. Im anderen Falle muss man prüfen, wie die Überlastabsicherung 
des FI dimensioniert ist.

Autor: Karsten B. (kastenhq2010)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auch wenn man den Satz in beide Richtungen deuten kann, glaube ich 
meinte er "40A alt gegen 63A neu" tauschen. So habe ich es im ersten 
Post auch beschrieben.

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Tom S. schrieb:
> da die thermische

Lies mal wie der FI funktioniert: 
http://de.wikipedia.org/wiki/Fehlerstrom-Schutzsch...

WARUM ist der alte FI defekt? Geiz ist geil? Wenn 100x16A über DIESEN 
einen fließen, sollte man doch gründlicher nachdenken, ob man die Last 
nicht auf mehrere FIs sinnvoll verteilen kann. Vorteil wäre, daß im 
Fehlerfall nicht das ganze Haus/Wohnung von der Abschaltung betroffen 
ist!

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tom S. schrieb:
> Von meinem Verständnis her
> sollte ich den doch problemlos tauschen können, da die thermische
> 40A/63A Sicherung im FI für den Schutz des Schalters an sich ist und
> nicht um Kurzschlüsse dahinter abzufangen.

Der FI hat gar keine Sicherung, der hält eben bloss die 
draufgestempelten 40A oder 63A als Dauerstrom aus, stärker darf die 
Absicherung nicht sein.

Aber statt einen 63A an Stelle des 40A einzubauen, würde ich den 63A 
verkaufen, und vom Erlös einen 40A kaufen und ein mal essen gehen, den 
die 63 sind DEUTLICH teurer.

Vorausgesetzt, der 40A wurde auch mit 40A davor abgesichert (oder in der 
Summe mit nicht mehr als 40A pro Phase dahinter).

Manche Elektriker haben nämlich frech für den FI-Schalter einen 
Gleichzeitigkeitsfaktor (3 x im EFH macht 0.8) angenommen, und bei 63A 
(oder 50A) Vorsicherung und 3 x 16A (also 48A und damit zu viel) pro 
Phase dahinter trotzdem einen 40A FI eingebaut.

http://www.elektro.net/wp-content/uploads/2012/05/...

Autor: Route_66 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Route_66 schrieb:
> SonicHazard schrieb:
>> Den 40A/30mA FI kann man gegen den 63A/30mA FI tauschen.

Es liegt vielleicht an der deutschen Sprache? Die bringt leicht 
Missverständnisse hervor, wenn man sie nicht beherrscht.
Es ist ein Unterschied ob ich 40A mit 63A tausche oder 40A gegen 63A 
tausche!

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die 40A beziehen auf jede Phase oder als Gesamtstrom?

Autor: Peter II (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael schrieb:
> Die 40A beziehen auf jede Phase oder als Gesamtstrom?

auf jeden Phase

Autor: Tr (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
40A pro Phase

MaWin schrieb:
> Aber statt einen 63A an Stelle des 40A einzubauen, würde ich den 63A
> verkaufen, und vom Erlös einen 40A kaufen und ein mal essen gehen, den
> die 63 sind DEUTLICH teurer.

Huch, vor ein paar Jahren waren die bloß nen 10er teurer!? Inzwischen 
2,5x teurer für 23A mehr...
Da ist es im Neubau ja fast billiger einen größeren Verteiler 
hinzuhängen und die Kreise aufzuteilen.

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo.

Auch wenn es jetzt OT ist: schau dir mal den Unterschied zwischen 40A 
und 63A bei 2polig an ;-)
Ich habe daher einen 4poligen verbaut - 60Euronen für 63A gehen da 
gerade noch. über 100 bei 2polig aber nicht.


Martin

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.