mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik TV - kein Sateliten empfang


Autor: Trottel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Mittag miteinander,
eigendlich bin ich nicht so. Fern schau ich vergleichsweise selten. 
Meine Internet Flat am Smartphone ist gedrosselt und DSL gibts erst 
Anfang nächsten Monats.
Ich bin gerade am umziehen und um Abends mal für eine Stunde oder zwei 
die Langeweile zu betäuben würde ich gerne in die Röhre schauen. Leider 
empfange ich kein Signal, egal welchen Sateliten ich aus wähle, dem 
entsprechend auch keinen Sender. Der Vermieter sagt es wäre eine Sat 
anlange installiert.
Ich kenne mich nun nicht besonders mit Sat anlagen aus deshalb bitte ich 
hier um Hilfe.
Ich habe ein Kabel vom Reciver (LNB IN) an die Buchse angeschlossen.
Wenn ich den Fernseher an mache habe ich im ,,Satelite Installation" 
Menü folgende Einstellungen:

Satelit: Astra 19.2
LNB Typ: Universal
TP Index: 11494 H 22000
DiSEqC: 1/2
Positioner: Aus
22K: Aus
0/12V: An
Polarität: Auto
Toneburst: Aus
LNB Stärke: 13V/18V

Der Reciver ist ein Edision Gerät.

Autor: hinz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Trottel schrieb:
> Der Vermieter sagt es wäre eine Sat
> anlange installiert.

Da gibts einige Varianten.


Trottel schrieb:
> 22K: Aus
> 0/12V: An

Beides ändern.

Autor: Teo D. (teoderix)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dort gibts was zu Unicable, könnte gut bei Dir passen?!
https://www.netzwelt.de/forum/threads/geloest-kein...

Autor: Christoph db1uq K. (christoph_kessler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
1.  Ist die Buchse eine F-Buchse für Satelliten oder eine IEC-Buchse für 
terrestrisches TV?
2. Hat die Sat-Anlage irgendeine "Einkabel-Lösung", oder ist das eine 
normale mit "Multiswitch" zur sternförmigen Verteilung an die einzelnen 
Wohnungen?
3. Sind an der Schüssel ein oder mehrere LNBs angebracht?

Einfacher wäre es, wenn die Verteilung (im Dach unter der Schüssel) 
zugänglich wäre, dann könnte man näheres herausfinden.

Autor: Oliver S. (oliverso)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Frag die Nachbarn, wie das bei denen eingestellt ist.

Oliver

Autor: Trottel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
22k und 0/12V zu ändern hat nichts genützt. Die Buchse ist eine F 
Buchse.
Ich weiß nicht ob es hier eine Einkabel Lösung gibt.
Auf der Dose ist ein Sticker auf dem steht:
Receiver Nr6
Frequenz 1864MHz
SCR-Adresse 5

Habe bei den Unicable Einstellungen:
IF Channel: CH 5
Center Freq: 1864
Sat Potition: A

Immernoch ohne Erfolg.

Autor: Teo D. (teoderix)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oliver S. schrieb:
> Frag die Nachbarn, wie das bei denen eingestellt ist.

Son scheiß.... Du lässt mich an meiner Intelligenz zweifeln :D

Autor: hinz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Trottel schrieb:
> Receiver Nr6
> Frequenz 1864MHz
> SCR-Adresse 5

Das ist dann eindeutig eine Unicable Installation.


Hat der Receiver denn auch einen Namen?

Autor: Christoph db1uq K. (christoph_kessler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jedenfalls ein Edision, die sitzen in Griechenland soweit ich weiß
http://edision.de/
"Ein Unicable LNB ist ein LNB für bis zu 4 Receiver an nur einer Leitung 
und bietet Ihnen zusätzlich einen Direktausgang für einen weiteren 
Receiver."
oben steht "Receiver Nr6", vielleicht ist das schon der Grund

Autor: Oliver S. (oliverso)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Trottel schrieb:
> IF Channel: CH 5

Manche Geräte fangen bei Null an zu zählen, andere bei eins. Also 
Probier mal CH 4 oder CH 6

Oliver

Autor: Trottel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Problem gelöst. Es ist tatsächlich eine Unicable Anlage. 
Interessanterweise stimmt die ,,Center Frequency" mit 1864MHz nicht 
ganz. Auf 1890MHz läuft nun alles.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.