mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Gartengerät mit Lithium Ionen Akku - Welches Netzteil?


Autor: Neuling (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
Mal eine wahrscheinlich doofe Frage.
Habe von einem Gartengerät das Netzteil verloren.
In dem Gerät ist ein Lithium Ionen Akku mit 3,6 Volt.
Kann ich ein Netzteil mit 12 Volt verwenden? Wahrscheinlich wird die 
Spannung im Gerät runtergeregelt, oder?
Frage lieber bevor ich den Akku zerstöre...

: Verschoben durch Moderator
Autor: hp-freund (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Welches Gartengerät ist es denn?
Manchmal kann man mit der Bildersuche sogar die Aufschrift des Netzteils 
erkennen.

Autor: hp-freund (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gerade mal nachgesehen, mein Gras/Strauch Schneider hat einen LiIo Akku 
mit 7,2V.
Netzteil dazu ist 12V 400mA.

Autor: Neuling (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hp-freund schrieb:
> Gerade mal nachgesehen, mein Gras/Strauch Schneider hat einen LiIo Akku
> mit 7,2V.
> Netzteil dazu ist 12V 400mA.

Hallo, danke für die Hilfe.
Hier steht etwas von fünf Volt
http://www.elektrowerkzeug.net/catalog/bosch-ladeg...
Also kann ich davon ausgehen, dass die Spannung runtergeregelt wird und 
12V auch in Ordnung sind?

Autor: hp-freund (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Je nach Laderegler kann das auch zu viel sein.
Was Du damit machst kommt darauf an ob deine Schere dir mehr als 18 € 
Wert ist.
Vielleicht gibt es das NT auch gebraucht, dann ist gleich der richtige 
Stecker dabei.

Autor: Der Andere (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ansonsten laut Link: 5V 500mA. Also tuts ein USB Ladegerät, das man 
inzwischen überall auf dem Schrott finden sollte.
Besser als ggf. den Laderegler intern zu schrotten.

Autor: hp-freund (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Polung sollte möglichst auch noch irgendwo dranstehen...

Autor: H. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schraube es auf, um zu sehen, ob da eine kleine Platine mit einer 
Ladeelektronik verbaut ist:

Falls ja, mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit einfach 5V draufgeben, der 
Strom wird durch die integrierte Ladeelektronik gesteuert. 12V äußerst 
unwahrscheinlich, da bei einem 3,6V Akku eine Umsetzung per Schaltregler 
erforderlich wäre (höherer Herstellungspreis)

Falls nein (also nur Akku+Schalter+Motor), Ladeelektronik im Netzteil, 
da muss man dann schon schauen, WIE der Akku geladen werden muss.

Autor: Harald Wilhelms (wilhelms)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Neuling schrieb:

> Habe von einem Gartengerät das Netzteil verloren.
> In dem Gerät ist ein Lithium Ionen Akku mit 3,6 Volt.
> Kann ich ein Netzteil mit 12 Volt verwenden?

Eher nicht. Bei den ersten Handys mit Li-Akku war
als "Ladeelektronik" nur eine Spannungsbegrenzung
auf 4,2V verbaut. Die Strombegrenzung übernahm das
Steckernetzteil. Falls bei Dir die Ladeelektronik
ähnlich aufgebaut ist, würde ein falsches Netzteil
Dein Gerät vermutlich zerstören. Ohne genauere
Angaben von Dir kann man nicht sagen, was für ein
Ersatznetzteil bei Dir passen wird.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.