mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Was für ein Widerstand ist das?


Autor: Heisi (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:
  • preview image for R.jpg
    R.jpg
    213 KB, 508 Downloads

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Ich kann den Farbcode nicht erkennen

Autor: Dieter W. (dds5)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Heisi schrieb:
> Ich kann den Farbcode nicht erkennen

Dann lass mal einen Biologen ran...

Autor: Johnny S. (sgt_johnny)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Am besten messen! :), für genaue Messergebnisse zuerst auslöten

Autor: Heisi (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Scheint spannungsabhängig zu sein, ist bei 470V niederohmig geworden

Autor: Magnus M. (magnetus) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Heisi schrieb:
> Scheint spannungsabhängig zu sein, ist bei 470V niederohmig
> geworden

Natürliche Auslese.

Nachtrag:

Zitat Wiktionary:

"Bedeutungen:
[1] Reduzierung des Fortpflanzungserfolgs bestimmter Individuen einer 
Population mit der Folge, dass andere Individuen, die im Rückblick als 
„überlebenstüchtiger“ erkennbar sind, sich stärker vermehren"

Die Toleranz dieses "Bauteils" beträgt (über den Daumen gepeilt) ca. 
50.000 Prozent.

: Bearbeitet durch User
Autor: Homo Habilis (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Magnus M. schrieb:
> Natürliche Auslese.

Boshaft.

Die gängigen Widerstände (also was man so in der "Grabbelkiste" hat, 
oder was den Großteil der kaufbaren Widerstände ausmacht) haben eine 
weit geringere Spannungsfestigkeit als Deine 470V.

---> kaputt

Man kann mehrere in Reihe schalten, oder spezielle Hochvolt-Widerstände 
besorgen. In verschiedenen Klassen.

Autor: Heisi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Homo Habilis schrieb:
> Die gängigen Widerstände (also was man so in der "Grabbelkiste" hat,
> oder was den Großteil der kaufbaren Widerstände ausmacht) haben eine
> weit geringere Spannungsfestigkeit als Deine 470V.

Welche Effekte sind zu erwarten wenn die angegebene Verlustleistung 
nicht überschritten wird?

Autor: M. K. (sylaina)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Heisi schrieb:
> Welche Effekte sind zu erwarten wenn die angegebene Verlustleistung
> nicht überschritten wird?

Schwingungen im sichtbaren Bereich vermute ich mal...

Autor: Holm T. (holm)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist kein Widerstand, das ist ein hydraulisches Reiskorn.

Gruß,

Holm

Autor: Magnus M. (magnetus) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Holm T. schrieb:
> Das ist kein Widerstand, das ist ein hydraulisches Reiskorn.

Oder "Made from China" :)

Autor: Philipp K. (philipp_k59)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich denke mal eher das ist ein 100MOhm Widerstand, würde das mit einem 
Isolationsmessgerät auf 2KV prüfen :D

Autor: Heisi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
M. K. schrieb:
>
> Schwingungen im sichtbaren Bereich vermute ich mal...

Kannst du das weiter ausführen?
Koronaentladungen sind bei 470V wohl eher nicht zu erwarten.

Autor: Dauergast (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Heisi schrieb:
> Ich kann den Farbcode nicht erkennen

braun braun weiß weiß = 11GOhm, 20%

Sowas bestücke ich gar nicht erst und bin damit immer noch innerhalb der 
Toleranz ;-)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.