mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Kontakte gpu Laptop defekt?


Autor: Ricardo (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo liebe Profis.

Ich habe gestern mittels meiner Heißluftstation die gpu eines Laptops 
entfernt.  Beim säubern der Kontakte auf der Platine sind mir diese,  im 
Bild gut sichtbaren Kontakte,  aufgefallen  die kein Lot annehmen.  Sind 
das abgebrannt Kontakte oder ist das normal?


Vielen Dank schon mal für eure Einschätzungen.

Liebe Grüße Ricardo.

Autor: Patrick B. (p51d)
Datum:

Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Ricardo schrieb:
> Ich habe gestern mittels meiner Heißluftstation die gpu eines Laptops
> entfernt.

Wieso macht man das?

mhm, es kann auch sein, dass du bleihaltiges Lot verwendest, und auf der 
Platine ist bleifrei drauf. Die beiden haben unterschiedliche 
Schmelztemperaturen und vermischen sich normalerweise nicht so gut 
(meine Erfahrung). Es kann aber auch eine Fettschicht auf dem Kontakt 
sein...

Autor: Ricardo B. (ricardo_b)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab gar kein neues lötzinn aufgetragen.  Nur mit entlötlitze und 
diesem speziellen flussmittel gereinigt.  Und dann ist mir das 
aufgefallen.

Autor: da1l6 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Kann es sein, dass du die Pads beim Entlöten dort schlichtweg abgerissen 
hast?

Falls ja: Lapop -> Tonne.

da1l6

Autor: Ricardo B. (ricardo_b)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Möglich wäre das.  Aber das hätte ich doch sehen müssen beim säubern. 
Sind immer alle Pads belegt?

Autor: Teo D. (teoderix)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ricardo B. schrieb:
> Möglich wäre das.  Aber das hätte ich doch sehen müssen beim säubern.
> Sind immer alle Pads belegt?

Die sollten dann noch am Chip kleben.

Autor: Ricardo B. (ricardo_b)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein definitiv nicht .  Das hab ich mir angeschaut.  Werden immer alle 
Pads belegt?

Autor: Guest (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ricardo schrieb:
> Ich habe gestern mittels meiner Heißluftstation die gpu eines Laptops
> entfernt

Wieso macht man das? Und wie willst du die GPU wieder aufs Board 
bringen?

Wenn Ich mir den restlichen Text so durchlese, habe ich das Gefühl, dass 
du keine Ahnung davon hast...

Autor: Ricardo B. (ricardo_b)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke sehr hilfreich.

Autor: Rufus Τ. F. (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ricardo B. schrieb:
> Werden immer alle Pads belegt?

Ja. So ein Loch ist das Überbleibsel eines abgerissenen Lötpads.

Du kannst in Deinem Wahnsinn natürlich Glück haben, daß just diese 
Kontakte "NC" waren, d.h. das Lötpad mit nichts außer dem Ball des BGA 
verbunden waren, aber das ist dann schon viel Glück.

Mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit hast Du jetzt eine tote Leiche vor Dir 
liegen.


Warum in drei Teufels Namen aber lötet man eben mal so ein BGA aus?

Autor: Ricardo B. (ricardo_b)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Weil der reflow  in der PC Werkstatt missglückt ist,   mich 40 Euro 
gekostet hat und ich ein Laptop zurückbekommen hab., der immer noch 
nicht tut.  Ich habe dann den Laptop geöffnet  den Chip mit der 
Heißluftstation, einem thermofühler und dem passenden bga nozzle auf 235 
grad erhitzt und dann mit meinem Vakuumsaugpumpe abgenommen.  Dann hab 
ich mit  smd flussmittel und entlötlitze die Platine  gereinigt.  Dabei 
ist mir das aufgefallen.  Und deswegen hab ich gefragt ob das normal 
ist,  und ja es ist das erste mal das mich da ran traue.

Autor: uwe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mach mal ein besseres Bild (ich sehe nur rauschen und JPG Artefakte. 
Oder eine Nahaufnahme von so einem Kontakt der kein Lötzinn annimmt.

Autor: Harald W. (wilhelms)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Patrick B. schrieb:

>> Ich habe gestern mittels meiner Heißluftstation die gpu eines Laptops
>> entfernt.
>
> Wieso macht man das?

Manche wollten schon immer mal wissen,
wie so ein BGA von unten aussieht.
:-)

Autor: Ricardo B. (ricardo_b)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht hab ich mich auch falsch ausgedrückt. es ist eine SMD 
Soldering station. Kein Heisluftfön aus dem Baumarkt. Ich fass  mal 
zusammen. warscheinlich abgerissene Lötpads. Reparatur kann ich 
vergessen. Neuen Chip auflöten kann ich  mir sparen. Aber ein bisschen 
Häme und Spott könnte ich  noch vertragen. Danke für eure Mühe.

@ Uwe . ein besseres Bild kann ich dir leider nicht anbieten.

Autor: Ah, eine Lampe! (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Harald W. schrieb:
> Manche wollten schon immer mal wissen,
> wie so ein BGA von unten aussieht.

Zumindest sieht der Laptop jetzt auch mal was von unten. Und zwar 
Radieschen...

;)

Autor: Rufus Τ. F. (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ricardo B. schrieb:
> Weil der reflow  in der PC Werkstatt missglückt ist,   mich 40 Euro
> gekostet hat und ich ein Laptop zurückbekommen hab., der immer noch
> nicht tut.

Damit gibt es natürlich noch ein alternatives Erklärungsmodell für die 
von Dir nicht aufgefundenen Lötpads ...

Nächstesmal 'ne andere PC-Werkstatt aussuchen. Beileid.

Autor: Ricardo B. (ricardo_b)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok. bin fertig mit heulen. Hab ja jetzt ein super Übungsboard. Wie löte 
ich so einen BGA am besten aus?

Autor: Harald W. (wilhelms)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ricardo B. schrieb:

> Ok. bin fertig mit heulen. Hab ja jetzt ein super Übungsboard. Wie löte
> ich so einen BGA am besten aus?

...und wieder ein?

Autor: Ricardo B. (ricardo_b)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
und wieder ein! Genau! Ich würde mich dabei aber auf die Verwendung von 
vorbereiteten Neuteilen beschränken.

: Bearbeitet durch User
Autor: Daniel D. (danield)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Da würd ich mir in dem (Consumer?)-Sektor keine Sorgen machen.

Neuteile gibts schlicht und einfach keine, der Chinese von Ali und co. 
lötet die GPU´s auch irgendwo raus. Wie lange die halten kann dir keiner 
sagen.

Unterm Strich rentiert sich sowas meistens gar nicht mehr. Meistens 
tritt der Fehler nach ein paar Wochen / Monaten wieder auf. Kannst ja 
mal bisschen googlen wieviele Konsolen und Laptops mit reballing heute 
noch laufen. Ich wette mit dir keine einzige.

Um deine Frage trotzdem zu beantworten, es gibt IR Lötstationen mit Ober 
und Unterhitze bzw. einem Preheater, damit geht das ganze wesentlich 
einfacher. Billige Maschinen gibts beim Chinesen ab etwa 800 Euro 
aufwärts. Erwarte aber keine Wunder.

Falls du vorhast "neue" oder gebrauchte Chips zu verbauen vergiss nicht 
die vorher 24h oder mehr zu backen, ansonsten zerbröselt sich der Chip 
beim einlöten. BGA Popcorn sozusagen..

Autor: Ricardo B. (ricardo_b)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
100 grad 24h?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.