mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Messen mit Multimeter


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Dark (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich möchte den Strom eines Servomotors messen, da dieser im Datenbltt 
nicht enthalten ist. Ich habe den Servormotor in Reihe mit dem Multimter 
und dem Netzgerät geschaltet. Der Servo hat drei Leitungen (Signal, GND 
und Versungsspannung), die Signalleitung habe ich bein Messvorgang nicht 
angeschlossen. Auf dem Messgerät wird mir eine Größe von ca. 6mA 
angezeigt. Das kann aber so nicht stimmen. Kann mir jemand vielleich 
einen Tipp geben?

Danke

: Verschoben durch Admin
von Horst (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Warum kann das nicht stimmen?

von M. K. (sylaina)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dark schrieb:
> Das kann aber so nicht stimmen.

Je nach Motor kann das sehr wohl stimmen, dass dieser im Leerlauf 
lediglich 6 Arms hat. Ich schätze mal, dass du im Leerlauf gemessen 
hast.

von Cyblord -. (cyblord)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie soll der auch mehr Strom ziehen wenn die Signalleitung gar nicht 
angeschlossen ist? Dann wird ein normaler analoger Servo den Motor gar 
nicht ansteuern.

Steck den Servo an einen Servotester und halte mal ordentlich gegen. Und 
messe dabei.

von Dark (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich möchte üblicherweise Servo (SO5NF) an den MC anschließen. Ich weiss 
nicht recht ob der MC ausrreichend Strom zur Steuerung des Servos 
liefert. Aus diesem Grund wollte ich den Strommessen und entsprechend 
einen Transistor davor schalten. Oder verstehe ich da was falsches?

von Cyblord -. (cyblord)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dark schrieb:
> ich möchte üblicherweise Servo (SO5NF) an den MC anschließen. Ich weiss
> nicht recht ob der MC ausrreichend Strom zur Steuerung des Servos
> liefert. Aus diesem Grund wollte ich den Strommessen und entsprechend
> einen Transistor davor schalten. Oder verstehe ich da was falsches?

Der Servo sollte natürlich NICHT über den Controller mit Strom versorgt 
werden. Somit ist jede Strombetrachtung wegen des Controllers hinfällig. 
Controller bedient nur die Signalleitung des Servos. Dort fließt 
praktisch kein Strom.

von Dark (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Cyblord -. schrieb:
> Wie soll der auch mehr Strom ziehen wenn die Signalleitung gar
> nicht
> angeschlossen ist? Dann wird ein normaler analoger Servo den Motor gar
> nicht ansteuern.
>
> Steck den Servo an einen Servotester und halte mal ordentlich gegen. Und
> messe dabei.

Danke

von Teo D. (teoderix)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielteich noch die Grundkenntnisse über Servos verbessern?
https://de.wikipedia.org/wiki/Servo
(sollte AUCH als Ausgangspunkt für eigene Recherche dienen)

von Alex S. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Na, der Controller soll ja auch nur an der Signal-Leitung wackeln. Das 
ist nur TTL.
Die Versorgung des Servos ist ja separat.
Belaste mal den Servo mit seinem Nenn-Drehmoment.
Im Gegensatz zu Motoren, die ständig durchdrehen ist das bei einem Servo 
trivial: Kraftarm x Lastarm. Kennt man ja auch vom Motorradfahren.

von Teo D. (teoderix)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eigentlich frage ich mich schon die ganze Zeit, ob da mit nem DMM 
überhaupt was vernünftiges zu messen ist?
Würd ja gern mal'n Oszi dranhängen, bin nur grad zu faul die Servos zu 
suchen :-/


PS:
Falls es hier überhaupt noch um die Stromaufnahme des Motors geht?

von Cyblord -. (cyblord)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Teo D. schrieb:
> Eigentlich frage ich mich schon die ganze Zeit, ob da mit nem DMM
> überhaupt was vernünftiges zu messen ist?

Warum denn nicht?

Bei konstanter Belastung misst du einen konstanten Strom. Extrem kurze 
Nachregelungen des Motors wird man natürlich nicht direkt sehen.
Captain Obvious Alarm!

> Falls es hier überhaupt noch um die Stromaufnahme des Motors geht?
Was in einem Servo braucht denn sonst bitte noch signifikant Strom? Dass 
die Elektronik im Leerlauf wohl um die 6 mA zieht weiß der TE ja jetzt 
schon.

: Bearbeitet durch User
von Harald W. (wilhelms)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dark schrieb:

> ich möchte den Strom eines Servomotors messen,

Du solltest als erstes mal festlegen, ob Du von einem Industrie-
Servomotor sprichst, oder ob Du ein Servo für Modellfernsteue-
rungen meinst. Das ist nämlich ein Riesenunterschied.

von Teo D. (teoderix)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Cyblord -. schrieb:
> Bei konstanter Belastung misst du einen konstanten Strom. Extrem kurze
> Nachregelungen des Motors wird man natürlich nicht direkt sehen.

Jo, genau die könnten aber das interessantere an der Stromaufnahme 
sein.

Cyblord -. schrieb:
> Captain Obvious Alarm!

Den hab ich wohl verpasst :)

Cyblord -. schrieb:
>> Falls es hier überhaupt noch um die Stromaufnahme des Motors geht?
> Was in einem Servo braucht denn sonst bitte noch signifikant Strom?

Fand das jetzt noch nich ganz so klar, ob der TO nich doch die des 
Steuereingangs meinte, weil er angst hatte seinen µC zu überlasten?

von Cyblord -. (cyblord)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Teo D. schrieb:
> Fand das jetzt noch nich ganz so klar, ob der TO nich doch die des
> Steuereingangs meinte, weil er angst hatte seinen µC zu überlasten?

Wenn wir ehrlich sind, hat der TO von Servos und dem ganzen drum keine 
Ahnung. Das ist doch das eigentliche Problem. Daher gibt es keine 
korrekte Antwort, da er selbst die Frage noch nicht mal kennt

von Teo D. (teoderix)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Cyblord -. schrieb:
> da er selbst die Frage noch nicht mal kennt

Och, mittlerweile schon und weiß sogar die Antwort drauf!

Mein weiteres Geschreibsel war rein Egoistischer Natur :)

von Kurt A. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Harald W. schrieb:
> Du solltest als erstes mal festlegen, ob Du von einem Industrie-
> Servomotor sprichst, oder ob Du ein Servo für Modellfernsteue-
> rungen meinst. Das ist nämlich ein Riesenunterschied.

Das hat er hier gemacht:

Dark schrieb:
>Servo (SO5NF)

Datenblatt hier:
http://cdn.sparkfun.com/datasheets/Robotics/S05NF%20STD.pdf

von Dark (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich habe da ne Frage zu dem Bild im Anhang. 
Quelle:https://teachmetomake.files.wordpress.com/2011/02/bjttransistorswitch_schem1.jpg

Der Motor hat doch drei Anschlüsse. Wie sind diese im Bild 
angeschlossen?

Versorgungsspannung -->Vin
GND-->Kollektor
Signalleitung???????

VG

von guest (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dark schrieb:
> Der Motor hat doch drei Anschlüsse. Wie sind diese im Bild
> angeschlossen?

Du hast ein Modellbauservo und keinen Motor, also vergiss das Bild!
Ließ die gegebenen Antworten! Teo Derix hat bereits einen Link mit mehr 
Infos gepostet.
Und ansonsten hat diese Webseite auch eine Suchfunktion. Wenn Du da mal 
die 5 Buchstaben des Wortes "Servo" eingetippt hättest, hättest Du 
mindestens 3 Artikel zu dem Thema gefunden und wüßtest dann eventuell 
auch wie man so ein Teil mit einem µC verheiratet.

von Cyblord -. (cyblord)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dark schrieb:
> ich habe da ne Frage zu dem Bild im Anhang.
> 
Quelle:https://teachmetomake.files.wordpress.com/2011/02/bjttransistorswitch_schem1.jpg
>
> Der Motor hat doch drei Anschlüsse. Wie sind diese im Bild
> angeschlossen?

Dein Motor ist ein Modellbauservo. Das hat mit dem eingezeichnenten 
Motor einfach NICHTS zu tun.

>
> Versorgungsspannung -->Vin
> GND-->Kollektor
> Signalleitung???????
>
> VG

Modellbauservos schließt du einfach mit Versorgung und GND an eine 
Spannungsquelle (5V) an, und Signal wird vom Controller bedient.
Wurde jetzt aber auch schon mal geschrieben.
Bitte informiere dich über Servos ja?

von Dark (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Modellbauservos schließt du einfach mit Versorgung und GND an eine
> Spannungsquelle (5V) an, und Signal wird vom Controller bedient.
> Wurde jetzt aber auch schon mal geschrieben.
> Bitte informiere dich über Servos ja?

Das soll ich so mit einem modellbauservo realisieren. Die Links habe ich 
mir bereits angeschaut.

von Teo D. (teoderix)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Teo D. schrieb:
> Cyblord -. schrieb:
>> da er selbst die Frage noch nicht mal kennt
>
> Och, mittlerweile schon und weiß sogar die Antwort drauf!

Au...., voll in die Nesseln :(

von Dietrich L. (dietrichl)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dark schrieb:
> Das soll ich so mit einem modellbauservo realisieren.

Was ist "das"?

von Cyblord -. (cyblord)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dietrich L. schrieb:
> Dark schrieb:
>> Das soll ich so mit einem modellbauservo realisieren.
>
> Was ist "das"?

Wenn "das" die angehängte Schaltung ist, muss man sagen, dass "das" 
nicht geht. Außer man hackt den Servo, entfernt die Elektronik und lötet 
Litzen direkt an den Motor an. Dann hat er seinen DC Motor und kann 
obige Schaltungen nehmen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.