mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Aliexpress - Versandkosten


Autor: Richard B. (r71)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Wie werden die Versandkosten bei Ali verrechnet?

Viele Artikel werden mit Gratisversand angeboten.
Meistens ab 8 stk. springt der Versandrechner auf EMS und Co.

Testweise habe ich (bis) 8 stk. berechnen lassen.
Warenwert: 24 EUR (3EUR/stk.),
Versandkosten: 3,65€,
Insg. 26,65 EUR

2000 stk.
Warenwert 6.000 EUR,
Versandkosten: 6.535 EUR,
Insg. 12.535 EUR

Wie geht das?
Hat jemand eien Erklärung?

Freundliche Grüße,
Richard

Autor: John Drake (drake)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was konkret ist dir da unklar? Die mathematische Berechnung dahinter? 
Dass das Modell die üblichen Bestellmengen von 1-100Stk. abdeckt und bei 
größer 1000 Stk. unrealistisch und daher höchstwahrscheinlich 
verhandelbar wird?

: Bearbeitet durch User
Autor: Dirk D. (dicky_d)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
John D. schrieb:
> Was konkret ist dir da unklar? Die mathematische Berechnung dahinter?
> Dass das Modell die üblichen Bestellmengen von 1-100Stk. abdeckt und bei
> größer 1000 Stk. unrealistisch und daher höchstwahrscheinlich
> verhandelbar wird?

Merkwürdig finde ICH daran das bei höherer Bestellmenge der Versandbreis 
pro Stück steigt, das ist nicht üblich.

Wenn die mir ein Ding in Umschlag stecken können für 2€, warum dann 
nicht 2 für 4€?
Bei Örtlichen shops zahlt man meist Bersandkosten wenn man nicht genug 
bestellt, bei ali express ist das oft andersrum :)

Autor: Joachim B. (jar)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dirk D. schrieb:
> Merkwürdig finde ICH daran das bei höherer Bestellmenge der Versandbreis
> pro Stück steigt, das ist nicht üblich.

oh doch, das gibt es auch hier bei ihbäh, ist mir schon öfter 
untergekommen, es wird ein günstiger Preis (ohne Versandkosten) genannt 
damit man im Ranking vorne liegt, dann kommt der Versandpreis hinauf 
auch mal maximal obwohl billiger versendet wird, damit sind die 
Verpackungskosten gedeckt und bei mehr Teilen steigt der "Gewinn" 
überproportional, ob das Dummheit der Webprogrammierer war oder Kalkül 
mag ich nicht beurteilen.

Autor: Dirk D. (dicky_d)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Joachim B. schrieb:
> Dirk D. schrieb:
>> Merkwürdig finde ICH daran das bei höherer Bestellmenge der Versandbreis
>> pro Stück steigt, das ist nicht üblich.
>
> oh doch, das gibt es auch hier bei ihbäh, ist mir schon öfter
> untergekommen, es wird ein günstiger Preis (ohne Versandkosten) genannt
> damit man im Ranking vorne liegt, dann kommt der Versandpreis hinauf
> auch mal maximal obwohl billiger versendet wird, damit sind die
> Verpackungskosten gedeckt und bei mehr Teilen steigt der "Gewinn"
> überproportional, ob das Dummheit der Webprogrammierer war oder Kalkül
> mag ich nicht beurteilen.

Da steigt aber nicht der Versandpreis pro *Stück*.
das ist dann Zwar ein schlechtes Verhältnis zwischen Warenwert und 
Versandkosten, aber der Preis für eine Bestellung mit 2 Teilen ist nicht 
größer als der von Zwei Bestellungen mit einem Teil.

Autor: Gerald B. (gerald_b)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mach jeden Tag eine Bestellung über ein Stück und die Welt ist wieder in 
Ordnung! ;-)

Oder frag an oder such dir einen anderen Anbieter, wo du für dich unterm 
Strich günstiger bei weggkommst.
Das Schwierige ist meist nicht einen Anbieter finden, sondern einen 
Kompromiss zu finden, wer den Artikel günstig hat, wo die Versandkosten 
Null sind oder eben nicht überproportional ansteigen und wer 
vertrauenswürdig ist, anhand der Bewertungen.
Es macht schon einen Unterschied, ob ich ausgelötete IC's in 
Frischhaltefolie eingewickelt bekomme, ohne weiteren mechanischen Schutz 
der Pins, oder Neuware in Antistatikröhrchen

Autor: Hannes Jaeger (pnuebergang)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dirk D. schrieb:
> Merkwürdig finde ICH daran das bei höherer Bestellmenge der Versandbreis
> pro Stück steigt, das ist nicht üblich.

Weil der Absender ab einer gewissen Menge die Versendungsform wechseln 
muss.

Für leichte Einzelstücke kann der Absender die Ware in billige 
Plastikfolie einschweißen (um Gewicht zu sparen) und zahlt für solche 
improvisierten "Briefe"/"Päckchen" fast gar nichts an Porto, da

- diese Versandart staatlichen subventioniert ist

- die Portokosten für diese Versandart in China pro Gramm berechnet 
werden. Umgerechnet um die ein bis zwei Cent pro Gramm für weltweiten 
Versand

- im Postsystem, besonders im internationalen Postsystem getrickst wird 
(erst letztens: Post aus China die formal auf der Kanalinsel Jersey 
abgestempelt war)

Ab einer gewissen Größe und einem gewissen Gewicht geht das nicht mehr. 
Hinzu kommt, dass das Risiko dass die Ware auf den dubiosen Versandwegen 
verschwindet oder beschädigt wird irgendwann zu groß wird. Also muss der 
Versender auf eine seriöse Versandart wechseln. Die ist teurer.

Wer dabei spart bekommt sowas 
Youtube-Video "How Chinese post office (EMS) unloads packages"

Jemand der 100 Stück von irgendwas bestellt will auch nicht 100 einzelne 
Plastikbriefe bekommen und nachhalten müssen ob alle eingetrudelt sind.

> Wenn die mir ein Ding in Umschlag stecken können für 2€, warum dann
> nicht 2 für 4€?

Das machen sie so lange wie sie mit dem improvisierten Umschlag aus 
Plastikfolie auskommen.

Autor: Gerald B. (gerald_b)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da bekommt die Redewendung "ist vom Laster gefallen" eine ganz neue 
Bedeutung :-)

Autor: Dirk D. (dicky_d)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hannes J. schrieb:
> Weil der Absender ab einer gewissen Menge die Versendungsform wechseln
> muss.
> Für leichte Einzelstücke kann der Absender die Ware in billige
> Plastikfolie einschweißen (um Gewicht zu sparen) und zahlt für solche
> improvisierten "Briefe"/"Päckchen" fast gar nichts an Porto, da
>
> - diese Versandart staatlichen subventioniert ist
>
> - die Portokosten für diese Versandart in China pro Gramm berechnet
> werden. Umgerechnet um die ein bis zwei Cent pro Gramm für weltweiten
> Versand
>
> - im Postsystem, besonders im internationalen Postsystem getrickst wird
> (erst letztens: Post aus China die formal auf der Kanalinsel Jersey
> abgestempelt war)
>
> Ab einer gewissen Größe und einem gewissen Gewicht geht das nicht mehr.
> Hinzu kommt, dass das Risiko dass die Ware auf den dubiosen Versandwegen
> verschwindet oder beschädigt wird irgendwann zu groß wird. Also muss der
> Versender auf eine seriöse Versandart wechseln. Die ist teurer.
>

Ich hab Letztens Steckbretter und dc-dc converter bei einem Anbieter 
bestellt.
Steckbretter sind die üblichen mit 64 Reihen mit je 2x5 Kontakten und an 
den Langen seiten je 2 mal Stromversorgung. Üblich Größe, hat hier 
bestimmt jeder welche rumfliegen.

Eins wiegt 70g, ist 10mmx165mmx55mm. Davon hab ich 5 Stück bekommen ohne 
Versand Zahlen zu müssen. Ab dem 6ten kann dann ca 1.30 Versand drauf 
und dann 20ct Versand pro Stück. Das passt ja auch zu deiner 
Beschreibung und ist völlig im Rahmen.

Die dc-dc Wandler, 7g, 15mmx32mmx7mm. Preis <1€, ab dem Dritten 6€ 
Versand.
Das passt nun wirklich nicht.

Und dann kommt mir noch dieser Händler hier unter:

http://de.aliexpress.com/item/SHIPPING-1pcs-Breadb...


1,55€ bis 4 Stück,
1,55€ + 1-2€ versand bis 6 Stück
1,55 pro stück und 58€ versand beim 7ten.
Da ist dann der Stückpreis für 7 Teile bei 9.87€, bei einem bei 1,55€

Das der Versand bei Steigender Menge Teurer wird kennt man ja auch von 
hier, aber das die Sprünge so drastisch sind ist selten :)

@Gerald, wie ich damit umgehe ist mir schon klar, das Angebot bei 
Aliexpress für so generische Teile ist ja riesig, da findet sich immer 
nen Händler der in der Nähe meiner Wunschmenge nen Stückpreis ausspuckt 
der nicht Deutlich höher als der Einzelpreis ist.

Autor: Joachim B. (jar)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dirk D. schrieb:
> Da steigt aber nicht der Versandpreis pro Stück.

sag doch nicht sowas,

Ebay-Artikel Nr. 151840583792

1x (Doppelpack) bestellt 2,50 Versand
2x (Doppelpack) bestellt 2,95 Versand (kann man durch Warenkorb testen)

andere nehmen für 1x = 8,95 und das soviel wie du in den Warenkorb 
packst
also bei 3x auch 3x 8,95

andere im 3er Pack EUR 18,45 und bei 2x dreierPack eben das doppelte

Autor: Richard B. (r71)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich dachte, ich muss handeln oder so...

Wenn das so ist, bestelle ich jede Woche 3 * 8 stk. und gut ist.

Autor: Joachim B. (jar)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Richard B. schrieb:
> Wenn das so ist, bestelle ich jede Woche 3 * 8 stk. und gut ist.

die Idee hatte ich auch schon, könnte aber scheitern,

1. nächste Woche sind sie ausverkauft!
2. sie sammeln bis sie eine Menge zusammen haben und dann erlebst du die 
Überraschung beim Zoll weil es nicht mehr unter die Freigrenze fällt.
3. es dauert zu lange alles einzeln zu bestellen

Autor: Dirk D. (dicky_d)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Joachim B. schrieb:
> Ebay-Artikel Nr. 151840583792
>
> 1x (Doppelpack) bestellt 2,50 Versand

Macht 2,50€ Versand pro Stück (Doppelpack)

> 2x (Doppelpack) bestellt 2,95 Versand (kann man durch Warenkorb testen)

Macht 1,475€ Versand pro Stück (Doppelpack)

>
> andere nehmen für 1x = 8,95 und das soviel wie du in den Warenkorb
> packst
> also bei 3x auch 3x 8,95

Mach tauch 8,95€ pro Stück, egal ob du 1 oder 3 bestellst

> andere im 3er Pack EUR 18,45 und bei 2x dreierPack eben das doppelte
Auch hier wird der Versand pro Stück nicht höher wenn du Höher 
stückzahlen bestellst :)

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.