mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Jumper Wire sind unübersichtlich


Autor: Astro Physik (das)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe nun meine erste RGB Led zum leuchten gebracht(wichtiger 
Moment..) nun schön und gut, aber was mich bei so gut wie allen meiner 
"Kurz-Projekten"
stört sind die Jumper Wire.

Die hängen wie schon einmal erwähnt wurde, wie ein Wollknoll über das 
Steckbrett und bei manchen habe ich das Gefühl, dass die nicht mal 
richtig halten / darin stecken.

Das ist nicht wirklich appetitlich anzusehen.

Ich sehe in viele Videos solche kleinen Steckbrücken, jedoch sind die 
Steckbrücken auf den meisten Kaufseiten bereits angefertigt bzw. man 
kann die Steckbrückengröße nicht ändern (vermute ich, lasse mich gerne 
korrigieren).

Ich habe als alternative sowas gefunden : 
https://de.aliexpress.com/item/Free-Shipping-100-P... 
- natürlich von aliexpress (meine Wahl).

Danke im Vorraus
mfg
Astro Physik

: Gesperrt durch Moderator
Autor: Cyblord ---- (cyblord)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Astro P. schrieb:
>
> Ich habe als alternative sowas gefunden :
> 
https://de.aliexpress.com/item/Free-Shipping-100-P...
> - natürlich von aliexpress (meine Wahl).

Und das sind jetzt keine Jumper Wire?

Autor: g457 (Gast)
Datum:

Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
Zum Selbermachen in der passenden Länge und mit den bevorzugten Farben: 
[0]

HTH

[0] 
http://www.pollin.de/shop/suchergebnis.html?S_TEXT...

Autor: Astro Physik (das)
Datum:

Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
g457 schrieb:
> Zum Selbermachen in der passenden Länge und mit den bevorzugten
> Farben:
> [0]
>
> HTH
>
> [0]
> http://www.pollin.de/shop/suchergebnis.html?S_TEXT...

Wenn du in das Bild reinzoomst (grün) dann kannst du sehen, dass der 
Kopf nicht gebunden ist bzw. frei ist.
Ich meine in meinem Kauflink seien die Köpfe anders

Danke im Vorraus
mfg
Astro Physik

Autor: Draco (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Ich verstehe nicht was du willst?! Drahtbrücken? Oder kürzere 
Jumper-wires?!

Astro P. schrieb:
> Wenn du in das Bild reinzoomst (grün) dann kannst du sehen, dass der
> Kopf nicht gebunden ist bzw. frei ist.
> Ich meine in meinem Kauflink seien die Köpfe anders

Was meinst du damit? Das das einzelne Litzen sind? Dann: Lötkolben und 
Lötzin!

Autor: Dieter F. (jim_quakenbush)
Datum:

Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Du meinst wahrscheinlich so etwas

https://www.reichelt.de/?ARTICLE=79056&PROVID=2788...

Gibt es auch bei Ali. Macht aber aus meiner Erfahrung nur Sinn, wenn Du 
etwas "dauerhaftere" Projekte auf dem Brett hast. Ist aber mechanisch 
stabiler (gefühlt) und nicht so anfällig gegen Berührungen.

Autor: Astro Physik (das)
Datum:

Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Dieter F. schrieb:
> Du meinst wahrscheinlich so etwas
>
> https://www.reichelt.de/?ARTICLE=79056&PROVID=2788...
>
> Gibt es auch bei Ali. Macht aber aus meiner Erfahrung nur Sinn, wenn Du
> etwas "dauerhaftere" Projekte auf dem Brett hast. Ist aber mechanisch
> stabiler (gefühlt) und nicht so anfällig gegen Berührungen.

Genau! Die meine ich aber jedoch kann man die nicht verkürzen oder? Da 
am Ende dieses Metall-Ding ist (schlechte Beschreibung, ich weiß).

Draco (Gast):
>Ich verstehe nicht was du willst?! Drahtbrücken? Oder kürzere
>Jumper-wires?!

Ganz ruhig, Drahtbrücken.

Autor: ./. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt Jumperwire auch kuerzer als 20 cm.

Mit 10 cm und 15 cm verringert sich der "Verhau" schon entsprechend.

Ansonsten:
0.6 mm Schaltdraht wie u.a. in der Fernmeldetechnik ueblich
von der Rolle. Dazu eine Automatikabisolierzange.

Lassen sich auch fuer das naechste Breadboardprojekt wieder verwenden.

Autor: Draco (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Astro P. schrieb:
> Genau! Die meine ich aber jedoch kann man die nicht verkürzen oder? Da
> am Ende dieses Metall-Ding ist (schlechte Beschreibung, ich weiß).

Das ist doch einfach bloß ein Stück Draht? :-D Mit ner Kneifzange kann 
man die kürzen.

Autor: Astro Physik (das)
Datum:

Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Youtube-Video "Cutting Perfect Jumper Wires" perfektes Beispiel.

Genauere Stelle im Video : ab 0:46

Autor: Joachim B. (jar)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Astro P. schrieb:
> Die hängen wie schon einmal erwähnt wurde, wie ein Wollknoll über das
> Steckbrett und bei manchen habe ich das Gefühl, dass die nicht mal
> richtig halten / darin stecken.

dann bestelle dir farbigen Schaltdraht 0,5mm Durchmesser uns schneide 
dir nur die gewünschte Länge zu dann passt das
https://www.mikrocontroller.net/attachment/244383/...

Autor: Teo Derix (teoderix)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Dieter F. schrieb:
> Du meinst wahrscheinlich so etwas
>
> 
https://www.reichelt.de/?ARTICLE=79056&PROVID=2788...
>
> Gibt es auch bei Ali. Macht aber aus meiner Erfahrung nur Sinn, wenn Du
> etwas "dauerhaftere" Projekte auf dem Brett hast. Ist aber mechanisch
> stabiler (gefühlt) und nicht so anfällig gegen Berührungen.

Die kombiniere ich immer mit
Ebay-Artikel Nr. 142015539619
Das reduziert den Verhau ungemein. (VCC,GND,...)
(zum selber machen bin ich zu faul:)

Autor: Dieter F. (jim_quakenbush)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Astro P. schrieb:
> Genau! Die meine ich aber jedoch kann man die nicht verkürzen oder? Da
> am Ende dieses Metall-Ding ist (schlechte Beschreibung, ich weiß).

Das "Metallding" am Ende ist schlicht der Draht, welcher um 90 Grad 
umgebogen aus der Isolierung ragt. Die gibt es in verschiedenen Größen - 
wen die zu lang sind (etwas) dann lege ich halt einen Bogen.

Da kann man die unterschieldichen Größen ganz gut sehen (und die kommen 
auch noch aus Fernost)

Ebay-Artikel Nr. 252433085980

Zum selber Abisolieren etc. bin ich zu faul - ich nutze auch die 
Kombination mit den Dupont- oder anderen flexiblen Teilen.

Autor: Astro Physik (das)
Datum:

Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Dieter F. schrieb:

> Das "Metallding" am Ende ist schlicht der Draht, welcher um 90 Grad
> umgebogen aus der Isolierung ragt. Die gibt es in verschiedenen Größen -
> wen die zu lang sind (etwas) dann lege ich halt einen Bogen.
Du meinst mit "dann lege ich halt einen Bogen" das du den Drath der 
Drathbrücke etwas zurecht schneidest (wie es im Video gezeigt wurde) 
richtig?


> Da kann man die unterschieldichen Größen ganz gut sehen (und die kommen
> auch noch aus Fernost)
China ist ein wichtiges Handelsland denn was würden wir ohne dem 
Luftpolsterverpackungen machen? ;)

> Ebay-Artikel Nr. 252433085980

Sieht vernünftig aus, ich warte ein paar Beiträge ab und kaufe dann die 
D-Brücken.


> Zum selber Abisolieren etc. bin ich zu faul - ich nutze auch die
> Kombination mit den Dupont- oder anderen flexiblen Teilen.
? Muss ich also doch etwas Abisolieren bei den Drathbrücken?

Danke im Vorraus
mfg
Astro  Physik

Autor: Wolfgang (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Astro P. schrieb:
> Ich sehe in viele Videos solche kleinen Steckbrücken, jedoch sind die
> Steckbrücken auf den meisten Kaufseiten bereits angefertigt bzw. man
> kann die Steckbrückengröße nicht ändern (vermute ich, lasse mich gerne
> korrigieren).

Wozu willst du sie auch ändern, zumindest bei den kurzen? Bei denen gibt 
die Farbe die Länge in Einheiten von 100 mil (ein Steckbrettraster) an. 
Wenn man auf dem Steckbrett 5 Reihen weiter will, nimmt man eine grüne, 
die für 4 Reihen sind gelb usw.
http://www.ieap.uni-kiel.de/plasma/ag-piel/elektro...

Autor: Astro Physik (das)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Wolfgang schrieb:

> Wozu willst du sie auch ändern, zumindest bei den kurzen? Bei denen gibt
> die Farbe die Länge in Einheiten von 100 mil (ein Steckbrettraster) an.
> Wenn man auf dem Steckbrett 5 Reihen weiter will, nimmt man eine grüne,
> die für 4 Reihen sind gelb usw.
> http://www.ieap.uni-kiel.de/plasma/ag-piel/elektro...

Ich hatte sowas noch nie in der Hand (drathbrücken). laut der 
beschreibung gibt es die längen :
"Länge: 2, 5, 7, 10, 12, 15, 17, 20, 22, 25, 50, 75, 100 und 125 mm 
(10pcs pro Länge)"

Das heißt das längste ist gerade mal 125mm lang? Oder gibts es da längen 
die das ganze Breadboard überdecken? Ich will nur sicher gehen

Denn ich hatte mal auf eBay Jumper-Wire gekauft (vor mehreren Wochen) 
und musste festellen ,dass die Werte ganz und gar nicht passen...

: Bearbeitet durch User
Autor: Dieter F. (jim_quakenbush)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Astro P. schrieb:
> Du meinst mit "dann lege ich halt einen Bogen" das du den Drath der
> Drathbrücke etwas zurecht schneidest (wie es im Video gezeigt wurde)
> richtig

Nö, Bogen heisst Biegen ...

Astro P. schrieb:
> Das heißt das längste ist gerade mal 125mm lang?

Ja - und? Solche Strecken muss ich selten überbrücken und dann kann man 
ja auch passend verlängern. Alternativ kannst Du natürlich selbst 
Drahtbrücken fertigen -> Video. Viel Spaß.

Alternativ kannst Du natürlich auch jemanden beschäftigen, der Dir die 
Drähte nach Wunsch fertigt. Geht ggf. sogar auf Mini-Job-Basis.

Autor: Michael U. (amiga)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

die Brücken sind schon sehr praktisch. Länger? das soll doch ohnehin 
halbwegs dicht beieinander liegen. Außerdem bleiben immer Reihen auf dem 
Steckbrett dazwischen frei, wo man "zwischenlanden" kann und von da 
weitergeht.
Man kann das auch gut mit den "Dupont"-Strippen kombinieren.
Und zur Not macht man eine selber, geeigneten Schaltdraht und einen 
Seitenschneider sollte man ja haben.

Gruß aus Berlin
Michael

Autor: Dieter F. (jim_quakenbush)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Astro P. schrieb:
> Denn ich hatte mal auf eBay Jumper-Wire gekauft (vor mehreren Wochen)
> und musste festellen ,dass die Werte ganz und gar nicht passen...

Und das wundert Dich? Wie lange kaufst Du schon auf eBay?

Autor: Teo Derix (teoderix)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Astro P. schrieb:
>> Ebay-Artikel Nr. 252433085980
>
> Sieht vernünftig aus, ich warte ein paar Beiträge ab und kaufe dann die
> D-Brücken.
>
>> Zum selber Abisolieren etc. bin ich zu faul - ich nutze auch die
>> Kombination mit den Dupont- oder anderen flexiblen Teilen.
> ? Muss ich also doch etwas Abisolieren bei den Drathbrücken?

Nö, beides Gebrauchsfertig.
Nur die China-Flex Teile musste ich erst mal 3Monate auf den Balkon 
hängen (kein Scherz!). Wenn Du sie bei zB: Pollin orderst, hat der sie 
event. schon für dich abgelagert :)

Autor: Astro Physik (das)
Datum:

Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Dieter F. schrieb:

> Und das wundert Dich? Wie lange kaufst Du schon auf eBay?

Halt den Ball flach... Die Beschreibung stimmte nicht mit dem Produkt 
ein.
Ich habe den Verkäufer bereits angeschrieben und refundet.
Die Chinesen würden für ein paar Euros sicherlich keinen Rückversand 
verlangen, nicht wie *cough*reichelt*cough* ~6 Euro Versand...

Dieter F.:
>Ja - und? Solche Strecken muss ich selten überbrücken und dann kann man
>ja auch passend verlängern.

Ach du heilge, diese Dinger sind ja kleiner als ich dachte!
125mm ist die längste D-Brücke mensch mensch...

>Alternativ kannst Du natürlich selbst
>Drahtbrücken fertigen
so etwa wie sowas : 
https://de.aliexpress.com/item/Line-Aberdeen-24AWG...
Ebay-Artikel Nr. 182022176745? 
Denn die Person im Video hatte sicherlich nicht 125mm Drathbrücken 
geschnitten ;).

: Bearbeitet durch User
Autor: Teo Derix (teoderix)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Astro P. schrieb:
>>Alternativ kannst Du natürlich selbst
>>Drahtbrücken fertigen
> so etwa wie sowas :
> 
https://de.aliexpress.com/item/Line-Aberdeen-24AWG...?

Vergiss verzinnte Litze, damit wirst Du nicht glücklich!

Autor: HVV (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Astro P. schrieb:
> Ich hatte sowas noch nie in der Hand (drathbrücken). laut der
> beschreibung gibt es die längen :
> "Länge: 2, 5, 7, 10, 12, 15, 17, 20, 22, 25, 50, 75, 100 und 125 mm
> (10pcs pro Länge)"


Aber die Kontaktabstände normaler Breadboards sind vielfaches von 1/10 
Inch:
2.54mm, 5.08mm usw. wieso sollte man dann 'metrische' Brücken kaufen?

Autor: W.A. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Astro P. schrieb:
> Das heißt das längste ist gerade mal 125mm lang? Oder gibts es da längen
> die das ganze Breadboard überdecken?

Guck dir mal dein Steckbrett an. Am Rand gibt es meist Schienen über die 
volle Länge. Die darf man auch benutzen.

Autor: W.A. (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
HVV schrieb:
> Aber die Kontaktabstände normaler Breadboards sind vielfaches von 1/10
> Inch:
> 2.54mm, 5.08mm usw. wieso sollte man dann 'metrische' Brücken kaufen?

Du scheinst die erforderliche Präzision bei der Steckbrückenlänge 
etwas zu überschätzen. Eine Genauigkeit von besser als 1% ist hier 
wohl übertrieben.

Autor: Astro Physik (das)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Teo D. schrieb:
> Vergiss verzinnte Litze, damit wirst Du nicht glücklich!

Grund?

: Bearbeitet durch User
Autor: Dieter F. (jim_quakenbush)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Astro P. schrieb:
> Ach du heilge, diese Dinger sind ja kleiner als ich dachte!
> 125mm ist die längste D-Brücke mensch mensch...

Warum habe ich überhaupt geantwortet? Das läuft hier wie bei all Deinen 
Beiträgen ... passiert mir (hoffentlich) nicht wieder.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Astro P. schrieb:
> Grund?

Die Frickelboardkontakte werden davon nicht besser.

Nimm isolierten Draht. Den gibt es auf der Rolle, Du brauchst nur einen 
Seitenschneider und entweder eine Abisolierzange oder etwas Übung.

Autor: Joachim B. (jar)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Rufus Τ. F. schrieb:
> Nimm isolierten Draht. Den gibt es auf der Rolle, Du brauchst nur einen
> Seitenschneider und entweder eine Abisolierzange oder etwas Übung.

meinte ich auch
Beitrag "Re: Jumper Wire sind unübersichtlich"

mag er wohl nicht

Autor: Astro Physik (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Joachim B. schrieb:
> Rufus Τ. F. schrieb:
> Nimm isolierten Draht. Den gibt es auf der Rolle, Du brauchst nur einen
> Seitenschneider und entweder eine Abisolierzange oder etwas Übung.
>
> meinte ich auch
> Beitrag "Re: Jumper Wire sind unübersichtlich"
>
> mag er wohl nicht

Ich habe es zur Kenntniss genommen, danke.

Schaltdrath mit 0.5mm durchmesser.
Sowas? 
Ebay-Artikel Nr. 361369488675

Autor: ./. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> 0.5mm

Zu duenn.

Autor: 6a66 (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Astro P. schrieb:
> Dieter F. schrieb:
>
>> Und das wundert Dich? Wie lange kaufst Du schon auf eBay?
>
> Halt den Ball flach... Die Beschreibung stimmte nicht mit dem Produkt
> ein.

Man, man, man.

Für eine Einakufsvolumen von gerade mal 2 EUR einen Thread von 32 
Beiträgen und Diskussion ob man Drähte kürzen kann oder wo man die am 
besten abgelängt kauft.
In meiner Jugend hab' ich mir 'ne Rolle gekauft und 'ne Knipex (die war 
seierzeit schweinsteuer aber hab ich immer noch) un fettich war die 
Laube.

rgds

Autor: Tr (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Was für ein Bohei um ein Stück Draht :D
Das war früher echt besser, heute muss man sich irgendwie über alles 
erstmal virtuell zoffen. Petition läuft schon nehme ich an?

Zum Thema Litze: Ich isoliere die immer etwas länger ab und schneide 
nach dem Verzinnen 3-4mm weg. Meistens streift man nämlich beim 
Lötkolben wegnehmen etwas altes Flussmittel zum Drahtende, was dann die 
Steckkontakte verklebt oder isoliert.

Schaltdraht ist aber echt die bessere Alternative. Wenn man beim 
Abisolieren keine Kerbe reinschneidet kann man den Draht erstaunlich oft 
neu biegen. Telefonkabel YSTY hat einige Farben und kostet wenig. Nur 
aufpassen dass man echtes Kupfer bekommt, Reichelt verhökert nur noch 
diesen CCA Müll.

Autor: Joachim B. (jar)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
./. schrieb:
>> 0.5mm
>
> Zu duenn.

nicht zu dünn, dicker wären Pfostenstecker und leiern die Kontakte aus.
Bauteile Beine von R + C + IC sind auch nicht 0,8mm

Autor: Teo Derix (teoderix)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Astro P. schrieb:
> Teo D. schrieb:
>> Vergiss verzinnte Litze, damit wirst Du nicht glücklich!
>
> Grund?

Da fehlt der Knickschutz.
Litzen brechen am beginn der Verlötung. Es nervt, sieht gammlig aus und 
ist es auch.....

Autor: Tr (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Ach zum Thema biegen, weils scheinbar an Kreativität mangelt: Besorg dir 
Sperrholz oder stabilen (Passepartout) Karton. Daraus schneidest du dir 
eine treppenförmige Biegelehre mit allen gewünschten Längen. Zum 
Ablängen legst du den Draht an eine Stufe und schneidest 1cm mehr ab, 
ggf. auf der nächsten Stufe markieren.
Wenn du schon dabei bist, bastel dir auch gleich eine passende kleine 
Sortierbox. Die Box im Set ist Mist, spröde und der Deckel hält nicht.

Autor: Astro Physik (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Joachim B. schrieb:
> ./. schrieb:
> 0.5mm
>
> Zu duenn.
>
> nicht zu dünn, dicker wären Pfostenstecker und leiern die Kontakte aus.
> Bauteile Beine von R + C + IC sind auch nicht 0,8mm

0.5mm sind also "perfekt"?

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Astro Physik schrieb:
> 0.5mm sind also "perfekt"?

Wenn das der Durchmesser des Drahts selbst, und nicht der des Drahts 
zusammen mit der Isolation ist.

Autor: Teo Derix (teoderix)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
[GELÖSCHT]
Das %!"/#' "%§!"§ kauf =&@ du ?*!!
Ich könnt §&@?*§&
[ZENSIERT]
Warte ich #"%!§&?
[GELÖSCHT]
[GELÖSCHT]
[GELÖSCHT]
[BND WURDE BENACHRICHTIGT]

Autor: Yalu X. (yalu) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nimm eine Rolle verzinnten Kupferschaltdraht mit 0,5 mm Durchmesser bzw.
0,2 mm² Querschnitt, einen Seitenschneider und eine Abisolierzange. Wenn
du dann noch vermeidest, Dinge mit mehr als 0,6 mm Durchmesser in das
Steckbrett zu stecken, wirst du sehr lange Freude daran haben.

Achte aber darauf, dass der Draht wirklich verzinnt ist. Auf blankem
Kupfer bildet sich bald eine Oxidschicht, die durch das Ein- und
Ausstecken kaum abgerieben wird und somit zu Kontaktproblemen führt.
Der Schaltdraht aus deinem Ebay-Link ist nicht verzinnt, also lass die
Finger davon.

Der hier sieht von der Beschreibung her passend aus (gibt es auch in
anderen Farben):

  http://www.pollin.de/shop/dt/OTcxOTM0OTk-/Haustech...

Autor: Joachim B. (jar)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Astro Physik schrieb im Beitrag #4688595:
> Rufus Τ. F. schrieb:
>> Astro Physik schrieb:
>> 0.5mm sind also "perfekt"?
>>
>> Wenn das der Durchmesser des Drahts selbst, und nicht der des Drahts
>> zusammen mit der Isolation ist.
>
> In der eBay-Beschreibung steht nichts davon.

man kann es auch übertreiben, das ist mit 0,5mm ein klassischer 
Drahtdurchmesser, die Isolierung interessiert doch hier nur am Rande, 
auf dem Steckbrett gehören keine 230V - 30kV

Wenn dir das mehr hilft:
https://www.buerklin.com/de/search/?text=Schaltdraehte

Da hast du mehrere Farben und behältst auch auf dem Steckbrett den 
Überblick zu + - und Signale

https://www.mikrocontroller.net/attachment/244383/...

: Bearbeitet durch User
Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
6 lesenswert
nicht lesenswert
Aufgrund des hier offensichtlich fehlenden Respekts im Umgang 
untereinander, sowohl durch Antwortende als auch durch den Threadstarter 
sehe ich keinen Grund, das hier so weiterlaufen zu lassen.

Die Frage wurde ausführlich beantwortet.

Dieser Beitrag ist gesperrt und kann nicht beantwortet werden.